10 schönsten Reiseziele in Nordchina

Die Volksrepublik China ist ein riesiges und vielfältiges Land. Aufgrund seiner Größe ist es unmöglich, alles auf einer einzigen Reise zu sehen. Obwohl es im ganzen Land faszinierende Attraktionen gibt, ist Nordchina eine Top-Wahl für Reisende. In Nordchina befindet sich die Hauptstadt Peking und die Wiege der chinesischen Zivilisation. Viele der chinesischen Kaiser wurden im Norden geboren und die Region steckt voller historischer architektonischer Stätten. Von den Terrakottakriegern von Xi'an bis zur Chinesischen Mauer sind hier einige der beliebtesten Ziele in Nordchina.

10. Hohhot

In der als Innere Mongolei bekannten Region Chinas ist die Stadt Hohhot die Hauptstadt. Obwohl viele Menschen die Mongolei als riesig und leer betrachten, ist Hohhot tatsächlich eine große Stadt. Das blühende Ziel ist ein Tor zu anderen mongolischen Aktivitäten, hat aber auch ein reichhaltiges Angebot. Das Museum der Inneren Mongolei ist ein großartiger Ausgangspunkt, um die lokale Geschichte und Kultur zu erkunden. Es gibt noch viele schöne religiöse Bauten, darunter die Große Moschee aus dem 17. Jahrhundert und der Tempel der fünf Pagoden mit mehr als 1.500 geschnitzten Buddha-Figuren.

9. Pingyao

Für ein chinesisches Reiseziel, bei dem Sie das Gefühl haben, in der Zeit zurückzutreten, begeben Sie sich nach Pingyao. Die Stadt Pingyao ist klein, aber vollständig ummauert, und viele der Bauwerke stammen aus der Qing- und Ming-Dynastie. Innerhalb der Stadtmauern sind eine Handvoll Fahrzeuge gestattet. Die beste Art, sich fortzubewegen, ist ein Spaziergang auf den Kopfsteinpflasterstraßen. Schauen Sie sich unbedingt die Stadtmauern sowie die Nord- und Südtore an, die als Haupteingänge in die Stadt dienen. Kaufen Sie Souvenirs und Snacks entlang der Hauptstraße der Ming-Qing-Straße ein.

8. Berg Tai

China hat keinen Mangel an Bergen, aber es gibt fünf, die zusammen als heilige daoistische Gipfel bekannt sind. Einer dieser Gipfel ist der Berg Tai, der auch als Taishan-Berg bekannt ist. Hinweise auf den Berg Tai stammen aus mehr als 4.000 Jahren, und viele Kaiser huldigten dem Himmel, indem sie am Berg beteten. Wenn Sie gerne wandern, gibt es mehrere Wege, die Sie zu Fuß auf den Berg Tai führen, darunter eine Route in 6.000 Schritten nach Osten. Auf dem Weg sehen Sie Dörfer, Händler und viele chinesische Wanderer. Wenn Ihnen die Fahrt von vier Stunden bergauf nicht zusagt, bleiben Sie am Fuße des Berges Tai und sehen Sie sich den taoistischen Tempel an.

7. Hängendes Kloster

Das Hängende Kloster, das auch als Xuankong-Tempel oder Hängender Tempel bekannt ist, ist ein alter Tempel, der direkt in eine Klippe gebaut wurde. Dieses mehr als 1.500 Jahre alte Kloster befindet sich in Datong, Provinz Shanxi. Optisch ist es atemberaubend, aber es ist auch wichtig, weil der Tempel drei verschiedene Religionen gleichzeitig ehrt: Buddhismus, Konfuzianismus und Taoismus. Eine Vielzahl von Gängen verbindet die 40 Räume des hängenden Klosters, und Besucher können das Kloster betreten und vom Tempel aus von der Klippe aus blicken.

6. Harbin

In Nordostchina liegt Harbin, die Hauptstadt der Provinz Heilongjiang. Harbin ist bekannt dafür, dass jedes Jahr im Winter ein Eisfest veranstaltet wird. Ein Besuch lohnt sich jedoch zu jeder Jahreszeit. Harbin ist stark vom nahegelegenen Russland beeinflusst, und Sie sollten sich die russischen Gebäude in der Altstadt ansehen, von denen viele im 19. Jahrhundert erbaut wurden. Eine weitere immens beliebte Attraktion in der Region ist das Sibirische Tigerreservat. Wenn Sie zwischen Dezember und Februar zu Besuch sind, sollten Sie nach Eisfestivals wie Schnee- und Eisskulpturenwettbewerben Ausschau halten.

5. Chengde

An den Ufern des Flusses Wulie liegt Chengde, ein Hangresort, in dem in den Sommermonaten viele Kaiser der frühen Qing-Dynastie lebten. Ihr Bishu Shanzhuang oder Palast, um der Sommerhitze zu entfliehen, ist heute die mit Abstand beliebteste Attraktion des Reiseziels. Der Sommerpalast ist von Tempeln umgeben und beherbergt heute ein spektakuläres Museum. In den wärmeren Monaten können Sie den Sommerpalast so erleben, wie er gedacht war, indem Sie über Gartenwege schlendern und die Aussicht bewundern. Verpassen Sie nicht den Puning-Tempel, in dem die höchste buddhistische Holzstatue der Welt steht.

4. Yungang-Grotten

Ein paar Meilen außerhalb der Stadt Datong finden Sie die Yungang-Grotten. Diese Attraktion ist eine Mischung aus Museum, Tempel und Kunstgalerie. Die Yungang-Grotten sind ein altes Wahrzeichen, in dem mehr als 1.5000 buddhistische Statuen direkt aus dem Berg gehauen wurden. Die Schnitzarbeiten in den 252 Grotten fanden im 5. und 6. Jahrhundert statt. Sie können sich in großen Höhlen und kleinen Nischen bewegen und dabei die unglaublichen Kunstwerke bewundern. Einige der Statuen stellen einen sitzenden Buddha dar, der nur ein oder zwei Zoll groß ist, während andere über 15 Meter hoch ragen.

3. Xi'an Unterkunft

Xi'an ist die älteste Stadt Chinas und war einst die antike Hauptstadt des Landes. Früher als Chang'an bekannt, ist Xi'an heute die Heimat der berühmten Terrakotta-Krieger, der Beschützer des Grabes des ersten chinesischen Kaisers. Sie müssen ein paar Meilen außerhalb der Stadt fahren, um die Armee der Terrakotta-Krieger und -Pferde zu sehen, wo Sie mehr als 2.000 dieser Terrakotta-Soldaten sowie 100 Streitwagen und mehr als 30.000 Waffen bewundern können. Während die Krieger die Hauptattraktion in Xi'an sind, sollten Sie ein weiteres Highlight nicht verpassen: Die Stadtmauer. Die Stadtmauer von Xi'an ist die größte der Welt. Sie können ein Fahrrad mieten und über die riesige Struktur radeln.

2. Mutianyu

Die Chinesische Mauer erstreckt sich über Tausende von Kilometern, aber einer der besten Orte, um die Struktur zu erleben, ist in Mutianyu. Weniger als 90 Minuten von Peking entfernt, ist dies ein beliebter Ort für Tagesausflüge zur Mauer. Sie können in Mutianyu bis zur Wand wandern, aber es gibt auch Seilbahnen, die Sie hinaufbringen. Wenn Sie nach unten fahren, können Sie sogar auf einer Rodelbahn eine unerwartete und unvergessliche Erfahrung machen. Teile der Chinesischen Mauer in Mutianyu sind sehr gut erhalten und für jedermann geeignet. Je weiter Sie jedoch gehen, desto näher kommen Sie den wilden Abschnitten, die nicht so gut gepflegt sind.

1. Peking Unterkunft

Keine Reise nach Nordchina wäre vollständig ohne einen Besuch in Peking. Die Stadt ist mehr als nur Chinas politische Hauptstadt: Sie ist auch das kulturelle Herz des Landes. Es gibt so viel zu sehen in Peking, aber ein guter Anfang ist die Verbotene Stadt. Die Verbotene Stadt war mehr als 500 Jahre lang der chinesische Kaiserpalast und das Herz der Regierung. Sie ist bemerkenswert gut erhalten. Ein weiteres Wahrzeichen Pekings, das man gesehen haben muss, ist der Platz des Himmlischen Friedens, der größte öffentliche Platz der Welt und Schauplatz der Studentenproteste und -massaker von 1989. Schließlich beherbergt Peking unzählige Museen, ganz zu schweigen von Teilen der mittelalterlichen Stadtmauer.

Empfohlen

6 Gründe für eine Galapagos-Kreuzfahrt
2019
10 Top Touristenattraktionen in Griechenland
2019
10 größten Schlösser der Welt
2019