Entdecken Sie das antike Ephesus in der Türkei

Eine der wichtigsten Touristenattraktionen in der Türkei ist die archäologische Stätte von Ephesus. Die Stadt war einst eine Drehscheibe für das Mittelmeer, eine Mischung aus Kultur und Vielfalt und ein wahres Beispiel für eine klassische Metropole. Ephesus ist ein Muss für Kulturliebhaber und archäologische Enthusiasten, da so viele architektonische Strukturen freigelegt wurden.

[showad1]

Ephesus wurde 133 v. Chr. Zur römischen Siedlung erklärt, erreichte jedoch erst etwa 200 Jahre später seinen Höhepunkt. Zu einer Zeit, als die Stadt die Hauptstadt des römischen Kleinasien war, lebten in Ephesus mehr als 250.000 Einwohner. Religionswissenschaftler glauben sogar, dass Paulus in Ephesus lebte und das Christentum unter vielen anderen Religionen förderte. Mit dem Niedergang des Hafens von Ephesus und der Plünderung der Stadt durch germanische Goten im dritten Jahrhundert begann Ephesus seinen Niedergang.

Etwa 1500 Jahre lang war Ephesus so gut wie vergessen. Die Überreste dieser unglaublichen klassischen Stadt wurden bis in die 1860er Jahre vor der Welt verborgen, als ein internationales Team von Archäologen begann, die Ruinen zu graben. Heute sind weniger als 20 Prozent von Ephesus ausgegraben worden, aber es ist immer noch eine der größten zugänglichen archäologischen Stätten der Welt, und jedes Jahr kommen über eine Million Besucher, um alles persönlich zu erkunden.

Ohne Frage ist das berühmteste Bauwerk in Ephesus der Tempel der Artemis. Auch als Diana-Tempel bezeichnet, ist dies ein Stück griechischer Architektur, das einst als eines der sieben antiken Weltwunder bekannt war. Der Tempel war einst der größte der Welt und zeigte, wie wichtig die Stadt Ephesus war. Leider wurde der Tempel selbst um das fünfte Jahrhundert weitgehend zerstört, aber es ist immer noch möglich, die Ruinen zu besichtigen.

Einige der zuletzt ausgegrabenen Sehenswürdigkeiten in Ephesus und sicherlich einige der beliebtesten sind die Reihenhäuser. Dies waren die Häuser der reichsten Einwohner von Ephesus im ersten Jahrhundert und sie wurden im modernen römischen Stil erbaut. Bemerkenswerterweise hatten einige der Häuser heiße und kalte Bäder, Marmorböden und sogar Heizsysteme. An den Wänden kann man ungewöhnliche Kunstwerke, Mosaike und sogar Liebesgedichte entdecken, die von Hand gekritzelt wurden.

Keine Reise nach Ephesus wäre vollständig, ohne die berühmte Bibliothek von Celsus zu sehen. Die 123 n.Chr. Erbaute Bibliothek war einst eine der größten Bibliotheken der Antike und wurde nach den Bibliotheken von Alexandria und Pergamon an dritter Stelle geführt. Die Bibliothek wurde restauriert, um das zweistöckige Design, die Säulen und die Hauptstädte besser erkennen zu können. Bewundern Sie unbedingt die vier Statuen, die die vier Tugenden darstellen. Während dies nun Replik-Statuen sind und nicht die Originale, können Sie immer noch Sophia sehen, die Weisheit darstellt, Episteme, die Wissen darstellt, Ennoia, die Gedanken darstellt, und Arete, die Güte darstellt.

Um so viele der unglaublichen Sehenswürdigkeiten zu sehen, die in Ephesus zu finden sind, müssen Sie einige Zeit auf dem Kuretenweg verbringen. Dies ist die Hauptstraße, die durch Ephesus führt, und viele der Gebäude auf beiden Seiten dienten einst als Geschäfte und Wohnungen für die unzähligen Bewohner der Stadt. Bewundern Sie unbedingt den Boden, wenn Sie den Curetes Way entlang spazieren, da die Marmoroberflächen absichtlich beschädigt wurden, um Rutschgefahr bei Regen zu vermeiden. Einige der Marmorblöcke sind mit grünen Namen beschriftet, was beweist, dass die Arbeit erledigt war und daher bezahlt werden musste. In Depressionen auf beiden Straßenseiten wären Lampen angebracht worden, um die Durchgangsstraße bei Nacht zu beleuchten.

Nur drei Kilometer von Ephesus entfernt liegt die Stadt Selçuk, in der sich viele Besucher vor oder nach der Erkundung der Ruinen von Ephesus aufhalten. Im Zentrum von Selçuk können Sie das römische Aquädukt besichtigen, das einst die Stadt mit Wasser versorgte, oder die archäologischen Ausgrabungen der Region erkunden, indem Sie die Sammlungen im Museum von Ephesus besichtigen. Sie können auch auf dem Markt stöbern oder Doppelknotenteppiche kaufen, das beliebteste Souvenir aus der Region.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019