10 besten spanischen Inseln

Spanien hat einige der schönsten Inseln Europas. Die beliebtesten spanischen Inseln sind zu gleichen Teilen auf die Balearen und die Kanarischen Inseln aufgeteilt. Alle haben einzigartige Eigenschaften zusammen mit ihrem warmen, klaren Wasser und unberührten Stränden. Vom Glamour und Glanz Ibizas bis zu den windgepeitschten Vulkanen Teneriffas ist für jeden Reisenden auf den spanischen Inseln etwas dabei.

10. La Gomera Unterkunft

Als eine der kleineren Kanarischen Inseln war La Gomera der Ort, von dem aus Christoph Kolumbus seine Entdeckungsreisen startete. Die Insel kann mit der Fähre von Teneriffa aus erreicht werden und ist ein guter Ort für einen Wanderurlaub. Es hat ein ausgezeichnetes Klima und eine Vielzahl einzigartiger Pflanzen und ein wunderschönes Waldgebiet, Felsvorsprünge und Wasserfälle. Die Insel ist nicht für den Tourismus entwickelt, daher gibt es auf anderen Inseln keine Menschenmassen.

9. Menorca Unterkunft

Menorca (auch Menorca) ist eine weniger entwickelte Insel und ein guter Ort für einen Badeurlaub abseits der Massen. Es hat mehr Strände als jede andere spanische Insel, so dass es eine gute Chance gibt, dass Besucher einen einsamen für sich finden können. Neben der unberührten Landschaft gibt es prähistorische Denkmäler aus dem Jahr 1300 vor Christus.

8. Formentera Unterkunft

Formentera ist eine kleine Insel südlich von Ibiza, die für ihr nacktes Sonnenbad an vielen unberührten weißen Sandstränden bekannt ist. Es kann von Ibiza aus mit dem Boot erreicht werden und es gibt regelmäßige Passagierverbindungen vom spanischen Festland. Dies ist der Ort, an dem Familien und Naturliebhaber einen relativ einsamen Strandurlaub verbringen. In der Hochsaison von Juli bis August zieht die Insel jedoch eine große Anzahl von Touristen an. Es gibt eine dramatische Klippe, La Mola mit einem sehenswerten Leuchtturm.

7. Fuerteventura Unterkunft

Fuerteventura ist berühmt für seine starken Winde und ist ein beliebter Ort zum Kitesurfen und Windsurfen. Teile der Insel sind für Badeurlaube gut erschlossen und andere Orte sind unberührt. Es ist auch berühmt für seine breiten Sanddünen und über 150 Strände. Corralejo, eine Stadt an der Nordspitze der Insel, gilt als die Stadt mit den besten Stränden.

6. Lanzarote Unterkunft

Nach einem Vulkanausbruch im Jahr 1730, dem Timanfaya-Nationalpark, hat Lanzarote auf einem Viertel der Insel eine raue Vulkanlandschaft. Der Park verfügt über eine Bar und ein Restaurant, in denen das Fleisch bei unterirdischer Hitze zubereitet wird. Weitere Attraktionen sind das Whales and Dolphins Museum und der Mirador del Rio, ein Aussichtspunkt mit spektakulärer Aussicht.

5. La Palma Unterkunft

La Palma heißt The Beautiful Island und ist das Marokko der Kanarischen Inseln am nächsten. Es verfügt über einen internationalen Flughafen und Fähren nach Teneriffa. La Palma hat eine spektakuläre Landschaft und ist auch ein guter Ort für Spaziergänge und Wanderungen. Der größte Krater der Welt befindet sich in der Mitte der Insel. In der Umgebung werden geführte Wanderungen angeboten. Es gibt andere Wege zu atemberaubenden Vulkanlandschaften und Wäldern.

4. Gran Canaria Unterkunft

Gran Canaria hat eine der größten Städte in Spanien. Las Palmas de Gran Canaria liegt an der Nordostküste der Insel und ist ein gut entwickeltes Urlaubsziel am Strand. Die Insel hat viele verschiedene Landschaften, darunter majestätische Sanddünen, Berge mit Radwegen, Strände und eine dicht besiedelte Unterwasserwelt. Es gibt ausgezeichnete Tauchplätze, Golf, Surfschulen und Wanderungen zu den bemerkenswerten Höhlendörfern im Zentrum der Insel.

3. Mallorca Unterkunft

Mallorca ist die größte der spanischen Inseln. Es ist gut entwickelt für den Strandtourismus an den Südufern, hat aber auch einige großartige Landschaften im nördlichen Teil der Insel. In der Gegend von Alcudia gibt es auch Badeorte, hauptsächlich für Familien, und schöne Radwege entlang der Klippen und Bergpfade. Es gibt ein jährliches Jazzfestival an der Ostküste sowie kleinere Strände und Golfplätze. Die kleinen Bergstädte und versteckten Klöster im nördlichen Tramuntana-Gebirge sind bezaubernd und von einer spektakulären Landschaft und Aussicht auf Mallorca umgeben.

2. Teneriffa Unterkunft

Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, ist für den Tourismus gut entwickelt und ein sehr beliebtes Urlaubsziel am Strand. Es ist bekannt für sein aufregendes Nachtleben und seine hervorragenden Tauchplätze. Es gibt auch viele Wassersportarten wie Surfen, Windsurfen, Parascending und Jet-Ski. Für diejenigen, die Berge lieben, gibt es malerische Fahrten entlang felsiger Klippen und einer Seilbahn auf den höchsten Gipfel Spaniens. Wanderer können den Berg auch besteigen, aber es ist ein herausforderndes Abenteuer.

1. Ibiza Unterkunft

Ibiza ist berühmt für seine Nachtclubs, Partys und Strände. Ibiza-Stadt und San Antonio sind die beliebtesten Orte für das Nachtleben. Sie beginnen erst nach 19 Uhr und bleiben bis zum frühen Morgen geöffnet. Tagsüber gibt es einen Markt im Karnevalsstil, auf dem Sie frische Lebensmittel und Kunsthandwerk sowie einige schöne Naturlandschaften kaufen können. Die Cova de Can Marca ist eine riesige, sehenswerte Naturhöhle. Besucher können mit dem Boot zur nahe gelegenen Insel Formentera fahren.

Karte der besten Inseln in Spanien

© OpenStreetMap-Mitwirkende © Esri - National Geographic

Empfohlen

15 erstaunliche Dinge in Antalya zu tun
2019
10 größten Touren in Thailand
2019
7 Schöne nordöstliche Ägäische Inseln
2019