10 Top Sehenswürdigkeiten in Singapur

Singapur ist eine der größten Städte der Welt mit einer Mischung aus asiatischen und europäischen Kulturen. Als britische Handelskolonie im Jahr 1819 gegründet, hat es sich seit seiner Unabhängigkeit zu einem der wohlhabendsten Stadtstaaten der Welt entwickelt und verfügt über einen der verkehrsreichsten Häfen der Welt.

Neben jahrhundertealten Straßenmärkten und modernen Hochhäusern existieren anmutige Kolonialbauten. Obwohl die Regierung streng mit Einwohnern und Besuchern sein kann, die sich schlecht benehmen, können Reisende, die die Regeln befolgen, nicht anders, als von dieser multikulturellen Stadt fasziniert zu sein. Ein Überblick über die Top-Sehenswürdigkeiten in Singapur :

10. Marina Bay Sands

Wenn die Baukosten eine Reisetasche sind, werden sie sich freuen, das Marina Bay Sands zu sehen, ein Resort, dessen Bau 5, 7 Milliarden US-Dollar kostete. Es war das teuerste Gebäude der Welt, als es 2010 eröffnet wurde. Das Marina Bay Sands ist ein integriertes Gebäude Ein Resort, das alles bietet: ein Luxushotel, Restaurants, eine endlose Sammlung von Geschäften, ein Kongresszentrum, eines der größten in Asien, ein Theater, ein ArtScience Museum und andere Unterhaltungszentren. Es gibt auch eine Indoor-Eisbahn aus synthetischem Eis.

9. Singapore Flyer

Der Singapore Flyer ist ein Riesenrad mit Vorteilen, die nur mit der atemberaubenden Aussicht unten beginnen. Autos halten bis zu 28 Personen, wenn sie über der Stadt kreisen. Als es 2008 eröffnet wurde, war es das höchste Riesenrad der Welt und ragte 165 Meter in den singapurischen Himmel. Mit Vorankündigung kann der Flyer Gäste mit Behinderungen in Rollstühlen unterbringen. Das Flyer's Terminal an der Marina Bay verfügt über drei Stockwerke mit Restaurants, Geschäften und anderen Dienstleistungen.

8. Buddha-Zahnrelikttempel

Die Chinesen bauen Tempel für viele Götter und andere Dinge, aber der Buddha Tooth Relic Temple ist einer der ungewöhnlicheren. In den späten 1980er Jahren, als erstmals ein buddhistischer Tempel für Chinatown in Singapur vorgeschlagen wurde, sollte er traditioneller werden. Irgendwo entlang der Linie wurde es der Zahnrelikt-Tempel, ein Zuhause für ein Zahnrelikt von Buddha. Der Tempel im Zentrum von Chinatown bietet auch andere Kunst- und Kulturstätten singapurischer Buddhisten.

7. Nachtsafari

Reisende, die das Nachtleben mögen, aber die Clubszene satt haben, sollten zur Nachtsafari gehen, wo nachtaktive Tiere und keine Partys zu sehen sind. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1984 ist es eine der Hauptattraktionen Singapurs. Jährlich fahren mehr als eine Million Menschen mit der Straßenbahn durch sieben der geografischen Regionen der Welt. Besucher können auch einen Rundgang machen, um mehr über Tiergewohnheiten zu erfahren, während in einem anderen Abschnitt die Arbeit der Organisation zum Schutz bedrohter Arten durch Zuchtprogramme in Gefangenschaft gezeigt wird. Drei Restaurants bieten Menüs und Unterhaltung, die das Leben im Dschungel oder Regenwald widerspiegeln.

6. Singapore Botanic Gardens

Reisende mit kleinem Budget werden die Botanischen Gärten von Singapur zu schätzen wissen, da die meisten Gärten kostenlos sind. Der National Orchid Garden, der meistbesuchte Teil des Gartens, ist kostenpflichtig. Der Garten beherbergt mehr als 60.000 Pflanzen- und Tierarten und beherbergt den ersten Kindergarten der Welt. Frühere Besucher schwärmen vom tropischen Grün der Gärten.

5. Gärten an der Bucht

Gardens by the Bay ist eine der jüngsten touristischen Attraktionen Singapurs, die Gärtner jedoch auf keinen Fall verpassen sollten. Das weniger als ein Jahrzehnt geöffnete Gardens by the Bay befindet sich auf neu gewonnenem Land in Zentral-Singapur. Es besteht aus drei Gärten: Bay Central, ein Garten mit einem Spaziergang am Wasser, der die beiden anderen Gärten verbindet; Bay East, das nach Fertigstellung der Abschnitte schrittweise geöffnet wird, und Bay South, der größte Garten mit tropischem Gartenbau und bis zu 50 Meter hohen baumartigen Strukturen, die die Landschaft der Gärten dominieren.

4. Raffles Hotel

Das Raffles Hotel mit seinem anmutigen Kolonialstil ist das Gesicht Singapurs. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1887 wurde es schnell DER Ort, an dem man in Singapur bleiben konnte, und die Schriftsteller Rudyard Kipling, Somerset Maugham und Ernest Hemingway trugen zu seinem Ruhm bei. Dieser Inbegriff von Luxus bietet 15 Restaurants und Bars, darunter die Long Bar, in der der Cocktail Singapore Sling erfunden wurde. Das Raffles Hotel ist auf der ganzen Welt legendär, bis hin zu den uniformierten Sikh-Türstehern, die Gäste in dieses Stück südostasiatischer Geschichte einführen. Die Lobby des Hauptgebäudes ist für die Öffentlichkeit zugänglich, während das Hotelmuseum in der 3. Etage versteckt ist.

3. Clarke Quay

Clarke Quay ist ein weiterer Teil der Vergangenheit Singapurs, der auch heute noch aktuell ist. Eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Singapur, der Kai an der Mündung des Singapore River, war im späten 19. Jahrhundert das Handelszentrum der Stadt. Es ist immer noch geschäftig, aber mit einer anderen Art des Handels: trendige Restaurants, einzigartige Boutiquen, Handwagenverkäufer und mehr, die alle asiatische und europäische Einflüsse miteinander verbinden. Einmal ein Markt, immer ein Markt, außer nachts, wenn Clarke Quay voller schicker Nachtlokale ist.

2. Resorts World Sentosa

Resorts World Sentosa ist ein singapurisches Reiseziel für sich. Das Hotel liegt auf einer Insel vor der Südküste Singapurs und bietet Hotels, Restaurants, ein Casino und Themenparks - kurz gesagt, für jeden etwas, egal wie alt sie sind. An dieser Stelle konzentrieren sich die Attraktionen offensichtlich auf das Meer: Marine Life Park, Dolphin Island, ein Wasserpark und ein Aquarium. Weitere Attraktionen sind die Universal Studios Singapore und die abendliche Unterhaltung. Das Casino bietet eine Vielzahl von Tischspielen und 2.400 Spielautomaten. Seien Sie gewarnt, es wird eine Kleiderordnung durchgesetzt. Das Resort bietet mehr als 60 Restaurants für hungrige Gäste.

1. Orchard Road

Die Orchard Road ist die Haupteinkaufsstraße Singapurs und wird regelmäßig von Einheimischen und ausländischen Touristen frequentiert. Benannt nach den Obstgärten, zu denen die Straße führte, wird die Orchard Road von Einkaufszentren, zahlreichen gehobenen Restaurants, Kaffeeketten, Cafés, Nachtclubs und Hotels flankiert. Hier befindet sich auch die offizielle Residenz des Präsidenten von Singapur, der Istana. Die Weihnachtsdekorationen entlang des Obstgartens sind berühmt und völlig unverkennbar. Rentiere tummeln sich zwischen Palmen und Lebkuchenhäusern, die mit Kunstschnee bedeckt sind.

Empfohlen

3 Tage in Barcelona verbringen
2019
10 besten Orte in Kansas zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Laos
2019