8 besten Tagesausflüge von Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt ist die Hauptstadt von Mexiko sowie die bevölkerungsmäßig größte Stadt Nordamerikas. Diese quirlige Metropole ist riesig und in mehr als 1.700 verschiedene Stadtteile unterteilt. Die historische Innenstadt ist voller historischer Wahrzeichen und es gibt keinen Mangel an erstklassigen Museen. Während Sie Tage damit verbringen können, Mexiko-Stadt zu erkunden, ohne sich zu langweilen, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Region zu entdecken. Bei Tagesausflügen von Mexiko-Stadt aus können Sie antike Ruinen, bemerkenswerte Landschaften und viel Kultur sehen. Nehmen Sie deshalb einige dieser Ziele in Ihre Reisepläne auf.

Karte der Tagesausflüge von Mexiko-Stadt

Fahren Sie zwei Stunden südwestlich von Mexiko-Stadt und nähern Sie sich Malinalco. Dieses Ziel ist Welten entfernt vom Trubel der Hauptstadt, und während der Woche kann die Kolonialstadt sehr ruhig sein. Der Hauptgrund für einen Besuch sind die dramatischen Landschaften, die wunderschönen Klippen und die antiken aztekischen Ruinen. Sie können immer noch die Ruinen von Malinalco besichtigen, die sich auf einem Berg befinden und die kleine Stadt überblicken. Dank einer Handvoll internationaler Restaurants und einiger schrulliger Boutiquen ist es einfach, aus diesem charmanten Reiseziel einen ganzen Tag zu machen.

Anreise nach Malinalco

  • Malinalco kann man zwar fast nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen, aber direkte Busse fahren nur sehr selten von Mexiko-Stadt ab. Deshalb ist es besser, zuerst einen Bus ins nahe gelegene Chalma zu nehmen. Vom Terminal Poniente in Mexiko-Stadt dauert es ungefähr zweieinhalb bis drei Stunden, um Chalma zu erreichen. Bei Ihrer Ankunft können Sie entweder einen 15-minütigen Bus oder ein Taxi nach Malinalco nehmen.
  • Da es etwas zeitaufwändig und kompliziert ist, mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin zu gelangen, entscheiden sich viele Menschen, stattdessen mit dem Auto nach Malinalco zu fahren. Die schnellste Route dauert ungefähr zwei Stunden, obwohl dies eine mautpflichtige Straße ist. Verlassen Sie das Stadtzentrum in südwestlicher Richtung auf der Avenida Chapultepec, die schließlich in die Bundesstraße 134D übergeht. Biegen Sie in La Marquesa auf die 6 ab und fahren Sie in südlicher Richtung nach San Pedro Techuchulco, wo Sie der Avenida Tepexozuca bis zum Fuße des Vulkans Tezontle folgen. Hier sollten Sie Hinweisschilder auf Malinalco sehen. Die Fahrt führt Sie an einigen spektakulären Vulkanen vorbei und in Malinalco ist alles zu Fuß erreichbar.

7. Tlaxcala

Tlaxcala ist sowohl ein Bundesstaat als auch eine Stadt, und es sollte auf jeden Fall eine der ersten Adressen für einen Tagesausflug nach Mexiko-Stadt sein. Die Stadt Tlaxcala beherbergt den atemberaubenden Palacio de Gobierno de Tlaxcala sowie eine Reihe von sorgfältig restaurierten Kolonialgebäuden wie die Basilika von Ocotlán. Mit einer großen Studentenbevölkerung, guten Restaurants und Bars und einer Handvoll exzellenter Museen hat die Stadt ein überraschend pulsierendes kulturelles Leben. Außerhalb der Stadt können Sie leuchtende und farbenfrohe Maya-Fresken sehen, die Teil der archäologischen Ruinen von Cacaxtla sind, oder Sie können zu den Ruinen von Xochitecatl gehen, in denen sich antike Pyramiden befinden.

Anreise nach Tlaxcala

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Stadt Tlaxcala in rund zwei Stunden zu erreichen. Regelmäßige Busse fahren vom Terminal Oriente in Mexiko-Stadt ab. Auf dem Weg passieren Sie eine unglaubliche Bergkulisse. Sobald Sie in der Stadt angekommen sind, sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar. Wenn Sie die nahe gelegenen archäologischen Ruinen von Xochitecatl besichtigen möchten, müssen Sie in einen anderen Bus steigen, aber da es ziemlich zeitaufwändig ist, ist es möglicherweise besser, nur ein Taxi zu nehmen.
  • Vom Zentrum von Mexiko-Stadt aus ist es unkompliziert, nach Tlaxcala zu gelangen. Folgen Sie einfach dem Federal Highway 150D in östlicher Richtung. Erst wenn Sie San Martin Texmelucan de Labastida erreichen, biegen Sie auf die 117 ab. Dies bringt Sie in die Stadt Tlaxcala. Während Sie in der Gegend sind, lohnt es sich, zu den nahe gelegenen Ruinen von Xochitecatl oder Cacaxtla zu fahren. Beide Seiten werden Sie mit Sicherheit beeindrucken.
  • Eine weitere Möglichkeit, Tlaxcala zu besuchen, ist eine geführte Tour ab Mexiko-Stadt. Die Touren führen Sie nicht nur zu den faszinierenden historischen und architektonischen Stätten im Stadtzentrum von Tlaxcala, sondern auch zu den beeindruckenden Ruinen von Cacaxtla. Ihr Reiseführer wird Sie auch über die interessanten Sehenswürdigkeiten informieren, denen Sie begegnen.

6. Taxco

Südlich von Mexiko-Stadt liegt Taxco, eine atemberaubende Kolonialstadt in Hanglage. Taxco ist bekannt für seine Bergbauindustrie und der ultimative Ort, um silberne Souvenirs zu kaufen. In der Casa Borda gibt es sogar ein Silbermuseum, in dem Sie eine schillernde Sammlung von Silberartefakten aus den letzten zwei Jahrhunderten bewundern können. Die Kathedrale Santa Prisca, ein wunderschönes Barockgebäude aus dem späten 18. Jahrhundert, ist nicht zu übersehen. Suchen Sie beim Bummeln durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen nach Händlern, die das lokale Gericht namens Pozole verkaufen. Das weiße Pozole wird täglich serviert, aber donnerstags gibt es besondere Tage, an denen das traditionelle rote und grüne Pozole angeboten wird.

Anreise nach Taxco

  • Während Taxco mit dem Bus etwa drei Stunden entfernt ist, ist die Fahrt landschaftlich sehr reizvoll, sodass die Zeit vergehen sollte. Busse fahren regelmäßig vom Terminal de Autobuses del Sur in Mexiko-Stadt. Da sich der Busbahnhof in Taxco im Stadtzentrum befindet, sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten nach Ihrer Ankunft nur einen kurzen Spaziergang entfernt.
  • Mit dem Auto dauert die Fahrt etwa zweieinhalb Stunden, wenn Sie die mautpflichtige Straße nutzen möchten, die schneller ist. Verlassen Sie das Stadtzentrum in Richtung Süden auf Calz. de Tlalpan, dann auf der Bundesstraße 95D in Richtung Cuernavaca. Fahren Sie weiter an der Stadt vorbei und Sie gelangen direkt nach Taxco.
  • Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, sollten Sie eine geführte Tour nach Taxco und Cuernavaca in Betracht ziehen. Mit einem professionellen Guide können Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in beiden Städten besuchen. Sie werden ein tieferes Verständnis und eine tiefere Wertschätzung für die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe des Landes entwickeln.

5. Tepoztlan

Tepoztlan ist ein New-Age-Reiseziel mit einer einzigartigen Atmosphäre und einigen fantastischen Ruinen. Nach einer kurzen Wanderung von weniger als einer Stunde erreichen Sie die Spitze eines Berges, der für seine positive Energie bekannt ist. Dort befindet sich auch die antike Pyramide von El Tepozteco. Zurück in der Stadt sollten Sie unbedingt das wunderschön restaurierte Kloster Dominico de la Navidad besuchen. Probieren Sie in Tepotzlan einige der fortschrittlichen ganzheitlichen Rituale und Freizeitbeschäftigungen wie Temazcal, eine Art alte Schwitzhütte oder Yoga.

Anreise nach Tepoztlan

  • Tepoztlan liegt direkt neben Cuernavaca im Süden von Mexiko-Stadt und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in rund 1, 5 Stunden zu erreichen. Unterwegs passieren Sie einige spektakuläre Berge. Steigen Sie am Terminal de Autobuses del Sur in einen Bus und lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt. Nach Ihrer Ankunft benötigen Sie nur eine kurze Taxifahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
  • Mit dem Auto ist es genauso einfach und die Fahrt dauert ungefähr die gleiche Zeit, je nachdem, wo Sie in Mexiko-Stadt starten. Fahren Sie einfach in Richtung Süden auf der Calz. de Tlalpan und folgen Sie dem Straßenverlauf, bis Sie die Beschilderung zur Bundesstraße 95D sehen, die in Richtung Cuernavaca führt. Einfach aufkleben, bis Sie die Beschilderung nach Tepoztlan sehen. Nachdem Sie Tepoztlan nach Herzenslust erkundet haben, können Sie in das nahe gelegene Cuernavaca fahren, um eine weitere der fabelhaften Städte Mexikos zu erkunden.

4. Puebla

Puebla liegt östlich von Mexiko-Stadt und ist bekannt für seine Geschichte, Küche und Landschaft. Puebla liegt in einem Tal und ist von schneebedeckten Bergen umgeben. Im 19. Jahrhundert war die Stadt Schauplatz von Kämpfen mit den Franzosen, und zwei verbliebene Festungen aus dieser Zeit sind Hauptattraktionen und Anziehungspunkte für die Anwohner. Nach Besichtigungen und Besichtigungen des Zocalo-Platzes, der Puebla-Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert und des Kunstviertels Los Sapos werden Sie mit traditionellen Gerichten verwöhnt. Einige lokale Spezialitäten sind frisch gebratene Kartoffelchips mit Limettensaft, Cemitas und mit Chorizo ​​gefüllten Quesadillas.

Anreise nach Puebla

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Mexiko-Stadt nach Puebla zu gelangen, ist sehr einfach. Busse fahren etwa alle 15 Minuten vom Terminal Oriente ab. Die Fahrt dauert ungefähr zwei Stunden, wenn kein Verkehr herrscht und Sie an einer wunderschönen Landschaft vorbeikommen. Das Reisen in der Innenstadt von Puebla ist etwas komplizierter, da alle Verkehrsmittel privatisiert sind. Als solche gibt es eine Menge verschiedener Buslinien, die sich ihren Weg bahnen. Infolgedessen ist es möglicherweise einfacher, eine kurze Taxifahrt zu dem Ort zu unternehmen, den Sie zuerst besuchen möchten.
  • Von Mexiko-Stadt ist Puebla etwa zwei Autostunden entfernt, und die Route könnte nicht einfacher sein. Steigen Sie einfach auf den Federal Highway 150D, der etwas außerhalb des Stadtzentrums beginnt, und folgen Sie ihm nach Puebla. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie auch die fantastischen Sehenswürdigkeiten von Cholula erkunden, die nur 15 Autominuten von Puebla entfernt liegen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist eine geführte Tour von Mexiko-Stadt nach Puebla. Die Touren führen Sie nicht nur durch die wunderbaren historischen und religiösen Gebäude im Zentrum von Puebla, sondern auch nach Cholula, um die größte Pyramide der Welt zu besichtigen.

3. Cholula

Etwas außerhalb von Puebla ist ein weiteres Ziel, das Sie nicht verpassen sollten: Cholula. Diese kleine Stadt beherbergt das größte Denkmal der Welt, was auch der größten Pyramide der Welt passiert. Die riesige Erdpyramide namens Pirámide Tepanapa wurde von den Tlachihualtepetl gebaut. Im 16. Jahrhundert wurde auf der Spitze der Pyramide eine katholische Kathedrale errichtet, die bis heute erhalten ist. Sie können die Kathedrale besichtigen, die mit 24 Karat Gold verziert ist. Die überwucherte Pyramide selbst wurde im Laufe der Jahrhunderte stark vernachlässigt und ist als von Menschenhand geschaffenes Bauwerk kaum wiederzuerkennen. Sie können jedoch auf einige Tunnel unter der Pyramide zugreifen. Besuchen Sie auch das kleine Museum in der Nähe, in dem eine Reihe faszinierender Artefakte und Exponate über das Leben in Cholula in den vergangenen Jahrhunderten ausgestellt sind.

Anreise nach Cholula

  • Um mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Cholula zu gelangen, müssen Sie zunächst einen Bus in die nahe gelegene Stadt Puebla nehmen. Die häufigsten Busse fahren vom Terminal Oriente in Mexiko-Stadt ab. Die Fahrt zum Centro de Autobuses Puebla dauert ca. zwei Stunden (je nach Verkehr). Von hier aus können Sie entweder eine 40-minütige Busfahrt oder einen 20-minütigen Expressbus nach Cholula nehmen, wo Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Gehweite der Bushaltestelle finden.
  • Mit dem Auto dauert es ungefähr zwei Stunden, wenn der Verkehr gut ist. Unterwegs passieren Sie den imposanten Vulkan Iztaccihuatl. Fahren Sie vom Stadtzentrum aus auf dem Federal Highway 150D in östlicher Richtung. Dieser führt Sie zum größten Teil dorthin. Biegen Sie bei San Martin Texmelucan de Labastida auf die 190 ab und fahren Sie direkt nach Cholula. Bevor Sie zurück in die Hauptstadt fahren, können Sie die reizvolle Stadt Puebla gleich nebenan besuchen.
  • Wenn Sie nicht mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchten, werden täglich zahlreiche Touren von Mexiko-Stadt nach Cholula und Puebla angeboten. Da sie so nahe beieinander liegen, ist es sehr einfach, beide Städte an einem Tag zu sehen. Mit einer geführten Tour können Sie Ihre Zeit optimal nutzen, um die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

2. Cuernavaca

Nur eine Stunde südlich von Mexiko-Stadt liegt Cuernavaca, auch bekannt als die Stadt des ewigen Frühlings. Dank des milden Klimas erhält es diesen Spitznamen und ist daher der ideale Ort für Besuche und Erkundungen im Freien, egal zu welcher Jahreszeit. Cuernavaca bietet viele wunderschöne Gärten und öffentliche Parks sowie natürliche Thermalquellen und Flüsse. Die archäologische Stätte von Teopanzolco ist eine von den Azteken beeinflusste Stätte, die wahrscheinlich 700 Jahre alt ist, und ein Muss in der Stadt. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert und der Palast von Cortes aus dem 16. Jahrhundert, in dem sich heute Wandgemälde des mexikanischen Künstlers Diego Rivera befinden.

Anreise nach Cuernavaca

  • Busse nach Cuernavaca fahren sehr häufig von Mexiko-Stadt aus. Sie können entweder einen am Terminal de Autobuses del Sur, am Terminal de Autobuses del Norte oder am Flughafen Mexiko-Stadt kaufen. Von der ersteren dauert die Fahrt ungefähr eine Stunde und zwanzig Minuten, während sie vom Flughafen ungefähr zwei Stunden dauert. Sobald Sie in der Stadt angekommen sind, können Sie an einer beliebigen Haltestelle aussteigen und bei Bedarf in einen anderen Bus steigen, um dorthin zu gelangen, wo Sie hin möchten.
  • Es könnte nicht einfacher sein, von der Hauptstadt nach Cuernavaca zu fahren. Die Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde, wenn die Straßen frei sind. Vermeiden Sie es, am Freitagnachmittag oder Sonntagnachmittag zu reisen, da die Autobahn in diesen Zeiten sehr voll ist. Fahren Sie vom Zentrum aus in Richtung Süden auf die Calz. de Tlalpan. Folgen Sie dem Straßenverlauf etwa eine halbe Stunde, bis Sie die Beschilderung nach Cuernavaca sehen. Biegen Sie auf den Federal Highway 95D ab und fahren Sie an zwei wunderschönen Nationalparks vorbei bis zur Nachbarstadt. Dort angekommen, folgen Sie der Beschilderung in Richtung Stadtzentrum. Sowohl Taxco als auch Tepoztlan sind nur eine kurze Autofahrt von der Stadt entfernt und aufgrund ihrer lebhaften Märkte und historischen Stätten einen Besuch wert.
  • Viele Leute kombinieren einen Besuch in Taxco und Cuernavaca zu einem Tagesausflug, und geführte Touren sind der beste Weg, um zu sehen, was beide Städte zu bieten haben. Mit einem sachkundigen Führer, der Sie durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt führt, erfahren Sie viel über die reiche Geschichte und Kultur dieses Teils von Mexiko. In Ihrer Freizeit können Sie die Geschäfte und Märkte erkunden.

1. Teotihuacan

Wenn Sie sich für mexikanische Geschichte interessieren, dann gibt es einige Tagesausflüge, die besser geeignet sind als einer nach Teotihuacan. Diese antike Stadt nordöstlich von Mexiko-Stadt beherbergt Pyramiden aus kolumbianischer Zeit. Teotihuacan, bekannt als die Stadt der Götter, ist der alten Legende nach der Ort, an dem sich die Götter versammelten, um den Menschen zu erschaffen. Zu den vier Hauptsehenswürdigkeiten zählen der Mondtempel, der riesige Sonnentempel, der mit Steinschlangenköpfen verzierte Quetzalcoatl-Tempel und das Museo Teotihuacán. Das Museum beherbergt eine vollständige Miniaturnachbildung von Teotihuacán, die Ihnen helfen kann, den Maßstab und das Layout dieses unglaublichen Reiseziels zu verstehen.

Anreise nach Teotihuacan

  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Teotihuacan recht einfach zu erreichen. Die Fahrt mit dem Bus sollte ungefähr eine Stunde dauern. Am Busbahnhof Autobuses del Norte müssen Sie lediglich eine Fahrkarte kaufen, die etwa 3 US-Dollar kostet. Diese erhalten Sie am Piramides-Stand. Die Busfahrt führt Sie durch wunderschöne Landschaften, die sehr häufig fahren, obwohl der letzte Bus gegen sechs Uhr abends zurückfährt. Sobald Sie ankommen, finden Sie die spektakulären Pyramiden direkt vor Ihnen.
  • Mit dem Auto dauert es je nach Verkehr ungefähr die gleiche Zeit. Fahren Sie auf der Avenida de los Insurgentes Norte aus der Stadt heraus nach Nordosten. Sie kommen am Monumento a los Indios Verdes auf der rechten Seite vorbei. Danach geht es in den Federal Highway 85D über, den Sie bis zur Abzweigung in die 132D weiterfahren. Dieser folgen Sie lediglich, bis Sie die Hinweisschilder zu den Pyramiden sehen. Für das Parken wird eine geringe Gebühr erhoben.
  • Viele Leute, die Teotihuacan besuchen, entscheiden sich für eine geführte Tour, da Sie dann von einem professionellen Führer alles über die Geschichte der unglaublichen Gebäude erfahren können. Nachdem Sie die Seite nach Herzenslust erkundet haben, endet der Tag mit einem Halt am Heiligtum Unserer Lieben Frau von Guadalupe - einer der meistbesuchten religiösen Stätten in Lateinamerika.

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019