5 abseits der ausgetretenen Pfade Sehenswürdigkeiten in London

Wirklich einzigartige Ausflüge nach London können leicht von der Versuchung abfallen, zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu fahren. Aber die ausgetretenen Pfade, die Sie zum Buckingham Palace, zu Madame Tussauds, zur Tate Modern oder zum Natural History Museum führen, werden wahrscheinlich nicht viele der wahren Geheimnisse Londons preisgeben Ein echtes Stück Londoner Geschichte und Kultur.

Wenn Sie jedoch ein wenig tiefer gehen, können Sie Londons weniger besprochene Juwelen erleben, in denen neue Entdeckungen und unerwartete Überraschungen in unmittelbarer Nähe Ihrer Lieblingshotels im Zentrum Londons warten.

5. Die Fotogalerie

Wenn Sie mit der Sehnsucht nach künstlerischer Inspiration nach London kommen, könnten Sie versucht sein, in die gigantische Tate Modern oder in die National Portrait Gallery zu gehen. Im Herbst 2011 können die Besucher in der Photographers 'Gallery in der Ramillies Street auf drei Etagen wunderschön renovierte Galerien genießen. Die Gallery wird die größte öffentliche Galerie in London sein, die sich der Fotografie widmet, und die Renovierung, die ein ganzes Jahr dauern wird, wird ein brandneues Café und eine ganze Etage umfassen, die dem Lernen für alle gewidmet ist.

4. Uhrmachermuseum

Die Worshipful Company of Clockmakers erhielt 1631 von König Charles I. eine königliche Urkunde, und 1813 wurde die Clockmaker's Company Library gegründet. Die Bibliothek ist heute die älteste uhrmacherische Einrichtung der Welt und beherbergt die weltweit schönste Sammlung von Uhren und Sonnenuhren. Darüber hinaus ist der Eintritt frei, was bedeutet, dass Sie Ihr Geld sparen und in einem dieser schicken Penthouse-Apartments übernachten können, in denen es so viele Londoner gibt.

3. Lisson Galerie

Die Lisson Gallery wurde 1967 vom renommierten Kunsthändler Nicholas Logsdail gegründet und beherbergt seitdem einige der herausragendsten Skulpturen-, Bild-, Video- und Toninstallationen, die je in London eingetroffen sind. Die Galerie ist stolz darauf, radikale, unverwechselbare Künstler wie Dan Flavin, Sol LeWitt, John Latham und Ai Weiwei zu unterstützen, um sicherzustellen, dass den Besuchern Arbeiten präsentiert werden, die ständig Fragen stellen, oft provozieren und immer wieder beeindrucken.

2. Design Museum

So oft von Touristen übersehen, die von der königlichen oder parlamentarischen Geschichte Londons mitgerissen werden, bietet das Design Museum Besuchern in London die Möglichkeit, einige der weltbesten Architektur-, Grafik-, Möbel- und Industriedesigner aus der ganzen Welt zu sehen. Ein Besuch des Designmuseums unterhält und informiert gleichermaßen und mit Preisen von nur £ 11 für Erwachsene und £ 7 für Studenten ist es an jedem Tag in der Hauptstadt von großem Wert.

1. Chelsea Physic Garden

Der Chelsea Physic Garden, eine weitere Attraktion Londons, die von einer 'Worshipful Society' gegründet wurde, verdankt seine 338-jährige Geschichte der Worshipful Society of Apothecaries of London, die 1673 einen 'geheimen Garten' im Herzen Londons schuf. Während Kew Gardens stehlen könnte Der Chelsea Physic Garden ist mit seinen Schlagzeilen und zahlreichen floralen Attraktionen in London die Heimat von „einem der wichtigsten Zentren für Botanik und Pflanzenaustausch in der Welt“.

Egal, ob Sie auf dem Boden des Bettzeugs Ihres Freundes oder in einem der großen Plaza-Apartments der Stadt in London übernachten, es muss nie langweilig sein. Wenn Sie sich abseits der ausgetretenen Pfade bewegen, werden Sie feststellen, dass keine zwei Besuche in der britischen Hauptstadt gleich sind.

Empfohlen

10 Big Game Safari-Ziele
2019
6 besten Tagesausflüge von Quito
2019
10 schönsten Reiseziele in Südthailand
2019