10 besten Orte in Großbritannien zu besuchen

Das Vereinigte Königreich, das aus England, Wales, Schottland und Nordirland besteht, ist aufgrund seiner wunderschönen Landschaft, historischen Städte, erstklassigen Museen und hervorragenden Theater seit langem ein beliebtes europäisches Reiseziel. Von mittelalterlichen Burgen über stattliche Herrenhäuser bis hin zu den beeindruckenden Landschaften des Lake District und der schottischen Highlands gibt es in Großbritannien eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten .

Karte von Großbritannien

Cambridge ist eine bezaubernde englische Stadt am Fluss Cam nördlich von London. Als Heimat einer der weltweit führenden Universitäten, der University of Cambridge, bietet es alle kulturellen und Unterhaltungsmöglichkeiten, die Sie von einer Universitätsstadt erwarten können. Die am Fluss Cam gelegene King's College-Kapelle gilt als schönes Beispiel für die rechtwinklige gotische Architektur und ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

9. Lake District Unterkunft

Der Lake District liegt im Nordwesten Englands in der Grafschaft Cumbria und ist der zweitgrößte Nationalpark in Großbritannien. Die Hauptattraktionen sind die Seen, Berge und Hügel, die durch Gletschererosion geschnitzt wurden und eine dramatische und inspirierende Landschaft bieten. Es ist Englands wichtigstes Ziel zum Wandern und Klettern. Der Park zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Großbritannien und wird jedes Jahr von etwa 14 Millionen Touristen besucht.

8. Snowdonia

Snowdonia ist ein großartiger Nationalpark. Es gibt einfach keine andere Möglichkeit, die atemberaubenden 360-Grad-Ansichten der Berge, Täler und der Küste darunter zu beschreiben. An einem klaren Tag können Besucher sogar Irland sehen. Snowdonia liegt an der Küste von Wales und ist die Heimat von Snowdon, dem höchsten Berg in Wales und England und dem größten See in Wales. Es ist der drittgrößte Nationalpark im Vereinigten Königreich.

7. Chester Unterkunft

Unweit der Grenze zu Wales liegt die Stadt Chester am Fluss Dee in Cheshire, England. Die Stadt ist mehr als 2.000 Jahre alt, was bedeutet, dass Geschichte, Kultur und Architektur über mehrere Epochen hinweg in Hülle und Fülle vorhanden sind. Die charakteristische Schwarz-Weiß-Architektur des 19. Jahrhunderts ist in der ganzen Stadt zu finden. Die römischen und mittelalterlichen Mauern, die die Stadt umgeben, sind eine der größten Touristenattraktionen von Chester.

6. Cornwall

Cornwall ist eine Studie in Kontrasten. Es ist charmant und urig, aber robust und isoliert. Cornwall liegt am westlichsten Punkt des Vereinigten Königreichs und ist eine Halbinsel mit felsigen Klippen über dem Meer im Norden und goldenen Sandstränden, die von Touristen im Süden geliebt werden.

5. York Unterkunft

York ist eine von Mauern umgebene Stadt mit einem reichen Erbe, in der der Fluss Foss auf den Fluss Ouse trifft. Eine beeindruckende Anzahl von Attraktionen steckt im Raum dieser antiken Stadt. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist York Minster. Diese beeindruckende Steinkathedrale ist voller bemerkenswerter Kunstwerke. York ist eine der größten Fußgängerzonen in Europa, daher ist es nicht schwierig, sich ohne Transportmittel fortzubewegen.

4. Edinburgh Unterkunft

Besucher von Edinburgh müssen darauf vorbereitet sein, Geschichte zu erleben, von den Kopfsteinpflasterstraßen bis zum Edinburgh Castle, das ein Symbol für Schottlands Hauptstadt ist. Edinburgh ist geschichtsträchtig und beginnt mit der Altstadt und der Neustadt, in denen sich mehr als 4.500 historische Gebäude und Stätten befinden. In der Altstadt befindet sich Edinburghs berühmteste Straße, die Royal Mile, die das Edinburgh Castle mit dem Holyroodhouse-Palast verbindet. New Town ist nicht wirklich neu, da es aus dem 18. Jahrhundert stammt und vor allem für seine neoklassizistische Architektur bekannt ist.

3. Stonehenge

Stonehenge ist eine der berühmtesten Stätten der Welt und besteht aus Erdarbeiten, die eine kreisförmige Anordnung von großen stehenden Steinen im Südwesten Englands umgeben. Es ist auch die Heimat einiger der wichtigsten neolithischen und bronzezeitlichen Funde und Strukturen in Großbritannien und enthält rund 200 geplante Denkmäler. Ab etwa 2500 v. Chr. Begann der neolithische und bronzezeitliche Mensch, Blausteine ​​und Sarsensteine ​​aus Wales und den Marlborough Downs zu bringen. Stonehenge wurde erst um 1600 v. Chr. Fertiggestellt.

2. Schottische Highlands

Das schottische Hochland ist der raue nördliche und nordwestliche Teil Schottlands. Dies ist das Schottland, das durch Visionen von Tartan, Kilts, Lochs und Braveheart beschworen wird. Das Gebiet ist sehr dünn besiedelt, mit vielen Gebirgszügen, die die Region dominieren, und umfasst den höchsten Berg Großbritanniens, Ben Nevis. Zu den beliebtesten Attraktionen zählen das Eilean Donan Castle, ein echtes Postkartenschloss, und Loch Ness, Schottlands berühmteste Seen.

1. London Unterkunft

London ist eine faszinierende Stadt voller Geschichte, voller Museen und Kunstgalerien, wunderschöner grüner Parks, fantastischer Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, einer pulsierenden Theaterszene und natürlich königlicher Persönlichkeiten. London ist wirklich eine Stadt, die alles hat. Der Wachwechsel im Buckingham Palace ist ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, ebenso wie das Ticken der Minuten im Big Ben, der wahrscheinlich berühmtesten Uhr der Welt. Ein weiteres Muss in London ist die Fahrt mit einem Doppeldeckerbus über die Tower Bridge über die Themse.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019