Lüfte die Geheimnisse von Stonehenge in England

Stonehenge, eine der beliebtesten Stätten der Welt, ist ein prähistorisches Denkmal in Wiltshire, England. Es ist auch eines der mysteriösesten Monumente der Welt. Leider konnten Archäologen keine Daten finden, die irgendeinen Zweck für den Bau und die Verwendung von Stonehenge belegen.

[showad1]

Archäologen sind sich einig, dass Stonehenge in drei Etappen gebaut wurde. Die erste Stufe, die um 3100 v. Chr. Gebaut wurde, war die ursprüngliche Henge. Es bestand aus einem runden Graben, einer Erdbank und Aubrey-Löchern. Aubrey-Löcher sind kreisförmige Löcher in der Kreideschicht der Erde, die etwa einen Meter breit sind. Experten glauben, dass die Gruben in religiösen Zeremonien oder für Bestattungen verwendet wurden. Stonehenge wurde nicht lange nach Abschluss dieser ersten Etappe aufgegeben und mehr als 1000 Jahre lang nicht genutzt.

Archäologen betrachten den zweiten Bauabschnitt von Stonehenge als den dramatischsten. Die Bauarbeiten begannen um 2150 v. Chr. Die Bauherren transportierten 82 Blausteine, von denen einige 4 Tonnen wogen, zur Baustelle. Es wird angenommen, dass der Transport dieser Steine ​​den Einsatz von Walzen auf dem Land sowie bei Bedarf von Flößen in den Flüssen beinhaltete. Diese Route umfasste 370 km. Beim Aufstellen bildeten diese Steine ​​einen unvollständigen Doppelkreis in der Mitte des Geländes.

Die dritte Bauphase begann ungefähr 2000 v. Chr. Sie umfasste das Bringen von Sarsen-Steinen, bei denen es sich um sehr große Steine ​​handelte, aus einer Entfernung von etwa 40 km nördlich von Stonehenge. Der größte dieser Steine ​​wog fast 50 Tonnen und wurde höchstwahrscheinlich mit Schlitten und Seilen bewegt. Nach Schätzungen von Archäologen waren 600 Mann erforderlich, um eine Klappe zu ziehen, wobei 500 den Schlitten zogen und 100 Walzen unter den Schlitten legten.

Die Bauherren legten die Steine ​​in einen äußeren Kreis, der von Stürzen getragen wurde. Auf der Innenseite des Kreises befanden sich fünf Trilithons. Ein Trilithon besteht aus zwei hohen, aufrechten Steinen, die einen waagerechten Stein über der Spitze tragen. Diese fünf Gruppierungen wurden in einer Hufeisenform angeordnet, die noch heute sichtbar ist.

Stonehenge ist ein Rätsel, für das es keine Aufzeichnungen gibt, aus denen hervorgeht, warum es geschaffen wurde. Einige glauben, es sei ein Ort der Heilung, während andere glauben, es sei eine Begräbnisstätte. Einige glauben, dass es ein Sonnenkalender war, während andere glauben, dass es ein heiliger Ritualbereich war. Einige glauben sogar, dass Außerirdische es geschaffen haben. Aufgrund der langen Bauzeit kann der Grund für die Nutzung des Geländes in jedem Bauabschnitt unterschiedlich sein.

Glücklicherweise haben Besucher vollen Zugang zu diesem Megalithdenkmal. Ein Spaziergang durch die Stätte und ein genauer Blick auf die Ruinen ermöglichen es dem Besucher, mit seiner Vorstellungskraft und den wenigen bekannten Fakten eine eigene Lösung für das als Stonehenge bekannte Rätsel zu finden.

Empfohlen

So wählen Sie die beste internationale Reiseversicherung aus
2019
17 besten Städte in Frankreich zu besuchen
2019
So verbringen Sie 10 Tage auf Sizilien
2019