8 besten Tagesausflüge von Athen

Von der Akropolis, die noch immer die Skyline der Stadt dominiert, bis zum antiken Agoura, wo einst Sokrates und Platon spazierten, ist Athen ein Ort, an dem die Vergangenheit immer gegenwärtig ist. Trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen, mit denen Griechenland in den letzten Jahren konfrontiert war, hat die Wiege der westlichen Zivilisation viele zeitgenössische Attraktionen zu bieten.

Die Hauptstadt Griechenlands ist der erste Anlaufpunkt für Ausflüge außerhalb der Stadt. Tagesausflüge von Athen reichen von Ausflügen zu nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten wie dem Poseidontempel bis zu Tageskreuzfahrten zu den faszinierenden Inseln des Saronischen Golfs. Hier ein Blick auf die beliebtesten Tagesausflüge ab Athen .

Karte der Tagesausflüge von Athen

Die antike Stadt Korinth, die an der schmalen Landenge liegt, die den Peloponnes mit dem griechischen Festland verbindet, wird seit 1892 ausgegraben. Die griechische Stadt blühte über Jahrtausende, bevor die Römer sie 146 v später auf Befehl von Julius Caesar. Archäologische Funde erstrecken sich über viele Jahrhunderte und reichen von wunderschönen Beispielen antiker griechischer Keramik bis hin zu farbenfrohen römischen Mosaiken. Zu den Hauptattraktionen der Stätte zählen die Überreste eines klassisch griechischen Apollontempels aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Und die Bema-Plattform, von der aus der heilige Paulus 52 n. Chr. Vor dem römischen Gouverneur gesprochen hat

Anreise ins antike Korinth

  • Mit dem Bus dauert es ungefähr 90 Minuten, um vom Zentrum Athens nach Korinth zu gelangen, und die Busse fahren sehr regelmäßig vom Kifissos Bus Terminal ab. Von Korinth aus müssen Sie eine kurze Bus- oder Taxifahrt zur archäologischen Stätte des antiken Korinth unternehmen, die am Stadtrand liegt. Sobald Sie ankommen, finden Sie den spektakulären Ort direkt vor Ihnen.
  • Der einfachste Weg, das antike Korinth zu besuchen, ist, selbst dorthin zu fahren. Dies bedeutet, dass Sie nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln navigieren oder sich um die Hin- und Rückfahrt sorgen müssen. Von Athen dauert die Fahrt nur eine Stunde, denn die A8 bringt Sie den ganzen Weg. Bleiben Sie auf dieser Straße in westlicher Richtung außerhalb von Athen und biegen Sie erst ab, wenn Sie die Beschilderung zum antiken Korinth sehen. Sie finden die Website nur einen Katzensprung entfernt. Ein Vorteil des Fahrens ist, dass Sie dann leicht einige der anderen eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten in Korinth besuchen oder sogar das nahe gelegene Mykene, Epidaurus und Nafplio erkunden können.

7. Ägina

Die Nähe der Insel Ägina zu Athen macht sie zu einem beliebten Ziel für Einheimische und Touristen. Tragflügelboote von Piräus bringen die Besucher in nur 40 Minuten nach Ägina. Ägina ist berühmt für seine schönen Strände und Pistazienplantagen und besitzt mehrere bedeutende Ruinen, die den Reichtum und die Bedeutung der Insel als Seemacht im 7. und 6. Jahrhundert v. Chr. Widerspiegeln 19. Jahrhundert, das die Schönheit des Tempels als gleichwertig mit dem Parthenon in Athen ansah. Ausgegrabene Artefakte der Stätte sind im Archäologischen Museum von Ägina ausgestellt.

Anreise nach Ägina

  • Um von Athen zur herrlichen Insel Ägina zu gelangen, müssen Sie zunächst zum Hafen von Piräus fahren, der nur eine 25-minütige U-Bahnfahrt von der Hauptstadt entfernt liegt. Von hier aus verkehren mehrere Unternehmen mit der Fähre nach Ägina. Die Überfahrt kann nur 40 Minuten oder eineinhalb Stunden dauern, je nachdem, welche Sie wählen. Während der Sommermonate verkehren Fähren zum Hafen von Agia Marina, der sich in der Nähe aller wichtigen Sehenswürdigkeiten befindet. Den Rest des Jahres fahren sie nur nach Ägina-Stadt, daher müssen Sie von dort aus einen Bus oder ein Taxi zum Tempel von Aphaea nehmen.
  • Eine weitere Möglichkeit, Ägina zu besuchen, ist die Anmeldung zu einer geführten Tour, die Sie auch zu den nahe gelegenen Inseln Hydra und Poros führt. Mit Freizeit auf jeder Insel können Sie sie in Ihrer eigenen Zeit erkunden. Die Aussicht von Bord des Bootes ist atemberaubend, wenn Sie über die glitzernden Wellen des Saronischen Golfs gleiten.

6. Mykene

Charaktere aus Homers Geschichten über den Trojanischen Krieg scheinen im alten Mykene südwestlich von Athen lebendig zu werden. Die Ruinen einer Zitadelle, die 1874 von dem deutschen Archäologen Heinrich Schliemann ausgegraben wurde, waren einst das Zuhause des sagenumwobenen Agamemnon und seiner Frau Clytemnestra aus der Bronzezeit. Während die goldenen Schätze von Mykene in das Nationale Archäologische Museum in Athen verbracht wurden, können Besucher noch immer durch das berühmte Löwentor gehen, in die geheime Zisterne des Ortes klettern und die königlichen Tholos-Gräber erkunden, riesige bienenstockförmige Steinstrukturen, die zwischen 1500 und 1500 erbaut wurden 1650 v

Anreise nach Mykene

  • Mykene liegt etwa 120 Kilometer südwestlich von Athen und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in etwa zwei Stunden zu erreichen. Busse fahren stündlich vom Busbahnhof Kifissos ab. Steigen Sie einfach in den Bus nach Nafplio und steigen Sie auf dem Weg dorthin in Mykene aus.
  • Eine andere Möglichkeit ist, selbst dorthin zu fahren. Während dies bedeutet, dass Sie jeden der unglaublichen Orte in der Nähe von Mykene besuchen können - wie Epidaurus, Nafplio und Antikes Korinth - müssen Sie eine Maut bezahlen, um die Autobahn hin und zurück zu benutzen. Fahren Sie von Athen aus auf der A8 nach Westen und folgen Sie der schönen Küstenstraße bis zum Stadtrand von Korinth, wo Sie auf die A7 abbiegen sollten. Dies müssen Sie so lange festhalten, bis Sie Hinweisschilder sehen, die Sie nach Mykene führen.
  • Für Besucher, die so viel wie möglich über die faszinierende Geschichte des antiken Griechenlands erfahren möchten, ist eine Führung unschlagbar. In Begleitung eines professionellen Führers erfahren Sie alles über Mykene und seine unglaublichen Monumente - wie das Löwentor und das Grab von Agamemnon -, bevor Sie das fantastische Theater von Epidaurus und das charmante Küstendorf Nafplio erkunden. Mit so vielen Inhalten auf der Tour ist es ein aktionsreicher Tag, der ebenso informativ und interessant wie unterhaltsam und unterhaltsam ist.

5. Epidaurus

Ein großes Freilufttheater ist die Hauptsehenswürdigkeit in der Gemeinde Epidaurus. Eingebettet in sanfte Hügel stammt das Amphitheater mit 14.000 Sitzplätzen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Die Akustik des Theaters ist so perfekt, dass es bis heute als Hauptschauplatz für dramatische Produktionen gilt. Epidaurus ist auch für den nördlich des Theaters gelegenen Asklepios-Tempel bekannt. Als eines der berühmtesten Heilzentren der Antike verbrachten die Patienten die Nacht in der großen Schlafhalle und warteten darauf, dass der Heilgott sie in ihren Träumen besuchte. Das Heiligtum umfasst Reste griechischer Bäder, Arztzimmer und ein weitläufiges Fitnessstudio.

Anreise nach Epidaurus

  • Es ist relativ einfach, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Epidaurus zu gelangen. Mehrere Busse fahren täglich vom Kifissos Bus Terminal im Westen der Stadt ab. Die Busfahrt dauert ungefähr zwei Stunden. Unterwegs genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Küste. Sobald Sie aussteigen, finden Sie die faszinierende archäologische Stätte, die vor Ihnen liegt.
  • Die Fahrt nach Epidaurus dauert ungefähr eine Stunde und 40 Minuten. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie die nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten von Nafplio, Mykene und dem antiken Korinth besuchen. Fahren Sie vom Zentrum Athens aus auf der A8 nach Westen und bleiben Sie dort bis kurz vor Korinth. Sie möchten dann auf die EO10 in Richtung Süden abbiegen. Dadurch gelangen Sie direkt zu Epidaurus. Hier können Sie an der archäologischen Stätte parken und diese zu Fuß erkunden.
  • Eine schöne Möglichkeit, an einem Tag so viel wie möglich von diesem schönen Teil Griechenlands zu sehen, ist eine geführte Tour, die Sie nach Epidaurus, Mykene und Nafplio führt. Mit spektakulären Sehenswürdigkeiten wie dem Grab von Agamemnon, dem Löwentor und natürlich dem antiken Theater von Epidaurus ist es ein erstaunlicher Tag, an dem Sie erstaunt sein werden, wie viel Geschichte Griechenland zu bieten hat.

4. Nafplio

Eine zweistündige Fahrt von Athen bringt Reisende nach Nafplio (oder Nafplion), einem wunderschön gelegenen Dorf in der Region Peloponnes in Südgriechenland. Die Küstenstadt mit attraktiven engen Gassen und eleganten venezianischen Häusern ragt auf einem hügeligen Vorgebirge, das in den Argolischen Golf hineinragt, in den Hafen hinein. Unglaubliche Ausblicke auf den Hafen und die Stadt sind Grund genug, Nafplio zu besuchen, aber es gibt auch einige sehenswerte venezianische Festungen, darunter das kleine Boúrtzi-Schloss aus dem 15. Jahrhundert, das auf einer kleinen Insel in der Bucht erbaut wurde. Die viel größere Festung von Palamídhi aus dem 18. Jahrhundert mit Blick auf Nafplio ist die am besten erhaltene ihrer Art in Griechenland. Es ist mit dem Auto oder über die 999 steilen Steintreppen erreichbar.

Anreise nach Nafplio

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Nafplio am einfachsten, indem Sie zum Busbahnhof Kifissos im Stadtzentrum fahren und mit dem Bus in das reizvolle Dorf fahren. Die Busse fahren ziemlich regelmäßig und die Fahrt sollte insgesamt zwischen zwei und zweieinhalb Stunden dauern. Sobald Sie angekommen sind, ist Nafplio sehr einfach zu Fuß zu navigieren. es ist recht kompakt und alle sehenswürdigkeiten liegen nicht zu weit voneinander entfernt.
  • Mit dem Auto dauert es ungefähr zwei Stunden, um nach Nafplio zu gelangen, und die Anweisungen sind einfach zu befolgen. Verlassen Sie Athen in westlicher Richtung und fahren Sie auf der A8 bis nach Korinth. Hier biegen Sie auf die A7 ab und folgen dieser bis nach Mykene, wo Sie Schilder finden, die Sie nach Nafplio führen. Nachdem Sie das Dorf nach Herzenslust erkundet haben, sollten Sie auf dem Rückweg entweder in Mykene oder im antiken Korinth vorbeischauen, da beide unglaubliche Ruinen zu besichtigen haben.
  • Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, sollten Sie eine geführte Tour in Betracht ziehen, die Sie nicht nur nach Nafplio führt, sondern auch zu den atemberaubenden archäologischen Stätten von Epidaurus und Mykene. Mit einem fachkundigen Führer können Sie viel über die griechische Geschichte lernen. Jeder Ort, den Sie besuchen, erscheint noch unglaublicher als der letzte.

3. Kap Sounion

Cape Sounion liegt eine kurze Autofahrt östlich der Hauptstadt und ist eines der beliebtesten Ziele für Tagesausflüge ab Athen. Auf der Landspitze an der Spitze der Halbinsel Attika thront die Ruine des Poseidon-Tempels, der im 5. Jahrhundert erbaut wurde, um dem Gott des Meeres zu huldigen. Der griechische Tempel ist seit 1810 ein Muss für Touristen, als Lord Byron seinen Namen in eine der 15 ursprünglichen Säulen des Schreins eingravierte. Die Stätte wird am häufigsten bei Sonnenuntergang besucht, wenn der Tempel von den Strahlen der untergehenden Sonne golden leuchtet.

Anreise nach Cape Sounion

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert es ungefähr anderthalb Stunden, um vom Zentrum Athens nach Cape Sounion zu gelangen. Busse fahren alle ein oder zwei Stunden von Pedion Areos ab. Die Busfahrt führt Sie durch eine reizvolle Landschaft und sobald Sie am Kap Sounion angekommen sind, ist alles nur ein kurzes Stück zu Fuß entfernt.
  • Selbst dorthin zu fahren ist mit etwa einer Stunde und 15 Minuten etwas schneller, und Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Routen. Sie können entweder in das nahe gelegene Piräus fahren und die etwas längere, aber landschaftlich schönere Route entlang der Küstenstraße E091 nach Cape Sounion nehmen oder von Athen aus nach Osten und auf der A6 in Richtung Süden fahren. Sobald Sie Cape Sounion gesehen haben, lohnt es sich, einen Zwischenstopp in einigen der charmanten kleinen Dörfer und Strände in der Nähe einzulegen.
  • Viele Leute, die Kap Sounion von Athen aus besuchen möchten, entscheiden sich für eine geführte Tour, da dies eine problemlose Möglichkeit ist, eines der meistfotografierten Denkmäler des Landes zu besichtigen. Der berühmte Tempel des Poseidon befindet sich in einer wunderschönen Umgebung. Sie erfahren nicht nur alles über die faszinierende Geschichte, sondern können auch die Ruinen selbst erkunden und einen atemberaubenden Blick über die Ägäis genießen.

2. Hydra

Die Insel Hydra, die für ihren unberührten Charakter geschätzt wird, bietet Tagesausflüglern eine herrliche Abwechslung vom Trubel in Athen. Kraftfahrzeuge sind in Hydra verboten, was die Insel zum perfekten Ort macht, um etwas Ruhe und Frieden zu genießen. Neben dem gelegentlichen Eselreiten ist das Gehen das Haupttransportmittel der Insel. Die schönen Herrenhäuser aus dem 18. Jahrhundert entlang der Küste sind die Hauptattraktionen der Insel und die Erkundung der wunderschönen Architektur lädt zu einer entspannten Besichtigung ein. Die steilen Steinstraßen von Hydra, die seit den 1960er Jahren als Künstlergemeinschaft bekannt sind, sind gesäumt von Ateliers, Galerien, Kunsthandwerksgeschäften und Bars.

Anreise nach Hydra

  • Um mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hydra zu gelangen, müssen Sie zuerst den Hafen von Piräus erreichen, der etwas außerhalb der Hauptstadt liegt. Steigen Sie einfach in die U-Bahn im Zentrum von Athen. Dies wird Sie in etwa 25 Minuten dorthin bringen. Von Piräus fahren täglich vier Fähren nach Hydra. Die Fahrt dauert weniger als zwei Stunden, während Sie über das glitzernde Wasser des Saronischen Golfs gleiten. Sobald Sie ankommen, müssen Sie die wunderschöne Insel zu Fuß erkunden, da auf Hydra keine Autos erlaubt sind.
  • Eine weitere Option für den Besuch von Hydra ist eine geführte Tour, die auch Besuche von Poros und Egina, zwei anderen schönen griechischen Inseln, beinhaltet. Jeder von ihnen hat sein eigenes Erscheinungsbild. Ein Spaziergang durch Hydra, Poros und Egina ist eine schöne Erfahrung, und Sie werden mit Sicherheit viele großartige Fotos von einem wundervollen Ausflugstag mitnehmen. Darüber hinaus wird auf dem Boot eine traditionelle griechische Folklore-Show aufgeführt, damit Sie das reiche Kultur- und Erbe des Landes besser verstehen und schätzen können.

1. Delphi

Die antike Stätte von Delphi ist vor allem als der Ort bekannt, an dem seit Jahrtausenden eine Abfolge von Orakeln Botschaften der Götter zum Wohle derer interpretierte, die nach Weisheit suchten. Delphi erstreckt sich über die Hänge des Mount Parnassus nordwestlich von Athen und ist ein riesiger Ort, an dem alle vier Jahre ein Theater und ein Stadion stattfinden. Die Besucher nähern sich dem Ort des Orakels über einen gepflasterten Weg, der mit Resten von Denkmälern, Statuen und Verwaltungsstrukturen, die mit Inschriften bedeckt sind, gesäumt ist. Das nahe gelegene Archäologische Museum von Delphi zeigt eine Fülle von Bronzeartefakten, Skulpturen, Friesen und Töpferwaren, die auf dem Gelände ausgegraben wurden. Von Athen dauert es ungefähr 3 Stunden, um mit dem Bus hierher zu gelangen. Die meisten Menschen entscheiden sich für eine organisierte Reise.

Anreise nach Delphi

  • Delphi liegt nordwestlich von Athen und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Täglich fahren mehrere direkte Busse vom Busbahnhof B ab. Während des Sommers sind die Morgenbusse oft recht voll mit Touristen, daher ist es eine gute Idee, einen Sitzplatz im Voraus zu reservieren. Alles in allem sollte es ungefähr drei Stunden dauern, um dorthin zu gelangen. Sobald Sie ankommen, werden Sie die unglaubliche archäologische Stätte vor sich finden.
  • Mit dem Auto dauert die Fahrt von Athen nach Delphi etwa zweieinhalb Stunden. Vom Stadtzentrum aus möchten Sie die E75 in nordöstlicher Richtung nehmen und auf der Autobahn bleiben, bis sie sich langsam in westlicher Richtung dreht. Biegen Sie in Kastro auf die EO48 ab - diese bringt Sie bis nach Delphi. Danach müssen Sie nur noch das Auto parken und die fantastische Geschichte um sich herum genießen.
  • Wenn Sie mehr über Delphis faszinierende Vergangenheit erfahren möchten, ist eine geführte Tour genau das Richtige für Sie. In Begleitung eines erfahrenen Führers erfahren Sie alles über die Mythen und Legenden, die sich auf der Website abspielen. Der Apollontempel und das Archäologische Museum von Delphi sind nur einige der Highlights, die Sie erwarten können. Mit Stopps in zwei traditionellen Handwerksstädten ist es ein ausgezeichneter Tag, an dem Sie viel über die griechische Geschichte erfahren.

Empfohlen

12 prächtige Märchenschlösser auf der ganzen Welt
2019
10 unglaubliche Tafelberge
2019
15 besten Städte in Kalifornien zu besuchen
2019