Übernachten in Belize

Belize ist so etwas wie eine Anomalie - eine ehemalige britische Kolonie inmitten des meist spanisch geprägten Mittelamerikas und auch ein karibisches Land. 1961 erlangte das Land die Unabhängigkeit, gab 1964 seinen alten Namen Britisch-Honduras auf und wurde offiziell Belize.

Seitdem ist es ein stetig wachsendes Touristenziel. Dies liegt hauptsächlich an der fantastischen Küste, an der es viele atemberaubende Strände gibt. Aber es gibt nichts Schöneres in Belize als das unglaubliche Belize Barrier Reef, das zweitgrößte der Welt nach dem Great Barrier Reef in Australien. Das Meeresleben wimmelt im lebhaften Riff, in dem Haie, Rochen, Papageienfische und eine Vielzahl anderer Arten leben. Im Frühling ist es möglich, Walhaie in den Gewässern vor Belize zu beobachten und mit ihnen zu schwimmen.

Karte der besten Übernachtungsmöglichkeiten in Belize

Im Landesinneren gibt es unzählige kulturelle Schätze: Die Ruinen der Mayastädte und -tempel prägen das Land. Nationalparks - mit Höhlennetzen und Regenwäldern - können durchwandert werden; und die Kultur von Belize - bestehend aus Europäern, Kreolen, Asiaten und indigenen Bevölkerungsgruppen aus Garifuna und Maya - ist ein Schatz für sich.

Von Dörfern zu Städten, auf tropischen Inseln oder im Hochland gibt es eine Reihe von Übernachtungsmöglichkeiten in Belize. Wenn Sie sich in einem dieser Länder niederlassen, können Sie ein wunderschönes und kulturell reiches Land entdecken.

San Pedro

Auf der Südseite von Belizes größter Insel - Ambergris Caye - liegt San Pedro, eine Stadt mit einem Unterschied zur ehemaligen britischen Kolonie. Die meisten Einwohner haben ihre Wurzeln in Mexiko, nachdem sie vor über einem Jahrhundert nach Konflikten in ihrem Heimatland nach San Pedro geflohen sind. Infolgedessen sind Kultur und Sprache eindeutig spanisch. Ein weiterer Anspruch auf Berühmtheit ist, dass es die Inspiration für das Madonnenlied "La Isla Bonita" ist.

San Pedro - auf einer Insel gelegen - ist berühmt für seine Tauch- und Schnorchelplätze. Zum Beispiel gibt es die Shark Ray Alley, die für ihre Fadenrochen und Ammenhaie (daher der Name) bekannt ist, und die Riffe im Hol Chan Marine Reserve. Zurück in der Stadt können Sie durch die sandigen Straßen spazieren und an den Strandbars leckere Meeresfrüchte und Getränke genießen. Wenn es um Unterkünfte geht, sind diese hauptsächlich an der Küste verteilt und es gibt einige Optionen im Landesinneren. Sie gibt es in allen Formen, vom Budget bis zum Luxus.

Caye Caulker

Die winzige Insel Caye Caulker ist ein Traumziel. Sie können das an der Anzahl der Annehmlichkeiten für potenzielle Besucher der Insel ablesen. Es gibt über 50 Hotels auf einer Fläche von nur acht Quadratkilometern sowie eine Reihe von Restaurants und Bars. Backpacker und Touristen, die sich hier zurechtfinden, werden nicht nur mit einem Stück Paradies belohnt, sondern auch mit Unterhaltung und vielen Orten, an denen sie essen und trinken können. Zum Glück sind viele dieser Hotels günstig bis mittelgroß, was bedeutet, dass der Besuch dieses wunderschönen Ortes für fast jeden erschwinglich ist.

Die Insel wird durch einen Kanal in zwei Hälften geteilt - lokal als "Split" bekannt. Das Nordufer dieses Kanals verfügt über einen schönen weißen Sandstrand und eine gute Bar. Diese Insel am Belize Barrier Reef bietet unzählige Möglichkeiten, Meereslebewesen mit einem Schnorchel im Flachwasser zu beobachten. Im Norden können Sie auch Mangrovenwälder erkunden.

Placencia

Placencia liegt an der Südspitze der Placencia-Halbinsel im Bezirk Stann Creek im Südosten von Belize. Ein weiteres Traumziel in Bezug auf seine paradiesischen Referenzen. Dieser Ort ist bekannt für seine weiten, von Palmen gesäumten Strände, sein exzellentes Meeresleben und seine Kultur. Bei einer Bootsfahrt zum Belize Barrier Reef gibt es vor der Küste zahlreiche Tauchplätze. Es gibt einen ausgezeichneten weißen Sandstrand in Form von Maya Beach, der wirklich wie ein Stück tropischer Himmel ist. Im Norden gibt es die Möglichkeit, mehr kulturelle Sehenswürdigkeiten wie traditionelles Trommeln und Tanzen zu sehen. In der Lagune von Placencia kann man Salzwasserkrokodile und sogar Seekühe beobachten!

Als zurückhaltendes Fischerdorf, obwohl es kein sehr beliebtes Touristenziel ist (selbst Puritaner, die sich im 17. Jahrhundert aus Nova Scotia hier niedergelassen haben), sind die Unterkünfte in Placencia zum größten Teil reichlich und erschwinglich, mit nur wenigen High-End-Unterkünften Optionen für diejenigen, die sich verwöhnen lassen möchten.

San Ignacio

San Ignacio ist die zweitgrößte Stadt von Belize und liegt in der zentralwestlichen Region des Landes im westlichen Teil des Cayo-Distrikts, der an Guatemala grenzt. Obwohl es eine kleine Stadt ist, hat sie einen großen kulturellen Einfluss. In der Nähe befinden sich die alten Maya-Ruinen von Cahal Pech, die im 9. Jahrhundert n. Chr. Unerklärlich aufgegeben wurden, und die prächtigen Ruinen von Xunantunich, die um 750 n. Chr. Von der Bevölkerung hinterlassen wurden. Beide - und viele weitere archäologische Stätten - sind faszinierende Orte, um die jahrtausendealte Architektur zu bestaunen. Ansonsten sind Wandern, Höhlenforschung und andere Aktivitäten in der Natur in dieser Gegend sehr beliebt.

Zurück in der Stadt hat San Ignacio eine lebhafte lokale Atmosphäre und die Hauptverkehrsstraße der Stadt - die Burns Avenue - ist ein guter Ort, um die umliegenden Straßen mit ihren Bars und Restaurants zu erkunden. Hotels sind erschwinglich, günstig und im mittleren Preissegment in der Stadt, mit etwas abgeschiedeneren 4- und 5-Sterne-Hotels im Retreat-Stil außerhalb der Stadt.

Belize City

Früher die Hauptstadt von Belize, als das Land als britisches Honduras bekannt war, ist Belize City die größte Stadt des Landes. Als solches ist es ein lebhafter Ort, um sich auf eine Reise nach Belize zu stützen. Es gibt zahlreiche Relikte seiner kolonialen Vergangenheit. Dazu gehören das ehemalige Regierungsgebäude (heute das Haus der Kultur), das Museum von Belize - in einem ehemaligen Gefängnis untergebracht, die aus Ziegeln erbaute St. John's Cathedral und die Swing Bridge - die älteste ihrer Art in Mittelamerika und eine von den wenigen handbetätigten, die weltweit noch im Einsatz sind.

Abgesehen von seiner Architektur und Geschichte ist das moderne Belize City von seiner lebendigen und dennoch entspannten karibischen Kultur geprägt. Als große Stadt ist sie aber auch für ihre Armut und Kriminalität bekannt. Da es sich nicht um ein wichtiges Reiseziel handelt, gibt es überraschend wenige Hotels in der Stadt, die zumeist im mittleren Preissegment liegen und sich am östlichen Ende der Stadt in der Nähe der Küste befinden.

Hopkins

Hopkins wurde kürzlich von einer belizischen Zeitschrift zum "freundlichsten Dorf in Belize" gewählt und gilt als das Zentrum der Garifuna-Bevölkerung des Landes - eines indianischen Volkes, das einen kleinen Teil der ethnischen Landschaft von Belize ausmacht. Hopkins bildet ein langes Stück Land an der Küste im Stann Creek District und ist ein wunderbares Strandziel mit einer interessanten kulturellen Seite. Das Dorf veranstaltet jedes Jahr einen eigenen Hopkins-Tag sowie einen Garifuna-Unabhängigkeitstag mit Trommeln und Tanzen, die bis spät in die Nacht andauern!

Das Belize Barrier Reef ist nur 30 Minuten mit dem Boot von Hopkins entfernt und bietet die Möglichkeit, mit einer Reihe von Meereslebewesen (einschließlich Haien!) Zu schwimmen, während Abenteuer in den Maya-Bergen im Landesinneren für Naturliebhaber großartig sind. Ich werde auch in dieser Gegend über die Ruinen der Maya-Zivilisation stolpern. Oder Sie können einfach am Strand chillen, Stand-Up-Paddle-Boarding gehen und die Dinge locker angehen. Hopkins Hotels sind überraschend zahlreich und preisgünstig bis mittelmäßig.

Belmopan

Belmopan wurde 1970 gegründet, nachdem der Hurrikan Hattie Belize City verwüstet hatte und die Regierung von Britisch-Honduras (zu dieser Zeit) gezwungen hatte, einen neuen Standort für die Hauptstadt des Landes zu finden. Der Name der Stadt setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: Bel (ize) und Mopan, einem nahe gelegenen und wichtigen Fluss des Landes. Der Schwerpunkt der Hauptstadt liegt auf dem markanten Nationalversammlungsgebäude, das einem Mayatempel nachempfunden ist.

Belmopan, das sich fast im toten Zentrum von Belize im Cayo-Distrikt des Landes befindet, ist nicht für seine Kultur bekannt - wie viele neue Hauptstädte auf der ganzen Welt. Es gibt jedoch einen lebhaften Markt, und wir dürfen nicht vergessen, dass es ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein guter Ausgangspunkt für die nahe gelegenen Nationalparks ist. Es gibt nicht viele Hotels in der Stadt, aber dies sind meist erschwingliche Optionen.

Empfohlen

12 prächtige Märchenschlösser auf der ganzen Welt
2019
10 unglaubliche Tafelberge
2019
15 besten Städte in Kalifornien zu besuchen
2019