7 besten Tagesausflüge von Barcelona

Barcelona, ​​die Hauptstadt und größte Stadt Kataloniens, ist eines der beliebtesten Reiseziele in Spanien. Diese wunderschöne Stadt ist voll von dem, wofür europäische Städte bekannt sind, während die Strände der Stadt während der langen Perioden angenehm warmen Wetters Sonne und Entspannung bieten. Mit ein paar Tagesausflügen von Barcelona aus ist es jedoch möglich, mehr von diesem allgemeinen Gebiet Spaniens zu sehen. Züge und Touren bringen Besucher zu all diesen Orten. Diese Vorschläge könnten für eine bereits wundervolle Reise von Interesse sein.

7. Vall de Nuria und die Pyrenäen

Die einzige Möglichkeit, dieses Tal in den Pyrenäen zu erreichen, ist die Zahnradbahn von Süden oder zu Fuß von Norden. Einige könnten das wirklich tun. Dieses All-in-One-Ort-Skigebiet, Heiligtum und Reservoir befinden sich in einem atemberaubend schönen Tal, das Fotografen in Ohnmacht fallen lässt. Das Skigebiet verfügt über 10 Abfahrten von Anfängergrün bis God-Help-Us-Schwarz und 73 Schneekanonen. Die Gondelbahn bietet Zugang zur Jugendherberge und es gibt zwei Tellerlifte für den Anfängerbereich und einen Vierersessel bis zum höchsten Punkt auf 2252 Metern. Im Sommer können Sie rudern, wandern, reiten und staunen.

6. Girona

Touristen können in dieser Stadt mit fast 100.000 Einwohnern fast alles unternehmen, was es wert ist, unternommen zu werden. Die Pyrenäen sind von der Stadt aus zu sehen, und die Costa Brava liegt etwa 32 km östlich mit broschürenwürdigen Stränden. Die historische Erhaltung ist ausgezeichnet, und Besucher dieser Stätten werden nicht enttäuscht sein. Die im ersten Jahrhundert vor Christus erbaute römische Mauer wurde Mitte des 13. Jahrhunderts auf der Grundlage der ursprünglichen Struktur wieder aufgebaut. Besucher können noch die alten Türme besteigen. Die Kathedrale und die gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert sind ebenso von historischem Interesse wie das alte jüdische Viertel El Call, das vor einigen Jahrhunderten die Vertreibung der Juden aus Spanien überstanden hat. Girona liegt eine Stunde nördlich mit dem Zug und ist somit ein einfacher Tagesausflug von Barcelona.

5. Andorra la Vella

Andorra la Vella, oder "Andorra die Stadt", liegt in einem wunderschönen Tal hoch in den Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien. Die 1287 offiziell als Hauptstadt von Andorra anerkannte Siedlung existierte lange vor der christlichen Ära. Etwa 33% der Einwohner sind Katalanen, die größte Bevölkerungsgruppe. Steueroasen haben viele Unternehmen und Banken in diese Stadt gezogen, die den Euro hat. Rund 14 Millionen Touristen besuchen jährlich Einkaufsmöglichkeiten. Besucher kommen mit dem Shuttlebus aus Barcelona an, da die Eisenbahnen die Stadt in ihrem bergigen Gelände nicht erreichen können.

4. Tarragona

Diese Küstenstadt mit mehr als 134.000 Einwohnern, etwa 80 km südlich von Barcelona, ​​ist eine Goldmine römischer Ruinen mit einem Amphitheater aus dem zweiten Jahrhundert. Lateinische und phönizische Inschriften kennzeichnen die Steine ​​von Häusern in der ganzen Stadt. Die Stadtmauern stammen aus der Antike, und neben dem Forum und dem Turm der Scipios steht noch ein alter Palast des Augustus, der heute das Haus des Pilatus heißt. Der Turm mag ein Grab sein, aber es gibt keinen Beweis. Die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und mehrere andere Kirchen sind von Interesse, und das Rathaus ist das ehemalige Kloster der Dominikaner. Die lokalen Fischgerichte sind einen Vorgeschmack wert. Der Hauptbahnhof von Tarragona liegt an der Hauptbahnlinie zwischen Barcelona und Alicante und wird von den Zügen Euromed und Alaris bedient.

3. Sitges

Dieser Ferienort, etwa 32 km südlich von Barcelona, ​​hat 17 Sandstrände, von denen 11 in der Stadt liegen. Sitges ist eine fortschrittliche Stadt, die bereits zu Francos Zeiten für ihre Trends in der Gegenkultur bekannt ist. Sitges ist seit den 1970er Jahren ein wichtiger Ferienort geblieben. Es scheint zum Feiern gemacht zu sein, mit vielen Nachtlokalen und einer großen Anzahl von Hotels, die zur Hälfte mit vier Sternen bewertet wurden. An der Küste kann man köstlich speisen, und Sitges hat seinen eigenen süßen Wein namens Malvasia, der aus lokalen Weinbergen hergestellt wird.

2. Montserrat Berg

Der „gezackte Berg“ oder Montserrat ist die Heimat der Benediktinerabtei Santa Maria de Montserrat. Hier befindet sich auch der Schrein der „Schwarzen Jungfrau“ und ein Verlag mit einer Presse, die seit 1499 tätig ist. Der Knabenchor in der Abtei führt gregorianische Gesänge auf und ist einer der ältesten Knabenchöre in Europa. Nehmen Sie die Standseilbahn nach Sant Jeroni, dem höchsten Punkt von Montserrat, und blicken Sie auf Katalonien. Viele wandern auch gerne auf den Gipfeln, aber die Seilbahnen sind vielleicht etwas entmutigend.

1. Dali Theater und Museum

In Figueres, der Heimat von Salvador Dali, befindet sich sein Museum, das auf den Ruinen des Theaters der Stadt errichtet wurde, das im spanischen Bürgerkrieg zerstört wurde. Das skurrile Design des Museums spiegelt Dalis Kultstil wider und viele der Stücke stammen aus seiner persönlichen Sammlung. Dali ist in einer Krypta im Keller des Theaters beigesetzt, die allgegenwärtig ist und die Art von Dingen zu sein scheint, die er arrangieren könnte, um nur amüsant zu sein. Das Museum enthält auch Werke von El Greco und Marcel Duchamp. Der AVE-Hochgeschwindigkeitszug fährt in weniger als einer Stunde von Barcelona nach Figueres - ein echter Komfort.

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019