11 besten Tagesausflüge von Venedig

Venedig ist eine wundervolle Stadt, aber es kann vorkommen, dass Reisende sich eine Abwechslung wünschen, wenn auch nur für einen Tag. Besucher haben viele Möglichkeiten, um für ein paar Stunden von Venedig wegzukommen. Sie brauchen nur in einen Zug zu steigen oder eine Tour zu unternehmen, um die landschaftliche Schönheit der Südalpen zu erkunden, die auch als Dolomiten bekannt sind. Oder sie reisen die Küste Italiens entlang oder landeinwärts in kleinere Städte mit einem großen Erbe und einer großen Schönheit. Ein Überblick über die besten Tagesausflüge von Venedig:

Karte der Tagesausflüge von Venedig

Bassano del Grappa liegt in einer wunderschönen Umgebung mit den Ausläufern der Alpen dahinter und dem Fluss Brenta, der durch sie fließt. Von Venedig aus ist es ein großartiger Tagesausflug, und es gibt jede Menge zu sehen und zu tun. Die Stadt bietet nicht nur viele beeindruckende Paläste, Kirchen und architektonische Wunderwerke aus dem Mittelalter und der Renaissance, sondern ist auch berühmt für den starken Grappageist, der hier hergestellt wird. Während die Piazza Garibaldi und die Piazza della Liberta im Herzen des Lebens in Bassano del Grappa liegen, ist der schöne Ponte degli Alpini zweifellos die beliebteste Attraktion. Es ist sicherlich ein großartiger Ort, um ein oder zwei unvergessliche Fotos zu machen, bevor Sie nach Venedig zurückkehren.

Anreise nach Bassano del Grappa

  • Bassano del Grappa liegt nordwestlich von Venedig und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr einfach zu erreichen. Eine direkte Zugverbindung verbindet die beiden. Züge fahren sehr häufig und die Fahrt dauert nur eine Stunde und 15 Minuten. Sobald Sie ankommen, ist das malerische Stadtzentrum nur einen kurzen Spaziergang entfernt.
  • Eine andere Möglichkeit ist eine geführte Tour. Dies ist eine großartige Möglichkeit, ein Gefühl für die schönen venezianischen Bergstädte zu bekommen. Mit Stopps in Bassano del Grappa, Asolo und Marostica sowie einer Prosecco-Verkostung in einem lokalen Weinberg und einem Besuch in einer palladianischen Villa ist dies ein aktionsreicher Tag, an dem Sie mit Sicherheit alle in guter Erinnerung behalten werden du hast gesehen und getan.

10. Bologna

Bologna, die Heimat der ältesten Universität der Welt, ist einen Besuch wert. Es ist voller schöner Architektur und einer Vielzahl beeindruckender historischer und kultureller Wahrzeichen. Die Piazza Maggiore ist zum Beispiel von wunderschönen Gebäuden umgeben, und die Basilika San Petronio und der Palazzo del Podesta sind nur zwei der Höhepunkte. Bologna ist berühmt für seine wunderschönen Kolonnaden, die überall in der Stadt zu finden sind. Die Italiener halten Bologna allgemein für eine der schönsten Städte des Landes. Darüber hinaus hat es eines der größten historischen Zentren in Italien. Aufgrund seiner großen Studentenbevölkerung ist Bologna jugendlich und lebendig. Die Straßen sind gesäumt von großartigen Bars, Restaurants und Cafés, die Sie besuchen können.

Anreise nach Bologna

  • Mit dem Zug dauert es nur anderthalb Stunden, um Bologna von Venedig aus zu erreichen. Sie werden also in kürzester Zeit durch die historische Stadt schlendern und die fantastischen Sehenswürdigkeiten bewundern. Der Hauptbahnhof liegt ca. 20 Gehminuten von der Piazza Maggiore entfernt im Zentrum der Stadt. Unterwegs kommen Sie an vielen schönen alten Gebäuden und beeindruckender Architektur vorbei.

9. Gardasee

Der Gardasee, der größte See Italiens, ist ein absoluter Leckerbissen, und sein glitzerndes Wasser ist gesäumt von bezaubernden Städten und Dörfern, die den See umarmen. Als solches gibt es eine Menge großartiger Orte zu besuchen; Eine der beliebtesten Attraktionen ist das wunderschöne Castello Scaligieri in Sirmione. Während Desenzano del Garda und Peschiera del Garda zwei der Haupttore zum Gardasee sind, lohnt es sich, etwas weiter entfernt Orte wie Riva del Garda und Gardone Riviera zu erkunden. Beide befinden sich inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Sie können wirklich nichts falsch machen, egal wohin Sie gehen, aber Sie werden überall mit atemberaubenden Ausblicken über den See und die wunderschönen Berge in der Ferne gesegnet sein.

Anreise zum Gardasee

  • Von Venedig aus sind es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur anderthalb Stunden bis zum herrlichen Gardasee. Steigen Sie am Bahnhof Santa Lucia in einen Zug und steigen Sie am Bahnhof Peschiera Del Garda aus. Der See glitzert vor Ihnen. Von hier aus können Sie entweder einen weiteren Zug entlang der Ostküste des Gardasees nehmen, um einige der hübschen kleinen Städte und Dörfer dort oben zu besuchen, oder eine malerische Bootsfahrt auf dem See selbst unternehmen. Alternativ können Sie auch mit dem Zug etwas weiter nach Desenzano del Garda fahren, der größten Stadt am See.
  • Mit dem Auto sind es noch einmal anderthalb Stunden bis nach Peschiera del Garda. Die Anweisungen sind einfach zu befolgen; Alles was Sie tun müssen, ist westlich von Venedig zu fahren und dann die E70 zu nehmen, die direkt zum Gardasee führt. Sobald Sie angekommen sind, können Sie entweder parken und eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen oder einige der bezaubernden Städte und malerischen Dörfer erkunden, die am Seeufer liegen. Während das Fahren sicherlich seine Vorteile hat, können im Sommer die Uferstraßen ziemlich verstopft sein und es kann schwierig sein, Parkplätze zu finden. Nach dem Besuch des Sees können Sie auf dem Rückweg nach Venedig in der Nähe von Verona Halt machen.

8. Florenz

Florenz, das weltweit als Geburtsort der Renaissance bekannt ist, ist mit dem Zug in nur zwei Stunden von Venedig aus zu erreichen. Als solches ist es ein Muss, wenn Sie die Chance haben. Mit spektakulären Sehenswürdigkeiten wie der Ponte Vecchio, der Piazza Signoria und Santa Maria del Fiore - der beeindruckenden gewölbten Kathedrale im Herzen der Stadt - ist Florenz eine wahre Entdeckungsreise. Überall, wo Sie hingehen, werden Sie auf fantastische Kunst und Architektur stoßen, und sowohl die Uffizien als auch die Accademia-Galerie sind randvoll mit unglaublichen Kunstwerken. Die von wunderschönen Kirchen und hübschen kleinen Cafés und Restaurants gesäumten Plätze laden zum Entspannen ein. Am Ende des Tages fällt es Ihnen schwer, sich loszureißen und nach Venedig zurückzukehren.

Nach Florenz kommen

  • Da direkte Züge Venedig mit Florenz verbinden, dauert es nicht allzu lange, um von einem zum anderen zu gelangen. Etwas mehr als zwei Stunden nach dem Abflug können Sie atemberaubende Sehenswürdigkeiten wie den Dom und den Ponte Vecchio erkunden. Wenn Sie am Bahnhof Santa Maria Novella in Florenz angekommen sind, sind viele der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten nur einen kurzen Spaziergang entfernt.
  • Eine weitere Option für einen Besuch in Florenz ist ein unabhängiger, aber organisierter Tagesausflug in die wunderbare Renaissance-Stadt. Dies beinhaltet Tickets für den Hochgeschwindigkeitszug hin und zurück sowie eine Hop-on-Hop-off-Bustour durch Florenz. Wenn Sie so viel zu sehen und zu tun haben, können Sie die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden und eine Pause einlegen, um zu sehen, was Ihnen gefällt.

7. Asolo & Castelfranco

Da sie nur einen Katzensprung voneinander entfernt liegen, verbinden viele Menschen Asolo - die Stadt der hundert Horizonte - und die ummauerte mittelalterliche Stadt Castelfranco zu einem unvergesslichen Tagesausflug. Während ersteres für seine herrliche Bergkulisse bekannt ist, die einen atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft bietet, ist Castelfranco vor allem als Geburtsort des berühmten Renaissance-Malers Giorgione bekannt. Darüber hinaus ist es auch ein schöner Ort zum Wandern. Das mittelalterliche Zentrum mit seinem wunderschönen Dom, dem spektakulären Teatro Accademico und dem imposanten Torre Civica ist sehr gut erhalten. Asolo hat eine Menge historischer und kultureller Denkmäler zu bieten, wie zum Beispiel die prächtige Kathedrale und die Festung auf dem Hügel. Es ist aus gutem Grund auch als "Perle von Venetien" bekannt.

Anreise nach Asolo & Castelfranco

  • Die Besichtigung von Asolo und Castelfranco an einem Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sehr einfach. Letzteres ist nur eine Stunde direkte Zugfahrt von Venedig entfernt. Nachdem Sie die majestätische Stadtmauer erkundet haben, können Sie mit dem Bus 204 nach Ca'vescovo fahren, der Sie in nur 25 Minuten bringt. Nach einem 20-minütigen Spaziergang auf einem steilen Hügel erreichen Sie Asolo, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft genießen können.
  • Sie können auch selbst zu beiden Orten fahren und die umliegenden Sehenswürdigkeiten wie Cittadella und Bassano del Grappa besuchen, sofern Sie genügend Zeit haben. Von Venedig nach Castelfranco sind es nur eine Autostunde und die Anfahrtsbeschreibung ist recht einfach. Sobald Sie mit der SR11 die Stadt verlassen haben, müssen Sie auf der SR245 bis zur mittelalterlichen Stadt bleiben. Um von Castelfranco nach Asolo zu gelangen, braucht man eine halbe Stunde. Folgen Sie einfach der SP667 nach Norden, bevor Sie auf die SP6 umsteigen. Das bringt Sie direkt in die Bergstadt.
  • Wenn Sie etwas unter Zeitdruck stehen, ist eine geführte Tour möglicherweise die einfachste Möglichkeit, an nur einem Tag so viel wie möglich von diesem schönen Teil Italiens zu sehen. Neben dem Besuch von Asolo, Castelfranco und Bassano del Grappa werden Sie viel über jeden historischen Ort erfahren haben. Zu den Highlights zählen das Caterina Corner Castle in Asolo und der spektakuläre Dom von Castelfranco.

6. Ravenna

Die alten Kirchen von Ravenna, die zum Teil 1500 Jahre alt sind, sind ein guter Grund, die zweistündige Zugfahrt von Venedig aus zu unternehmen. Diese Kirchen enthalten einige der besten byzantinischen Mosaiken in Europa. Der zentrale Stadtteil ist bei Fußgängern und Radfahrern beliebt, da sie die Basilika San Vitale mit märchenhaften Mosaiken wie Szenen mit den Aposteln besichtigen. die Piazza del Populo, der Stadtplatz aus dem Jahr 1500; der farbenfrohe Markt Mercato Coperto, auf dem Sie Snacks kaufen können, und das Mausoleum de Gallia Placidia mit seinen fantastischen Mosaiken.

Anreise nach Ravenna

  • Ravenna liegt fast direkt südlich von Venedig und ist mit dem Zug in etwa zwei Stunden zu erreichen, obwohl dies mit einem Umstieg in Bologna verbunden ist. Steigen Sie am Bahnhof Santa Lucia in einen Zug und steigen Sie von Bologna aus in einen Zug nach Ravenna um. Die Bahnsteige sind sehr gut ausgeschildert, und wenn Sie ankommen, befinden Sie sich mitten im Herzen von Ravenna.

5. Padua

Padua, ein beliebter Tagesausflug von Venedig aus, ist möglicherweise die älteste Stadt Norditaliens, die Berichten zufolge im 12. Jahrhundert v. Chr. Von den Trojanern gegründet wurde. Abgesehen von der antiken Geschichte ist die Scrovegni-Kapelle die Hauptattraktion der Stadt. Hier befindet sich eine wichtige Reihe von Fresken, die Giotto in seinen späteren Jahren gemalt hat. Die Fresken gelten als ein Meisterwerk der Malerei des 14. Jahrhunderts in Europa. Eindrucksvolle Kunstwerke, darunter eine Pferdeskulptur von Donatello, befinden sich in der Basilika Sant 'Antonio, in der der Apostel Markus begraben liegt. Besucher werden eine Pause im Caffé Pedrocchi machen wollen, das seit 1831 Kunden bedient.

Anreise nach Padua

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert es nur eine halbe Stunde, um von Venedig nach Padua zu gelangen, und die Züge fahren sehr häufig ab. Nach dem Aussteigen sind es nur zehn Minuten zu Fuß über den Fluss Benta, um spektakuläre Sehenswürdigkeiten wie die Scrovegni-Kapelle zu besichtigen. Nachdem Sie Padua gesehen haben, lohnt es sich, entweder Vicenza oder Verona zu besuchen, die weiter entlang derselben Bahnlinie liegen.
  • Eine weitere denkwürdige Möglichkeit, Padua von Venedig aus zu besuchen, ist eine Bootsfahrt entlang der Brenta in die historische Stadt. Auf dem Weg durch eine wunderschöne Landschaft machen Sie auch einen Zwischenstopp in drei wunderschönen venezianischen Villen und im charmanten Dorf Oriago. Neben der fantastischen Aussicht erfahren Sie dank Ihres informativen und interessanten Reiseführers viel über die Geschichte und Kultur der Region.

4. Vicenza

Nur 60 km von Venedig entfernt liegt die historische, weltoffene Stadt Vicenza. Es ist berühmt für seine Architektur, vor allem für Gebäude von Andrea Palladio, der mehrere gebaut hat, von denen das Teatro Olimpico eines seiner berühmtesten ist. Besucher möchten durch den historischen Teil schlendern, Museen, Kunstgalerien und öffentliche Plätze besichtigen, einschließlich der Piazza dei Signori, die ebenfalls von Palladio entworfen wurde. Vor den Toren der Stadt liegt die Villa Rotonda, der Höhepunkt und manchmal der Hauptgrund für jede Reise nach Vicenza. Es wurde 1591 von Palladio entworfen und vereint all seine revolutionären Ideen in einem perfekten Gebäude. So harmonisch das Äußere auch ist, so atemberaubend ist auch das Innere, das mit Tromp-l'oeil-Szenen aus dem idealen Alltagsleben der Villa vollständig mit Fresken verziert ist.

Anreise nach Vicenza

  • Da direkte Züge regelmäßig Venedig mit Vicenza verbinden, ist die kleine Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in kürzester Zeit zu erreichen. Die Fahrt dauert ungefähr 45 Minuten und da Vicenza ziemlich kompakt ist, ist es mühelos, überall zu Fuß zu gehen. Da es an der gleichen Bahnstrecke liegt, können Sie möglicherweise am selben Tag nach Vicenza entweder Verona oder Padua besuchen.

3. Verona

Ein Besuch in Verona ist ein Muss für Shakespeare-Fans, da Romeo und Julia, Die zwei Herren von Verona und Die Zähmung der Spitzmaus hier spielen. Die mit den Stücken verbundenen Stätten werden jedoch von der reich verzierten romanischen Kirche San Zeno Maggiore übertroffen, die als die Haupttouristenattraktion Veronas gilt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Ponte Scaligero, eine Brücke, die erstmals im ersten Jahrhundert erbaut und nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurde. Das berühmteste Bauwerk in Verona ist jedoch die Arena, ein riesiges römisches Amphitheater, das von außen zerfällt, aber heute noch funktioniert. Es wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. In elliptischer Form errichtet und ist das drittgrößte Amphitheater der Welt, das von der Antike erhalten geblieben ist. Verona ist 114 km von Venedig entfernt und kann bequem mit dem Zug oder dem Auto erreicht werden.

Anreise nach Verona

  • Verona liegt westlich von Venedig und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht einfacher zu erreichen. Regelmäßige Züge verbinden die beiden Städte. Steigen Sie am Bahnhof Santa Lucia in einen Zug und steigen Sie etwas mehr als eine Stunde später in Verona aus. Vom Bahnhof ist es nur ein kurzer Spaziergang in die herrliche Innenstadt mit all ihren spektakulären Sehenswürdigkeiten.
  • Für Besucher, die mehr über die faszinierende Vergangenheit Veronas erfahren möchten, ist eine Stadtführung ein Muss. Hier sehen Sie nicht nur Julias Haus, sondern auch das beeindruckende römische Amphitheater, den Dom von Verona und die Castelvecchio-Brücke. Mit einem sachkundigen Führer wird diese wunderbare Stadt mit ihren erstaunlichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten vor Ihren Augen zum Leben erweckt.

2. Dolomiten

Die Dolomiten gelten als eines der Top-Alpengebiete in Europa. Obwohl sie nicht die höchsten Berge Italiens sind, sind die rot getönten Gipfel der Dolomiten die spektakulärsten des Landes. Einer der besten Orte, um die alpine Erfahrung zu genießen, ist Cortina d'Ampezzo, beliebt bei Jet Setters und Wintersportlern. Cortina war Gastgeber der Olympischen Winterspiele 1956. Der beliebte Film von 1963, The Pink Panther, wurde hier gedreht. Die Dolomiten sind beliebt bei Wanderern, die auf ihren vielen Wegen wandern möchten. Die spektakuläre Kulisse der Dolomiten liegt etwas mehr als 160 km von Venedig entfernt.

Anreise in die Dolomiten

  • Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Venedig in die Dolomiten ist machbar, aber da es ziemlich lange dauert, ist es eine gute Idee, frühzeitig zu beginnen und Ihre Reise frühzeitig zu planen. Der einfachste Weg dorthin führt mit dem Zug von Venedig nach Calalzo di Cadore. Von hier aus fahren Busse nach Cortina d'Ampezzo, das inmitten der Dolomiten liegt. Alles in allem sollte dies ungefähr dreieinhalb Stunden in eine Richtung dauern, abhängig von den Transferzeiten. Alternativ können Sie die Stadt auch verlassen, um zum Flughafen von Venedig zu gelangen und von dort aus mit einem direkten Bus von zwei Stunden nach Cortina zu fahren.
  • Sie können auch selbst in die Dolomiten fahren. Während dies bedeutet, dass Sie an jedem Ort anhalten können, an dem Sie Lust haben, können die Straßen ziemlich eng und kurvenreich sein und einige haarsträubende Serpentinen aufweisen. Die Anweisungen sind jedoch sehr einfach; Alles, was Sie tun müssen, ist, Venedig zu verlassen und die A27 in Richtung Norden zu nehmen. In Ponte nelle Alpi angekommen, biegt man in die SS51 ein und kann dieser bis nach Cortina d'Ampezzo folgen. Die Fahrt sollte ungefähr zwei Stunden dauern und sobald Sie Cortina gesehen haben, gibt es viele schöne Bergstraßen, die Sie durch die spektakulären Dolomiten erkunden können.
  • Wenn keine dieser beiden Optionen Ihren Anforderungen entspricht, ist es möglicherweise besser, an einer geführten Tour teilzunehmen. Mit einem Besuch der schönen Gipfel des Tre Cime di Lavaredo und einem Zwischenstopp in Cortina neben einem Spaziergang um den Misurina-See - auch bekannt als "Perle der Dolomiten" - ist diese Tour eine fantastische Möglichkeit, einen Großteil dieses schönen Teils zu sehen von Italien wie möglich in nur einem Tag.
'

1. Laguneninseln

Die Lagune von Venedig ist mit Inseln übersät, wobei die nördlich gelegenen Inseln Murano, Burano und Torcello die bekanntesten sind. Murano ist berühmt für seine Glasmacherei, wo Reisende Geschäfte besuchen und Handwerker bei der Arbeit sehen können, sowie mehrere historische Kirchen. Burano ist eine Insel der Fischer, die auch für ihre farbenfrohen Häuser bekannt ist. Zu einer Zeit war Torcello größer als Venedig; Heute ist es eine ruhige, grüne Insel, die für ihre alten byzantinischen Kirchen bekannt ist, darunter die Kathedrale Santa Maria Asunta. Vaporettos verbinden die Inseln und Venedig miteinander.

Anreise zu den Laguneninseln

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es problemlos möglich, die wunderschönen Inseln in der Lagune zu besuchen. Nach Murano zu gelangen, dauert zum Beispiel nur eine halbe Stunde. Die Vaporetto-Linie 3 fährt direkt vor dem Bahnhof Santa Lucia in Venedig ab. Diese Züge fahren sehr häufig und die Fahrt ist sehr schön, wenn Sie unterwegs durch Venedig fahren. Nachdem Sie Murano nach Herzenslust erkundet haben, können Sie jederzeit in einen weiteren Vaporetto nach Burano einsteigen. Linie 12 sollte Sie in einer halben Stunde dorthin bringen. Da Torcello nur 15 Minuten weiter auf derselben Linie liegt, ist es sehr einfach, alle drei an nur einem Tag zu besuchen.
  • Eine weitere reizvolle Möglichkeit, Murano, Burano und Torcello zu besuchen, ist eine geführte Tour, die Sie zu den drei Inseln führt, um Glasbläsereien, wunderschöne Spitzen und viele beeindruckende alte Kirchen und atemberaubende Architektur zu sehen. In Begleitung eines erfahrenen Reiseleiters erfahren Sie viel über die Geschichte der einzelnen Orte und können alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Empfohlen

3 Tage in Barcelona verbringen
2019
10 besten Orte in Kansas zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Laos
2019