3 Tage in Rom verbringen

Rom ist eine der schönsten Städte nicht nur Europas, sondern der ganzen Welt. Rom ist eine Stadt voller jahrtausendealter Kunst und Geschichte, mit einer Fülle an gastronomischen Einrichtungen, verlockenden Einkaufspassagen und einem unwiderstehlichen Charme. Seit Jahrzehnten steht Rom auf der To-Do-Liste aller Träumer.

Es kann nie genug Zeit geben, aber es ist die Mission, so viel wie möglich zu sehen und zu erkunden, und dennoch genug Zeit zu haben, um sich für ein leckeres Essen und ein Eis (oder drei) zu setzen.

Einer der wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Planung Ihres Urlaubs in Rom berücksichtigen müssen, sind die Wochentage, an denen Sie hier sein werden. Stellen Sie sicher, dass die Orte und Sehenswürdigkeiten, die Sie während Ihres Aufenthalts in Rom besuchen möchten, an diesen Tagen geöffnet bleiben.

Eine gute Idee ist es auch, einen 72-Stunden-Pass zu kaufen, mit dem Sie an vielen wichtigen Orten die Warteschlange überspringen können, freien Zugang zu einigen Orten, ermäßigte Eintritte, eine 72-Stunden-Reisekarte für alle wichtigen Verkehrssysteme, a Reiseführer und ein 3-Tage-Busticket für Hop-on-Hop-off.

Beginnen wir jetzt mit der dreitägigen Grand Tour durch Rom.

Tag 1: Der Vatikan & mehr

Dies ist Ihr erster Tag in der wunderschönen Stadt Rom in Italien. Der Tag beinhaltet einen Besuch der Vatikanischen Museen, der Sixtinischen Kapelle und des Petersdoms und vieles mehr. Durch eine Führung oder ein vorgebuchtes Ticket sparen Sie mindestens eine Stunde oder mehr, als Sie sonst am endlosen Ticketschalter ausgeben würden.

Morgen im Vatikan

Im Wesentlichen sollte ein Besuch der Vatikanstadt der erste auf Ihrer Liste sein, wie es auf vielen anderen ist. In der „Stadt“ befinden sich die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und der Petersdom. Die Museen sind montags bis samstags von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet (der letzte Einlass ist 16:00 Uhr).

Mit Ihrem Ticket für die Vatikanischen Museen können Sie auch die Sixtinische Kapelle besuchen. Erwarten Sie hier nicht weniger als 4 bis 5 Stunden. Der Map Room, der Pinecone Courtyard und natürlich das Double Helix Exit Staircase sind ein Muss.

Kommen Sie nach draußen und besuchen Sie den Petersdom, der als die größte und eine der heiligsten der Welt gilt. Ziehen Sie sich konservativ an und achten Sie darauf, dass Ihre Schultern und Beine jederzeit bedeckt sind (sowohl für Männer als auch für Frauen). Der Eintritt in die Kirche ist frei. Wenn Sie jedoch etwas mehr Zeit zur Seite haben und die prächtige Kuppel besteigen möchten, können Sie eine Eintrittskarte dafür erwerben. Sie können entweder die gesamten 551 Stufen zur Kuppel hinaufsteigen oder einen Aufzug nehmen, der Sie mit nur 320 Stufen belässt.

Nach einem ereignisreichen Morgen ist es Zeit für eine kurze Mittagspause in einem der vielen Restaurants. Machen Sie nach dem Mittagessen Platz für ein Eis und begeben Sie sich zur nächsten berühmten Sehenswürdigkeit des Tages.

Nachmittag in Castel Sant'Angelo und Piazza del Popolo

Castel Sant'Angelo, das etwa 2.000 Jahre lang am Ufer des Tibers gelegen war, wurde ursprünglich als Mausoleum erbaut und dient heute als Museum. Steigen Sie ein und erklimmen Sie die Spitze des Museums, um ein spektakuläres Panorama der Stadt zu genießen.

Gönnen Sie sich unterwegs einen schnellen Espresso und machen Sie sich auf den Weg zur Piazza del Popolo . Es ist ein erfrischender 20-minütiger Spaziergang am Flussufer entlang, aber es ist der Ort, an dem Reisende, bevor es Transportmittel gab, in Rom ankamen.

Abend an der Spanischen Treppe und am Trevi-Brunnen

Mit so viel zu sehen und so wenig Zeit müssen Ihre Abende manchmal auch mit Besichtigungen gefüllt werden. Also, ohne Zeit zu verlieren, gehen wir weiter in Richtung der Spanischen Treppe . Bekannt geworden durch den Film Audrey Hepburn, Roman Holiday, stammen die Schritte aus dem Jahr 1735 und sind ein großartiger Ort, um eine Pause einzulegen, ein weiteres Eis zu essen und das Leben zu genießen.

Holen Sie jetzt eine Münze raus, nachdem Sie sich auf den Weg zum äußerst beliebten Trevi-Brunnen gemacht haben, dem größten Barockbrunnen der Welt. Werfen Sie Ihre Münze in den Brunnen und hoffen Sie, wieder nach Rom zurückzukehren!

Ein kurzer Fußweg vom Brunnen entfernt befindet sich das unglaubliche Pantheon . Das Pantheon ist über 2.000 Jahre alt und gilt als eines der besterhaltenen antiken römischen Denkmäler der Welt.

Die Piazza Navona, die letzte Station des Tages, ist seit dem 15. Jahrhundert ein ausgewiesener öffentlicher Ort in der Stadt. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist der Brunnen der vier Flüsse aus dem Jahr 1651. Er leuchtet nach Einbruch der Dunkelheit wunderschön.

Tag 2: Entdecken Sie das antike Rom

Es ist Zeit aufzustehen und wieder zu glänzen. Gönnen Sie sich ein schnelles italienisches Frühstück mit Espresso und Gebäck und machen Sie sich auf den Weg zum ersten Anblick des Tages - dem Kolosseum.

Morgen im Kolosseum und Forum Romanum

Buchen Sie Ihre Kombitickets für das Kolosseum und das Forum Romanum im Voraus. Wenn Sie Ihr Ticket nicht im Voraus gebucht haben oder kein Ticket haben, mit dem Sie die Warteschlange überspringen können, besuchen Sie zuerst das Forum Romanum und kaufen Sie Ihre Tickets hier. Die Warteschlange ist kürzer und das Ticket beinhaltet das Kolosseum.

Das Kolosseum, die größte öffentliche Arena der Welt, ist berühmt als Heimat der Gladiatoren, die einst vor 80.000 Zuschauern hier kämpften. Nachdem Sie den riesigen Raum geschätzt und einige Fotos gemacht haben, gehen Sie nebenan zum Forum Romanum und zum Palatin. Während der Herrschaft des Römischen Reiches war das Forum der Sitz der Macht, das Hauptgeschäftsviertel sowie der Hauptmarkt.

Nachmittag an der Mündung der Wahrheit und der Erzbasilika des hl. Johannes Lateran

Es ist Zeit für eine verdiente Mittagspause, da das traditionelle italienische Frühstück möglicherweise nicht so reichhaltig war. Setzen Sie sich in eines der vielen Restaurants und Eisdielen in der Umgebung und genießen Sie eine herzhafte Mahlzeit.

Als nächstes macht es ein bisschen Spaß. Zurück zum römischen Feiertag, dem Mund der Wahrheit, einen kurzen Spaziergang vom Forum entfernt, können Sie Ihre Hände in den Mund der riesigen Steinfigur stecken, aber Vorsicht! Es ist bekannt, dass es die Hände von Lügnern abkaut.

Machen Sie sich ein Foto von der Mündung der Wahrheit und machen Sie sich auf den Weg zur Erzbasilika des Hl. Johannes Lateran - eine Stätte, die nicht so gut besucht ist wie der Petersdom, die aber nicht nur die älteste ihrer Art in Rom ist, sondern auch von Bedeutung ist ist auch der Sitz des Papstes in der Stadt.

Abend in den Caracalla-Thermen

Machen Sie einen schönen Spaziergang in den frühen Abendstunden zur Basilika zu den Caracalla-Bädern und schätzen Sie das einst gewaltige Badehaus, in dem 1600 Badegäste gleichzeitig hätten wohnen können. Obwohl die Bäder schon lange nicht mehr vorhanden sind, ist die Architektur immer noch wert, gewürdigt zu werden. Denken Sie daran, dass die Bäder um 18:30 Uhr schließen.

Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, diese Souvenirs zu kaufen, können Sie einen angenehmen Spaziergang (ca. 20 Minuten) zur Via del Portico d'Ottavia unternehmen, die auch als jüdisches Ghetto bekannt ist. Kaufen Sie ein, bis Sie hierher kommen, und setzen Sie sich dann zum Ausruhen an den Brunnen der Schildkröten, bevor Sie zum Abendessen aufbrechen.

Beenden Sie Ihren Tag mit einem guten italienischen Essen in der berühmten Alice Pizza.

Tag 3: Katakomben, Galerien & Gärten

Dies ist dein letzter Tag in der Stadt, also lass uns das Beste daraus machen!

Morgen am Appian Way und den Katakomben

Heute machen Sie eine Pause vom Stadtzentrum und fahren zum Appian Way und den Katakomben. Eine Reihe von Attraktionen säumen den Weg, der als eine der ältesten erhaltenen Straßen gilt. Beginnen Sie an der Porta San Sebastiano und begeben Sie sich zur Kirche von Domine Quo Vadis.

Nachdem Sie Ihre Zeit in der Kirche verbracht haben, gehen Sie zu den Katakomben von St. Callixtus und den Katakomben von St. Sebastian. Sie können Ihre Zeit träumerisch auf dem Gelände genießen oder Ihre Reise zu den anderen nahe gelegenen Gräbern fortsetzen.

Nachmittag in der Galerie Borghese und den Gärten der Villa Borghese

In den Gärten der Villa Borghese befindet sich die Galerie Borghese, die eine der schönsten Kunstsammlungen der Stadt beherbergt. Hier können Sie die Meisterwerke von Caravaggio und Bernini bewundern.

Denken Sie daran, dass es ungefähr 45 Minuten bis eine Stunde dauert, um von Appian Way zur Borghese-Galerie zu gelangen. Die Galerie ist nur bis 19:00 Uhr geöffnet (montags geschlossen) und erlaubt nur 360 Personen gleichzeitig.

Nachdem Sie die schönen Kunstwerke bewundert haben, begeben Sie sich in die Gärten der Villa Borghese und reflektieren Sie während Ihres Rundgangs die drei erstaunlichen Tage, die Sie gerade in der wunderschönen Stadt Rom verbracht haben.

Verbringen Sie Ihren letzten Abend in einer schönen italienischen Pizzeria

Nach drei langen Tagen in Rom werden Sie von all dem Laufen müde sein. Verbringen Sie die letzten Stunden Ihrer Reise in einer schönen und gemütlichen authentischen italienischen Pizzeria wie Pinseri, einer familiengeführten Pizzeria mit einer großen Auswahl an Gerichten und einigem mehr super leckere empfehlungen.

Empfohlen

30 Top Sehenswürdigkeiten in China
2019
10 Top Touristenattraktionen in der Schweiz
2019
12 Top Sehenswürdigkeiten in Bulgarien
2019