10 besten Orte in Laos zu besuchen

Laos bietet eine angenehme Abwechslung für Reisende, die an Thailand oder Vietnam gewöhnt sind. Dieses kleine südostasiatische Land bietet atemberaubende Landschaften, von Kalkbergen über dichte Wälder bis hin zu spektakulären Wasserfällen. Es ist ein großartiger Ort für abenteuerlustige Reisende oder diejenigen, denen es nichts ausmacht, es zu schruppen. Einige der besten Orte in Laos zu besuchen, kann schwierig sein, aber es ist alles Teil des Abenteuers, ein Entwicklungsland zu erkunden, das für seine ethnischen Völker bekannt ist.

Karte von Laos

Das Naturschutzgebiet Bokeo wurde zum Schutz der Bevölkerung des 1997 wiederentdeckten Schwarzwangengibbons gegründet, der früher als ausgestorben galt. Ein Besuch im Naturschutzgebiet Bokeo ist ohne einen Aufenthalt im Gibbon Experience, einem Projekt zum Schutz des Ökotourismus, nicht komplett. Die Gäste übernachten in Baumhäusern und fahren mit der Seilbahn durch die Wälder auf der Suche nach dem Schwarzen Gibbon. Neben dem schwer fassbaren schwarzen Gibbon können die Besucher des Reservats auch Elefanten, Bären, Tiger und wilde Büffel sehen. Die Gibbon-Erfahrung arbeitet auch daran, die von Wilderern gefangenen Wildtiere zu rehabilitieren und zu ihnen zurückzukehren. Mit Bergen von 1.600 bis fast 5.000 Fuß Höhe ist das Reservat auch ein guter Ort, um Vögel zu beobachten.

9. Nong Kiau

Nong Kiau, manchmal auch Nong Khiaw genannt, ist aufgrund seiner vielen Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigen und Radfahren ein beliebtes Touristenziel in der Provinz Luang Prabang. Ein Muss ist die von China gebaute Brücke über den Nam Ou Fluss. Die Brücke verbindet die beiden Teile von Nong Kiau und ist ein guter Ort, um einen atemberaubenden Blick auf den Fluss und die Berge zu sehen. Nong Kiau ist ein rustikales Dorf, daher sollten Besucher keine wirklich luxuriösen Unterkünfte erwarten. Höhlenforscher können die Höhlen von Pha Tok erkunden, die sich etwa 1, 6 km von der Stadt entfernt befinden. In den Höhlen lebten während des Zweiten Indochina-Krieges Dorfbewohner.

8. Tham Kong Lo

Tham Kong Lo, auch bekannt als Kong Lo Cave, ist eine Kalksteinhöhle im Phu Hin Bun Nationalpark. Die Höhle liegt am Fluss Phu Hin Bun und wurde als geologisches Wunder Südostasiens beschrieben. Die Karsthöhle ist mehr als 6, 5 km lang und bis zu 91 Meter hoch. Es enthält einen smaragdfarbenen Pool, den die Einheimischen für heilig halten und der die Hautfarbe von Indra, einem Hindi-Gott, widerspiegelt. Bisherige Höhlenbesucher loben eine Bootsfahrt durch die Höhle und nennen sie ein großartiges Abenteuer. Der Aufenthalt in einem Privathaushalt ist für diejenigen, die eine Unterkunft benötigen, einfach zu arrangieren.

7. Luang Namtha Unterkunft

Die Provinzhauptstadt Luang Namtha ist die größte Stadt im Nordwesten von Laos. Es ist ein beliebtes Reiseziel für Rucksacktouristen, von denen viele auf einer Wanderung von China nach Laos hier anhalten. Es ist ein guter Ort, um Wanderungen in die Berge zu unternehmen und ethnische Bergvölker zu besuchen. Mieten Sie sich ein Mountainbike oder Motorrad, um die umliegenden Dörfer und Wasserfälle zu erkunden. Nach einem Tagesausflug können die Besucher in einer Kräutersauna entspannen. Nachtmärkte bieten die Möglichkeit, eine große Auswahl an lokalen Lebensmitteln günstig zu probieren.

6. Wat Phu

Wat Phu (oder Vat Phou) ist ein zerstörter Khmer-Tempelkomplex am Fuße des Berges Phu Kao in der Provinz Champasak. Die hinduistischen Tempelbauten stammen aus dem 11. bis 13. Jahrhundert. Es war ein Teil des Khmer-Reiches, das sich auf Angkor im Südwesten in Kambodscha konzentrierte. Wat Phu ist im Vergleich zu den monumentalen Stätten in Angkor klein, aber die heruntergekommenen Pavillons, der rätselhafte Krokodilstein und die hohen Bäume, die einen Großteil des Ortes bedecken, verleihen Wat Phu eine mystische Atmosphäre.

5. Si Phan Don

Si Phan Don (4.000 Inseln) ist eine wunderschöne Inselgruppe an einem malerischen Abschnitt des Mekong im Süden von Laos. Der Mekong ist aufgrund der Khone-Wasserfälle, einer Reihe von Stromschnellen, die sich über 9, 7 km Länge des Flusses erstrecken, für den Flussverkehr unpassierbar. Im Mekong unter den Wasserfällen leben nur wenige stark gefährdete Irrawaddy-Delfine. Die drei Hauptinseln für Touristen sind Don Det, Don Khon und Done Kong. Die meisten Unterkünfte bestehen aus einfachen, familiengeführten Bungalows. Hier können auch Fahrräder und Kajaks gemietet werden.

4. Phonsavan Unterkunft

Phonsavan, ein Name, der "Hügel des Paradieses" bedeutet, ist ein guter Ort, um den Alten Westen der USA zu erleben, nur mit laotischen Merkmalen. Da die Viehzucht eines der Hauptgeschäfte der Stadt ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass Hmong-Cowboys violette und braune Cowboyhüte tragen. Die Stadt veranstaltet sogar Stierkämpfe während des Hmong-Neujahrs. Phonsavan ist ein guter Ort, um die Ebene der Gläser mit ihren alten megalithischen Strukturen, die an Gläser erinnern, zu besuchen. Zu einer Zeit gehörte Phonsavan zu Siam, jetzt Thailand, und dann zu den Franzosen, wobei Überreste jeder Kultur noch zu finden waren.

3. Vang Vieng Unterkunft

Vang Vieng ist eine touristische Stadt etwa vier Autostunden von Vientiane entfernt. Ursprünglich im 14. Jahrhundert angesiedelt, als es als Mouang Song bekannt war, erhielt es seinen heutigen Namen, als Laos eine französische Kolonie war. Es ist bekannt für seine Kalkstein-Karstberge. Da es am Nam Song River liegt, drehen sich viele touristische Aktivitäten, einschließlich Kajakfahren und Schläuchen, um den Fluss. Vang Vieng ist beliebt bei Rucksacktouristen, die die entspannte Atmosphäre genießen, in den Hügeln wandern und Höhlen erkunden möchten. Ethnische Dörfer, darunter Hmong, befinden sich in unmittelbarer Nähe.

2. Vientiane Wo übernachten?

Die laotische Hauptstadt Vientiane am Mekong war einst eine französische Kolonie, sodass Besucher Spuren des französischen Einflusses, einschließlich französischer Straßenschilder, erwarten können. Die beliebteste Touristenattraktion in dieser Stadt, auch als "Stadt des Sandelholzes" bekannt, ist ein buddhistischer Stupa, Pha That Luang, der aus dem Jahr 1586 stammt. Der Stupa ist 49 Meter hoch und soll Relikte enthalten von Buddha. Wat Si Muang, ein weiterer beliebter Ort, wurde auf den Ruinen eines hinduistischen Khymer-Schreins erbaut. Die Stadt ist ein guter Ort, um Seide zu kaufen.

1. Luang Prabang Unterkunft

Luang Prabang ist der beliebteste Ort in Laos. Es handelt sich um eine historische Stadt, die einst die Hauptstadt des Königreichs Laos war. Die Stadt liegt am Zusammenfluss der Flüsse Mekong und Nam Khan und hat zahlreiche buddhistische Tempel und Klöster, durch die am Morgen Mönche Almosen sammeln. In der Nähe gibt es mehrere Wasserfälle, von denen einige den Besuchern Elefantenreiten anbieten. Ein Nachtmarkt am Ende der Hauptstraße der Stadt ist ein guter Ort, um Souvenirs zu kaufen. Abenteurer möchten vielleicht gebratenes Mekong-Moos probieren, das eine lokale Delikatesse ist.

Empfohlen

15 Top Touristenattraktionen in Florenz
2019
8 großartige Strände in Ko Phi Phi
2019
12 Top Sehenswürdigkeiten in Kanchanaburi
2019