18 dramatischsten Klippen der Welt

Nichts schafft ein besseres „End of the World-Erlebnis“ als die dramatischen Küsten, die durch vertikale Meeresklippen gebildet werden. Wenn Sie auf diesen hohen Klippen stehen, sehen Sie nichts anderes als die Weite des Ozeans und riesige Wellen, die gegen die Felsen unten prallen.

18. Sagres

Sagres liegt an der Westküste der Algarve in Portugal und ist mit seinen beeindruckenden Klippen, die von tosenden Meeren und starken Winden geschnitzt wurden, eine Sehenswürdigkeit. Der tiefblaue Atlantik betont nur die landschaftliche Schönheit von Sagres. Die abgelegenen Strände scheinen menschenleer, vor allem im Vergleich zu anderen Gebieten der Algarve. Der Ozean bringt einige fantastische Wellen hervor, was Sagres bei Surfern beliebt macht, die auf dem Weg nach Sagres Klippenblick genießen können.

17. Skansbukta

Besucher der Klippen von Skansbukta in Svalbard haben die Möglichkeit, die Geschichte zu überdenken, während sie einen Blick auf die kargen Klippen werfen, die sich von einer üppigen Landschaft abheben. In der Gegend befand sich einst eine Gipsmine, an deren Strand Artefakte aus jener Zeit gefunden wurden. hier befindet sich auch eine Trapperkabine. Wegen der Steinschlaggefahr wird den Besuchern geraten, die Klippe nicht von der Strandseite aus zu besteigen. Eine Reise über das Wasser ist der beste Weg, um hierher zu gelangen.

16. Qingshui-Klippen

Die Qingshui-Klippe ist so spektakulär, dass die taiwanesische Regierung sie als eines der acht Wunder des Inselstaates ansieht. Die Klippen erstrecken sich über 13 Meilen entlang der Pazifikküste und werden mehr als 800 Meter hoch. Die aus Marmor und Gneis bestehenden Klippen befinden sich an der einzigen Küstenstraße, die durch den Tanoko-Nationalpark führt. Die südöstliche Seite des Berges. Qingshui ist die steilste Klippe. Eine neue Tunnelstraße ersetzte die alte Straße, die in einen Gehweg umgewandelt wurde.

15. Dingli Klippen

Die Dingli-Klippen an der Westküste Maltas sind der höchste Punkt der maltesischen Inseln. Obwohl die Klippen nur 250 Meter hoch sind, lassen sie sich am besten von einem Boot aus betrachten. Wer jedoch auf die Klippen klettert, wird mit atemberaubenden Ausblicken auf die Umgebung belohnt. Sonnenuntergang ist eine besonders gute Zeit, um die Klippen zu sehen. Sie finden auch eine kleine Kapelle, die der heiligen Maria Magdalena gewidmet ist.

14. Mitre Peak

Mit einer Höhe von 1.690 Metern (5.500 Fuß) ist der Mitre Peak die höchste Klippe der Welt, während andere Klippen zu den höchsten der Welt zählen. Es befindet sich am Milford Sound der Südinsel und ist einer der meistfotografierten Berge des Klangs. Der Berg ähnelt einem Bischofshut. So erhielt er den Namen „Mitre“. Eine Bootstour ist eine beliebte Möglichkeit, die Meeresklippen von Mitre zu erkunden. Mitre Peak ist eigentlich eine enge Gruppierung von fünf Peaks, die scheinbar zu einem verschmelzen.

13. Hornelen

Der Berg Hornelen in Norwegen verspricht atemberaubende Ausblicke von oben oder in einem Boot, das durch Norwegens Fjorde fährt. Mit einer Höhe von 860 Metern ist diese majestätische Klippe die höchste in Europa. Es ist möglich, zur Spitze der Klippe zu wandern, aber Reisende sollten gewarnt sein, dass die Wanderung nur für erfahrene Wanderer ist, da sie steil und herausfordernd ist. Kartoffeln und andere möchten es vielleicht von einem Boot aus sehen. Hornelen auf der Insel Bremangerland bietet nicht nur eine einzigartige Kulisse, sondern wird auch in der Seefahrt eingesetzt.

12. Slieve League

Die Klippen der Slieve League sind imposante 601 Meter hoch und damit eine der höchsten in Europa. Die Klippen liegen in der irischen Grafschaft Donegal mit Blick auf den Atlantik und sind leichter zu erreichen als einige andere, da man zum Aussichtsbereich fahren kann, aber nur erfahrene Wanderer sollten den Aussichtspunkt passieren. Überreste eines frühchristlichen Klosters befinden sich auf dem Weg.

11. Kap Enniberg

Cape Enniberg liegt an der nördlichsten Spitze der Färöer. Es steht fast 750 Meter hoch auf Viboy Island. Es ist möglich, nach oben zu wandern, wenn die Wanderer sehr erfahren sind und einen Führer haben, aber jeder, der dies versucht, sollte wissen, dass schwere Nebel ohne Vorwarnung hereinkommen. Im Sommer werden Bootsausflüge zum Kap angeboten. Das Kap beherbergt eine wichtige Vogelkolonie, daher sollten Reisende ein Fernglas mitbringen.

10. Etretat

Étretat ist ein kleines Küstendorf in Frankreich, das am besten für seine Klippen bekannt ist, darunter ein berühmter natürlicher Bogen. Die spektakulären Klippen und der dazugehörige Strand des Resorts zogen berühmte Künstler wie Gustave Courbet und Claude Monet an. Der Kiesstrand, der mit Quarzgeoden übersät ist, ist von dramatischen Klippen umgeben, die in riesige Formationen und vorgelagerte Nadeln zerfressen sind. Zwei der Bögen sind von der Stadt aus zu sehen, ein dritter erfordert einen Spaziergang bei Ebbe.

9. Paracas Sea Cliffs

Das Paracas National Reserve ist ein beliebtes Natur- und Strandreservat an der Südküste Perus. Das Reservat beherbergt viele Tierarten, insbesondere Vögel, die sich größtenteils am Wasser konzentrieren. Die Meeresklippen, die die Strände säumen, beherbergen Tausende von diesen. Ein Ausflug nach Paracas ist ohne einen Besuch der malerischen Playa Roja oder des nach dem vulkanischen Sand benannten Red Beach nicht komplett.

8. Weiße Klippen von Dover

Die White Cliffs of Dover erstrecken sich östlich und westlich von der Hafenstadt Dover. Die Klippen haben für Großbritannien einen hohen symbolischen Wert, da sie über den engsten Teil des Ärmelkanals nach Frankreich weisen, wo Invasionen historisch bedroht waren und gegen die die Klippen eine symbolische Wache bilden. Die Felswand, die bis zu 107 Meter hoch ist, verdankt ihre auffällige weiße Farbe ihrer Kreidezusammensetzung, die durch schwarze Feuersteinstreifen akzentuiert wird.

7. Látrabjarg

Mit einer Länge von 14 km und einer Höhe von bis zu 440 Metern ist Látrabjarg eine der drei größten Vogelklippen Islands, die anderen beiden sind Hornbjarg und Hælavíkurbjarg. Látrabjarg ist bei weitem der am einfachsten zu besuchende, da eine Straße praktisch zum Rand der Klippe führt. Es ist angebracht, dass Látrabjarg selbst am Ende einer Straße liegt, da es das Ende eines Kontinents markiert, der den westlichsten Teil Europas markiert.

6. Bunda Cliffs

Die Bunda Cliffs sind nur eine der vielen dramatischen Klippen an der langen Küste Australiens. Bunda Cliffs ist ein Name der Aborigines, der für die Nullarbor-Küstenklippen verwendet wird. Die etwa 60 bis 120 Meter hohen Klippen erstrecken sich rund 100 Kilometer entlang der Great Australian Bight in der Nähe ihres nördlichen Endes und liegen in der Nähe der Nullarbor Plain in einem sehr dünn besiedelten Gebiet Australiens . Die Küste der Great Australian Bight zeichnet sich neben Klippen durch Surfstrände und Felsplattformen aus, die sich ideal zum Beobachten von Walen eignen.

5. Cabo Girao

Cabo Girão liegt im südlichen Teil der Madeira-Inseln. Mit 570 Metern wird die Klippe oft als die höchste Seeklippe Europas bezeichnet, aber mindestens drei europäische Klippen sind höher. Der Blick auf den fast steilen Abhang zum Meer ist dennoch aufregend. Die terrassenförmig angelegten Felder unterhalb der Klippe waren früher nur mit dem Boot erreichbar. Im Jahr 2003 wurde am Hang der Klippe eine Seilbahn installiert, mit der die Bauern die tiefer gelegenen Felder erreichen können.

4. Acantilados de Los Gigantes

Acantilados de Los Gigantes ("Klippen der Riesen") sind Meeresklippen entlang der Westküste der Kanarischen Insel Teneriffa. Die fast senkrechten Mauern werden an einigen Stellen 500 Meter hoch und repräsentieren die höchsten Klippen der Kanarischen Inseln. Über einer kleinen Bucht liegt der kleine Hafen- und Ferienort Los Gigantes mit einem schwarzen Sandstrand und einem Yachthafen. Vom Yachthafen aus können Sie eine Bootsfahrt zum Fuß der Klippen von Los Gigantes unternehmen, wo Sie die Unermesslichkeit und Schönheit dieser gigantischen Klippen wirklich schätzen können.

3. Fira

Die griechische Insel Santorini ist berühmt für ihre atemberaubende Aussicht, die atemberaubenden Sonnenuntergänge, die weiß getünchten Häuser und ihren eigenen aktiven Vulkan. Fira, die Hauptstadt von Santorin, ist eine Mischung aus venezianischer und kykladischer Architektur, deren weiße Kopfsteinpflasterstraßen voller Geschäfte, Tavernen, Hotels und Cafés sind, während sie am Rand der 400 Meter hohen Klippen liegen.

2. Kalaupapa-Klippen

Kalaupapa liegt auf der hawaiianischen Insel Molokai und ist ein Dorf am Fuße der höchsten Klippen der Welt, wie aus dem Guinness-Buch der Rekorde hervorgeht. Es stürzt etwa 1.010 Meter in den Pazifischen Ozean. Der Film Jurassic Park III bietet einen Blick auf diese Meeresklippen. Aufgrund der steilen Klippen und des umgebenden Ozeans kann Kalaupapa nicht mit dem Auto erreicht werden und Besucher werden auf einem Pfad transportiert, der entlang der Klippen nach Kalaupapa absteigt. Einige der Arbeiter im Dorf pendeln auch täglich zu Fuß auf diesem Weg.

1. Cliffs of Moher

Die Cliffs of Moher gehören zu den beeindruckendsten Küsten der Welt und werden allgemein als eine der beliebtesten Touristenattraktionen Irlands angesehen. Sie ziehen jedes Jahr fast eine Million Besucher an. Die Klippen erheben sich 120 Meter über dem Atlantik in Hag's Head und erreichen ihre maximale Höhe von 214 Metern nördlich von O'Brien's Tower, acht Kilometer entfernt. Auf den Meeresklippen leben viele Tiere. Bei den meisten handelt es sich um Vögel mit schätzungsweise 30.000 Vögeln, die mehr als 20 Arten repräsentieren.

Empfohlen

10 besten Orte in Mexiko zu besuchen
2019
10 besten Orte in Kanada zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Penang Island
2019