3 Tage in Bangkok verbringen

Bangkok, auch als "Stadt der Engel" bekannt, ist mit Sicherheit eine der verrücktesten Städte, in die man jemals Fuß fassen konnte. In Bangkok, einem Land voller Vielfalt, ist für jeden etwas dabei. Während Hunderte von digitalen Nomaden jedes Jahr ihr Zuhause finden, strömen Tausende in die Stadt, um Thailands Kultur, Lebensstil und natürlich die Partyszene kennenzulernen.

Krung Thep (der offizielle Name der Stadt), die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt im Königreich Thailand, ist ein wahres Paradies für preisbewusste Reisende. Es bietet jedoch auch viele luxuriöse Orte und Erlebnisse für aufwändigere Reisende. Die Stadt ist voller Aktivitäten und Attraktionen und ein dreitägiger Ausflug ist perfekt, um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten zu erleben.

Eines der erstaunlichsten Dinge in Bangkok sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Obwohl sie auch einen einzigen City Pass (für Sightseeing und Transport) haben, sind die BTS, die öffentlichen Busse und natürlich die Tuk-Tuks eine bessere (und wahrscheinlich billigere) Möglichkeit, die Stadt zu erkunden.

Ein weiterer wichtiger Tipp beim Einkaufen (auf Straßenmärkten) und beim Mitnehmen von Tuk-Tuks ist, so gut wie möglich zu feilschen und sich nicht mit dem oft als "Ausländer" angebotenen Preis zufrieden zu geben. Aber denken Sie daran, immer zu lächeln, Ihre Stimme niemals zu erheben oder unhöflich zu wirken - wenn es eine Sache gibt, die thailändische Staatsangehörige nicht mögen, ist es, das Gesicht zu verlieren. Sei höflich und mach weiter, wenn etwas nicht deinen Bedürfnissen entspricht.

Tag 1: Eine Tempelrundfahrt durch die Stadt

Beginnen Sie Ihren ersten Tag mit einem guten Frühstück in Ihrem Hotel oder an einem Straßenstand (probieren Sie Joke oder Khao Tom) und tauchen Sie anschließend in die herrlichen Wats (thailändische Tempel) ein, die überall in der Stadt verstreut sind.

Vormittag: Großer Palast, Tempel des Smaragd-Buddha und Tempel des liegenden Buddha

Nehmen Sie die Chao Phraya Flussfähre bis Nr. 9 The Chang und laufen Sie 10 Minuten, um zum Grand Palace zu gelangen . Es kann sehr voll werden, also versuchen Sie, schon um 8:30 Uhr hier zu sein, wenn der Tempel für Besucher geöffnet ist. Neben dem Grand Palace befindet sich der Tempel des Smaragd-Buddha, der offiziell als Wat Phra Kaew bekannt ist. Es gibt hier ungefähr 100 Gebäude und die traditionelle Architektur im Bangkok-Stil ist ein absolutes Muss. Denken Sie daran, konservativ zu kleiden.

Nachdem Sie ein paar Stunden damit verbracht haben, die bemerkenswerten Tempelanlagen zu bewundern, ist es Zeit für ein weiteres Juwel in Bangkok - Wat Pho oder den Tempel des liegenden Buddha . Um hierher zu gelangen, können Sie vom Grand Palace aus 10 Minuten zu Fuß gehen oder die Fähre zum No.8 Pier nehmen. Wenn Sie bereits Hunger verspüren (es ist eine sehr thailändische Angelegenheit, den ganzen Tag über mehrere kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen), nehmen Sie sich einen schnellen Snack an einem der vielen nahe gelegenen Straßenstände und gehen Sie dann in den Tempel, um den 46 Meter langen und glotzen 15 Meter hoher, vergoldeter liegender Buddha. Auf dem Gelände befinden sich außerdem über 390 mit Gold bedeckte Buddha-Figuren.

Nachmittag: Tempel der Morgenröte & Tempel des goldenen Buddha

Auf der anderen Seite des Flusses von Wat Pho befindet sich Wat Arun, auch bekannt als Tempel der Morgenröte . Gehen Sie die steilen Treppen des Khmer-Turms hoch, der sich in der Mitte des Tempelgeländes befindet, und bewundern Sie den Panoramablick auf die thailändische Hauptstadt.

Es ist endlich Zeit, Ihr erstes von vielen Pad-Thai-Gerichten zu probieren. Egal, ob Sie in einem der Restaurants rund um den Tempel oder an einem schnörkellosen Straßenimbiss probieren, die Thailänder kochen dieses Gericht immer perfekt und Sie können Thailand nicht verlassen, ohne es mindestens einmal probiert zu haben.

Wir empfehlen jetzt, von hier aus nach Chinatown zu fahren und Wat Traimit zu besuchen, den Tempel des Goldenen Buddha, der angeblich den größten seiner Art in der Welt beherbergt.

Abend: Chinatown & Thai Dance

Nachdem Sie den Tempel des Goldenen Buddha erkundet haben, nehmen Sie sich Zeit, um durch die hellen und lebhaften, von Laternen beleuchteten Straßen von Chinatown zu schlendern. Die Gassen hier sind mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants gefüllt. Am Abend verwandelt sich die Yaowarat Road in eines der besten Streetfood-Lokale der Welt!

Entspannen Sie sich für den Rest der Nacht bei einem kühlen Bier oder gehen Sie zum Sala Chalermkrung Theater (seit 1933 geöffnet), um sich eine traditionelle thailändische Maskentanzvorstellung zu gönnen.

Tag 2: Schwimmende Märkte & Einkaufszentren

Sie haben gestern einige der architektonisch herausragenden Sehenswürdigkeiten besucht, aber heute geht es hauptsächlich um die alten und modernen Einkaufsmöglichkeiten in Bangkok.

Vormittag: Floating Market und Jim Thompson House

Je nach Wochentag können Sie Ihren Tag entweder mit einem Besuch des schwimmenden Marktes Khlong Lat Mayom (Mo-Fr; 9:00 Uhr) oder des schwimmenden Marktes Taling Chan (Sa-So; 8:00 Uhr) beginnen. Denken Sie daran, dass diese beiden Märkte ziemlich weit vom Stadtzentrum entfernt sind. Wir empfehlen daher, frühzeitig von Ihrem Hotel aus zu starten, um sie zu erreichen, sobald sie geöffnet sind. Dies ist der beste Weg, um die Menschenmassen für eine bessere Erfahrung zu vermeiden. Genießen Sie die Aussicht, die schwimmenden Stände, Live-Bands und die einzigartige Marktatmosphäre in Thailand, die diese Reiseziele bieten.

Begeben Sie sich zurück in die Stadt und gehen Sie zum Jim Thompson House . Jim Thompson, ein US-amerikanischer Geschäftsmann, der bekannt dafür ist, die Seidenindustrie des Landes fast im Alleingang zu retten, verschwand 1967 auf mysteriöse Weise aus den Cameron Highlands in Malaysia, was zu einer der größten Landsuchoperationen in Südostasien führte. Sein Haus ist zu einer beliebten Attraktion für Touristen geworden.

Nachmittag: Einkaufszentren und Lumpini Park

Besuchen Sie die ENORMOUS-Einkaufszentren von Bangkok - das Siam Center, Siam Paragon und Siam Discovery . Paragon ist das gehobenste von allen und beherbergt fast alle großen Mode- und Luxusmarken sowie SEA LIFE, ein riesiges Meereswunderland. Auch wenn Sie nicht daran interessiert sind, etwas zu kaufen, lohnt es sich dennoch, in diesen riesigen Einkaufszentren Tausende junger und trendiger Thailänder zu sehen, die ein vom Westen erworbenes Erlebnis genießen. Bangkok Einkaufszentren bieten auch fantastische preiswerte Food Courts für die beste Auswahl an thailändischem Essen.

Wahrscheinlich brauchen Ihre Füße nach all dem Gehen durch Fußböden und Fußböden der großen Einkaufsmarken etwas Ruhe. Gehen Sie also nur weitere 15 Minuten, um zum Lumpini Park zu gelangen. Der Lumpini Park ist der beste Ort, um eine Pause vom Chaos der Stadt einzulegen, sich auszuruhen und vielleicht eine Monitoreidechse zu entdecken! Der Lumpini Park wird oft als Bangkoks Central Park bezeichnet.

Abend: Eine Nacht im Kino

Es steht vielleicht nicht ganz oben auf Ihrer Liste der Dinge, die Sie in Bangkok unternehmen können. Es ist jedoch eine großartige Erfahrung, einen Film in einem Theater zu sehen, das in den 1960er Jahren gebaut wurde. Die Scala ist so gut erhalten wie jedes Bauwerk aus dieser Zeit. Mit atemberaubender Vintage-Architektur und Kinokarten für 100 Baht ist dies eine großartige Möglichkeit, den Abend zu verbringen.

In der Umgebung finden Sie zahlreiche reizvolle thailändische Restaurants, in denen Sie vor dem Film ein romantisches Abendessen und Cocktails genießen können.

Alternativ können Sie zur Silom Road fahren, einem geschäftigen Geschäftsviertel am Tag, das nachts zu einem der angesagtesten Ausflugsziele wird.

Tag 3: Der weltgrößte Wochenendmarkt

Natürlich muss das Beste für den letzten Tag aufbewahrt werden, damit Sie mit einem von Erinnerungen überfluteten Herzen nach Hause gehen können, um es bis zu Ihrem nächsten Besuch zu bewahren.

Vormittag: Chatuchak Wochenendmarkt

Wenn Sie über ein Wochenende in Bangkok sind (und hoffentlich auch), müssen Sie den wahnsinnig großen Chatuchak-Wochenendmarkt besuchen. Dieser auch als JJ Market bekannte Straßenbasar ist der größte seiner Art, nicht nur in Thailand, sondern auf der ganzen Welt. Mit über 200.000 bis 300.000 täglichen Besuchern kann ein Marktbesuch leicht einen ganzen Morgen, wenn nicht sogar einen ganzen Tag dauern!

Tipp - Wenn Sie das Aussehen von etwas mögen und versucht sind, einen Kauf zu tätigen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, dort zu handeln und ihn dann zu kaufen, da Ihre Chancen, denselben Stand wiederzufinden, ziemlich gering sind. Es gibt über 15.000 von ihnen!

Während Sie hier sind, ist es eine großartige Idee, alle Straßengerichte zu probieren - probieren Sie die Nudelsuppen, Papaya

Salate, grüne / rote / gelbe Currys, gedämpfte Brötchen und natürlich Mango und klebriger Kokosnussreis.

An einem Wochentag können Sie auch einen Tagesausflug nach Ayutthaya unternehmen, einer zerstörten Altstadt und einem der beliebtesten Ziele in Thailand. Steigen Sie in einen frühen Zug oder Bus und machen Sie sich auf den Weg nach Ayutthaya, während es noch kühl und angenehm ist. Die Fahrt sollte nicht länger als 1, 5 Stunden dauern. Sobald Sie in Ayutthaya angekommen sind, können Sie entweder die wichtigsten Sehenswürdigkeiten selbst zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden (Fahrradverleih verfügbar) oder, wenn Sie wenig Zeit haben und die weniger besuchten Ecken der Stadt erkunden möchten, ein Tuk mieten Tuk und Fahrer für den Tag, um Sie von einem Ort zum anderen zu bringen. Die Kosten für ein Tuk Tuk sollten nicht mehr als 200-250 Baht pro Stunde betragen.

Nachmittag: Chatuchak Park & ​​Bangkok Butterfly Garden

Nach all dem Markt Chaos ist es Zeit, den Nachmittag inmitten der Natur und der Ruhe im Chatuchak Park zu verbringen. Der Park ist einer der ältesten der Stadt und ein großartiger Ort zum Entspannen und für einen gemütlichen Spaziergang.

Ein paar Minuten zu Fuß auf dem Parkgelände bringen Sie zum wunderschönen Bangkok Butterfly Garden. Seien Sie umgeben von Blumen, Wasserfällen und natürlich Schmetterlingen - viele, viele von ihnen.

Abhängig von der Zeit, in der Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren, können Sie sich bei einer traditionellen Thai- oder Ölmassage entspannen. Diese sind in vielen Hotels und Massageshops in der ganzen Stadt erhältlich und können für eine Stunde nur 200 Baht kosten.

Abend: Khao San Road oder Rooftop Bar

Sie hätten nicht gedacht, dass Sie Bangkok verlassen könnten, ohne die berühmte Khao San Road zu besuchen, oder? Ich liebe es oder hasse es, die Khao San Road bei Nacht ist ein Bangkok-Erlebnis, das nichts für schwache Nerven ist.

In jedem Reiseführer und Blog in Bangkok wird diese Straße und alles, wofür sie berühmt ist, fast immer erwähnt - thailändisches Straßenessen (einschließlich gebratener Insekten), Markteinkäufe, billige Getränke in Eimern, eine große Menschenmenge und eine lebhafte Atmosphäre. Wenn Ihnen das Spaß macht, dann feiern Sie die ganze Nacht mit Hunderten von Mitreisenden aus der ganzen Welt. Der 13. und der Tag der Toten sind zwei der bekanntesten Bars in der Gegend, während der Club und die Brick Bar zwei sehr beliebte Veranstaltungsorte für eine Party sind.

Für etwas mehr Entspannung bietet Bangkok einige atemberaubende Bars auf dem Dach der vielen himmelhohen Hotels. Vanilla Sky und Sky On 20 sind sehr zu empfehlen.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019