10 Top Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Im Herzen von Nordthailand liegt die Stadt Chiang Mai. Während Chiang Mai eine große Stadt mit einer vielfältigen Bevölkerung ist, bewahrt sie immer noch viel unberührte Wildnis und wunderschöne Landschaften. Deshalb wird Chiang Mai oft als die Rose des Nordens bezeichnet. Obwohl sie oft als Ausgangspunkt für die Erkundung der Umgebung genutzt werden, können diejenigen, die Chiang Mai besuchen, auch unglaubliche antike Tempel besichtigen, Elefanten in freier Wildbahn beobachten, die lokale kulinarische Landschaft erkunden und sogar auf geschäftigen Nachtmärkten einkaufen. Ein Überblick über die Top-Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai:

10. Wat Umong

Es gibt keinen Mangel an spektakulären Tempeln in Chiang Mai, aber Wat Umong ist einer der interessantesten. Der über 700 Jahre alte Wat Umong wurde angeblich für einen Mönch gebaut, der den Ruf hat, lange Waldspaziergänge zu unternehmen. Um den verrückten Mönch am Weglaufen zu hindern, wurden mehrere labyrinthartige Tunnel gebaut. Der Tempel befindet sich außerhalb der Stadt und vermittelt so ein abgeschiedeneres Gefühl. Erwähnenswert ist auch die große Stupa am Eingang des Wat Umong und die malerischen Teiche, in denen die Besucher die Schildkröten füttern können.

9. Wat Phan Tao

Das riesige Wat Phan Tao besteht vollständig aus Holz, wobei wunderschöne Teakholzplatten das Highlight dieser architektonischen Struktur darstellen. Das Wat Phan Tao befindet sich im von Mauern umgebenen Zentrum der Stadt Chiang Mai und ist elegant und detailliert. Das Dach ist mit goldenen Verzierungen versehen, die Schlangen darstellen sollen, das Lanna-Blumenmotiv ist wiederholt in die Teakholzfassade eingemeißelt, und große, stabile Holzpfosten stützen die ebenso beeindruckenden Holzbalken. Hinten gibt es einen Teich und eine Buddha-Statue unter einem Bodhi-Baum. Leuchtende orangefarbene Flaggen und die kräftigen Farben der Mönchsgewänder verstärken die optische Anziehungskraft dieses bemerkenswerten Tempels.

8. Royal Park Rajapruek

Rajapruek oder Ratchaphruek ist der Name der thailändischen Nationalblume. Es verfügt über kleine, aber lebhafte gelbe Blüten, und es ist manchmal als der Natursekt bekannt. Der Royal Park Rajapruek ist nach diesen wunderschönen Blüten benannt und ist ein öffentlicher Ort, an dem Besucher eine atemberaubende Sammlung von Gärten und Teichen bewundern können. Der Park ist groß, aber es gibt Straßenbahnen, mit denen Besucher durch den Park fahren können, um so viel Platz wie möglich zu sehen. Die Gegend ist ein beliebter Ort für einen malerischen Spaziergang sowie ein Picknick bei sonnigem Wetter.

7. Talat Warorot

Direkt neben dem Ping-Fluss befindet sich der Talat Warorot, einer der größten und ältesten Märkte in ganz Chiang Mai. Der Markt ist eine einzigartige Mischung von Anbietern, die sowohl Touristen als auch Anwohner ansprechen. Stände bieten Waren wie handgeknüpfte Netze zum Angeln, Beutel mit getrockneten Teeblättern und würzige Thai-Würste. Zusätzlich zu den permanenteren Ständen navigieren die Verkäufer mit Rollwagen durch den Markt und rufen auf, was unterwegs zum Verkauf steht. Talat Warorot ist auch einer der wenigen Orte in Chiang Mai, an denen Käufer noch Rikschas für Fahrten melden können.

6. Wat Phra Singh

Der bekannteste Tempel von Chiang Mai ist der Wat Phra Singh. Im Inneren des Tempels befindet sich die berühmteste Sehenswürdigkeit: Die berühmte Buddha-Statue namens Phra Buddha Sihing. Die Legende besagt, dass die Statue selbst aus Sri Lanka nach Chiang Mai gebracht wurde. Der Wat Phra Singh stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde vom König Pha Yu als Grab für seinen Vater erbaut. Der Tempel bietet auch unglaublich detaillierte Wandbilder, von denen viele Szenen aus der Geschichte Thailands darstellen. Buddhistische Mönche sammeln, trainieren und leben immer noch im Wat Phra Singh, daher sollte religiöser Respekt gewährt werden.

5. Elephant Nature Park

Chiang Mai ist bekannt für seine Elefanten, aber nicht alle Elefantenattraktionen haben das beste Interesse der Tiere im Herzen. Für Tierliebhaber gibt es eine perfekte Lösung: den Elephant Nature Park. Der nördlich der Stadt gelegene Elephant Nature Park ist ein Schutzgebiet für gerettete Elefanten. Die Besucher können Elefanten hautnah erleben und beobachten, wie sie in einem natürlichen, wilden Lebensraum fressen, sich waschen und spielen. Besucher können die Räumlichkeiten für den Tag besichtigen, es besteht aber auch die Möglichkeit, Übernachtungen zu buchen.

4. Wat Chedi Luang

Obwohl es nicht so dekorativ oder großartig ist wie einige der anderen Tempel in der Stadt, ist Wat Chedi Luang immer noch eine historische Station. Dieser hoch aufragende, abgestufte Tempel stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde im traditionellen Lanna-Stil erbaut. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war der Tempel das größte Bauwerk in Chiang Mai, doch in den vergangenen Jahrhunderten verursachten Hurrikane und Brände große Zerstörungen. Zum Glück werden seit 30 Jahren ernsthafte Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Die Besucher können nun die Buddha-Statue namens Phra Chao Attarot bewundern und die täglichen Rituale beobachten, die von Mönchen außerhalb des Tempels durchgeführt werden.

3. Thai Kochkurse

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Reisende nach Chiang Mai ist die Teilnahme an Thai-Kochkursen. Es gibt über zwei Dutzend Betriebe in der Stadt, in denen man lernen kann, wie man traditionelle, authentische lokale Küche kocht. Die meisten Kurse konzentrieren sich speziell auf Gerichte aus Nordthailand, und viele andere konzentrieren sich auf vegetarische Küche. Eine der aufschlussreichsten Möglichkeiten ist es, in einem Haushalt mit Einheimischen zu kochen oder auf den lokalen Märkten nach frischen Zutaten zu suchen. Ein beliebtes Gericht ist Khao Soi oder Nudeln in einer scharfen roten Brühe, die oft mit Hühnchen oder Rindfleisch belegt wird.

2. Nachtbasar von Chiang Mai

Es gibt keinen Mangel an fantastischen Märkten in Chiang Mai, aber der Nachtbasar ist mit Abstand der berühmteste. Es überrascht nicht, dass es auch eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Chiang Mai ist. Wenn die Sonne untergeht, wird der Nachtbasar zum Leben erweckt. Von ca. 18 Uhr jeden Abend bis Mitternacht ist der Nachtbasar voll mit Einheimischen und Touristen, die die verschiedenen Stände durchsuchen. Für Souvenirs ist dies zweifellos einer der Top-Spots zum Einkaufen. Viele Verkäufer sprechen Englisch und die meisten sind bereit, über den Preis zu verhandeln. Biegen Sie in die kleineren Gassen des Nachtbasars ein, um mehr lokale Produkte und Anbieter sowie weniger Touristen zu finden.

1. Wat Phra That Doi Suthep

Was Wat Phra That Doi Suthep zu einem so beeindruckenden Tempel macht und auf jeden Fall besucht werden sollte, ist seine Lage. Der Tempel befindet sich auf einem Berg mit Blick auf die Stadt Chiang Mai, was bedeutet, dass er den besten Aussichtspunkt in der gesamten Region hat. Natürlich ist die Lage nicht der einzige Grund für einen Besuch. Wat Phra That Doi Suthep ist sehr gut erkennbar an seinem vergoldeten Chedi oder Stupa, der an klaren Tagen manchmal von der Stadt aus sichtbar ist. Um den Tempel zu erreichen, müssen Besucher über 300 Stufen in großer Höhe steigen oder sich für die Seilbahn entscheiden.

Empfohlen

10 besten Orte in Mexiko zu besuchen
2019
10 besten Orte in Kanada zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Penang Island
2019