22 beeindruckendsten ummauerten Städte der Welt

Im Laufe der Geschichte wurden Stadtmauern als Schutz vor dem Feind errichtet. Es handelte sich in der Regel um massive Bauwerke mit Wachtürmen. Einige wurden auf Hügeln gebaut, was Invasionen erschwerte, während andere Meere und Ozeane überquerten, um die Städte vor Eindringlingen auf Schiffen oder in einigen Fällen vor Piraten zu schützen. Heute bringen gut erhaltene Mauern Touristen aus der ganzen Welt dazu, sich über diese mittelalterlichen ummauerten Städte zu wundern.

22. Monteriggioni

Diese vollständig ummauerte mittelalterliche Stadt liegt auf einem kleinen natürlichen Hügel und wurde im 13. Jahrhundert von den Herren von Siena erbaut, um die Cassia-Straße zu steuern, die westlich von Monteriggioni durch das Val d'Elsa und das Val Staggia führt. An den Mauern oder Gebäuden von Monteriggioni wurde seit ihrer Errichtung nur sehr wenig gearbeitet. In der Folge sind die Stadtmauern von Monteriggioni und die Gebäude, aus denen sich die Stadt zusammensetzt, das am besten erhaltene Beispiel dieser Art in ganz Italien. Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese kleine Stadt Busse voller Touristen anzieht.

21. Znojmo

Znojmo ist eine der historischsten Städte in der Tschechischen Republik, wobei die Stadtmauer eines der wichtigsten Elemente ist, die es zu sehen gilt. Diese mittelalterliche Mauer besteht eigentlich aus mehreren Mauern mit Gräben oder Wassergräben dazwischen. Die einst als befestigte Königsstadt bekannte Znojmo-Mauer diente als Teil der Verteidigungslinie an der Grenze zu Österreich. Die Besucher von Znojmo empfehlen, die Mauer mit einer Karte zu umrunden, die sie im Tourismusbüro der Stadt erhalten haben.

20. Diyarbakir

Die erste Stadtmauer, die Diyarbakir in der Türkei umgibt, wurde im späten dritten Jahrhundert von den Römern errichtet, obwohl die heutige Mauer aus byzantinischer Zeit stammt. Die schwarzen Basaltmauern sind in ihrer Länge nach der Chinesischen Mauer an zweiter Stelle und wie gut sie erhalten sind. Die vier Meilen lange Mauer hat fünf Tore, 16 Burgen und 82 Wachtürme. Die bis zu 11 Meter hohen und 3 bis 5 Meter breiten Befestigungen gelten als ein gutes Beispiel mittelalterlicher Militärarchitektur.

19. Briancon

Briançon ist eine Kleinstadt in den Hautes-Alpes, der höchstgelegenen Stadt Frankreichs. Die Altstadt ist stark mit einer Mauer aus dem 17. Jahrhundert befestigt, um die Region vor österreichischen Eindringlingen zu schützen und die weniger als 16 km entfernte Straße nach Italien zu schützen. Das Briançon liegt am Fluss Durance auf einer Anhöhe, die von einer Mauer umgeben ist. Das Fort des Tetes ist der wichtigste Teil der Mauer.

18. Budva

Budva an der Adriaküste in Montenegro stammt aus dem Jahr 500 vor Christus. Die Stadtmauer ist jedoch nur einige hundert Jahre alt und wurde von den Venezianern im Mittelalter erbaut, um die Stadt vor osmanischen Invasoren zu schützen. Nur eine Seite der Mauer ist heute dem Meer zugewandt. Die anderen Seiten wurden in die alten und neuen Städte eingegliedert. Innerhalb der Mauern finden Reisende enge Kopfsteinpflasterstraßen und Steingebäude. Von der Mauer aus genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Meer und die Altstadt.

17. Stadtmauer von Cartagena

Als die Spanier im 16. Jahrhundert Teile Südamerikas eroberten, schickten sie die Reichtümer von Cartagena nach Spanien zurück. Der karibische Seehafen wurde ein beliebtes Ziel für Piraten, die ihn nacheinander angriffen. Die Spanier wehrten sich, indem sie an einigen Stellen einen bis zu 18 Meter breiten Damm errichteten. Die Befestigungen begannen Ende des 16. Jahrhunderts, als die ursprünglichen Mauern das heutige San Diego und El Centro umschlossen.

16. Stadtmauer von Lugo

Die Mauer in Lugo, Spanien, hebt sich von anderen rechteckigen Mauern ab. Lugos Wand ist wie ein Viereck geformt. Ein Großteil der ursprünglichen Mauer, die Ende des 3. Jahrhunderts von den Römern erbaut wurde, ist noch intakt, obwohl der Wassergraben fehlt. Die 2, 5 km lange Mauer hat noch zwei Türme und 82 der ursprünglich 85 Türme. Die Mauer hatte ursprünglich fünf Tore; Heute hat es 10 Plätze, um dem gestiegenen Bedürfnis gerecht zu werden, von der Altstadt in die neue zu gelangen.

15. Mdina

Mdina, Malta, sticht unter den alten, von Mauern umgebenen Städten hervor, da die gesamte Stadt wie zu ihrer Errichtung innerhalb der Mauern verblieben ist. In Mdinas Fall ist dies einfach, da nur noch etwa 250 Einwohner übrig sind. Mdinas dicke Steinbefestigung in der Mitte der Insel wurde zuerst von den Phöniziern erbaut, wobei die Normannen den größten Teil der Mauer und einen Wassergraben hinzufügten. Nachdem die Ritter des Hospitalier Mitte des 16. Jahrhunderts eintrafen, verlor Mdina als Sitz der Macht stetig an Bedeutung. Heute ist Mdina als „stille Stadt“ bekannt, da nur wenige Kraftfahrzeuge in die Mauern dürfen.

14. Visby

Die Bewohner der schwedischen Stadt Visby an der Ostseeküste begannen im 12. Jahrhundert mit dem Bau ihrer Stadtmauer. Damals wurden in ganz Europa ummauerte Städte gebaut. Die ursprüngliche Stadtmauer war ungefähr 6 Meter hoch und hatte keine Türme. Der älteste Teil ist eine Zitadelle, in der Schießpulver aufbewahrt wurde. Ein Krieg im 13. Jahrhundert gab den Bürgern von Visby den Anstoß, weiter an der Mauer zu arbeiten, als zusätzliche Höhe und Türme hinzugefügt wurden. 27 der 29 Türme sind heute erhalten.

13. Tallinn

Die ursprüngliche Stadtmauer, die Tallinn in Estland umgab, hieß Margaret Wall, weil Margaret Sambiria sie 1265 errichten ließ. Damals war sie nur zwei Meter breit und wurde im Laufe der Jahre erweitert und vergrößert. Im 14. Jahrhundert mussten die Einwohner Tallinns Wachdienst an der Mauer leisten, von der die meisten zusammen mit ihren Toren noch heute intakt sind. Zu den wichtigsten Teilen der Mauer gehören der Long Leg Gate Tower, das Nonntor und der Fat Margaret Tower.

'

12. York

York ist eine alte Stadt im Norden Englands. Die Stadt wurde von den Römern gegründet, von den Winkeln übernommen, von den Wikingern erobert und schließlich 954 in das Königreich England eingegliedert. Sie verfügt über die größte gotische Kathedrale Nordeuropas. Seit der Römerzeit wurde die Stadt von Mauern der einen oder anderen Form verteidigt. Die meisten der verbliebenen Mauern, die die gesamte mittelalterliche Stadt umgeben, stammen aus dem 12. bis 14. Jahrhundert.

11. Harar

Harar ist eine alte ummauerte Stadt im Osten Äthiopiens. Harar ist seit Jahrhunderten ein wichtiges Handelszentrum, das durch die Handelswege mit Afrika und Arabien verbunden ist. Mit 82 Moscheen, von denen drei aus dem 10. Jahrhundert stammen, und 102 Schreinen ist es eine der wichtigsten Städte des Islam. Harar gehörte zum Adal Sultanat, einem mittelalterlichen muslimischen Staat am Horn von Afrika. Im 16. Jahrhundert wurde die Stadt von einer Mauer mit fünf Toren umgeben. Diese Mauer, genannt Jugol, ist noch intakt und zum Wahrzeichen der Stadt geworden.

10. Taroudant

Taroudant ist eine faszinierende und authentische Berberstadt im Herzen des Souss-Tals mit der besterhaltenen Stadtmauer Marokkos. Es wird oft die "Großmutter von Marrakesch" genannt, weil es eine verkleinerte, verlangsamte Stadt ist, die Marrakesch mit seinen umliegenden Stadtmauern ähnelt. Die Mauern wurden im 16. Jahrhundert unter der Saadi-Dynastie errichtet. Heute ist die Stadt eine Marktstadt und hat einen Souk in der Nähe der beiden Hauptplätze.

9. Toledo

Toledo, ein oft übersehenes Juwel, ist eine der ehemaligen Hauptstädte des spanischen Reiches. Die Geschichte von Toledo reicht bis in die Römerzeit zurück. Auf die römische Besetzung folgten die westgotische Herrschaft, die muslimische Herrschaft und schließlich die Reconquista von Toledo im Jahr 1085 n. Chr. Es war die Hauptstadt des spanischen Reiches bis Mitte des 16. Jahrhunderts, als der königliche Hof nach Madrid zog. Die Stadt ist auf drei Seiten vom Fluss Tajo und auf der vierten Seite von zwei mittelalterlichen Mauern umgeben.

8. Pingyao

Pingyao ist eine kleine chinesische Stadt, die für ihre gut erhaltene alte Stadtmauer bekannt ist. Die majestätische Mauer mit sechs großen Toren und 72 Wachtürmen umgibt eine Altstadt, die sich in den letzten 300 Jahren architektonisch kaum verändert hat. Im Jahr 2004 stürzte ein Teil der Südmauern ein, wurde aber wieder aufgebaut. Der Rest der Stadtmauer ist jedoch noch weitgehend erhalten und Pingyao gilt als eine der am besten erhaltenen ummauerten Städte der Welt.

7. Obidos

Die Stadt Óbidos liegt auf einem Hügel und ist von einer Stadtmauer umgeben. Im 8. Jahrhundert errichteten die Mauren auf dem Hügel eine Befestigungsanlage. Sie wurde den Mauren 1148 vom ersten portugiesischen König Afonso Henriques abgenommen. Die Burg von Óbidos und die Stadtmauern wurden im 14. Jahrhundert umgebaut. Die Wände bestehen aus Kalkstein und Marmor. Um diese Zeit wurde auch das Dorf vergrößert und es entstanden Siedlungen außerhalb der Stadtmauern. Das gut erhaltene mittelalterliche Aussehen seiner Straßen, Plätze, Mauern und seiner massiven Burg hat das malerische Dorf zu einer beliebten Touristenattraktion in Portugal gemacht.

6. Xi'an

Xi'an ist eine der ältesten Städte Chinas mit einer Geschichte von mehr als 3.100 Jahren. 1000 Jahre lang war die Stadt die Hauptstadt von 13 Dynastien, und insgesamt 73 Kaiser regierten hier. Xi'an ist der östliche Endpunkt der Seidenstraße und die Heimat der Terrakotta-Armee. Eine gut erhaltene Stadtmauer, die im 14. Jahrhundert während der frühen Ming-Dynastie wieder aufgebaut wurde, umgibt die Stadt. Es ist eine der größten Stadtmauern der Welt und breit genug, um problemlos 5 Fahrräder zu überqueren.

5. Itchan Kala

Itchan Kala ist die ummauerte Innenstadt der Stadt Chiwa in Usbekistan. In der Altstadt gibt es viele historische Denkmäler und alte Häuser, die hauptsächlich aus dem 18. oder 19. Jahrhundert stammen. Das spektakulärste Merkmal von Itchan Kala sind die sonnengetrockneten Backsteinmauern und vier Tore auf jeder Seite der rechteckigen Festung. Die Stadtmauern wurden mehrmals zerstört, aber sie wurden immer wieder aufgebaut.

4. Avila

Die mittelalterliche Stadt Ávila liegt im Westen Spaniens auf dem flachen Gipfel eines felsigen Hügels, der sich mitten in einer wahren Wildnis abrupt erhebt. Ávila hat eine prächtig erhaltene Stadtmauer, die die gesamte Altstadt umgibt. Die Stadtmauern haben neun Tore und 88 Türme, von denen viele mit Storchennestern geschmückt sind. Die Stadtmauern wurden hauptsächlich im 11. und 12. Jahrhundert errichtet.

3. Carcassonne

Die französische Stadt Carcassonne ist eine der am besten erhaltenen ummauerten Städte der Welt und die größte ummauerte Stadt Europas. Die Festung besteht aus zwei Außenmauern, Türmen und Barbicans, die über einen langen Zeitraum errichtet wurden. Ein Abschnitt ist römisch und unterscheidet sich deutlich von den mittelalterlichen Mauern mit den roten Ziegelschichten und den Terrakottadächern. Einer dieser Türme beherbergte im 13. Jahrhundert die katholische Inquisition und ist bis heute als "The Inquisition Tower" bekannt. Teile des 1991 gedrehten Films 'Robin Hood: Prince of Thieves' wurden in und um Carcassonne gedreht.

2. Jerusalem

Jerusalem ist eine heilige Stadt für die drei Religionen Judentum, Christentum und Islam und gleichzeitig die moderne Hauptstadt des Staates Israel und die größte Stadt des Landes. Es ist ein faszinierend einzigartiger Ort, an dem das erste Jahrhundert mit dem einundzwanzigsten Jahrhundert in Einklang steht und an dem sich malerische alte Stadtteile an glitzernden Bürotürmen und Hochhauswohnungen schmiegen.

Die von Mauern umgebene Stadt Jerusalem, die bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts die gesamte Stadt bildete, wird heute als Altstadt bezeichnet. Es ist in vier Viertel unterteilt: das armenische, das christliche, das jüdische und das muslimische Viertel. Jerusalem ist seit jeher von Mauern umgeben, um es zu verteidigen. Im 16. Jahrhundert, während der Herrschaft des Osmanischen Reiches in der Region, wurde beschlossen, die Stadtmauern auf den Überresten der alten Mauern vollständig wieder aufzubauen. Der Bau dauerte von 1535 bis 1538 und diese Mauern sind die Mauern, die heute existieren.

1. Dubrovnik

Dubrovnik ist eine ummauerte Stadt an der Adriaküste im äußersten Süden Kroatiens. Mit dem Spitznamen "Perle der Adria" ist es eines der bekanntesten Touristenziele des Mittelmeers. Die ummauerte Stadt wurde auf dem Seehandel gebaut. Im Mittelalter war es der einzige Stadtstaat an der Adria, der es mit Venedig aufnehmen konnte, und erreichte im 15. und 16. Jahrhundert ein bemerkenswertes Entwicklungsniveau. Die weltberühmten Mauern umgeben die Altstadt. Sie wurden hauptsächlich im 12.-17. Jahrhundert erbaut und sind bis heute gut erhalten.

Empfohlen

12 prächtige Märchenschlösser auf der ganzen Welt
2019
10 unglaubliche Tafelberge
2019
15 besten Städte in Kalifornien zu besuchen
2019