15 besten Städte in Belgien zu besuchen

Belgien und seine Städte, die im Herzen wichtiger Handelsstraßen liegen, haben seit langem Wohlstand und Reichtum angezogen - zusammen mit den damit einhergehenden Kämpfen, um sie zu kontrollieren. Seine schönen Zentren sind voller Geschichte, mit beeindruckenden Kathedralen, Kirchen und Schlössern. Die belgischen Städte sind die Heimat von Waffeln, Schokolade, Bier und Pommes frites und bieten zahlreiche gehobene Restaurants und stimmungsvolle Bars für jeden Geschmack. Ob es das mittelalterliche Zentrum von Brügge ist, das Sie anzieht, die multikulturellen Straßen von Brüssel oder das pulsierende Nachtleben in Antwerpen, die besten Städte in Belgien werden Sie mit Sicherheit nicht enttäuschen.

15. Nivelles

Nivelles liegt in der Wallonie und hat eine malerische Altstadt, die von der spektakulären und ungewöhnlich aussehenden Stiftskirche St. Gertrud dominiert wird. Die Stadt und die umliegende Region wurden nach einem Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und sind seit 4000 v. Chr. Bewohnt. Überall in der Stadt befinden sich einige charmante alte Gebäude. Die beste Reisezeit ist der Karneval von Nivelles und die Prozession von Saint-Gertrude.

14. Tournai

Mit einer der beeindruckendsten Kathedralen des Landes, einem schönen alten Grand Place und unzähligen kleinen Bars und Cafés fliegt Tournai unter dem Radar, ist aber definitiv einen Besuch wert. Während die spektakuläre Kathedrale die Stadt dominiert, säumen zahlreiche Kirchen und Militärgebäude aus dem 12. Jahrhundert ihre Straßen. Tournai wurde bemerkenswerterweise von allen kontrolliert, von den Franken und Römern bis zu den Engländern, Österreichern und Spaniern! Mit Lille nur 30 Minuten entfernt, ist Tournai eine großartige Option für Tagesausflüge.

13. Kortrijk

Die von den Römern gegründete antike Stadt hat viele attraktive alte Gebäude und Denkmäler zu bieten, die die Besucher genießen können, obwohl sie während des Zweiten Weltkriegs schwer bombardiert wurden. Kortrijk, einst eine Schlüsselstadt der Leinenindustrie, ist nach wie vor ein prosperierender Ort, und es gibt viele großartige Einkaufsmöglichkeiten. Mit einem schönen Begijnhof und einem herrlichen Glockenturm am Grand Place ist Kortrijk einen Besuch wert.

12. Charleroi

Nachdem Charleroi von den Lesern einer niederländischen Zeitung zur hässlichsten Stadt Europas gewählt wurde, kann man mit Recht sagen, dass es ein bisschen nervig ist, Charleroi zu sehen. Das einstige industrielle Herz Belgiens, dessen Kohleindustrie in den 70er Jahren zusammenbrach und dessen verfallende Fabriken und heruntergekommene Stahlwerke heute Stadtforscher auf die Straße locken. Trotz der hässlichen Seite ist die Stadt seltsam malerisch. Es gibt einige großartige Architekturen auf den Straßen sowie einige großartige Museen. Mit einem internationalen Flughafen am Stadtrand machen die meisten Besucher einen Zwischenstopp.

11. Hasselt

Das fußgängerfreundliche historische Zentrum von Hasselt mit seinen fantastischen antiken Gebäuden, Restaurants und Bars lädt zum Bummeln ein. Bekannt für seinen Gin, ist das diesem Handwerk gewidmete Museum einen Besuch wert. Jedes Jahr gibt es ein unterhaltsames und pulsierendes Gin-Festival, auf dessen Straßen eine große Menschenmenge anzieht - der Brunnen in der Innenstadt pumpt sogar Gin aus! Ein großartiger Ort für einen Besuch ist das nahe gelegene Bokrijk - ein riesiges Freilichtmuseum und ein Park mit einer Fülle von alten Gebäuden, die Flanders alte Vergangenheit beleuchten.

10. Ostende

Als beliebteste Badeortstadt Belgiens fahren die Einheimischen jedes Wochenende nach Ostende, um die schöne Promenade und die weitläufigen Sandstrände zu genießen. Während des Zweiten Weltkriegs schwer bombardiert, überblicken eintönige und unattraktive Hochhäuser, die in der Folgezeit errichtet wurden, den Sand. Trotz dieser unglücklichen Situation gibt es einige elegante Cafés und Restaurants entlang der Küste und ein riesiges Casino, in dem die Besucher ihr Glück versuchen können - sowie ein pulsierendes Nachtleben. Mit historischen Stätten in der ganzen Stadt sind die wieder aufgebauten Seeverteidigungen besonders beeindruckend.

9. Namur

Namur liegt an der Stelle, an der sich die Flüsse Maas und Sambre vereinigen. Aufgrund seiner strategischen Lage war es einst eine der mächtigsten Festungen Europas. Jetzt ist die große Zitadelle die Haupttouristenattraktion der Stadt und dominiert eindrucksvoll einen Hügel mit Blick auf das Durcheinander der darunter liegenden Gebäude. Während Namur zunächst etwas heruntergekommen wirkt, ist seine malerische Altstadt voller reizvoller alter Strukturen und es herrscht eine lebhafte Atmosphäre. In Namur, der Hauptstadt der Wallonie, können Sie die Umgebung der Stadt bequem erkunden.

8. Mons

Die Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2015, das reizvolle mittelalterliche Zentrum von Mons und der malerische Grand Place eignen sich hervorragend für einen Tagesausflug. Mit einigen interessanten und modernen Museen sowie großartigen Bars und Restaurants ist die beste Reisezeit das alljährliche einwöchige Festival, das in den Straßen stattfindet. Die Ducasse de Mons de Doudou, deren Ursprünge bis in das 14. Jahrhundert zurückreichen, ist eine raue Angelegenheit, die von lokalen Traditionen geprägt ist, die mit köstlichem belgischem Bier abgewaschen werden.

7. Mechelen Unterkunft

Mechelens Prestige, einst die Hauptstadt der Niederlande, hat im Laufe der Jahrhunderte abgenommen, obwohl das historische Zentrum immer noch seine Größe und Schönheit bewahrt. Der zentrale Platz ist wunderschön, mit dem herrschenden St. Rumboldt-Dom, der sich über die schönen Fassaden und friedlichen Cafés erhebt. Kanäle durchziehen die Stadt - obwohl ihnen die Schönheit der Brügger fehlt, verleihen sie dem Ort dennoch Charme, ebenso wie die fantastischen alten Kirchen, die mit etwas weniger schmeichelhaften Nachkriegsgebäuden vermischt sind. Mechelens belebte Straßen bieten einige gute Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

6. Liege

Mit seiner malerischen Lage an der Maas bedeutet die industrielle Vergangenheit von Lüttich, dass die Gebäude an manchen Stellen leicht verfallen und düster sind, obwohl die grünen Hügel, die die Stadt umgeben, ihr die dringend benötigte Farbe verleihen. Lüttich, die größte Stadt der Wallonie, modernisiert sich rasant und an jeder Ecke sind einige schöne architektonische Stücke versteckt. Es gibt einige fantastische Uferpromenaden, an denen Sie spazieren gehen können, und das Zentrum bietet einige großartige Restaurants und ein lebendiges Nachtleben.

'

5. Leuven Unterkunft

Nur eine halbe Stunde mit dem Zug von Brüssel entfernt, ist Leuven eine fantastische Option für Tagesausflüge, die nur selten von Touristen besucht werden. Die jugendliche Bevölkerung beherbergt eine große Studentenbevölkerung und die älteste Universität in Flandern. Am Wochenende ist es in der Stadt jedoch sehr ruhig, da die meisten von ihnen nach Hause gehen. Das historische Zentrum ist wunderschön zum Bummeln. Es ist ein absolutes Vergnügen, es zu erkunden, und der alte Groot Begijnhof ist voller schöner und ruhiger gepflasterter Straßen. Im Herzen der Stadt befindet sich der Oude Markt mit seinen Bars und Cafés.

4. Gent Unterkunft

Gent wird oft zugunsten von Brügge übersehen und ist ein verstecktes Juwel, das die Besucher auf den Straßen unweigerlich begeistert. Ein fantastischer Ort zum Leben. Er ist klein genug, um bequem herumzukommen, aber groß genug, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Das mittelalterliche Zentrum ist atemberaubend und ein schöner Glockenturm, eine Kathedrale und eine Kirche dominieren die alten Straßen um sie herum. Die Kanalseite ist malerisch und mit bezaubernden Fassaden ein malerischer Teil der Stadt. Sie werden feststellen, dass Gent bemerkenswert frei von Touristen ist, aber die Straßen sind voller Leben. Mit einigen großartigen Museen, speziellen Bars und einer alten Burg wird Gent jeden Besucher überraschen und begeistern.

3. Antwerpen Unterkunft

Die zweitgrößte Stadt des Landes hat einen quirligen Hafen, der seit langem Händler an seinen Ufern willkommen heißt. Es war einst eine der wichtigsten Städte in Europa. Cool, hip und trendy, seine gehobenen Modeboutiquen, Diamantengeschäfte und Kunstgeschäfte ziehen eine bunte Mischung von Menschen an, und sein pulsierendes Nachtleben macht es zu einem lustigen und unterhaltsamen Ort, um einige Zeit zu verbringen. Obwohl Antwerpen im Zweiten Weltkrieg schwer bombardiert wurde, ist das historische Zentrum von Antwerpen wunderschön zum Bummeln. Die imposante Kathedrale thront über verwinkelten, gepflasterten Straßen, in denen sich einige schöne architektonische Stücke befinden. Antwerpen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten und bietet eine Vielzahl an kulturellen Attraktionen sowie Bars, Cafés und Restaurants. Machen Sie vor Ihrer Abreise unbedingt einen Halt am Hauptbahnhof - einem der schönsten in ganz Europa.

2. Brüssel Unterkunft

Brüssel, das oft für das benachbarte Paris oder Amsterdam übersehen wird, ist eine faszinierende Stadt, die sich hervorragend besuchen und sogar noch besser bewohnen lässt. Die Hauptstadt des Landes beherbergt den Sitz der Europäischen Union. Es ist ein sehr multikultureller Ort, den es zu erkunden gilt. Türkische Viertel weichen portugiesischen und brasilianischen Gegenden. Voller Leben, aber mit einer entspannten Atmosphäre, ist die gezeigte Architektur vielseitig und schillernd; In wunderschönen Jugendstilgebäuden entstehen Villen und monströse Betonbauten, die mit Cartoons geschmückt sind - ein wichtiger Teil des belgischen Kulturerbes. Im Herzen des historischen Zentrums befindet sich der atemberaubende Grand Place, der zweifellos das Highlight von Brüssel ist. Es gibt mehrere großartige Museen in der Nähe, die einen Besuch wert sind. Brüssel ist mit seinen einzigartigen und stimmungsvollen Bars und feinen Restaurants eine unterschätzte europäische Hauptstadt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

1. Brügge Unterkunft

Die mittelalterlichen Straßen von Brügge sind traumhaft zu erkunden. Die hübschen, gepflasterten Straßen weichen von Cafés gesäumten Plätzen und sich schlängelnden Kanälen, während die alten Kirchtürme alles überragen. Als einer der landschaftlich schönsten Orte in Europa wird er als "Venedig des Nordens" bezeichnet und ist die beliebteste Stadt in Belgien. Obwohl es zweifellos sehr schön ist, kann es mit Touristen überfüllt sein, weshalb es am besten ist, die Woche zu besuchen, wenn dies möglich ist. Wenn Sie durch diese bezaubernde Stadt schlendern, finden Sie stimmungsvolle Bars und Cafés in den Gassen - perfekt, um einige der fantastischen Biere Belgiens zu probieren.

Karte der besten Städte in Belgien

© OpenStreetMap-Mitwirkende © Esri - National Geographic

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019