10 charmantesten Kleinstädte in Thailand

Die Regenwälder sind voller Elefanten, in alten Tempeln leben wilde Affen und die Einheimischen sind so freundlich wie möglich. Fügen Sie wunderschöne Strände, hoch aufragende Karstgebiete und einige der besten Lebensmittel der Welt hinzu, und Sie haben das Zeug zum Paradies. Und Sie können in den kleinen Städten Thailands jede Art von Erfahrung sammeln, vom schäbigen Nachtleben von Ao Nang bis zur natürlichen Flucht vor Pai. Wählen Sie Ihren Besuch sorgfältig aus, um ein für Sie einzigartiges thailändisches Erlebnis zusammenzustellen.

10. Lamphun

Lamphun war einst der nördlichste Außenposten des alten Königreichs Mon Dvaravati. Es gibt eine alte Festung, die alte Tempel bewacht, als die Stadt ein wichtiger Verteidigungsposten für Königin Chama Thevi war, eine der beliebtesten Herrscherinnen Thailands. Die Stadt fördert oder feiert diese alte Geschichte nicht allzu sehr, aber es ist ein bezaubernder Ort, da sie am Mae Kuang River liegt. Die schönste Attraktion könnte die malerische, 26 km lange Landstraße vom nahe gelegenen Chang Mai sein, die Touristen einen visuellen Eindruck von der wunderschönen Landschaft des Flusstals vermittelt.

9. Ao Nang Wo übernachten

In dieser Strandstadt in der Nähe von Krabi in Südthailand ist der Standard der Unterkünfte hoch. Das Nachtleben in Ao Nang hat eine laute, etwas heruntergekommene Natur, in der Sie wahrscheinlich Touristen aus der ganzen Welt auf einer Schnapskrabbeltour antreffen. Aber die Stadt ist von Kalksteinkarst umgeben und die Strände sind auch zwischen diesen eindrucksvollen Säulen verflochten. Wenn Sie sich für einen Privatstrand interessieren, werden Sie freundliche Einheimische mit Longtail-Booten zu den Karstinseln in der Ferne bringen. In Ao Nang gibt es viele Outdoor-Abenteuer, von Tauchausflügen bis hin zu Mangroven-Abenteuern.

8. Chiang Saen

Tief im Norden Thailands und südlich des Goldenen Dreiecks ist Chiang Saen eine ehemalige Geisterstadt, die wieder zum Leben erweckt wird. Chiang Saen, einst eine der wichtigsten Städte des Königreichs Lanna, wurde im Laufe der Geschichte mehrmals geplündert und erobert. Im Jahr 1900 begann die Wiederbevölkerung, aber Sie können immer noch die bröckelnden Befestigungsmauern einer gewalttätigen Vergangenheit sehen. Sie können riesige Lastkähne sehen, die Früchte, Autoteile und andere Waren von China auf dem Mekong ins Meer transportieren. Und Laos liegt direkt gegenüber dem Mekong von dieser verschlafenen Flussstadt.

7. Chaweng

Chaweng erwartet Sie auf der Insel Ko Samui inmitten des Golfs von Thailand. Mieten Sie einen Roller, um dieses kleine Inselparadies zu erkunden, das mit einer großartigen touristischen Infrastruktur ausgestattet ist. Der lange, weiße Sandstrand von Chaweng ist Tag und Nacht belebt, da Restaurants und Bars zum Leben erweckt werden, wenn die Sonne über dem azurblauen Wasser untergeht. Halten Sie Ausschau nach zwei kleinen Inseln, die direkt am Sand liegen. Dort finden Sie ein tolles Schnorchelriff und die Inseln sind bei Ebbe zu Fuß erreichbar. Wenn die Nacht hereinbricht, holen Sie sich Ihr Gift - eine laute, clubartige Strandparty oder eine gedämpfte, entspannte, entspannte Strandbar.

6. Chiang Khan

Tief im Herzen des Nordostens Thailands bietet Chiang Khan die Möglichkeit, im Mekong zu schwimmen. Um zum Schwimmbecken in Gaeng Kut Kuu zu gelangen, folgen Sie der Straße am Fluss entlang ein oder zwei Kilometer ins Tal. Wenn das Flussbett trocken ist, erwarten Sie Pop-up-Restaurants. Chiang Khan ist bei Urlaubern aus Thailändern beliebt, da es eine wunderschöne Aussicht auf die Berge im benachbarten Laos und die berühmte Fußgängerzone der Stadt bietet. Die für den Verkehr gesperrte Straße ist gesäumt von Händlern, Restaurants, Bars, Geschäften, Yogastudios und Boutiquen. Achten Sie darauf, ein Gästehaus hoch auf einem Hügel zu bekommen, um die Aussicht auf Laos selbst zu genießen.

5. Hat Karon

Der weiße Sand des Karon-Strandes quietscht unter Ihren Füßen. Dieser 3, 2 km lange Strand befindet sich etwa 19 km von Phuket und nicht weit vom weltberühmten Patong Beach entfernt. Sie werden hier keine Resorts finden, die Sand als Privateigentum beanspruchen, daher gibt es mehr Strandfläche pro Kopf als fast überall sonst in Phuket. Der Strand ist mit Häusern gesäumt und dann gibt es eine Straße. Auf der anderen Straßenseite finden Sie alle Arten von Unterkünften, von Mega-Resorts bis zu Hostels. Sie werden in den wirbelnden Straßen der Stadt eine Menge russischer Beschilderungen unter den T-Shirt- und Lebensmittelhändlern sehen.

4. Phetchaburi

Der dichte Regenwald des Kaeng Krachan Nationalparks umgibt diese Stadt, die an Myanmar grenzt. Phetchaburi ist nicht weit von Bangkok entfernt, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie Touristenmassen sehen. Stattdessen lernen Gruppen thailändischer Studenten auf Tagesausflügen ihre eigene Kultur kennen, da Phetchaburi eine der historischsten und kultiviertesten Städte des Landes ist. Sie können immer noch die Spuren der Khmer-, Sukhothai- und Ayuthaya-Königreiche sehen, mit vielen Artefakten, die auch während einer gewalttätigen Geschichte erhalten geblieben sind. Die Stadt bleibt nachts schläfrig, sodass Sie den Golf von Thailand und die Wanderwege des Regenwaldes tagsüber mit voller Energie genießen können.

3. Lopburi

Drei Stunden nördlich von Bangkok versteckt sich eine der ältesten Städte Thailands - Lopburi. Die Stadt entstand in der Dvaravati-Zeit zwischen dem 6. und 10. Jahrhundert. Die antike Architektur des Khmer- und Ayuthaya-Reiches ist in der Altstadt noch zu sehen. Hier verbringen Sie die meiste Zeit, denn Lopburi ist berühmt für die schelmische und massive Kolonie krabbenfressender Makakenaffen, die in den Ruinen der Altstadt leben. Sie können sogar einen Tag im Affen-Abenteuerpark verbringen und Lebensmittel kaufen, um Ihre lebhaften Freunde zu füttern. Die Stadt ist auch von Sonnenblumenfeldern und Höhlen umgeben, die zum Erkunden einladen.

2. Kanchanaburi Unterkunft

Backpacker, die dem Fieber des Lebens in Bangkok entfliehen möchten, kommen hierher, um die Ruhe am Flussufer zu genießen. Filmliebhaber strömen nach Kanchanaburi, um einen Blick auf die eigentliche Brücke über den Fluss Kwai zu erhaschen. Kanchanaburis kühle Stimmung am Fluss lässt auf eine dunkle Vergangenheit schließen, als die besetzenden Japaner amerikanische und andere alliierte Kriegsgefangene einsetzten, um eine Eisenbahn nach Birma (jetzt Myanmar) zu bauen. Museen und Denkmäler, die dieser Geschichte gewidmet sind, befinden sich in der kleinen Stadt, die oft als Zentrum des wilden Westens Thailands bezeichnet wird.

1. Pai Wo übernachten

In Pai leben Rastas, westliche Hippies und Muslime. Diese blühende Touristenstadt nördlich von Chang Mai liegt eingebettet in ein malerisches Tal, das von Wasserfällen und Wanderwegen gekrönt ist. Eine große Moschee im Zentrum der Stadt ist das größte Gebäude und die Hauptstraße ist mit Gästehäusern gesäumt. Der aufkeimende Tourismus hat die Gelassenheit der Natur noch nicht ruiniert. Der nahe gelegene Huai Nam Dang Nationalpark, der Pai Canyon und die WWII Memorial Bridge machen Pai zum perfekten Ausgangspunkt für Abenteuer in Nordthailand.

Empfohlen

5 besten Tagesausflüge in der Schweiz
2019
Verbringen Sie 2 Wochen in Frankreich
2019
15 besten Städte in Ecuador zu besuchen
2019