5 besten Tagesausflüge in Portugal

Eine Übersicht der beliebtesten Tagesausflüge in Portugal:

Tagesausflug von Lissabon nach Sintra und Cascais

Lissabon ist eine faszinierende, pulsierende Stadt in Portugal und ein fantastischer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die weitere Umgebung. Auf einem Tagesausflug von Lissabon aus können Sie Sintra und Cascais sehen, die die Reise mit Küstenausblicken, atemberaubenden Bergen, Schlössern und Surfern füllen.

Der unvergessliche Tag beginnt in der portugiesischen Hauptstadt. Hier steigen Sie in einen klimatisierten Minivan und fahren von Lissabon nach Sintra, das nur 30 Minuten entfernt ist. Sintra ist einzigartig, weil es Landschaften und Landschaften von Weltklasse sowie mittelalterliche Paläste und verschwenderische Anwesen aus jüngerer Zeit bietet. Es ist klar zu sehen, warum so viele reiche und königliche Leute in diesem Teil Portugals gelebt haben: Es ist spektakulär schön! Überzeugen Sie sich selbst bei einem Spaziergang auf den Spuren des Pena-Parks und dann weiter zum Nationalpalast von Pena. Der Palast befindet sich auf dem Gipfel des Sintra-Gebirges und ist mit seinem Design aus dem 19. Jahrhundert der Inbegriff für verschwenderisches Dekor. Nachdem Sie das Innere des luxuriösen Palastes erkundet haben, haben Sie etwas Zeit, um in Sintra zu Mittag zu essen oder den mittelalterlichen Sintra National Palace zu besichtigen.

Kurz geht es zurück zum Minivan für eine Fahrt zum Sintra National Park. Schauen Sie aus dem Fenster, denn die Route führt an Wahrzeichen wie dem Palast von Monserrate vorbei. Im Nationalpark stehen Sie neben Cabo da Roca, dem Felsvorsprung, der auch als westlichster Fleck Europas dient. Beobachten Sie lokale Surfer, die am Guincho Beach Wellen schlagen, und machen Sie sich dann auf den Weg nach Cascais.

Die kleine Küstenstadt Cascais ist der ultimative Ort, um barfuß im Sand zu schlendern und die Wellen am Ufer dieses traditionellen portugiesischen Fischerdorfes zu beobachten. Gehen Sie nicht, ohne ein paar Fotos der berühmten weißen Häuser mit Terrakottadächern zu schießen, die nur wenige Meter vom Atlantik entfernt sind. Genießen Sie auf der Rückreise nach Lissabon die unberührte Aussicht auf die malerische Stadt Estoril.

Tagestour von Porto ins Douro-Tal mit Flusskreuzfahrt

Wenn Sie Zeit in Porto verbringen, dann sind Sie wahrscheinlich bereits mit dem Ruf der Stadt als Weinhauptstadt vertraut. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie etwas verpassen, wenn Sie nur an dem lokalen Port nippen. Bei einem Ausflug von Porto ins Douro-Tal können Sie die unglaubliche Landschaft rund um Porto bewundern und auch einige der anderen wundervollen Weine probieren, für die Portugal bekannt ist.

Die Traumreise für Weinliebhaber beginnt in Porto, wo Sie in einen komfortablen Minivan steigen und nach Pinhão fahren. Auf halbem Weg dorthin bringt Sie ein kurzer Stopp zum Peso da Régua, der Hauptstadt des Douro-Tals und ein ausgezeichneter Ort für ein schnelles Foto. Sobald Sie in Pinhão angekommen sind, haben Sie die Möglichkeit, das Dorf auf eigene Faust zu erkunden. Verpassen Sie nicht den berühmten Bahnhof von Pinhão, der 1937 erbaut wurde und blau-weiße Kacheln verwendet, von denen viele einheimische Menschen und Landschaften aus der Region darstellen. Sie können auch die unglaubliche Brücke besichtigen, die von niemand anderem als Gustave Eiffel, dem gleichen Architekten, der für den Eiffelturm in Paris, Frankreich, verantwortlich ist, gebaut wurde.

Als nächstes steht eine gemütliche Schifffahrt auf dem Fluss Douro auf dem Programm. Sie besteigen ein traditionelles Rabelo, die lokalen Frachtschiffe, und passieren einige atemberaubende Weinberge, Weingüter und Anwesen am Flussufer. Nach der Flusskreuzfahrt ist es Zeit für ein Mittagessen in einer lokalen Villa, ganz zu schweigen von einem Glas Wein aus dem Douro-Tal.

Zwei weitere familiengeführte Weingüter stehen am Nachmittag auf dem Programm, damit Sie sehen können, wie Wein in der Region hergestellt wird. Natürlich haben Sie viele Möglichkeiten, den örtlichen Hafen sowie verschiedene andere Rot- und Weißweine zu genießen. Vielleicht möchten Sie auch ein paar Flaschen mitnehmen, um sie als Souvenir mit nach Hause zu nehmen. Die Rückfahrt nach Porto bringt Sie rechtzeitig für Ihr Abendessen in die Stadt zurück.

Tagesausflug von Lissabon nach Fatima, Nazare und Obidos

Auf diesem unvergesslichen Tagesausflug von Lissabon aus können Sie eine ganz andere Seite Portugals sehen, die über die geschäftige Stadt hinausgeht. An einem einzigen Tag können Sie Sehenswürdigkeiten von unglaublicher religiöser Bedeutung, mittelalterliche Architektur, Fischerdörfer und atemberaubende Landschaften sehen.

Der Tag beginnt in Lissabon, wo kleine Gruppen von nicht mehr als 15 klimatisierten Minivans nach Fátima aufbrechen. Nur 130 km von Lissabon entfernt ist Fátima ein wichtiger Wallfahrtsort in der christlichen Tradition. Die Hirtenkinder sahen 1917 die Heilige Frau von Fatima, und seitdem wird dieser Tag mit einer Pilgerreise nach Fátima gefeiert. Das Endziel ist die unglaubliche Basílica de Fátima, eine wunderschöne Kathedrale, die jedes Jahr Millionen Besucher anzieht. Die nächste Station ist das Batalha-Kloster, das im 14. Jahrhundert erbaut wurde und eine sehr kunstvolle gotische Architektur aufweist.

Es ist eine kurze Fahrt von dort zum nächsten Ziel, Nazare. Diese Küstenstadt wird von den Portugiesen geliebt, von denen viele dort Sommerferien am Strand verbringen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um ein Mittagessen zu finden, das auf jeden Fall einige der fantastischen lokalen Meeresfrüchte enthalten sollte, die in vielen Restaurants an der Küste erhältlich sind. Schließen Sie sich der Gruppe wieder an und bewundern Sie die Aussicht von den Nazare-Klippen. Machen Sie sich dann auf den Weg zu den kleinen, aber malerischen Städten São Martinho do Porto und Foz do Arelho.

Wenn Sie die Rückfahrt nach Lissabon antreten, gibt es eine letzte Station: Óbidos. Dieses mittelalterliche Dorf hat eine Geschichte von atemberaubenden 2.200 Jahren. Ein Großteil der Architektur der Stadt ist wirklich uralt, so dass Sie einen unglaublichen Blick auf die ursprünglichen Befestigungsmauern, die engen Gassen, die lange vor der Existenz von Autos gebaut wurden, und die überraschend bunten Häuser genießen können. Bevor Sie abreisen, können Sie die Reise mit einer lokalen Spezialität abschließen, einem alkoholischen Kirschgetränk namens Ginja-Likör.

Tagesausflug von Porto nach Guimarães und Braga

Auf diesem Tagesausflug machen Sie einen kleinen Aufenthalt in Porto und verbringen einen ganzen Tag in der Kultur von Guimarães und Braga. Diese beiden nordportugiesischen Städte stecken voller alter Geschichte. Hier können Sie die Burg von Guimarães aus dem 10. Jahrhundert sehen und mehr über den Palast der Herzöge von Braganza erfahren.

Nachdem Sie die ganze Geschichte in sich aufgenommen haben, machen Sie einen Zwischenstopp zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant, um ein köstliches traditionelles portugiesisches Zwei-Gänge-Menü zu genießen. Und wenn Sie sich satt haben, ist es Zeit für einen Nachmittag, in dem Sie mit einem sachkundigen Führer die alte römische Geschichte aufgreifen können.

Dies ist definitiv eine Tour für diejenigen, die sich für Geschichte interessieren. Braga ist eine der ältesten christlichen Städte in Portugal und berühmt für sein religiöses Erbe. Eine ganze Reihe von Kirchen sind religiöse Gebäude. Aber es ist besonders bekannt für die Bom Jesus do Monte, eine schöne neoklassizistische Kirche.

Sie können auch Braga selbst umrunden. Dies ist eine großartige Gelegenheit, Sehenswürdigkeiten wie die exquisite barocke Kathedrale sowie ein Museum für sakrale Kunst zu bestaunen. Abgesehen von der Geschichte ist diese Stadt dank ihrer Studentenbevölkerung voller lebhafter Straßen.

Tagesausflug nach Évora ab Lissabon

Dieser Tagesausflug ist auf jeden Fall für diejenigen geeignet, die ein wenig lokales Essen und Aroma probieren möchten. Sie können wirklich das Beste aus Ihrer Zeit im Mittelmeer machen; Lassen Sie die portugiesische Hauptstadt hinter sich und begeben Sie sich auf die Reise über die Vasco da Gama-Brücke über den Tejo, um die antike römische Stadt Évora zu erkunden.

Ein weiterer Ort für Geschichtsliebhaber. Er ist berühmt für die Franziskanerkirche aus dem 16. Jahrhundert - es ist ein bisschen makaber, denn hier sehen Sie eine Kapelle, die von einer Reihe menschlicher Schädel gesäumt ist. An anderer Stelle befindet sich die imposante Kathedrale von Évora. Dann ist es Zeit, die Ruinen des römischen Tempels zu bestaunen - das ist wirklich uralt und reicht bis ins 1. Jahrhundert nach Christus zurück!

Die nächste Station ist Évoras Giraldo-Platz, der belebte Hauptplatz der Stadt, der von Reihen wunderschöner historischer Gebäude gesäumt ist - und die wichtigsten Cafés, wenn Sie einen Pick-me-up und einen leckeren lokalen Snack benötigen. Der Platz hat seit seiner Errichtung in den 1570er Jahren das gleiche Aussehen und die gleiche Atmosphäre!

Ihr ortsansässiger, gut informierter Reiseleiter wird Sie mit köstlichem Olivenöl versorgen. Es hat eine lange Tradition, hier gute Sachen zu machen. Eine tolle Chance zu lernen - und natürlich zu schmecken! Auf dem Rückweg nach Lissabon kehren Sie in die prähistorische Stätte von Almendres Cromlech zurück. Diese riesigen stehenden Steine ​​wurden verwendet, um die Tagundnachtgleiche und die Sonnenwende zu berechnen und wurden hier vor über 6.000 Jahren platziert!

Empfohlen

17 Top Sehenswürdigkeiten in Hong Kong
2019
Entdecken Sie die Sigiriya Rock Fortress in Sri Lanka
2019
10 schönsten Paläste der Welt
2019