10 Die besten Museum in Rom

Es steht außer Frage, dass Italiens Hauptstadt eine erstaunliche kulturelle Erfahrung ist. Sie können das Kolosseum in Rom besichtigen, sehen, wo der Papst zu Hause ist, und durch unglaubliche Kopfsteinpflasterstraßen mit jahrhundertealter Geschichte schlendern. Nehmen Sie sich auch bei Ihrem nächsten Ausflug in die Ewige Stadt Zeit für möglichst viele der Weltklasse-Museen in Rom.

10. Museum der römischen Zivilisation

Das moderne Rom hat viel zu bieten, aber um ein Gefühl für die Stadt zu bekommen, lohnt es sich, in die Vergangenheit zu reisen. Im Museum der römischen Zivilisation können Sie ein maßstabsgetreues Modell des antiken Roms sehen. Es gibt auch Reproduktionen einiger der berühmtesten römischen Artefakte, mit denen Sie das Leben in der römischen Kaiserzeit näher kennenlernen können. Das Museum der römischen Zivilisation, auch als Museo della Civilta Romana bekannt, befindet sich südlich der Stadt in einem Viertel namens EUR, das interessante Plätze und Gebäude aus den 1930er und 40er Jahren beherbergt.

9. Nationales etruskisches Museum

In der Vigna Vecchia in Rom kann man die wunderschöne Villa Guilia nicht verpassen, ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert, das von Papst Julius III. In Auftrag gegeben wurde. Heute beherbergt die Villa Guilia das Museo Nazionale Etrusco oder das Nationale Etruskermuseum. Dies ist die weltweit größte Sammlung etruskischer Kunst und ein Muss für alle, die sich für Kunst oder Geschichte interessieren. Einige der wichtigsten Objekte der Sammlung sind die Braut und der Bräutigam, eine lebensgroße Skulptur, die auch als Sarcofago degli Sposi bekannt ist, die Pyrgi-Tafeln und die Tita Vendia-Vase, deren Alter auf über 2.600 Jahre geschätzt wird.

8. MAXXI Museum

Es gibt Hinweise auf eine menschliche Besiedlung im heutigen Rom vor 14.000 Jahren, aber das heißt nicht, dass es auch nicht genug Kultur aus dem letzten Jahrhundert gibt. Das MAXXI Museum, kurz für das Museo Nazionale delle Arti del XXI Secolo, widmet sich den Besuchern und Bewohnern der besten Kunst Roms aus dem 21. Jahrhundert. Die zeitgenössische Struktur des MAXXI-Museums wurde von der berühmten Architektin Zaha Hadid entworfen. Das Museum bietet Exponate mit Schwerpunkt auf Architektur, Malerei und Skulptur sowie eine Buchhandlung und ein Café.

7. Villa Farnesina

1506 wurde im römischen Stadtteil Trastevere eine Renaissancevilla errichtet. Ursprünglich für einen Bankier aus Siena, wurde die Villa gegen Ende des 16. Jahrhunderts von der Familie Farnese gekauft und trägt seitdem den Namen Villa Farnesina. Während die Villa ein spektakuläres U-förmiges Design hat, ist der wahre Grund für einen Besuch die Kunst, die in ihr ausgestellt ist. Einige Wände des Schlafzimmers sind mit Fresken von Raffael dekoriert, und im Salon befindet sich eine Trompe-l'œil-Ausstellung. Der größte Teil der Villa, einschließlich der berühmten Loggia, ist regelmäßig für die Öffentlichkeit zugänglich.

6. Palazzo Doria Pamphilj

Der Palazzo Doria Pamphilj ist ein privater Palast in Rom aus dem 15. Jahrhundert und bietet den perfekten Einblick in das aristokratische Herz der Stadt. Ob Sie es glauben oder nicht, das Schloss und die Kunstgalerie befinden sich immer noch in Privatbesitz einer einzelnen Familie, die einen Teil des Gebäudes als Privatresidenz nutzt. Für den Preis einer Eintrittskarte können Sie jedoch in sich selbst eindringen. Bewundern Sie die mehr als 500 Gemälde, darunter Werke von Caravaggio, Velázquez und Tizian sowie Skulpturen von Bernini.

5. Nationales Römisches Museum

Wenn Sie so viel wie möglich über die Geschichte, das Erbe und die Kultur Roms erfahren möchten, sollten Sie das Nationale Römische Museum oder das Museo Nazionale Romano nicht verpassen. Dieses römische Museum beherbergt nicht die gesamte Sammlung an einem Ort. Stattdessen befinden sich Exponate an verschiedenen Orten in der Stadt. Entdecken Sie Bernstein, römische Artefakte und Schmuckstücke im unglaublichen Palazzo Massimo alle Terme, bewundern Sie die atemberaubende Verwendung von Marmor und beeindruckenden Skulpturen im Palazzo Altemps und sehen Sie sich die römischen Bäder an der restaurierten historischen Stätte der Diokletiansthermen aus nächster Nähe an.

4. Engelsburg

Ein Museum in Rom, das Sie nicht verpassen sollten, ist die Engelsburg, deren Teile fast 1.900 Jahre alt sind. Ursprünglich als Masoleum des römischen Kaisers Hadrian erbaut, wurde das Schloss im Mittelalter befestigt und umgebaut, bis es zu dem erstaunlichen Gebäude wurde, das es heute ist. Heute beherbergt die Engelsburg ein Museum, das Museo Nazionale di Castel Sant'Angelo, mit einer Sammlung von Gemälden der Renaissance bis hin zu seltenen mittelalterlichen Waffen.

3. Kapitolinische Museen

Machen Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit in den Kapitolinischen Museen, die sich im Stadtteil Colosseo vor den Toren des Kolosseums befinden, und erkunden Sie einige der besten griechischen und römischen Artefakte der Stadt. Das Museo Capitolino ist in einem Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, das auf einer Skizze von Michelangelo basiert. Es beherbergt Werke wie das sterbende Gallien und die riesige Statue des Kaisers Marcus Aurelius zu Pferd, die beide aus Bronze gefertigt sind. Das berühmteste Werk ist jedoch wahrscheinlich Lupa Capitolina, eine Skulptur von Romulus und Remus unter einem Wolf. Teil des Museums ist auch das Gebäude nebenan, der Palazzo dei Conservatori, in dem sich weitere frühgriechische und römische Werke sowie eine modernere Gemäldegalerie mit Werken von Künstlern wie Caravaggio, Rubens und Tizian befinden.

2. Galleria Borghese

Die wohl beeindruckendste Kunstsammlung der Stadt Rom befindet sich in der Villa Borghese im Viertel Campo Marzio. Scipione Borghese war ein begeisterter Kunstsammler und stellte eine erstaunliche Sammlung italienischer und europäischer Werke zusammen. In der Galleria Borghese können Sie 20 Kunsträume besichtigen, darunter Skulpturen wie David von Gian Lorenzo Bernini. Ebenfalls ausgestellt sind Gemälde von Tizian, Caravaggio und Rubens. Im Gegensatz zu den meisten anderen großen Kunstmuseen dauert die Erkundung der Galleria Borghese nicht den ganzen Tag, da der Schwerpunkt eher auf hochwertigen Gemälden als auf dem bloßen Museumsvolumen liegt.

1. Vatikanische Museen Touren und Aktivitäten

Zu den Höhepunkten beim Besuch des Vatikans zählen die Schweizer Garde und der Petersdom. Verpassen Sie jedoch nicht die Vatikanischen Museen in Rom, die eine erstaunliche Sammlung religiöser Kunst beherbergen. Teil des Museums ist die Sixtinische Kapelle, die für ihre unglaublichen Fresken an der von Michelangelo bemalten Decke berühmt ist. Die Museen sind so angeordnet, dass die Besucher nur in eine Richtung gehen können, sodass Sie weder die Wendeltreppe noch die Raphael Rooms verpassen. Selbstgeführte Besichtigungen können zwar Spaß machen, aber gönnen Sie sich ein wenig Zeit bei einer der mehrsprachigen Führungen, um wirklich alles zu genießen, was hier zu sehen ist.

Empfohlen

10 Big Game Safari-Ziele
2019
6 besten Tagesausflüge von Quito
2019
10 schönsten Reiseziele in Südthailand
2019