6 schönsten Schlösser in der Nähe von Prag

Wenn Sie sich für Schlösser interessieren, sollten Sie zunächst eine Reise nach England oder Deutschland buchen. Aber denken Sie stattdessen daran, die Tschechische Republik zu besuchen. Dieses winzige Land ist tatsächlich das schlossreichste der Welt und verfügt über mehr als 2.000 dieser Bauwerke. Ein guter Ausgangspunkt für die Besichtigung der Burg in der Tschechischen Republik ist Prag. Einige der besten und interessantesten Schlösser des Landes befinden sich in der reizvollen Landschaft rund um diese wunderschöne Hauptstadt.

6. Kost Castle

Im Gegensatz zu anderen Burgen in der Nähe von Prag liegt Kost nicht hoch oben auf einem Hügel. Stattdessen wurde es tief in der Mitte eines dichten Waldes gebaut, um es vor potenziellen Feinden zu schützen. Der Name des Schlosses bedeutet Knochen, und es wird angenommen, dass es sich um einen Hinweis auf seine Steinmauern handelt, die als knochenhart galten. Die Burg Kost, die nach 1370 erbaut wurde, gilt als die am besten erhaltene gotische Burg in der Tschechischen Republik. Heute können Sie auf dem Gelände viele interessante Sehenswürdigkeiten besichtigen, darunter die Folterkammer von Kost Castle. Das Schloss beherbergt auch eine Reihe von kulturellen Veranstaltungen, wie mittelalterliche Turniere, das ganze Jahr über.

5. Kokorin Schloss

Diese Burg, die hoch auf einem steilen Hügel mit Blick auf das Kokorintal thront, wurde ursprünglich um 1320 auf Befehl von Hynek Berka von Dube erbaut. Diese mittelalterliche Festung beherbergte viele Jahre lang eine Reihe von Adelsfamilien, war jedoch im 16. Jahrhundert verfallen. Tatsächlich setzte Kaiser Ferdinand III. Kokorin Castle nach dem Dreißigjährigen Krieg auf die sogenannte "verfluchte" oder "verdammte" Liste. Dies waren Burgen, die nicht mehr erhalten bleiben würden. Infolgedessen verschlechterte sich Kokorins Zustand noch weiter. Glücklicherweise beschloss Vaclav Spacek 1894, die Überreste der Burg Kokorin zu renovieren.

Heute können Sie an Führungen durch dieses Schloss teilnehmen, zu denen auch ein Spaziergang auf der Zinnen-Terrasse des Schlosses gehört. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie auch auf den Turm des Schlosses klettern und den Blick auf das wunderschöne Naturschutzgebiet genießen, in dem sich dieses Schloss befindet.

4. Cesky Sternberk Schloss

Diese imposante Burg, die sich auf einem hohen Ufer mit Blick auf die Sazava und das gleichnamige Dorf befindet, wird von vielen als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen in der Tschechischen Republik angesehen. Im Laufe der Jahre wechselte das 1241 erbaute Schloss Cesky Sternberk mehrmals den Besitzer. Heute befindet sich dieses Schloss wieder in den Händen der Gründer, des Hauses Sternberg. Wenn Sie sich für einen Besuch in Cesky Sternberk entscheiden, sollten Sie unbedingt eine Sammlung seltener und ungewöhnlicher Kupferstiche suchen, die die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges darstellen.

3. Zvikov Castle

Da die Burg Zvikov hoch oben auf einem Felsvorsprung mit Blick auf den Zusammenfluss von Otava und Vltava liegt, bietet sich eine absolut großartige Aussicht. Es beherbergte auch einmal die Kronjuwelen. Leider geriet diese Burg, die in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet wurde, in schwere Zeiten. Und in den 1840er Jahren war es fast in Trümmern. Glücklicherweise wurde es von der Familie Schwarzenberg gerettet, die in den 1880er Jahren Zeit und Geld investierte, um das Schloss wieder in seinen früheren Glanz zu versetzen. Neben „regelmäßigen“ Besichtigungen bietet die Burg Zvikov auch Geisterführungen durch dieses vermeintlich heimgesuchte Bauwerk an.

2. Schloss Krivoklat

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sich dem prächtigen Schloss Krivoklat nähern, und fühlen Sie sich, als wären Sie gerade in ein Märchen eingetreten. Diese gotische Burg ist in der Tat so bezaubernd, dass sie als Kulisse für mehrere Filme diente. Die Burg Krivoklat, die sich im waldreichen Landschaftsschutzgebiet von Krivoklatsko befindet, wurde Ende des 13. Jahrhunderts erbaut und war einst das königliche Jagdschloss Karls IV.

Heute ist es eine der ältesten und bedeutendsten Burgen der Tschechischen Republik. Es ist auch das am zweithäufigsten besuchte Schloss des Landes. Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen möchten, gehören ein Verlies sowie Folterinstrumente und eine Bibliothek mit mehr als 52.000 Bänden. In diesem Schloss befindet sich auch eine hervorragende Sammlung gotischer Gemälde und Skulpturen. Die Burg Krivoklat ist außer montags von April bis Oktober geöffnet.

1. Schloss Karlstein

Ein Blick auf Karlstejn, das 1348 gegründet wurde, und Sie werden schnell verstehen, warum es das meistbesuchte Schloss in der Tschechischen Republik ist. Diese riesige gotische Burg wurde vom tschechischen König und römischen Kaiser Karl IV. Auf einem Hügel mit Blick auf den Fluss Berounka erbaut und ist einfach großartig. Es wurde auch als königliche Schatzkammer errichtet, in der die Kronjuwelen des Heiligen Römischen Reiches aufbewahrt wurden. Hier wurden auch andere Schätze aufbewahrt, darunter die böhmisch-tschechischen Kronjuwelen und heiligen Relikte.

Das 29 km südwestlich von Prag gelegene, wunderschöne Schloss, das in seinem ursprünglichen mittelalterlichen Zustand restauriert wurde, enthält mehrere sehenswerte Bereiche, darunter die Heilig-Kreuz-Kapelle, die für ihre mit Edelsteinen geschmückten Mauern berühmt ist.

Empfohlen

14 schönsten Nationalparks in Europa
2019
9 Die besten Tagestouren in Argentinien
2019
10 erstaunliche Sachen, zum in Valparaiso zu tun
2019