10 Top Sehenswürdigkeiten in Bolivien

Als eines der höchsten und entlegensten Länder der Erde bleibt ein Großteil Boliviens vom Lauf der Zeit unberührt. Bolivien hat mehr indigene Völker als jedes andere Land in Amerika. Bolivien bietet Reisenden eine abwechslungsreiche Mischung aus multiethnischen Kulturerlebnissen, herrlichen Naturlandschaften und extremen Abenteuern. Von luxuriösen Copacabana-Resorts am Ufer des Titicacasees bis hin zu den weltfremden Salzwiesen von Uyuni bieten die besten Touristenattraktionen in Bolivien eine Fülle von einmaligen Reiseerlebnissen.

10. Madidi National Park

Der Madidi National Park erstreckt sich von den Anden bis zum Amazonas. Mit einer Fläche von über 7.000 Quadratmeilen ist Madidi als einer der biologisch vielfältigsten Parks der Welt bekannt. Besucher von Madidi können einen schwer fassbaren Jaguar, einen Riesenotter oder den Titi-Affen entdecken, eine Affenart, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Mehr als 11 Prozent der 9.000 Vogelarten der Erde leben im Madidi-Nationalpark.

9. Jesuitenmissionen von Chiquitos

Diese Region besteht aus sechs Missionsstädten, die im 17. und 18. Jahrhundert von einer Handvoll Jesuiten gegründet wurden. Während die Jesuitenmissionen in Paraguay und Argentinien seitdem verfallen sind, bleiben ihre bolivianischen Kollegen eine lebendige kulturelle Kraft, die sich vor der Kulisse der Grenzstädte aus dem Robert-de-Niro-Film „Die Mission“ von 1986 befindet. Diese Städte können in einer langen Tour besichtigt werden, oder es gibt Unterkünfte in allen von ihnen. Die größte und bekannteste dieser Missionsstädte ist San Jose de Chiquitos, obwohl alle ein schönes Beispiel für die alte spanische Grenzarchitektur darstellen.

8. Yungas Road

Die als „gefährlichste Straße der Welt“ bezeichnete Yungas-Straße führt von La Paz in die Amazonas-Regenwaldregion Boliviens im Norden des Landes. Von La Paz aus steigt die Straße auf 15.000 Fuß an, bevor sie in die Stadt Coroico abfällt. Die Straße hat sich für diejenigen, die mit Fahrzeugen reisen, als gefährlich erwiesen, aber Yungas ist zu einer beliebten Reiseattraktion für Mountainbiker geworden, die von der 40 Meilen langen Strecke schwärmen, auf der sie bergab fahren.

7. Reserva Eduardo Avaroa

Das Naturschutzgebiet Eduardo Avaroa Andean Fauna in der rauen Region Southwest Circuit in Bolivien wurde zum Schutz der gefährdeten Vikunja und der Llareta-Pflanze errichtet. Das Reservat beherbergt auch einige der ungewöhnlichsten Landschaften des Planeten. Leuchtend weiße Salinen und die regenbogenfarbenen Mineralseen von Los Lipez sind viel zu hart, um das Leben der Menschen zu unterstützen, aber sie sind ein Zufluchtsort für viele seltene und gefährdete südamerikanische Arten, darunter mehrere große Flamingokolonien. Eine Reise hierher fühlt sich an wie eine Reise zu einem fremden und schönen neuen Planeten.

6. Cerro Rico, Potosi Unterkunft

Der „reiche Berg“ oder „Cerro Rico“, der die Stadt Potosí überragt, enthielt einst das Silber, das die spanischen Konquistadoren in die höchste Stadt der Welt lockte. Cerro Rico ist das ideale Reiseziel für diejenigen, die die Auswirkungen der Kolonialisierung auf die Ureinwohner Boliviens erkunden möchten. Obwohl das Silber längst verschwunden ist, wird aus Cerro Rico immer noch Zinn gewonnen. Besucher können die Minen sowie das Casa Nacional de Moneda besichtigen, ein Museum, in dem einst die königliche Münze untergebracht war.

5. Sucre wo übernachten

Bekannt als die "Stadt der vier Namen", wird Sucre auch Charcas, La Plata und Chuquisaca genannt. Sucre wurde im 16. Jahrhundert von spanischen Kolonialherren gegründet und bietet Besuchern einen Einblick in das Leben im aristokratischen Spanien des 16. Jahrhunderts. Sucre hat viele wichtige historische Gebäude, die einen Besuch wert sind, darunter die Casa de la Libertad, in der Simón Bolívar die bolivianische Verfassung verfasst hat, und die Bolivianische Nationalbibliothek, in der Dokumente aus dem 15. Jahrhundert aufbewahrt werden.

4. Oruro Carnival Wo übernachten?

Jedes Jahr, kurz vor Aschermittwoch, findet in Oruro der Carnaval de Oruro statt, eine der wichtigsten folkloristischen und kulturellen Veranstaltungen in ganz Südamerika. Das Festival bietet über 28.000 Tänzerinnen und Tänzer, die eine Vielzahl von ethnischen Tänzen aufführen. Rund 10.000 Musiker begleiten die Tänzer. Im Gegensatz zum Karneval in Rio, wo jedes Jahr ein neues Thema gewählt wird, beginnt der Karneval in Oruro immer mit der Diablada oder dem Teufelstanz. Es wird angenommen, dass der größte Teil des künstlerischen Ausdrucks aus dem präkolumbianischen Amerika erhalten bleibt.

3. Titicacasee

Der Titicacasee grenzt an Bolivien und Peru und ist der größte See Südamerikas. Es wird vermutet, dass die Inkas sowie eine Reihe anderer Ureinwohner aus der Region stammen. In der Nähe des südöstlichen Ufers des Sees liegt Tiwanaku, die Ruine eines alten Stadtstaates, von dem Wissenschaftler glauben, dass er ein Vorläufer des Inka-Reiches war. Der Titicacasee ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die ursprüngliche Copacabana ist ein beliebter Urlaubsort für Touristen und Einheimische.

2. Tiwanaku

Tiwanaku liegt in der Nähe des südöstlichen Ufers des Titicacasees in Bolivien und ist einer der wichtigsten Vorläufer des Inka-Reiches. Die Gemeinde wuchs zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert zu städtischen Ausmaßen und wurde zu einer wichtigen Regionalmacht in den südlichen Anden. Zu ihrer Blütezeit hatte die Stadt zwischen 15.000 und 30.000 Einwohner. Während nur ein kleiner Teil ausgegraben wurde, repräsentiert Tiahuanaco die größte megalithische architektonische Errungenschaft Südamerikas vor den Inkas. Heute ist es eine der Top-Touristenattraktionen in Bolivien.

1. Salar de Uyuni Unterkunft

Für ein wirklich außergewöhnliches Reiseziel ist der Salar de Uyuni kaum zu übertreffen. Einer der flachsten Orte der Welt, die 4.000 Quadratmeilen großen Salzwiesen, wurden von einem prähistorischen See geformt. Die Besucher fahren in 4 × 4-Fahrzeugen über die Weiten der Salzwiesen, um lokal gestaltete Gebäude zu besichtigen, die ausschließlich aus Salzsteinen bestehen. Die Salinen sind nach einem Regen am spektakulärsten, wenn das Wasser auf dem zementierten Salz wie ein Spiegel wirkt und den Himmel darüber perfekt reflektiert.

Empfohlen

7 Tage in Kroatien: Unabhängige Tour an der dalmatinischen Küste
2019
10 besten Strände in Florida
2019
7 schönsten Schlösser in der Nähe von Lissabon
2019