10 historische und berühmte Gefängnisse

Im Laufe der Zeit wurden Gefängnisse genutzt, um eine Vielzahl von Menschen, von hartgesottenen Kriminellen bis hin zu Gegnern des gegenwärtigen politischen Regimes, einzusperren. Einige dieser Gefängnisse sind wegen ihrer berühmten Insassen, ihrer barbarischen Behandlung von Gefangenen und manchmal wegen der gewagten Fluchtversuche, die einige ihrer Gäste unternommen haben, berüchtigt. Eine Übersicht der berühmtesten Gefängnisse der Welt.

10. Hanoi Hilton

Das Hoa Loa Gefängnis, das sarkastisch von amerikanischen Kriegsgefangenen als Prägung des Hanoi Hilton bezeichnet wurde, wurde ursprünglich von den Franzosen gebaut, um vietnamesische politische Gefangene aufzunehmen. Die nordvietnamesische Armee nutzte das Gefängnis später zur Unterbringung von Kriegsgefangenen während des Vietnamkrieges. Dort inhaftierte Gefangene wurden gefoltert, verhungert und sogar ermordet. Bekannte Persönlichkeiten wie Senator John McCain, James Stockdale und Bud Day waren nur einige der vielen Kriegsgefangenen, die sich in diesem Gefängnis aufgehalten haben. 1999 eröffnete ein Hilton Hotel in Hanoi und wurde sorgfältig als Hilton Hanoi Opera Hotel bezeichnet.

9. Tuol-Sleng-Genozid-Museum

Tuol Sleng wurde 1975 vom Khmer Rouge Regime aus einer ehemaligen High School umgewandelt und ist wahrscheinlich eines der schrecklichsten Gefängnisse der Welt. Gefangene wurden routinemäßig gefoltert, um ein Geständnis für ein Verbrechen zu erzwingen, das ihnen zur Last gelegt worden war. Sobald sie gestanden und Verschwörer benannt hatten, wurden sie hingerichtet. Von den mehr als 17.000 Menschen, die in den vier Jahren ihres Bestehens in Tuol Sleng inhaftiert waren, sind nur wenige Überlebende bekannt. Nachdem die vietnamesische Armee 1979 das Gefängnis freigelegt hatte, wurde Tuol Sleng in ein historisches Museum verwandelt, das die Aktionen des Khmer-Rouge-Regimes in Kambodscha gedenkt.

8. Port Arthur

Port Arthur ist eine ehemalige Sträflingskolonie in Tasmanien, Australien. Von 1833 bis in die 1850er Jahre war es das Ziel für die härtesten verurteilten britischen und irischen Kriminellen und rebellischen Insassen aus anderen Gefängnissen. Heute sind noch viele gut erkennbare Ruinen erhalten, darunter das Gefängnis, das Krankenhaus, die Irrenanstalt und eine von den Verurteilten errichtete Kirche. 1996 wurde Port Arthur zum Schauplatz des tödlichsten Waffenmassakers in Australien, als ein einzelner Schütze das Feuer auf Besucher eröffnete und 35 Menschen tötete.

7. Elmina Castle

Das 1492 erbaute Elmina Castle in Ghana ist das älteste europäische Gebäude südlich der Sahara. Über dreihundert Jahre lang diente es als Rückzugsgebiet für Menschen, die gegen ihren Willen gefangen genommen und in die Sklaverei verkauft wurden. Es war nicht ungewöhnlich, dass Sklaven eine Zelle mit 200 anderen teilten, die nicht einmal genug Platz hatten, um sich hinzulegen. Bis zum 18. Jahrhundert gingen jedes Jahr über 30.000 Sklaven durch die Tür ohne Wiederkehr.

6. Robben Island

Robben Island liegt direkt vor der Küste von Kapstadt in Südafrika und hat im Laufe der Jahre viele Funktionen wahrgenommen, einschließlich einer Leprakolonie an einer Stelle. Am bekanntesten ist es jedoch, als Gefängnis unter dem Apartheid-Regime zu dienen. Bekannte Persönlichkeiten wie Nelson Mandela und Kgalema Motlanthe sind nur einige der politischen Gefangenen, die dort einige Zeit verbracht haben. Heute ist Robben Island ein beliebtes Touristenziel und kann mit der Fähre von Kapstadt aus erreicht werden. Die Insel ist ein wichtiges Brutgebiet für eine große afrikanische Pinguinkolonie.

5. Goree Island

Tausende von Sklaven passierten die senegalesische Insel Goree, bevor Frankreich 1848 den Sklavenhandel abschaffte. Das Maison des Esclaves, besser bekannt als das Haus der Sklaven, ist nur einer der Orte auf der Insel, an denen Sklaven lebten, bevor sie auf Schiffe gesetzt wurden für die neue Welt. Das Museum dient heute als Pilgerstätte für viele Afroamerikaner, die ihren Wurzeln nachgehen.

4. Chateau d'If

Das Chateau d'If in Frankreich ist durch seine Verwendung als Kulisse in dem von Alexander Dumas verfassten Buch „Der Graf von Monte Cristo“ bekannt. Von 1634 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts diente das Schloss als Müllhalde für religiöse und politische Gefangene. Nach der Sitte der Zeit wurden Gefangene mit Reichtum oder Klasse besser behandelt als weniger glückliche. Sie mussten jedoch oft für das Privileg bezahlen. Es wurde 1890 entmilitarisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist heute eines der berühmtesten Gefängnisse der Welt.

3. Teufelsinsel

Die Strafkolonie Devil's Island wurde erstmals 1852 unter Kaiser Napoleon III. Eröffnet und ist eines der berüchtigtsten Gefängnisse der Geschichte. Dieses historische Gefängnis war während seiner 94-jährigen Betriebszeit die Heimat aller, von politischen Gefangenen bis hin zu hartgesottenen Kriminellen. Gefangene, die zu fliehen versuchten, sahen sich den von Piranhas befallenen Flüssen und dem dichten Dschungel von Französisch-Guayana gegenüber. Die Autobiographie des ehemaligen Häftlings Henri Charrière beschreibt zahlreiche angebliche Fluchtversuche. Im Jahr 1973 wurde das Buch in den Film Papillon mit Steve McQueen und Dustin Hoffman gemacht.

2. Tower of London

Der Tower of London, in dem sich die britischen Kronjuwelen und eine der wichtigsten Touristenattraktionen Englands befanden, diente von 1100 bis Mitte des 20. Jahrhunderts als Gefängnis. Dies hat zu dem Satz "zum Turm geschickt" geführt, was "eingesperrt" bedeutet. Berühmte Gefangene sind Sir Thomas More, König Heinrich VI., Anne Boleyn und Catherine Howard (Ehefrauen von König Heinrich VIII.) Und Rudolph Hess. Der Tower of London ist angeblich das am meisten frequentierte Gebäude in England. Es gab Geschichten von Geistern, darunter die von Anne Boleyn, die den Turm bewohnten.

1. Alcatraz

Alcatraz, vielleicht das berühmteste Gefängnis in den Vereinigten Staaten, war das erste Gefängnis des Landes, in dem ein Höchstmaß an Sicherheit und ein Mindestmaß an Privilegien gewährt wurde. Es war die Heimat einiger der berüchtigtsten Kriminellen der Zeit, darunter Al Capone und Machine Gun Kelly. Alcatraz liegt auf einer felsigen Insel inmitten des eiskalten Wassers der Bucht von San Francisco und galt als unausweichlich. Von den 36 Männern, die zu fliehen versuchten, wurden 23 gefasst, 6 erschossen und 2 ertranken. Die restlichen 5 wurden nach ihrem Fluchtversuch nie wieder gesehen und es wird vermutet, dass sie ertrunken sind. Ihre Körper wurden nie geborgen. Heute ist die Insel eine der beliebtesten Touristenattraktionen in San Francisco.

Empfohlen

10 schönsten Nationalparks in Deutschland
2019
10 besten Orte in Rhode Island zu besuchen
2019
8 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Bukarest
2019