17 größten Wasserfälle der Welt

Nur wenige geografische Merkmale veranschaulichen die Schönheit und Kraft der Natur so dramatisch wie majestätische Wasserfälle. Der Anblick von Tonnen von Wasser, die über den Rand einer Klippe fließen oder über Felsen fallen, beeindruckt immer wieder. Während die größten Wasserfälle einen herausragenden Platz auf einer Eimerliste einnehmen, muss ein Wasserfall nicht der größte, breiteste oder voluminöseste sein, um ein lohnendes Reiseziel zu sein. Von starken Katarakten, die über steile Abgründe stürzen, bis hin zu mehrstufigen Kaskaden, die sanft in eine Reihe von Pools fallen, sind hier einige der beeindruckendsten Wasserfälle der Welt.

17. Gocta-Katarakte

Einer der höchsten Wasserfälle Perus, die hoch aufragenden Gocta-Katarakte in der Nähe der Stadt Chachapoyas, waren bis 2005, als ein deutscher Ingenieur namens Stefan Ziemendorff auf der Suche nach Ruinen vor den Inkas darauf stieß, allen Einheimischen unbekannt. Heute ist der zweistufige Katarakt dank der Entwicklung durch die peruanische Regierung zu einer beliebten Touristenattraktion geworden. Dank der Wanderwege ist der Wasserfall jetzt bequem zu Fuß oder auf dem Pferderücken zu erreichen. Jedes Zimmer in dem kleinen Hotel in der Nähe der Basis bietet einen herrlichen Blick auf den Katarakt.

16. Sutherland Falls

In der Nähe des wunderschönen Fjords von Milford Sound, einem der beliebtesten Reiseziele Neuseelands, gelegen, münden die vom See gespeisten Sutherland Falls in drei Kaskaden in die Gletscherseen des Fiordland-Nationalparks. Während Sightseeing-Touren mit dem Flugzeug Einblicke in die entlegenen Wasserfälle bieten, werden Besucher, die sich die Zeit nehmen, den berühmten Milford Track zu erklimmen, mit den besten Aussichten belohnt. Ein 90-minütiger Spaziergang vom Quintin Public Shelter auf der 53 Kilometer langen Strecke führt Wanderer zur Basis spektakulärer Wasserfälle.

15. Tugela Falls

In den Drakensbergen im Royal Natal National Park in Südafrika gibt es eine Reihe von fünf miteinander verbundenen Wasserfällen, aus denen Tugela Falls, einer der höchsten Wasserfälle der Welt, zusammengesetzt ist. Das Wasser steigt sprunghaft über das atemberaubende Amphitheater, eine imposante Felswand, die für sich genommen eine beliebte Touristenattraktion ist. Eine sechsstündige Wanderung die Tugela-Schlucht hinauf führt Wanderer hinauf. Ein weniger anspruchsvoller Weg führt die Besucher zum Fuße der Tugela-Wasserfälle, um den fünfstöckigen Wasserfall in vollem Umfang zu sehen.

14. Nohkalikai Falls

Nohkalikai Falls liegt in der Nähe der Stadt Cherrapunji, einem der nassesten Orte der Welt. Es handelt sich um einen Sturzwasserfall, bei dem das Wasser den Kontakt mit dem Felsen verliert, wenn es über eine Klippe am Rande des Himalaya fließt. Der Nohkalikai ist der höchste seiner Art in Indien und wird von Regenwasser gespeist, das im bewaldeten Hochplateau darüber gesammelt wird. Daher ändert sich sein Volumen je nach Jahreszeit dramatisch. In der Trockenzeit ergießt sich das Wasser ruhig in einen türkisgrünen Pool. Während des Monsuns stürzt das Wasser in einen Tumult aus weißem Spray.

13. Dettifoss

Dettifoss gilt als Europas mächtigster Wasserfall und ist vor allem für das Wasservolumen bekannt, das zu jeder Jahreszeit über den Rand schießt. Dettifoss befindet sich im Vatnajökull-Nationalpark im Nordosten Islands und kann auf beiden Seiten des Flusses Jökulsá á Fjöllum gesehen werden, der die Wasserfälle speist und in den darunter liegenden Canyon stürzt. Das Ostufer des Flusses bietet die besten Aussichten und ist mit Einrichtungen wie einem Parkplatz ausgestattet, aber die rutschigen Wege können während der Touristensaison überfüllt sein.

12. Yosemite Falls

Yosemite Falls, der höchste Wasserfall der Vereinigten Staaten, ergießt sich in drei Kaskaden über eine Klippe und bietet von mehreren Stellen im kalifornischen Yosemite-Nationalpark eine malerische Aussicht. Eine anspruchsvolle ganztägige Wanderung führt die Besucher zum Gipfel mit Panoramablick auf den majestätischen Park und die hoch aufragenden Sierra Mountains. Die Wasserfälle variieren jedoch in der Wasserströmung und verschwinden manchmal unter Dürrebedingungen vollständig. Die beste Zeit, um das Spritzwasser und das Donnern der Wasserfälle zu genießen, ist im Frühjahr nach dem Wintertauwetter.

11. Plitvicer Wasserfälle

Die Reihe der Wasserfälle, die die 16 Seen des Nationalparks Plitvicer Seen verbinden, macht dieses landschaftlich reizvolle Stück zur beliebtesten natürlichen Attraktion in Kroatien. Die kleinen Bäche, Seen und Wasserfälle inmitten bewaldeter Hügel nahe der bosnischen Grenze bilden einen ansprechenden Wassergarten, der zum Erkunden einlädt. Eine Reihe von Plankenwanderungen, Brücken und Plattformen machen es Ihnen leicht, den Park zu Fuß zu erkunden. Kostenlose Bootsfahrten bringen die Passagiere von den oberen zu den unteren Seen, wo die Besucher Veliki Slap, den höchsten Wasserfall des Landes, sehen können.

10. Jog Falls

Die Jog Falls, die vom Fluss Sharavathi angelegt wurden und aus einer Höhe von 253 Metern (829 Fuß) fallen, sind die höchsten Wasserfälle in Indien. Vor der Regenzeit sind die Jog Falls kaum wiederzuerkennen, da nur ein paar dünne Wasserströme die Klippe hinunter rinnen. Aber während der Monsunzeit erwacht der Wasserfall zum Leben und übertrifft sogar die Kaieteur-Fälle in Guyana in Bezug auf Höhe und Volumen.

9. Huangguoshu

Mit einer Höhe von 77, 8 Metern und einer Breite von 101 Metern ist Huangguoshu einer der größten Wasserfälle in Asien und Teil einer Gruppe von 18 Wasserfällen in der Umgebung. In einer 134 Meter langen, natürlich geformten Höhle im hinteren Teil des Huangguoshu können Besucher den Wasserfall aus nächster Nähe betrachten und sogar das Wasser berühren.

8. Gullfoss

Gullfoss („Goldene Wasserfälle“) ist ein großartiger 32 Meter hoher doppelter Wasserfall am Weißen Fluss (Hvítá). Es ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Island. Die Strömung des Flusses durch die regelmäßigen Regenfälle und den Abfluss des Gletschers, insbesondere im Sommer, macht ihn zum größten Volumenabfall in Europa.

7. Detian Falls

Die Detianfälle liegen an der Grenze zwischen China und Vietnam. Es ist in der Tat der viertgrößte grenzüberschreitende Sturz der Welt nach Niagara, Victoria und Iguazu. Aufgrund der verschiedenen Grenzkonflikte zwischen den beiden Ländern wurde das Gebiet erst kürzlich für den Tourismus geöffnet.

6. Blue Nile Falls

Die Blue Nile Falls, die auf Amharisch als Tis Issat („rauchendes Wasser“) bekannt sind, befinden sich am Blauen Nil im Norden Äthiopiens. Obwohl ein Großteil des Wassers jetzt zu einem Staudamm geleitet wird, ist es immer noch ein schöner Anblick und eine der bekanntesten Touristenattraktionen Äthiopiens.

5. Kaieteur Falls

Die Kaieteur Falls befinden sich am Potaro River im Zentrum von Guyanas Regenwald. Es ist einer der mächtigsten Wasserfälle der Welt mit durchschnittlich 663 Kubikmetern pro Sekunde. Mit einer freien Fallhöhe von 226 Metern (741 Fuß) ist es ungefähr fünfmal höher als die Niagarafälle und ungefähr zweimal höher als die Victoriafälle. Während es viele höhere Fälle gibt, haben nur wenige die Kombination von Höhe und Wasservolumen.

4. Angel Falls

Angel Falls oder Salto Ángel ist der höchste Wasserfall der Welt. Er fällt insgesamt 978 Meter vom Gipfel des Auyan Tepuy ab und hat eine ununterbrochene Fallhöhe von 807 Metern. Da sich die Wasserfälle in einer abgelegenen Dschungelregion Venezuelas befinden, ist der einzige Zugang zum Canaima-Nationalpark, dem Tor zu den Angel Falls, auf dem Luftweg möglich.

3. Niagarafälle

Die Niagarafälle, der wohl berühmteste Wasserfall der Welt, liegen zwischen den Partnerstädten Niagara Falls (Ontario) und Niagara Falls (New York). Niagarafälle sind eigentlich drei verschiedene Fälle, die American Falls, Bridal Veil Falls und Horseshoe Falls. Horseshoe Falls befindet sich auf der kanadischen Seite, während sich die anderen in New York befinden. Mit mehr als 14 Millionen Besuchern pro Jahr ist es eine der meistbesuchten Touristenattraktionen der Welt.

2. Victoriafälle

Die Victoriafälle (einheimischer Name: Mosi-oa-Tunya, was „Der Rauch, der donnert“ bedeutet) liegen an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. Victoria Falls wird oft als der größte Wasserfall der Welt bezeichnet, obwohl er weder der höchste noch der breiteste ist. Es hat eine Breite von 1, 7 Kilometern und eine Höhe von 108 Metern, was ungefähr der doppelten Höhe der nordamerikanischen Niagarafälle entspricht. In kombinierter Höhe und Breite ist Victoria Falls nur mit den südamerikanischen Iguazu-Fällen konkurriert.

1. Iguazu Falls

Iguaçu Falls ist eines der größten Naturwunder der Welt und liegt an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien. Das Wasserfallsystem besteht aus 275 Wasserfällen entlang des Flusses Iguazu. Der Großteil der Fälle ist etwa 64 Meter hoch. Der beeindruckendste von allen ist der Devil's Throat, ein U-förmiger, 82 Meter hoher, 150 Meter breiter und 700 Meter langer Wasserfall.

Empfohlen

3 Tage in Barcelona verbringen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Penang Island
2019
6 beeindruckende Klöster in Meteora
2019