10 schönsten Schlösser in Polen

Im Herzen Mitteleuropas hat Polen eine unglaubliche Geschichte und ein unglaubliches Erbe. Die Architektur Polens spiegelt seine Vergangenheit wider und ist in keiner Weise offensichtlicher als bei der Bewunderung seiner Schlösser. Von Ruinen mit reicher historischer Bedeutung bis hin zu renovierten und unberührten königlichen Residenzen hat Polen einige wirklich erstaunliche Schlösser zur Auswahl. Nehmen Sie sich bei Ihrer nächsten Reise in dieses historische Land Zeit, um so viele der folgenden Schlösser in Polen wie möglich zu besichtigen.

10. Ksiaz Castle

Als drittgrößte aller Burgen in Polen ist die Burg Ksiaz auch als Perle Oberschlesiens bekannt. Ksiaz wurde im 13. Jahrhundert erbaut und unterzog sich unzähligen Regimewechseln. Hier fanden zahlreiche historische Vereinbarungen statt. Alle russischen Zaren und britischen Würdenträger haben in diesem historischen Schloss übernachtet. Heute bietet das Schloss Ksiaz jeden Tag mehrere Führungen an und es gibt sogar mehrere Restaurants innerhalb der Burgmauern, in denen Sie inmitten jahrhundertealter Kunst und Architektur speisen können.

9. Schloss Bolkow

In der Woiwodschaft Niederschlesien befindet sich das Schloss Bolkow, ein Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert, das als starke, aber eher schlichte Steinfestung erbaut wurde. Im 16. Jahrhundert erhielt das Schloss eine Aufwertung, als ein Architekt namens Jakub Parr dem Schloss Bolkow einige Renaissance-Akzente hinzufügte. Diese riesige Burg wurde vor allem von Mönchen jahrhundertelang genutzt. Heute ist sie bekannt dafür, Events und sogar ein jährliches Rockmusikfestival auszurichten.

8. Czocha Castle

Vielleicht haben Sie kürzlich von Czocha Castle gehört, weil es manchmal als polnisches Hogwarts bezeichnet wird. In den letzten Jahren war dieses polnische Schloss Schauplatz von Rollenspielen für Zauberer mit Live-Action und trägt den Spitznamen „The College of Wizardry“. Die Geschichte von Czocha Castle reicht jedoch weit über Harry Potter hinaus. Das im 13. Jahrhundert erbaute Czocha-Schloss ist ein Verteidigungsschloss, das für eine lange Lebensdauer direkt auf Gneisfelsen errichtet wurde. Das während und nach dem Zweiten Weltkrieg geplünderte Schloss wurde seitdem renoviert und in einen unglaublichen Tourismus-Hotspot verwandelt.

7. Burg Ogrodzieniec

Im 14. Jahrhundert beschloss die Familie Sulimczyk, das unglaubliche Schloss Ogrodzieniec zu errichten. Während es sich in seiner Blütezeit um ein bemerkenswertes Bauwerk handelte, begann die Burg im 19. Jahrhundert zu verfallen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Maßnahmen ergriffen, um den vollständigen Einsturz der Burg zu verhindern. Heute können Sie die gruseligen und surrealen Ruinen besichtigen. Vielleicht erkennen Sie das Schloss Ogrodzieniec, weil die ikonische Struktur als Hintergrund für viele Dinge diente, einschließlich eines Musikvideos von Iron Maiden aus dem Jahr 1984.

6. Kwidzyn Castle

Die gotische Burg Kwidzyn ist ein Beispiel für die Architektur der Deutschen Ritter. Nach dem Bau im 13. Jahrhundert diente es den Pomesanern, einem preußischen Clan, als Residenz. Es hat ein atemberaubendes und ungewöhnliches Design dank einer Brücke, die mit dem Schloss verbunden ist und als Abwasserturm sowie als Möglichkeit dient, den angrenzenden Fluss zu überqueren. Auf jeden Fall sollten Sie die Burg Kwidzyn erkunden, um die unterirdischen mittelalterlichen Krypten, das Museum und die Kathedrale zu besichtigen.

5. Bedzin Castle

Im 11. Jahrhundert wurde in der südpolnischen Stadt Bedzin eine Holzburg errichtet. Bis zum 14. Jahrhundert wurde es durch eine Steinversion ersetzt, die Burg, die noch heute steht. Mehrere Steinmauern schützen die Innenresidenzen und den Innenhof, die maßgeblich zu den vielen Kämpfen und Belagerungen in Bedzin beigetragen haben. Bedzin wurde im 17. Jahrhundert von schwedischen Streitkräften verwüstet, und im Zweiten Weltkrieg, als die lokale jüdische Bevölkerung ins Visier genommen wurde, erneut von den Nazis. Bedzin Castle ist eine ergreifende Erinnerung an die polnische Vergangenheit, obwohl es mit einer traurigen Geschichte verbunden ist.

4. Königsschloss Wawel

Als Krakau die Hauptstadt Polens war, war das Königsschloss Wawel die Residenz der polnischen Könige. Das Königsschloss Wawel beherbergte vom 14. bis zum 18. Jahrhundert unzählige Monarchen. Das Schloss wurde auf einem Hügel namens Wawel gebaut und bietet einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt. Das königliche Wawelschloss besticht heute durch sein ursprüngliches romanisches Design sowie einige aktualisierte Renaissanceelemente. Es dient auch als Museum, in dem Sie die königlichen Juwelen und andere wichtige polnische Artefakte sehen können.

3. Schloss Moszna

Das Schloss Moszna wurde im 17. Jahrhundert im traditionellen Barockstil erbaut und befindet sich in der Region Oberschlesien in Polen. In den letzten Jahren wurden jedoch ein gotischer Flügel und ein Renaissance-Flügel hinzugefügt. Mit 99 Türmen gleicht das Schloss Moszna dem Inbegriff eines Märchenschlosses und diente dank seiner atemberaubenden Erscheinung als Kulisse für unzählige Filme und Fotoshootings.

2. Marienburg Unterkunft

Zwischen dem 13. und dem 15. Jahrhundert wurde die Marienburg von Rittern des Deutschen Ordens erbaut. Das Schloss selbst war nicht nur als Privatresidenz gedacht, sondern diente auch als Festung. Aus diesem Grund ist die Marienburg unglaublich groß und heute eine der größten mittelalterlichen Burgen in Europa. Die gotische Burg liegt auf einer Halbinsel zwischen zwei Flüssen und ist somit ein fantastischer Ort zur Verteidigung. Jedes Jahr wird auf der Burg die Schlacht von Grunwald nachgestellt, eine bedeutende Schlacht, die 1410 stattfand.

1. Burg Niedzica

Im 13. Jahrhundert wurde das Schloss Niedzica im äußersten Süden Polens erbaut. Es befindet sich auf einer erheblichen Höhe, was darauf hinweist, dass es sowohl für militärische Zwecke als auch als privater Wohnsitz genutzt wurde. Das Schloss Niedzica ist heute nicht nur für seine historische Architektur bekannt. Bei Besichtigungen des Schlosses können Sie sich in traditionelle Mönchsgewänder kleiden und bei einem authentischen mittelalterlichen Festmahl nur mit Ihren Händen und altmodischen Holzutensilien anstelle von modernem Metallbesteck speisen. Zu diesen häufigen Festen, die einen Einblick in die Vergangenheit Polens bieten sollen, finden häufig Turnierwettbewerbe und mittelalterliche Tänze statt.

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019