10 schönsten Nationalparks in Deutschland

Berlin, Hamburg, München, Frankfurt; In Deutschland gibt es unglaublich viele großartige Städte, die innerhalb ihrer Grenzen liegen, und die überwiegende Mehrheit der Touristen zieht zu diesen Drehkreuzen.

Deutschland ist ein unglaublich abwechslungsreiches Land mit vielen interessanten Nationalparks, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Während sie wahrscheinlich nicht die ersten sind, die einem in den Sinn kommen, wenn man an das Land denkt, werden Sie die abwechslungsreichen Landschaften und die unberührten geschützten Umgebungen sicherlich immer wieder in ihren Bann ziehen. Dies ist ihre natürliche Schönheit. Vom weitläufigen Schwarzwald bis zur Nordseeküste; hier sind die schönsten nationalparks in deutschland.

10. Nationalpark Harz

Der wilde und wundervolle Nationalpark Harz ist eine Freude für Naturliebhaber, die einen ungezähmten und unberührten Teil der Welt erkunden möchten. In gewisser Hinsicht ähnlich wie in der Demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea war dieser Park früher Teil der Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland, wodurch sein Ökosystem erhalten und gedeihen konnte. Der Park ist fast vollständig mit Wald bedeckt und enthält auch einen Teil des Harzes, in dem der schwer fassbare Luchs und das Rotwild beheimatet sind. Der bizarre Waschbärhund kann zuweilen auch in diesem Biodiversitäts-Hotspot gesichtet werden.

9. Nationalpark Eifel

Dieser Nationalpark liegt an der westlichen Grenze zu Belgien und wurde an einer Stelle aufgrund der grassierenden Holzkohleproduktion stark abgeholzt. Jetzt wird versucht, den Park mit einheimischen Baumarten zu bevölkern, um ihn wieder in sein ursprüngliches Ökosystem zu versetzen. Auch andere Überreste der Vergangenheit sind erhalten geblieben. Aufgrund der während des Zweiten Weltkriegs gesäten Antipersonenminen sind Teile des Parks, die gefährlich bleiben, für Besucher nicht zugänglich. Mit über 240 Kilometern Wanderwegen und Wegen, die Wanderer und Radfahrer erkunden können, bietet dieser riesige Park den Besuchern die Möglichkeit, sich wirklich in die Natur einzutauchen. In den Wäldern und Hügeln verlaufen reizvolle Flüsse und Seen, die das landschaftliche Flair des Nationalparks Eifel noch verstärken.

8. Nationalpark Kellerwald-Edersee

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist reich an uralten Buchenwäldern und schönen grünen Hügeln aus Jahrtausenden. Während der Edersee mit seinem atemberaubend blauen Wasser den Mittelpunkt des Parks bildet, werden Sie durch die Vielzahl von Pfaden, die sich in den Wald schlängeln, zu versteckten Juwelen gebracht, die inmitten des Bewuchses verstreut sind. Felsformationen aus der letzten Eiszeit verschmelzen langsam und verwandeln sich in saftige Wiesen, bevor sich Büsche und Setzlinge in ausgewachsene Wälder verwandeln. Am See können Wassersportbegeisterte das unberührte Wasser genießen, während sich Sonnenanbeter an den umliegenden Stränden in der Sonne sonnen. Wanderer sollten sich in den Wald begeben, um Tiere wie Wildschweine, Fledermäuse und eine Vielzahl verschiedener Vogelarten zu beobachten.

7. Vorpommersche Boddenlandschaft

An der Ostseeküste ist kein anderer Nationalpark in Deutschland so groß wie dieser. Sein schroffer Charme und seine ungepflegte Küste sorgen für eine unverwechselbare und seltsam schöne Landschaft. Mit dem kalten Wasser am Ufer und den großen Wellen, die gegen die Klippen krachen, hinterlässt der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ein Gefühl der Ehrfurcht vor der Kraft der Natur. Die Strände erheben sich langsam von der Ostsee und verwandeln sich in karge Wälder, die aussehen, als würden sie von den heftigen Winden weggeweht. Vor der Küste erheben sich Inseln dramatisch im Meeressprühstrahl und Vögel weinen dramatisch im wilden und ungezähmten Park. Der Besuch dieses einzigartigen Ökosystems ist natürlich ein unvergessliches Erlebnis. Rothirsch und Wildschwein schlängeln sich durch die Wälder und jedes Jahr rasten über 30.000 Kraniche in den Park, um sich auszuruhen, bevor sie ihre epische Reise fortsetzen.

6. Nationalpark Hamburger Wattenmeer

So weit das Auge reicht und die Sonne vom Wasser scheint, ist nicht sofort klar, wo das Wattenmeer und die Sandbänke enden und die Nordsee beginnt. Der Park liegt in der Nähe von Hamburg im Norden des Landes und besteht aus drei Inseln, die zusammen mit dem weitläufigen Wattenmeer den größten Teil der Fläche ausmachen. Malerisch und wild, die Naturschönheit ist atemberaubend und eine großartige Möglichkeit, sie zu erleben, ist eine Bootsfahrt auf den kalten nördlichen Gewässern. Sie sind ein wichtiges Brutgebiet für verschiedene Vogelarten und werden erstaunt sein, wie viele Vögel die Gegend als ihre Heimat bezeichnen. Auch Seehunde können im Wasser tummeln oder sich in der Sonne auf einer Sandbank sonnen. Geschichtsliebhaber sollten sich auf die Insel Neuwerk begeben, um einen interessanten Blick in die Vergangenheit zu werfen. Hier finden Sie einen alten Wehrturm aus der Zeit der mächtigen und einflussreichen Hanse, die früher die Umgebung regierte.

5. Nationalpark Bayerischer Wald

Ein Hotspot der Artenvielfalt mit endlosen Wäldern, tiefen Seen und hohen Bergen. Es ist leicht zu erkennen, warum der Bayerische Wald der erste Nationalpark war, der in Deutschland gegründet wurde. Die unberührte und ungezähmte Tierwelt lädt zu einem schönen Besuch ein und es gibt eine Vielzahl von Wegen und Pfaden, an denen sich die Besucher erfreuen können. Wenn Sie durch die alten Wälder wandern, fühlen Sie sich wie in einem Märchen, wie es das magische Ambiente der Wälder ausstrahlt. Während der überwiegende Teil des Parks mit Wald bedeckt ist, brechen manchmal verschiedene Felsgipfel durch die Baumkronen, und ruhige Seen tauchen zwischen den stillen und stillen Wäldern auf und strahlen ein Gefühl der Ruhe aus.

4. Nationalpark Schwarzwald

Die unberührte Natur des Schwarzwald-Nationalparks mit seinen sanften Hügeln und grünen Wäldern zieht die Besucher an. Die wunderschönen Grüntöne, Gelbtöne und Rottöne des üppigen Laubs bilden ein Farbmosaik vor Ihren Augen. Kristallklare Bäche und plätschernde Bäche durchschneiden den Wald und spiegeln den wolkengefüllten Himmel darüber wider. diesen Park zu besuchen bedeutet, in eine ruhige und friedliche natürliche Welt voller Farben und Leben einzutreten. Perfekt erhalten und geschützt, ist das Ökosystem seit Jahrhunderten unverändert und als solches sehr sehenswert, da es ein Gefühl der Aktualität vermittelt. Verlieren Sie sich in der Wildnis, und machen Sie sich auf den Wegen langsam auf den Weg. Ein großartiger Ort, um sich auf den Weg zu machen, sind die beeindruckenden Allerheiligen-Wasserfälle. Wenn sie den Hang hinuntergießen, fühlen sich die Kaskaden angemessen an, als wären sie schon immer dort gewesen.

3. Jasmund National Park

Ähnlich wie die White Cliffs of Dover im Vereinigten Königreich sind die schillernden weißen Felswände mit Blick auf die Ostsee das Hauptmerkmal dieses Parks. Auf den bis zu 117 Meter hohen Felsen wachsen wunderschöne Buchenwälder, die zu herrlichen Spaziergängen und Radtouren einladen. Der Jasmund National Park Walking Trail ist besonders eine Erkundung wert, da er Sie durch eine Vielzahl verschiedener Ökosysteme sowie entlang der Gipfel der Klippen führt. Die dramatische Landschaft muss gesehen werden, um geglaubt zu werden, und eine unvergessliche Art, den Park zu betrachten, besteht darin, sich auf das Wasser zu begeben. Mit den perfekten blauen Wellen unter Ihnen und den weißen Klippen, die von der Oberfläche reflektiert werden, und den grünen Bäumen, die über den Rand blicken, bleibt diese traumhafte Landschaft für immer in Ihrem Kopf.

2. Nationalpark Sächsische Schweiz

Dieser erstaunliche Park liegt im äußersten Osten des Landes an der Grenze zur Tschechischen Republik und ist einfach atemberaubend zu besuchen. Die felsigen Landschaften, vielfältigen Ökosysteme und tiefen Schluchten sind wunderbar zu erkunden und die Besucher des Nationalparks Sächsische Schweiz werden alle beeindruckenden Sehenswürdigkeiten zu schätzen wissen. Für einen großartigen Blick über den Park sollten Besucher nach Carolafelsen fahren, wo sie mit Panoramablick auf die Schluchten und Wälder unten begrüßt werden. Der Park bietet eine Reihe spektakulärer Ausblicke und über 100 Kilometer Wanderwege. Sie werden oft die schöne Umgebung für sich haben. Auch Kletterer werden die Sächsische Schweiz lieben, denn die geologischen Formationen und Felsvorsprünge bieten dramatische und abwechslungsreiche Klettermöglichkeiten.

1. Nationalpark Berchtesgaden

Jetzt, wo wir den Norden, Osten und Westen Deutschlands gesehen haben, ist es Zeit, nach Süden in den Nationalpark Berchtesgaden zu fahren. Im Herzen liegt der Königssee, ein riesiger See, der von wunderschönen grauen schneebedeckten Bergen umgeben ist. Die hohen Berge der Alpen sind atemberaubend, denn sie dominieren den Park mit ihren faszinierenden Zügen. Unter dem Grau der Felswand bedeckt ein Meer dunkelgrüner Bäume die Berge in geringerer Höhe, so weit das Auge reicht. Sie werden feststellen, dass jede Landschaft, der Sie begegnen, atemberaubender ist als die letzte. Das ist die unglaubliche Kulisse. Besuchen Sie eine der Berghütten und genießen Sie ein herzhaftes Mittagessen mit Blick auf die Täler. Alternativ können Sie auf den Bergpfaden einen Blick auf die Flora und Fauna werfen, die die Gegend so reizvoll macht. Unübertroffen und unübertroffen in Deutschland, fahren Sie nach Berchtesgaden, um die besten Nationalparks zu besuchen.

Karte der Nationalparks in Deutschland

Empfohlen

12 prächtige Märchenschlösser auf der ganzen Welt
2019
10 unglaubliche Tafelberge
2019
15 besten Städte in Kalifornien zu besuchen
2019