10 besten Orte in Österreich zu besuchen

Österreich, das einst Teil eines riesigen europäischen Imperiums war, spiegelt heute noch den Reichtum seiner vergangenen Erfolge wider. Wien ist seit langem ein Leuchtfeuer der klassischen Musik, Architektur, Kunst… und des Gebäcks. Salzburg war der Geburtsort von Mozart und beherbergt viele schöne Gebäude. Und obwohl es ein großer Teil dessen ist, was Österreich wirklich großartig macht, ist dieses Binnenland viel mehr als Geschichte und hübsche Architektur.

Karte von Österreich

Da es größtenteils in den Alpen liegt, ist es ein sehr beliebter Ort für Skifahrer und Wanderer mit einer ganzen Reihe atemberaubender Landschaften. Charmante Städte, eingebettet in weitläufige grüne Hänge, die von schroffen Gipfeln gekrönt sind, warten auf Sie. Reine Bergluft und alpine Ferienorte laden zum Verweilen ein. Österreich ist ein Schaufenster dafür, wie schön Berglandschaften, Täler und Seen sein können. Hier ein Blick auf die besten Ausflugsziele in Österreich:

10. Bad Gastein Wo übernachten?

Die im Nationalpark Hohe Tauern gelegene Kurstadt Bad Gastein ist bekannt für ihre Belle-Époque-Gebäude, die von Bergen und nebelfreier Luft umgeben sind. Auf 1.000 Metern über dem Meeresspiegel strömen Besucher nach Bad Gastein, um die reine Bergluft einzuatmen, die heißen Quellen zu genießen und an Wellnessanwendungen teilzunehmen. Bad Gastein ist auch bei Naturliebhabern beliebt, die im Winter gerne Ski fahren und im Sommer Wanderungen oder Mountainbiketouren unternehmen.

9. Worther Die Ferienregion ist sowohl bei Sonnenanbetern als auch bei Besuchern beliebt, die entspannende Wellnessanwendungen wünschen. Besucher können sich in die entspannte Stimmung zurückziehen, indem sie die allseits beliebte Resort-Bekleidung, Lederhosen für Männer und Dirndl-Outfits für Frauen, anziehen.

2. Salzburg Unterkunft

Salzburg liegt in Zentralösterreich nahe der deutschen Grenze und ist wahrscheinlich als Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart bekannt. Reisende kommen in die viertgrößte Stadt Österreichs, um sich die Sehenswürdigkeiten anzusehen, die zu solch unvergesslicher Musik inspiriert haben. Salzburg ist mit seiner mittelalterlichen Festung auf einer Hügelkuppe, der malerischen Altstadt und der atemberaubenden alpinen Landschaft eines der besten Ausflugsziele in Österreich. Für diejenigen, die Szenen aus dem Film „The Sound of Music“ nacherleben möchten, sind das barocke Schloss und die Gärten Mirabell aus dem 17. Jahrhundert und das Haus der Familie von Trapp, das heute ein Hotel ist, ein Muss. Mozart-Liebhaber können seinen Geburtsort sowie eine Rekonstruktion seines Hauses besichtigen

1. Wien Unterkunft

Elegante Walzer und Johann Strauss kommen einem sofort in den Sinn, wenn man an Wien, die Hauptstadt Österreichs und ihre größte Stadt, denkt. Die Stadt hält immer noch mehr als 200 Bälle pro Jahr. Bekannt ist die Stadt aber auch für andere klassische Komponisten wie Mozart, Brahms, Beethoven und Schubert. Reisende können eine Pause von der Musik einlegen, indem sie die Hofburg besuchen, in der der kaiserliche Schmuck der Habsburger aufbewahrt wird, und das Kunsthistorische, ein Museum, in dem eine herausragende Sammlung von Gemälden alter Meister ausgestellt ist. Wien ist auch berühmt für seine Cafés, in denen Reisende ihre müden Füße ausruhen können, während sie entscheiden, welches Museum oder welcher Park als nächstes besucht werden soll.

Empfohlen

5 besten Tagesausflüge in der Schweiz
2019
Verbringen Sie 2 Wochen in Frankreich
2019
15 besten Städte in Ecuador zu besuchen
2019