16 charmantesten Kleinstädte in Südafrika

Südafrika ist vielleicht die Heimat großer Städte, die vielen auf der Welt bekannt sind, aber das Erbe und die Kultur dieses Schmelztiegels eines Landes lassen sich am besten in den vielen Dörfern und Kleinstädten erkennen, die in den Tälern und Ebenen seiner weitläufigen, bekannten Landschaft verstreut sind als die "Karoo". Niederländische Siedler, französische Flüchtlinge, britische Kolonisten, viele andere Europäer sowie die Ureinwohner dieses Landes haben zu einer ganzen Reihe hübscher Siedlungen beigetragen, von denen einige für ihre unglaublichen Naturlandschaften und andere für ihre Relikte der südafrikanischen Kolonialvergangenheit bekannt sind.

Ackerland, Nationalparks, Weinberge, offene Wildnis, Berge und die Majestät des Atlantischen Ozeans sind nicht nur die Kulissen, sondern auch die pulsierenden Herzen dieser Städte und haben ihre Bevölkerung von der Gründung bis zur Gegenwart bestimmt. Hier sind einige der charmantesten kleinen Städte in Südafrika.

16. Nieu-Bethesda

Obwohl es sich um eine historische Stadt handelt, ist Nieu-Bethesda, die 1875 in der Provinz Westkap gegründet wurde, in Südafrika vor allem für eine Touristenattraktion berühmt, nämlich das Eulenmuseum. Martins wurde von der einsamen Außenseiterin Helen Martins in dem Haus gegründet, das sie von ihren Eltern geerbt hatte, und begann, Statuen von Eulen und anderen Tieren zu sammeln und das Haus damit zu dekorieren, inspiriert von biblischen Texten und Gedichten. Nach ihren letzten Wünschen bleibt das Haus für Besucher geöffnet und ist ein großartiger Ort, um etwas zu unternehmen, das weder Wandern noch Weinproben beinhaltet.

15. Clarens

Clarens stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und befindet sich in der Provinz Freistaat. Er ist nach der gleichnamigen Schweizer Stadt benannt, in der sich die bekannte Burenfigur und der Präsident der Republik Transvaal (von 1952 bis 1900) im Selbstexil befanden. Das Dorf ist vom Rooiberg-Gebirge umgeben und im Südosten befinden sich die purpurnen und blauen Maluti-Berge, die eine besonders malerische Kulisse in einer grünen Landschaft bieten. Mit der Entdeckung vieler Dinosaurierfossilien ist Clarens eine großartige Stadt, um sich vor Millionen von Jahren über Dinosaurier und die Geologie der Erde zu informieren.

14. Paternoster

Paternoster, eines der ältesten Fischerdörfer in Südafrika, ist bekannt für seine Hummer, weiß getünchten Fischerhütten und den dramatischen Strand, der als einer der schönsten an der Westküste des Landes gilt. Mit Blick auf das Meer können die Besucher hier unter anderem schnorcheln, kajak fahren, tauchen und kitesurfen. Am nahe gelegenen Cape Columbine befindet sich Südafrikas letzter manuell gesteuerter Leuchtturm, der weltweit eine Seltenheit darstellt.

13. Hogsback

Das kleine Dorf Hogsback befindet sich in den Amathole Mountains in der Provinz Eastern Cape und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt, um die Umgebung, Wälder, Gebirgspfade und Flüsse zu erkunden, die wunderschöne Wasserfälle und Möglichkeiten zum Forellenfischen bieten. Zahlreiche Wanderwege führen durch bewaldete Gebiete in die Hügel und machen es zu einem beliebten Ziel für Naturliebhaber. Interessanterweise soll JRR Tolkien von der Landschaft um Hogsback - insbesondere 'Mirkwood' - inspiriert worden sein, Mittelerde zu erschaffen, seit der Schriftsteller in Südafrika geboren wurde. Stimmt oder nicht, das können Sie sich hier zumindest vorstellen!

12. Montagu

Die Stadt Montagu wurde 1851 auf einem Bauernhof namens "Uitvlugt" gegründet und ist eine Oase der Wohnperfektion mit weiß getünchten Häusern und einer sehr fotogenen niederländischen reformierten Kirche in der Stadt. An anderer Stelle befindet sich das 1907 gegründete Montagu-Museum, das selbst ein Nationaldenkmal ist. Es befindet sich in Westkap und sieht in seiner Lage am Fuße der Langeberg-Berge besonders reizvoll aus. Die Felsformationen hier machen es bei Kletterern und Wanderern gleichermaßen beliebt.

11. Cullinan

Die historischen Sandsteinhäuser von Cullinan in der Provinz Gauteng machen das Bummeln durch diese berühmte Stadt zu einem schönen Erlebnis. Viele der alten Gebäude beherbergen heute Restaurants und Geschäfte. Die Stadt ist nach dem Diamantenmagnaten Sir Thomas Cullinan benannt (der größte jemals gefundene Diamant ist auch nach ihm benannt). Das raue Gelände rund um Cullinan ist auch bei abenteuerlustigen Besuchern beliebt.

10. Genadendal

Genadendal heißt in Afrikaans "Tal der Gnade" und befindet sich in dramatischer Lage in den Riviersonderend-Bergen, nur 90 Autominuten von Kapstadt entfernt. Die Stadt hieß ursprünglich Baviaanskloof und wurde um die älteste Missionsstation Südafrikas herum errichtet, die Mährische Missionsstation, die hier im Jahr 1738 gegründet wurde. Das Schild vor dem Dorf lädt zum Besuch des historischen Platzes und von Mission und Schritt ein back in time '- so verbringen Sie Ihre Zeit am besten hier, um durch dieses winzige, aber atmosphärische Stück Südafrika zu schlendern.

9. Clanwilliam

Diese Stadt im Olifants River Valley, Westkap, mit den Staudämmen Clanwilliam und Bulshoek, ist besonders malerisch. Mit 7.600 Einwohnern ist Clanwilliam eine kleine Stadt aus den 1660er Jahren, als niederländische Pioniere den Olifants River nach den zahlreichen Elefanten benannten, die sie an seinen Ufern entdeckten. Die erste Farm kam im Jahr 1732 ins Tal, als die Stadt unter dem Namen Jan Disselsvlei bekannt war. Die Namensänderung erfolgte jedoch im frühen 19. Jahrhundert mit der Ankunft britischer Kolonisten. Heute ist Clanwilliam für seine hübschen Gebäude bekannt, darunter die niederländische reformierte Kirche von 1864, den Rooibos-Tee und die besten Wanderwege in den umliegenden Hügeln.

8. Greyton

Diese kleine Stadt ist ein ländlicher Charmeur, in dem Sie möglicherweise auf einen wandernden Esel oder eine wandernde Kuh treffen, wenn Sie diese typisch südafrikanische Landsiedlung erkunden. Wie so viele auf dem Land begann dieser Ort 1854 als landwirtschaftliches Dorf und wuchs bald zu der Stadt heran, die heute bekannt ist: urig und ruhig, und mit netten Restaurants und Cafés, die man probieren kann, wenn die Hitze zu hoch wird - eine Kombination aus Charme der alten Welt und moderne Annehmlichkeiten, die auch Südafrikaner für ein kühles Wochenende zurückbringen.

7. Graaff-Reinet

Graaff-Reinet, eine der ältesten Städte Südafrikas, hat sich einen Platz auf dieser Liste erarbeitet, denn sie steckt voller historischer Gebäude, die Sie bei Ihrem Besuch bewundern können. Im Vergleich zu vielen anderen Städten, die wir vorgestellt haben, sind die Wohngebäude hier weiß getüncht und schreien nach Fotos, die von ihnen gemacht werden sollen, insbesondere in der Parsonage Street und der Somerset Street. Die im späten 19. Jahrhundert erbaute niederländische reformierte Kirche überragt alles und ist ein beeindruckender Anblick.

'

6. Jeffreys Bay

Jeffreys Bay (besser bekannt als "J-Bay") ist eine Küstenstadt in der Provinz Ostkap und hat sich einen Namen als Surf-Mekka gemacht. Tatsächlich ist es als der beste Surfstandort in ganz Südafrika bekannt. Es gibt sogar ein Surfmuseum in der Stadt, das Ausstellungen und Surfbrettvorführungen bietet und nicht nur die Geschichte des Sports, sondern auch die Entwicklung des Surfens in der Stadt selbst nachzeichnet. Dies ist aus der Hippie-Gemeinde der 1960er und 1970er Jahre der Stadt hervorgegangen, und jetzt befindet sich J-Bay in einem der am schnellsten wachsenden städtischen Gebiete des Landes: Surffans sollten es jetzt besuchen!

5. Pilgerruhe

Diese Stadt ist der richtige Ort, wenn Sie mehr über den Goldrausch in Südafrika erfahren möchten. Nach Mac-Mac ist sie die zweite Stadt, die Prospektoren anlockt, um 1873 ihr Glück zu finden. Hier hat sich nicht viel geändert, so Pilgrim's Rest - befindet sich in der Provinz Mpumalanga - ist ein sehr charmanter Ort zu besuchen. Es ist praktisch ein lebendiges Museum, aber es gibt auch einige eigenartige Dinge zu sehen - eines davon ist das Royal Hotel mit einer Bar in einer ehemaligen Kirche, die aus Kapstadt hierher transportiert wurde.

4. Prinz Albert

Die Stadt am Rande der Great Karoo - einem unvorstellbar großen Wildnisgebiet wie dem australischen Outback - wurde 1762 gegründet. Aufgrund ihrer langen Geschichte gibt es überall in der Stadt schöne Beispiele für kapholländische, karo- und viktorianische Architektur. mit 13 von ihnen als nationale Denkmäler bezeichnet. Gute Restaurants, Kunstgalerien und das sehr berühmte Art-Deco-Showroom-Theater. Von hier aus ist es nicht weit zum malerischen Swartberg Pass, einer Straße, die seit 1881 durch die gleichnamigen Berge führt.

3. Hermanus Wo übernachten?

Diese westliche Kapstadt ist berühmt für ihren Wein, die Walbeobachtung und die Strände. Die bekanntesten Strände der Stadt sind der Voëlklip-Strand und der breite Grotto-Strand mit Blick auf die Walker Bay - ein Naturschutzgebiet, in dem bis zu 70 Wale gleichzeitig gesichtet werden können. Jedes Jahr zwischen August und September reisen Hunderte von Walen in das flache Wasser der Walker Bay, die laut WWF einen Platz in den Top Ten der Walbeobachtungsorte hat. In Kombination mit seiner dramatischen Küstenlandschaft ist Hermanus ein großartiger Ort für einen Besuch.

2. Tulbagh

Die Altstadt von Tulbagh (gegründet 1699) ist ein wahres Mekka für alle, die sich für historische Architektur interessieren. Da hier zu gleichen Teilen hugenottische und niederländische Siedler lebten, gibt es hier eine Mischung aus Stilen und eine lange Liste von Baudenkmälern, die es zu entdecken und zu bewundern gilt. Diese Stadt ist ein verstecktes Juwel, genauso malerisch wie die dramatischen Berge in der Ferne - und es ist auch eine Weinregion, die diese schöne Stadt noch besser macht!

1. Franschhoek

Die Stadt Franschhoek ist in erster Linie für ihre jahrhundertealten Weinberge berühmt, aber es ist die unberührte kapholländische Architektur, die diese Siedlung zu einer sehr reizvollen Stadt macht. Die Stadt hat ihren Namen von der niederländischen Bezeichnung "Fransche Hoek", was "French Corner" bedeutet, da viele französische Hugenotten, die vor der religiösen Verfolgung in Europa flohen, ab 1688 hierher zogen. Die Stadt ist auch eine der ältesten in Südafrika. Bei einem Besuch dieser Stadt voller hübscher Architektur können Sie die Geschichte der französischen und niederländischen Kolonialherren kennenlernen und Weintouren unternehmen.

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019