12 erstaunliche Sachen, zum in Arequipa zu tun

Arequipa, einst die Hauptstadt Perus, ist dank seiner wunderschönen historischen Gebäude und der malerischen Lage inmitten von drei hoch aufragenden Vulkanen ein wunderschöner Ort zum Besuchen. Die oft als "Weiße Stadt" bekannte Altstadt besteht größtenteils aus strahlend weißem Gestein, das vom spektakulären Vulkan El Misti abgebaut wurde. Die Architektur aus der Kolonialzeit fasziniert durch ihre Schönheit und Kunstfertigkeit.

Arequipa ist ein beliebtes Touristenziel und bietet eine Fülle religiöser Gebäude, die die Besucher genießen können. Die beeindruckende Kathedrale und die herrlichen Klöster und Klöster zählen zu den vielen Höhepunkten. Mit einer wunderschönen Landschaft und einer berauschenden Mischung aus spanischer und mestizischer Kultur; Arequipa ist eine Stadt, die man in Peru gesehen haben muss.

12. La Mansion del Fundador

Das La Mansion del Fundador befindet sich etwa zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist ein entzückendes Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert, das einst dem Gründer von Arequipa selbst gehörte. Das Herrenhaus ist heute eine Touristenattraktion und zeigt einige wundervolle Möbel und Gemälde. Wenn Sie durch die restaurierten Räume schlendern, erhalten Sie einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Die Küche und die Kapelle sind die interessantesten Teile des Gebäudes und die Gärten sind friedlich und malerisch und passen perfekt in die Architektur der Kolonialzeit.

11. Molino de Sabandia

Diese historische Wassermühle ist einen Besuch wert, da sie einen Einblick in die Vergangenheit von Arequipa bietet. Die friedliche Umgebung ist der perfekte Ort, um inmitten der angebotenen Natur zu entspannen und die atemberaubende Aussicht auf El Misti in der Ferne zu genießen. Die Mühle wurde bereits 1621 erbaut und ist seitdem restauriert worden. Die strahlend weißen Wände heben sich wunderbar vom Grün der umliegenden Landschaft ab. Die Architektur der Mühle ist malerisch und bezaubernd, und auf dem grünen Gelände gibt es eine Vielzahl von Kakteen und Sukkulenten. Hier und da kann man in aller Ruhe einige einheimische Tiere beobachten.

10. Monasterio de la Recoleta

Das Monasterio de la Recoleta wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut, da die Region von schweren Erdbeben heimgesucht wurde. Es ist heute ein Museum und liegt nur einen kurzen Spaziergang von der Plaza de Armas in der Altstadt entfernt. Die vielfältige Sammlung amazonischer Artefakte, religiöser Kunst und ethnografischer Gegenstände ist interessant zu erkunden und das Kloster selbst ist fantastisch zum Bummeln. Von besonderem Interesse ist die beeindruckende Bibliothek, in der mehr als 20.000 Werke aufbewahrt werden, und die wunderschönen Kreuzgänge, die hier und da zu finden sind. Wenn Sie einen herrlichen Blick auf Arequipa und den Vulkan El Misti genießen möchten, besteigen Sie den Glockenturm und genießen Sie die Ruhe und den Frieden, während Sie auf die wunderschöne Landschaft blicken.

9. Convento de Santa Teresa

Das 1710 erbaute Convento de Santa Teresa befindet sich im historischen Zentrum der Stadt. In den wunderschönen Gebäuden aus der Kolonialzeit befindet sich heute eine fantastische Kunstsammlung. Das Museum ist friedlich und die religiösen Kunstwerke und historischen Artefakte sind wunderbar zu lesen. Es gibt auch über dreihundert Gemälde, Textilien, Skulpturen und Wandgemälde, die die Besucher genießen können. Eine lebende Institution, eine Reihe von Nonnen residieren immer noch im Kloster und die Architektur selbst ist wunderschön anzusehen, wobei die Kirche und die Klöster besonders beeindruckend sind.

8. Nationalreservat Salinas y Aguada Blanca

Nicht weit von Arequipa entfernt befindet sich das wunderbare Naturschutzgebiet Salinas y Aguada Blanca. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie die wunderschöne Natur erkunden möchten, die die Stadt umgibt. Das Reservat bietet eine Vielzahl von Landschaften, und Besucher können auf abgelegenen Pfaden wandern, die Lagunen, Feuchtgebiete, Ebenen und natürlich die atemberaubenden Vulkane und Berge überblicken, die die Landschaft prägen. Tiere und Vögel, die in den Anden beheimatet sind, können hier und da gesichtet werden, und die herrliche Landschaft muss gesehen werden, um geglaubt zu werden. Zu den vielen Höhepunkten zählen die wunderschöne Laguna de Salinas und der Vulkan El Misti, der die Umgebung überragt.

7. Iglesia de La Compania

An einer Ecke der Plaza de Armas gelegen, ist die Iglesia de La Compania eine kleine, aber elegante Jesuitenkirche, die einen Besuch wert ist, obwohl sie häufig als Google-Kirche in der großen Basilika, die den Platz überragt, übersehen wird. Die Mestizen-Barockfassade ist wunderschön anzusehen und die kunstvollen Schnitzereien sind voller fantastischer Details und Motive. Die Arbeiten an der Kirche begannen im Jahr 1590, obwohl es über hundert Jahre dauern würde, bis sie fertiggestellt ist. Wie bei vielen anderen Gebäuden der Stadt ist sie aus blendend weißem Sillar-Vulkangestein gebaut. Das Innere ist ebenso beeindruckend und der Altar mit Blattgold ist nur einer der vielen Höhepunkte.

6. Yanahuara

Ein kurzer Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt liegt der Stadtteil Yanahuara. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick über Arequipa und die Sonnenuntergänge sind besonders atemberaubend, da die Gebäude in einer faszinierenden Vielfalt von Rot-, Gelb- und Orangetönen gestrichen sind. Yanahuara selbst ist ein hübsches Viertel, in dem man spazieren gehen kann. Es beherbergt einige strahlend weiße Gebäude, Kirchen aus der Kolonialzeit und belaubte Plätze. Das zweifelsfreie Highlight ist die fantastische Aussicht von den berühmten Bögen und von hier aus können Sie die Stadt und den weit entfernten Vulkan El Misti überblicken.

5. Mercado San Camilo

Der Mercado San Camilo in Arequipa ist ein aufregender Markt voller Leben und Energie, der einen authentischen Blick auf die Stadt bietet. Die endlosen Stände sind mit Waren beladen und Sie können alles finden, von frischem Obst und handwerklichen Produkten über grausame Metzgerstände bis hin zu einer kaum glaubwürdigen Kartoffelsorte. Es herrscht eine berauschende Atmosphäre auf dem Markt und die Fülle an leuchtenden Farben droht überwältigend zu sein. Das Schleppen der Gänge macht großen Spaß und der Mercado San Camilo ist der perfekte Ort, um ein paar Souvenirs zu kaufen oder einen Smoothie zu genießen und der Welt zuzusehen.

4. Museo Santuarios Andinos

Das Museo Santuarios Andinos gilt als das beste Museum der Stadt. Es ist faszinierend, umherzuwandern, und bietet einen interessanten Einblick in die Kultur und Geschichte der Menschenopfer. Die Hauptattraktion sind die Überreste der 'Ice Maiden', die bereits im 15. Jahrhundert von den Inkas den Göttern geopfert wurden. "Juanita", wie sie genannt wird, wurde 1995 auf einer Expedition in die Berge entdeckt, und das Museum zeigt eine Reihe von Artefakten der Reise. Dank seines berühmten "Bewohners" ist das Museum heute eine der Hauptattraktionen der Stadt und die stimmungsvollen Galerien und Ausstellungsräume sind einen Besuch wert.

3. Basilika Kathedrale von Arequipa

An einer Seite der schönen Plaza de Armas befindet sich die prächtige Basilika von Arequipa, die den Platz überragt. Das ursprüngliche Gebäude stammt aus dem Jahr 1656, wurde jedoch im Laufe der Jahrhunderte durch einen Brand beschädigt und durch ein Erdbeben zerstört. Daher stammt ein Großteil des wunderschönen neoklassizistischen Gebäudes, das wir heute sehen, aus dem Jahr 1868, als die Basilika das letzte Mal umgebaut wurde, und es ist die wichtigste religiöse Stätte der Stadt. Das Innere des Basilikums, das aus dem weißen Vulkangestein erbaut wurde, das Arequipa so unverwechselbar macht, ist genauso beeindruckend wie das Äußere, in dem sich die Marmorsäulen aus Italien neben einer Kanzel aus Frankreich und einer Orgel aus Belgien befinden. Dieses massive Gebäude ist ein Muss in Arequipa und wird die Besucher mit seiner wunderschönen Fassade, dem schimmernden weißen Stein und zwei imposanten Türmen, die auf die Plaza de Armas blicken, beeindrucken.

2. Plaza de Armas

Der Hauptplatz der Stadt, die Plaza de Armas, ist atemberaubend und gilt weithin als einer der schönsten Plätze Südamerikas. Als solches ist es ein sehr beliebter Treffpunkt unter Touristen, die immer wieder erstaunt über die Schönheit des Ortes sind. Die Plaza de Armas grenzt an beeindruckende Gebäude aus der Kolonialzeit, die aufgrund des Vulkangesteins, aus dem sie gebaut sind, strahlend weiß sind, und lädt zum Verweilen ein.

Es gibt viele Restaurants und Cafés, in denen Einheimische und Touristen eine Kleinigkeit essen und einfach den Platz genießen können. Das zweifelsfreie Highlight ist die beeindruckende Basilika, die eine Seite des Platzes umgibt. Angesichts der Vielzahl an strahlend weißen Gebäuden ist leicht zu erkennen, warum Arequipa oft als "Weiße Stadt" bezeichnet wird.

1. Kloster Santa Catalina

Das Kloster Santa Catalina, eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt, ist ein faszinierender Besuch und wird aufgrund der Vielzahl von Gebäuden, die den Komplex überladen, oft als Stadt in der Stadt bezeichnet. Die kleinen Gassen des Klosters sind voller Farben und wunderschöner Blumen und Pflanzen. Durch die Architektur aus der Kolonialzeit fühlt man sich wie in einer Zeit zurückversetzt und daher ist es ein großartiger Ort, um ein paar Fotos zu machen.

Das Kloster, das bereits 1579 von einer reichen spanischen Witwe gegründet wurde, beherbergt noch immer ein funktionsfähiges Nonnenkloster und befindet sich im historischen Zentrum von Arequipa. Die Besucher können die Kapellen des Komplexes sowie die Wohnräume der Schwestern selbst erkunden. Besonders sehenswert sind die Kreuzgänge. Das Santa Catalina-Kloster in Arequipa ist mit seinen endlosen Straßen und seiner friedlichen, reflektierenden Atmosphäre ein Muss.

Empfohlen

15 Top Touristenattraktionen in Florenz
2019
8 großartige Strände in Ko Phi Phi
2019
12 Top Sehenswürdigkeiten in Kanchanaburi
2019