10 Top Sehenswürdigkeiten in Panama

Während Besucher nach Panama für den Panamakanal kommen können, bleiben sie für alles andere. Panama ist nicht nur der geografische Punkt, an dem Nordamerika und Südamerika zusammentreffen, sondern auch der Pazifik und der Atlantik im berühmten Kanal des Landes. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "Panama" bedeutet "Fischreichtum", und Angeln ist nur eine der vielen Wassersportarten und Aktivitäten, die Panama-Besucher ausüben können. Panama ist weiter entwickelt als die mittelamerikanischen Nachbarländer und verfügt über eine moderne Infrastruktur, die das Reisen durch das tropische Paradies einfach und bequem macht. Hier sind die Top- Touristenattraktionen in Panama, die einen Besuch wert sind.

10. Playa Las Lajas Unterkunft

Playa Las Lajas ist ein wunderschöner Strand, der sich über mehr als 13 km entlang des Golfs von Chiriqui an der Pazifikküste erstreckt. Mit wenig Strömung und perfekten Wassertemperaturen eignet sich Las Lajas ideal zum Schwimmen und Bodysurfen. Rustikale Hütten und billige Restaurants befinden sich am Ende der Straße am Strand. Vorerst bleibt es ein verborgener Schatz, der von den großen Hotelketten und Touristenhorden noch unentdeckt bleibt.

9. Isla Taboga

Isla Taboga liegt etwa 20 Kilometer von Panama-Stadt entfernt und ist Panamas beliebtestes Ausflugsziel, um an den Sandstränden zu baden, Jet-Skis zu fahren, Schnellboote zu fahren und Charterflüge zu unternehmen. Isla Taboga wurde 1515 von den Spaniern besiedelt und hat ein charmantes Dorf mit der zweitältesten Kirche der westlichen Hemisphäre, ein paar engen Gassen mit ein paar Restaurants und eine großartige Aussicht auf Panama-Stadt von der Spitze der Insel.

8. Pearl Islands Unterkunft

Indigene Völker besiedelten die Perleninseln, bis spanische Konquistadoren im 16. Jahrhundert den Perlenreichtum der Inselgruppe entdeckten. Die Inseln gewannen neue Popularität, nachdem sie in der Reality-Fernsehsendung Survivor gezeigt wurden. Die Inseln bieten üppige Wälder, umgeben von weißen Sandstränden. Die Insel Contadora ist die am weitesten entwickelte Insel der Perlinseln mit mehreren Ferienorten und einer Landebahn. Besucher können private Yachten chartern, um die Inseln zu erkunden.

7. Amador-Damm

Der Amador Causeway verbindet die drei Inseln am Eingang des Panamakanals mit dem Festland. Vom Damm aus haben Sie einen herrlichen Blick auf Panama City und die Brücke des amerikanischen Kontinents. Viele Panamaer verbringen ihre Wochenenden gerne mit Joggen, Radfahren oder Inlineskaten auf dem Damm oder essen oder trinken etwas in einem der vielen Restaurants und Bars auf den Inseln.

6. Sendero Los Quetzales

Sendero Los Quetzales in der Nähe der kleinen Stadt Cerro Punto ist einer der schönsten Wanderwege Panamas. Die 9 km lange Strecke beginnt östlich der Stadt und dauert zwischen vier und sieben Stunden. Der Weg schlängelt sich durch den Nebelwald des Parque Nacional Volcán Barú und folgt der Río Caldera, die er unterwegs mehrmals überquert. Es endet in den Bergen oberhalb von Boquete. Der Weg kann auch rückwärts gewandert werden, aber von Boquete aus geht es ganz bergauf. Da der Weg nicht gut markiert ist, wird empfohlen, einen Führer zu mieten oder sich einer organisierten Tour anzuschließen.

5. Santa Catalina Unterkunft

Die internationale Surf-Community hat versucht, diesen idyllischen Ort geheim zu halten, aber es ist bekannt, dass Santa Catalina erstklassiges Surfen anbietet. Am Golf von Chiriquí gelegen, bietet die Stadt nicht viel an Annehmlichkeiten, aber ihr wunderschöner Strand, umgeben von Dschungelwäldern, macht sie zu einem idealen Ziel für diejenigen, die Panamas natürliche Schönheit genießen möchten.

4. San Blas Inseln Unterkunft

Die Insel San Blas im Osten Panamas ist der beste Ort, um die reiche Kultur der Ureinwohner Panamas, die Kuna, zu erkunden. Die Kuna sehen diese Gegend als ihre eigene an, sind aber herzlich und gastfreundlich. Ein Mitglied des Stammes ist auf vielen der winzigen tropischen Inseln der Region stationiert und gestattet den Besuchern gegen eine geringe Gebühr die ausschließliche Nutzung der Insel für den Tag.

3. Coiba Unterkunft

Die Gewässer von Panama sind in ihrer marinen Vielfalt unübertroffen. Nirgendwo ist dies so offensichtlich wie im Coiba National Marine Park. Die Insel Coiba ist die größte Insel im Park sowie die größte Insel in ganz Mittelamerika. Mehr als 800 Arten von Meereslebewesen sind in der Region vorhanden. Der Park ist als einer der besten Orte zum Schnorcheln und Tauchen an der Pazifikküste bekannt.

2. Bocas Town Unterkunft

Bocas del Toro, die Hauptstadt der Provinz Bocas del Toro, ist ein beliebter Ort für Taucher, und da die Tauchgänge flach sind, eignet sie sich besonders für Anfänger. Ein ausgedehntes Korallenriff bietet farbenfrohe tropische Fischarten. Die Gegend wurde 1502 von Christoph Kolumbus entdeckt und ist nach wie vor eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Panama. In Bocas del Toro wandern Besucher regelmäßig durch den üppigen Regenwald, um leere Abschnitte der wunderschönen Küste zu genießen.

1. Panamakanal

Der Panamakanal gilt als eine der größten Ingenieurleistungen der Welt. Besucher können den Kanal teilweise oder vollständig überqueren. Überfahrten dauern vier bis acht Stunden. Viele Besucher erkunden den Kanal im Miraflores Locks Museum. Vom Restaurant in der obersten Etage des Museums aus können Besucher im Kanal unter sich durchquerende Schiffe beobachten.

Empfohlen

15 Top Touristenattraktionen in Florenz
2019
8 großartige Strände in Ko Phi Phi
2019
12 Top Sehenswürdigkeiten in Kanchanaburi
2019