12 schönsten Kleinstädte in Oregon

Oregon, das offiziell als "The Beaver State" bezeichnet wird, liegt im pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten von Amerika und ist vor allem für seine magische Landschaft bekannt. Von Wäldern zu Stränden, Bergen zu Ackerland und Vulkanen zu Wüsten ist der Staat als einer der vielfältigsten des Landes bekannt.

Oregon ist einer der drei Staaten, die an der Küste des mächtigen Pazifischen Ozeans liegen. Er ist bekannt für viele faszinierende Attraktionen und Elemente wie den Kratersee - den tiefsten in den USA, Armillaria Ostoyae. der weltweit größte einzelne Organismus und Geisterstädte - mehr als jeder andere Staat in Amerika!

Jetzt wissen Sie natürlich über die berühmten Städte Portland, Salem und Eugene Bescheid, aber wussten Sie auch, dass der Bundesstaat Oregon eine Reihe kleiner, malerischer Städte beherbergt, die den Großstädten eine Chance geben könnten, ihr Geld zu verdienen? Hier sind unsere 12 schönsten Kleinstädte in Oregon.

12. Joseph

Was kann Ihnen eine Stadt mit etwas mehr als 1.000 Einwohnern als Besucher bieten? Die Stadt mit dem Spitznamen „Oregons kleine Schweiz“ beherbergt einen schweizerisch-bayerischen Karneval, der dem Oktoberfest ähnelt (Ja! In Deutschland gibt es jede Menge Bier), aber nur, weil es auch Alpenhorn und ein Bier enthält viel Jodeln. Für Outdoor-Enthusiasten bieten die Wallowa Mountains und Eagle Cap Wilderness großartige Möglichkeiten, um sich zu erholen und inmitten der Natur zu wandern. Alternativ können Sie die Straßenbahn der Stadt nehmen und die atemberaubende Landschaft der Umgebung genießen.

11. Baker City

Baker City galt im 19. und 20. Jahrhundert als die „Queen City des Inland Empire“ und war einst so bevölkerungsreich und prominent wie Portland und Salem. Die schöne und friedliche Stadt liegt am historischen Oregon Trail und ist ein berühmter Zwischenstopp für Biker während der jährlichen Hells Canyon Motorcycle Rally. Besuchen Sie das National Historic Oregon Trail Interpretive Center und das Baker Heritage Museum, um die berühmte Vergangenheit der Stadt kennenzulernen. Oder schnappen Sie sich ein lokales Bier bei der Baker City Brewing Company.

10. Florenz

Auch wenn Florenz in Oregon auf dem Touristenweg nicht so beliebt ist wie die gleichnamige italienische Stadt, hat es doch seinen eigenen Charme. Diese kleine Stadt in Florenz bietet eine beeindruckende Küste, atemberaubende Ausblicke auf Natur und Meer, kilometerlange Sanddünen im Oregon Dunes National Recreation Area, faszinierende Sea Lion Caves, einen bildschönen Leuchtturm und einen Hobbit Trail! Wenn all dies nicht ausreicht, gibt es natürlich eine schöne Auswahl an Geschäften und Restaurants.

9. Brownsville

Brownsville ist eine weitere echte Kleinstadt (mit weniger als 2.000 Einwohnern), die im Film Stand by Me aus den 1980er Jahren berühmt wurde und in fast allen Listen der „besten Kleinstädte in Oregon für Besucher“ aufgeführt ist. Was der Stadt an Bevölkerung fehlt, gleicht sie in ihrer schönen Naturlandschaft aus, die den Besucher von der Außenwelt abkoppeln lässt. Die Stadt wurde 1846 gegründet und hat es überraschenderweise geschafft, einen Großteil ihres Glanzes und ihrer Architektur aus alten Zeiten zu bewahren. Spazieren Sie durch die historische Innenstadt und bestaunen Sie Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert. Für Geschichtsinteressierte ist ein Besuch im Moyer House ein Muss.

8. McMinnville

Die Kreisstadt von Yamhill, Oregon McMinnville, ist eine Stadt, die sich von den anderen malerischen Städten unterscheidet, über die Sie bisher gelesen haben. Die meisten Strukturen der Stadt wurden zwischen 1885 und 1912 erbaut und sind gut erhalten. In der Tat ist das historische Viertel der Stadt, ein Viertel mit neun Blöcken und ungefähr 64 bemerkenswerten Gebäuden, der Ort, an dem Sie die meiste Zeit verbringen sollten. McMinnville liegt im Herzen des Weinlandes und ist unter Weinliebhabern ein echter Hit. Mit mehr als einem Dutzend Weinverkostungsräumen und Restaurants ist McMinnville Ihre Kleinstadt in Oregon, um die köstlichen Weine zu probieren, die in den vielen lokalen Weinbergen angebaut werden. Besuchen Sie das Evergreen Aviation and Space Museum und bewundern Sie das größte Wasserflugzeug mit Propellerantrieb, Spruce Goose. Und wenn Sie ein Fan von außerirdischen Aktivitäten sind, besuchen Sie das jährliche UFO-Festival, das jeden Mai stattfindet.

7. Cottage Grove

Cottage Grove, die „überdachte Brückenhauptstadt des Westens“, beherbergt nicht nur eine, sondern sechs überdachte Brücken und veranstaltet zu ihren Ehren jedes Jahr ein Festival! Die Chambers Railroad Bridge, eine der sechs, ist die einzige ihrer Art westlich des Mississippi. In der schönen Innenstadt befinden sich mehrere historische Gebäude, prächtige Kunstgalerien, Boutiquen und wundervolle Cafés. Entdecken Sie die Geschichte des Goldbergbaus in der Region im Böhmischen Goldbergbaumuseum und bestaunen Sie die atemberaubenden Wandgemälde, die über die Stadt verstreut sind. Wenn Sie etwas Abenteuerlustigeres suchen, können Sie Radfahren, Wandern oder sogar Reiten, die alle im Cottage Grove angeboten werden.

6. Schwestern

Wie wird eine Stadt mit einer so kleinen Bevölkerung bei Oregon-Besuchern so beliebt? Wir werden es Ihnen sagen. Einst ein Militärposten, ist Sisters nach dem Three Sisters Mountain benannt, der die Stadt im Westen umgibt. Schwestern haben leichten Zugang zur Natur. Wir empfehlen, den McKenzie Pass zu besteigen, auf die Sahalie und die Koosah Falls zu klettern oder den Deschutes National Forest zu besuchen. Wenn Sie sich verwöhnen und sich selbst lieben möchten, verbringen Sie einen Tag im Shibui Spa. Und wenn alles erledigt ist, kaufen Sie in einer der Kunstboutiquen ein und trinken Sie eine Tasse cremigen Kaffee bei der Sisters Brewing Company.

5. Klamath Falls

Klamath Falls, einst als Linkville bekannt, ist ein wahres Glücksgefühl für diejenigen, die sich von der Hektik des Stadtlebens erholen möchten. Denken Sie daran, entlang des Flusses zu wandern, eine Bootstour mit Ihren Lieben zu unternehmen und über den Sky Lakes Trail zu spazieren! Die kleine Stadt ist bekannt für eine Reihe von Freizeiteinrichtungen wie einen Golfplatz, eine Eislaufarena, eine Kanustrecke und eine große Anzahl an Flora und Fauna für die Naturliebhaber unter Ihnen. Besuchen Sie für einen schönen Abend in der Stadt das Creamery Brew Pub & Grill, um ein großartiges Essen und erfrischende Getränke zu genießen.

4. Ashland

Ashland liegt direkt an der kalifornischen Grenze und ist eine wunderschöne kleine Stadt im Rogue Valley, die für ihre friedliche Atmosphäre und die vielen Kunstgalerien bekannt ist, die über die Stadt verstreut sind. Die Stadt wurde 1852 gegründet und beherbergt das Oregon Shakespeare Festival und die Southern Oregon University - zwei wichtige Wahrzeichen der Stadt. Besuchen Sie die Kunstgalerien und viele Geschäfte, die die Hauptattraktionen für Touristen darstellen, aber auch das National Fish and Wildlife Forensics Laboratory - das einzige Labor seiner Art auf der Welt, das für Verbrechen gegen wild lebende Tiere kämpft! Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, können Sie den Mount Ashland für einen Adrenalinstoß hinaufwandern.

3. Hood River

Mit einer Bevölkerung von etwas mehr als 7.000 Einwohnern ist Hood River als Windsurf-Hauptstadt der Welt bekannt - ist es nicht schon Ihre Traumstadt? Die Stadt ist bei Wanderern, Windsurfern, Bikern und Skifahrern sehr beliebt und bietet einfachen Zugang zum majestätischen Mount Hood sowie zum herrlichen Columbia River. Die Stadt wurde 1895 eingemeindet und nach dem nahe gelegenen Namensgeber-Fluss benannt. Tourismus und Erholungssport sind zwei der Hauptgeschäfte hier. Hood River beherbergt das ganze Jahr über eine Vielzahl von Festivals und Karnevals. Wir empfehlen, Ihren Besuch entsprechend zu planen, insbesondere das Hood River Valley Harvest Fest, das jedes Jahr im Oktober stattfindet. Oder Sie könnten kommen, um an den jährlichen Schluchtspielen teilzunehmen.

'

2. Astoria Unterkunft

Astoria liegt am Ufer des Columbia River und ist nach dem New Yorker Investor John Jacob Astoria benannt, der vor 207 Jahren das Fort Astoria gegründet hat. Machen Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit des pazifischen Nordwestens oder bewundern Sie die Wildnis in den State Historic Parks. Wenn Sie die Geschichte der Natur vorziehen, besuchen Sie das Heimatmuseum für einen schönen Nachmittag. Und wenn Sie die Young River Falls hinaufwandern möchten, vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzunehmen, um die epischen Aussichten einzufangen. Es gibt mehrere andere Sehenswürdigkeiten in der Stadt, aber für einen ruhigen Abend besuchen Sie eines der Hotels oder Restaurants am Pier und genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Columbia River.

1. Cannon Beach Unterkunft

Cannon Beach ist im wahrsten Sinne des Wortes eine charmante Kleinstadt in Oregon. Die Stadt mit weniger als 2.000 Einwohnern ist dafür bekannt, dass sie so nahe am bekannten Haystack Rock liegt - einem der markantesten Wahrzeichen von Oregon. Das zweitbekannteste in der Stadt ist natürlich das lange Stück Sand und Meer. Für Touristen, die in Portland ankommen oder bleiben, ist Cannon Beach oft ein großartiges Wochenendreiseziel. Während Sie hier sind, essen Sie im Cannon Beach Hardware and Public House und verpassen Sie nicht die 1, 5-Meilen-Wanderung vom Ecola Point zum Indian Beach.

Empfohlen

15 erstaunliche Dinge in Antalya zu tun
2019
10 größten Touren in Thailand
2019
7 Schöne nordöstliche Ägäische Inseln
2019