11 besten Tagesausflüge von Lissabon

Es wird angenommen, dass die portugiesische Hauptstadt Lissabon die älteste Stadt Westeuropas ist, die vor Jahrhunderten in Hauptstädten wie Rom, Paris und London lag. Es ist eine Sammlung moderner und antiker Architektur aus vielen verschiedenen Kulturen, Religionen und Zeiten. Und das Beste ist, es ist voll von warmen, ausgelassenen Menschen, von denen viele alles daran setzen, einem Touristen zu helfen, seine Stadt und Nation genauso zu lieben wie sie. In Lissabon und Umgebung gibt es viel zu sehen. Hier sind einige der besten Tagesausflüge von Lissabon:

Karte der Tagesausflüge von Lissabon

Tomar war einst der Sitz der berühmten Tempelritter und ist heute ein sehenswerter Ort mit vielen beeindruckenden historischen Denkmälern aus der Zeit der Kreuzzüge. Während das wunderschöne Schloss und das beeindruckende Convento de Cristo zweifellos die beiden Hauptattraktionen der Stadt sind, gibt es viele andere entzückende kleine Kirchen, Kapellen und Paläste zu besuchen, und die malerische Altstadt ist so malerisch wie sie kommt. Tomar liegt etwa zwei Stunden nördlich von Lissabon und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug. Die historische Stadt beherbergt auch viele verschiedene kulturelle und religiöse Feste, wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Portugal ein authentisches, lokales Fest erleben möchten.

Anreise nach Tomar

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Tomar nur eine zweistündige Zugfahrt von Lissabon entfernt. Sobald Sie ankommen, finden Sie das historische Zentrum direkt neben dem Bahnhof. Die Züge fahren stündlich vom Bahnhof Santa Apolonia oder Oriente in der Hauptstadt ab. Dann müssen Sie sich nur noch zurücklehnen und die malerische Landschaft genießen, an der Sie vorbeigehen.
  • Nach Tomar zu fahren ist etwas schneller und die Anweisungen sind unkompliziert. Die A1 bringt Sie meistens dorthin. Alles, was Sie tun müssen, ist, aus dem Stadtzentrum nach Norden zu fahren, die A1 zu nehmen und dann auf die A13 abzubiegen, sobald Sie die Schilder nach Tomar sehen. Alles in allem sollte die Fahrt ungefähr anderthalb Stunden dauern, obwohl diese Strecke mautpflichtig ist. Aufgrund der Nähe lohnt es sich, nach Fatima zu fahren, wenn Sie alle spektakulären Sehenswürdigkeiten gesehen haben, die Tomar zu bieten hat.
  • Wenn Sie mehr über die Tempelritter erfahren möchten, ist eine Führung durch Tomar eine gute Idee. In Begleitung eines erfahrenen Reiseleiters besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie das Convento de Cristo und das Schloss Almourol in Tomar sowie das charmante Dorf Constancia und lernen dabei die faszinierende Geschichte und Kultur des Ordens kennen.

10. Alcobaca

Alcobaca liegt etwa anderthalb Autostunden nördlich von Lissabon und ist nach den beiden Flüssen Alcoa und Baca benannt, die durch das Tal fließen, in dem sich die Stadt befindet. Alcobaca ist ein entspannter und angenehmer Ort, der vor allem für sein beeindruckendes Kloster bekannt ist, das eines der beeindruckendsten Denkmäler des Landes ist. Das 1153 erbaute Kloster wurde anlässlich eines wichtigen militärischen Sieges errichtet, bei dem die Portugiesen die maurische Stadt Santarem eroberten. Es weist eine wunderbare gotische Architektur auf und hat die portugiesische Kultur im Laufe der Jahrhunderte maßgeblich geprägt. Heute ist es eine beliebte Touristenattraktion und beherbergt das Grab von Pedro I., König von Portugal, und seiner ermordeten Geliebten Ines de Castro.

Anreise nach Alcobaca

  • Die Anreise von Lissabon nach Alcobaca mit dem Auto ist sehr einfach, da die A8 direkt zwischen den beiden Städten verläuft. Nachdem Sie die Hauptstadt in nördlicher Richtung verlassen haben, bleiben Sie einfach auf der A8 und biegen Sie erst eineinhalb Stunden später ab, wenn Sie Hinweisschilder auf Alcobaca sehen. Wenn Sie selbst nach Alcobaça fahren, können Sie alle umliegenden Städte und Gemeinden besuchen. Obidos, Fatima und Tomar sind alle einen Zwischenstopp wert.

9. Fatima

Die einst verschlafene Stadt Fatima, benannt nach einer muslimischen Prinzessin, die sich zum Katholizismus bekehrt hat, ist heute einer der wichtigsten christlichen Wallfahrtsorte der Welt, nachdem drei Hirten behaupteten, die Jungfrau Maria im Jahr 1917 dort aufgetaucht zu sein. Es gibt unzählige Kirchen, Kapellen und Denkmäler, die die Besucher besichtigen können, und die riesige Basilika beherbergen jedes Jahr Tausende und Abertausende von Pilgern. Während die Erscheinungskapelle und die Basilika Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz die beiden beliebtesten und wichtigsten religiösen Stätten für Pilger sind, gibt es in Fatima viel zu sehen und zu unternehmen. Viele religiöse Feste finden hier im Laufe des Jahres statt. Nur anderthalb Stunden von Lissabon entfernt ist Fatima eine sehr interessante Stadt. Während wichtiger religiöser Feiertage kann es recht voll werden, aber ein Besuch lohnt sich.

Anreise nach Fatima

  • Die beste Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Lissabon nach Fatima zu gelangen, ist die Fahrt mit dem Bus. Die Fahrt dauert normalerweise anderthalb Stunden. Busse fahren regelmäßig vom Bahnhof Sete Rois in der Hauptstadt ab, und Sie werden direkt im Zentrum von Fatima abgesetzt. Während es viele Busse gibt, die dorthin fahren, müssen Sie möglicherweise während wichtiger religiöser Feste und Feiertage im Voraus reservieren.
  • Mit dem Auto ist Fatima nur eine Stunde und 15 Minuten von Lissabon entfernt. Die Richtungen sind fast unmöglich zu verwechseln, da die A1 die beiden verbindet. Verlassen Sie die Hauptstadt in nördlicher Richtung und bleiben Sie auf der A1, bis Sie die Abzweigung nach Fatima sehen. Während das Parken normalerweise nicht so schwer zu finden ist, kann es während der großen religiösen Feiertage etwas schwierig werden, wenn Pilger in die Stadt strömen. Sowohl in der Nähe von Alcobaca als auch in Tomar lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, ob Sie Zeit haben, nachdem Sie die unglaublichen Sehenswürdigkeiten von Fatima erkundet haben.
  • Eine reizvolle Möglichkeit, die vielen Seiten dieses Teils Portugals kennenzulernen, ist eine geführte Tour, die Sie nicht nur zu den religiösen Stätten von Fatima führt, sondern auch zur mittelalterlichen Stadt Obidos und zum charmanten Fischerdorf Nazare. Mit einer wunderschönen Landschaft und atemberaubenden Ausblicken bietet diese Tour die perfekte Kombination aus Natur, Geschichte und Kultur, und für jeden ist etwas dabei.

8. Sesimbra

Diese Küstenstadt hat von allem das Beste zu bieten. Von einer sich abzeichnenden maurischen Burg über weiße Sandstrände bis hin zu türkisfarbenem Wasser, von hervorragendem Tauchen über professionelles Sportfischen bis hin zu Dinosauriergrabstätten ist es schwer, jemanden auf einer Reise hierher zu enttäuschen. Hier können Besucher ein Boot chartern und einen Schwertfisch an einem der besten Angelorte des Landes fangen oder eine geführte Wanderung in die Hügel unternehmen, um dort zu wandern, wo einst Dinosaurier lebten. Es ist ein beliebter Ort zum Wracktauchen, wobei die Spitze ein nigerianisches Frachtschiff ist, das Ende der neunziger Jahre gesunken ist. Gäste können hier übernachten oder nach einem anstrengenden Tag nach Lissabon zurückkehren, da es nur 45 Minuten mit dem Zug oder Bus sind.

Anreise nach Sesimbra

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Sesimbra eine einstündige Busfahrt von Lissabon entfernt. Die beiden Linien 207 und 260 verkehren stündlich von Praca de Espanha in der Hauptstadt. Sobald Sie an der Bushaltestelle Sesimbra ankommen, sind der Strand und das Stadtzentrum nur fünf Gehminuten entfernt.
  • Wenn Sie von Lissabon aus dorthin fahren, können Sie auch den herrlichen Naturpark Arrabida besuchen, der direkt neben der Küstenstadt liegt. Überqueren Sie vom Zentrum Lissabons aus auf der Brücke vom 25. April den Tejo und fahren Sie auf der A33 in Richtung Süden. Nach einer Weile biegen Sie auf die N378 ab. Dies führt Sie bis nach Sesimbra. Insgesamt sollte die Fahrt etwa 50 Minuten dauern.
  • Eine weitere Möglichkeit, Sesimbra zu besuchen, ist eine geführte Tour. Dieser ist ideal für Leute, die sich für die Verkostung einiger der fantastischen Weine Portugals interessieren, da die Reise zwei Haltestellen bei örtlichen Weingütern umfasst. Darüber hinaus können Sie den Arrabida-Naturpark erkunden, das beeindruckende Pamela-Schloss besuchen und spektakuläre Ausblicke auf die wilde und wundervolle portugiesische Küste genießen - und das alles mit einem professionellen Führer, der Ihnen die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten erklärt, auf die Sie stoßen.

7. Nationalpalast von Queluz

Als das letzte große Rokoko-Gebäude in Europa wurde dieses prächtige Gebäude aus rot gefliesten, schwebenden Dachlinien und weiß getünchten Säulen und Türmen als das portugiesische Versailles bezeichnet. Der Nationalpalast von Queluz wurde Ende des 18. Jahrhunderts als Rückzugsort für den künftigen Königskonsort Dom Pedro de Braganza erbaut. Es ist seit dem frühen 20. Jahrhundert im Staatsbesitz. Heute ist es sowohl eine Touristenattraktion als auch ein Gästehaus für Staatsoberhäupter. Der Palast ist eine kurze 20-minütige Fahrt von Lissabon entfernt und kann mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Anreise nach Queluz National Palace

  • Vom Bahnhof Rossio in Lissabon benötigen Sie nur eine halbe Stunde, um zum Nationalpalast von Queluz zu gelangen. Steigen Sie einfach in einen Zug und steigen Sie in Queluz - Belas aus, von wo aus Sie die letzten 15 Minuten zum Palast laufen müssen. Die Beschilderung ist sehr einfach zu folgen und wenn Sie den Palast einmal besucht haben, können Sie jederzeit nach Sintra weiterfahren, das nur 20 Minuten mit der gleichen Bahnlinie entfernt liegt.
  • Wenn Sie diesen schönen Teil Portugals besser kennenlernen möchten, ist eine geführte Tour genau das Richtige für Sie. Mit Stopps sowohl am Nationalpalast von Queluz als auch in Sintra und Besichtigungen von Cabo Da Roca und Cascais ist eine Tour eine fantastische Möglichkeit, an nur einem Tag so viel wie möglich von der Region zu sehen.

6. Estoril

Dieser Vorort von Lissabon ist seit der Zeit der alten Phönizier ein beliebter Ort zum Leben und Besuchen. Heute ist die Küstenregion mit der portugiesischen Riviera mit ihren glamourösen Hotels, reichen und berühmten Gästen und schicken Casinos verglichen worden. Es hat einen Song von Stevie Nicks inspiriert, und das Casino war die ursprüngliche Inspiration für Ian Flemings ersten James Bond-Roman, Casino Royale. Heute ist es eine ruhigere Version des lebhafteren Cascais, aber die Geschichte und die schöne Atmosphäre machen es zu einem großartigen Ort für diejenigen, die landschaftlich gestaltete, palmengesäumte Gärten, eine spektakuläre Promenade und ein Küstenklima, das geliebt wurde, sehen möchten seit über einem Jahrtausend.

Anreise nach Estoril

  • Estoril liegt westlich von Lissabon, bevor Sie Cascais erreichen. Die Fahrt vom Bahnhof Cais do Sodre in der Hauptstadt dauert nur eine halbe Stunde. Züge fahren sehr häufig, und wenn Sie ankommen, finden Sie die herrliche Küste von Estoril direkt neben sich. Da es nur einen Steinwurf entfernt liegt, lohnt es sich, das nahe gelegene Cascais zur gleichen Zeit zu besuchen, in der Sie Estoril besuchen.
  • Viele Besucher, die sowohl Cascais als auch Estoril sehen möchten, entscheiden sich für eine geführte Tour, die sie nicht nur zu den beiden schönen Küstenstädten, sondern auch zum atemberaubenden Sintra führt. Mit einer Kreuzfahrt entlang der wunderschönen portugiesischen Küste ist es ein fantastischer Tagesausflug, mit dem spektakulären Sintra National Palace, dem dramatischen Cabo Da Roca und dem bezaubernden Estoril, nur einige der Highlights, die Sie erwarten können.

5. Evora

Diese Stadt auf einem Hügel in der Ebene des Alentejo war einst eine blühende Stadt unter römischer Herrschaft. Heute beherbergt Evora eine lebhafte Universität und gilt als zweitwichtigste Stadt des Landes. Es ist die Heimat vieler großartiger kultureller Aktivitäten, Restaurants und Clubs sowie einer Reihe historischer Orte. Der römische Tempel, die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, das Aquädukt und der Megalith Almendres Cromlech sind alle Attraktionen, die man gesehen haben muss.

Nach Evora kommen

  • Evora liegt östlich von Lissabon und ist mit dem Bus oder dem Zug in etwa zwei Stunden zu erreichen. Während Busse viel häufiger verkehren, ist die Zugfahrt komfortabler, obwohl sie nur zur Hauptverkehrszeit abfahren, sodass zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr keine Verbindung besteht. Die Busse nach Évora fahren fast stündlich vom Busbahnhof Sete Rios in der Hauptstadt ab, während die Züge vom Bahnhof Oriente in Lissabon abfahren. Wenn Sie am Bahnhof in Évora angekommen sind, ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Stadtzentrum.
  • Die Fahrt nach Evora dauert ungefähr anderthalb Stunden. Dies bedeutet auch, dass Sie an jedem Ort Halt machen können, an dem Sie Lust haben. Die Anweisungen sind unkompliziert. Alles, was Sie tun müssen, ist, von Lissabon nach Süden zu fahren und die A2 in Richtung Osten zu nehmen. Bleiben Sie auf dieser, wenn Sie in die A6 einbiegen. Die Straße führt Sie fast bis dorthin, und alles, was Sie tun müssen, ist den Schildern zu folgen, wenn Sie Evora sehen.

4. Cabo Da Roca

Dieses felsige Vorgebirge ist sowohl der westlichste Teil des portugiesischen Festlands als auch der europäische Kontinent. Es ist nur etwa eine Stunde westlich von Lissabon und eine Fahrt wert, um die Pracht der Küste zu entdecken. Steile Klippen überragen die Wellen des wilden Atlantiks, flankiert von riesigen Granitblöcken, die wie Wachposten am Rand stehen. Diese wilden Klippen bieten Klippenunterkünften für brütende Seevögel und sind ein ausgezeichneter Ort für Vogelbeobachter. Leuchttürme, weite Aussichten und große Felsplateaus und tiefliegende Vegetation sorgen für einen unheimlich schönen Ausflug.

Anreise nach Cabo Da Roca

  • Es ist relativ einfach, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Lissabon nach Cabo Da Roca zu gelangen, auch wenn in Cascais ein Wechsel erforderlich ist. Zunächst möchten Sie einen 45-minütigen Zug von Cais do Sodre nach Cascais nehmen, von wo aus Sie mit dem Bus 403 bis nach Cabo Da Roca fahren müssen. Dieser letzte Abschnitt der Reise dauert ungefähr 20 Minuten. Wenn Sie ankommen, finden Sie die herrliche und wilde Küste vor sich.
  • Wenn Sie selbst nach Cabo Da Roca fahren möchten, lohnt es sich, Ihre Route im Voraus zu planen, damit Sie sowohl Sintra als auch Cascais besuchen können, die in der Nähe liegen. Fahren Sie von Lissabon aus in westlicher Richtung aus der Hauptstadt heraus und nehmen Sie die A5 nach Aldeia de Juzo. Hier möchten Sie nach Norden fahren und auf die N247 fahren, die Sie bis nach Cabo Da Roca bringt. Alles in allem dauert es ungefähr 45 Minuten, obwohl diese Route Mautgebühren beinhaltet.
  • Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, können Sie Sintra, Cascais und Cabo Da Roca in nur einem Tag auf einer geführten Tour sehen, die Sie um alle drei herum führt. In Begleitung eines erfahrenen Reiseleiters besuchen Sie die beeindruckenden Schlösser und Paläste von Sintra, die malerische Stadt Cascais und Cabo Da Roca, die wundervolle felsige Küste, ohne sich um die An- und Abreise mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen zu müssen.

3. Obidos

Die Zitadellenstadt Obidos ist von einer Zinnenmauer umgeben und bietet ein mittelalterliches Labyrinth aus weiß getünchten Häusern, die mit Blumenkästen, hängenden Ranken und kobaltblauen und löwenzahngelben Farbakzenten geschmückt sind. Es dient sowohl als historischer Themenpark für Touristen innerhalb der alten Stadtmauer als auch als kleine Außenstadt, in der die meisten Einwohner leben. Eine der beliebtesten Besuchszeiten ist im Juli, wenn in der Stadt das Mittelalterfest stattfindet. Nur eine Stunde von Lissabon entfernt ist Obidos eine einfache und lohnende Reise.

Anreise nach Obidos

  • Während die Züge von Lissabon nach Obidos verkehren, ist es besser, den Bus zu nehmen, da die Züge selten abfahren und viel länger brauchen, um dorthin zu gelangen. Vom Bahnhof Campo Grande verkehren regelmäßig Busse. Die Fahrt nach Obidos dauert etwa eine Stunde. Dort erhebt sich die schöne, von Mauern umgebene Stadt eindrucksvoll vor Ihnen.
  • Fahren ist eine weitere Option und bietet Ihnen den Luxus, in einer der reizvollen kleinen Städte Halt zu machen oder die wunderschöne portugiesische Küste in der Nähe zu besuchen. Die Fahrt dauert nur eine Stunde und die Anweisungen sind sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, aus dem Zentrum von Lissabon nach Norden zu fahren und auf der A8 bis nach Obidos zu bleiben. Während diese Route mautpflichtig ist, führt sie Sie durch wundervolle Landschaften, sodass die Fahrt in kürzester Zeit vorbei geht.
  • Eine großartige Möglichkeit, diesen reizvollen Teil Portugals zu erleben, ist eine geführte Tour, die Besuche in Obidos, Fatima und Nazare zu einem verlockenden Tagesausflug kombiniert. Mit einem sachkundigen Führer erkunden Sie alle drei Städte nach Herzenslust und genießen einen herrlichen Blick auf die spektakuläre Landschaft, die zwischen ihnen liegt.

2. Cascais

Diese Küstenstadt war lange Zeit ein Zentrum für Meereswissenschaften mit Labors aus dem Jahr 1896, die vom amtierenden König Carlos I. in Auftrag gegeben wurden. Während dieser Zeit war sie das Sommerhaus der königlichen Familie und ist heute ein beliebtes Tourismusziel für Wer den Strand und das Wasser liebt. Cascais bietet mehrere Strände zum Erkunden, einen großartigen Yachthafen, Ruinen des königlichen Schlosses, Kunst- und Meeresmuseen und das Meereslabor. Pendlerzüge verkehren den ganzen Tag, obwohl es viele großartige Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen gibt, die hier etwas länger bleiben möchten.

Anreise nach Cascais

  • Cascais liegt nur 45 Minuten westlich von Lissabon und ist leicht mit dem Zug von Cais do Sodre aus zu erreichen, das sich westlich des historischen Zentrums der Hauptstadt befindet. Die Züge fahren regelmäßig ab, und sobald Sie in Cascais angekommen sind, ist es nur ein kurzer Spaziergang bis zur wunderschönen Uferpromenade.
  • Da sie nicht zu weit voneinander entfernt sind, entscheiden sich viele Besucher für eine Führung, die sowohl Cascais als auch Sintra an einem Tag besucht. Der Tagesausflug bietet eine reizvolle Kombination aus den wunderschönen Stränden und Klippen von Cascais und den beeindruckenden Schlössern, Palästen und der atemberaubenden Architektur von Sintra. Sie kehren müde nach Hause zurück, aber glücklich über all die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten, die Sie gesehen haben.

1. Sintra

Ob Besucher einen Tag oder eine Woche hier verbringen, sie werden entdecken, dass die Magie der pastellfarbenen Schlösser und grünen Gärten auf den Bergspitzen von Sintra direkt aus einem Bilderbuch hervorgeht. Viele halten dies für den wichtigsten Tagesausflug ab Lissabon. Es ist eine unglaubliche Mischung aus den Ruinen einer maurischen Burg auf einer Klippe, farbenfrohen alten Villen, keltischen Widmungen an den Mondgott, makellosen Gärten und einem Jahrtausend voller Geschichte und Romantik. Die Hauptattraktion von Sintra ist jedoch Pena's Palace, ein fantastisches Schloss, das an das deutsche Neuschnwanstein erinnert. Geschichtsinteressierte werden die Dutzende von Gebäuden und Denkmälern lieben, die viele verschiedene Kulturen und Baustile umfassen, und andere werden die wunderschöne Landschaft und die außergewöhnlichen Speise- und Musikmöglichkeiten lieben, die in dieser Märchenstadt geblüht haben.

Nach Lissabon kommen

  • Sintra liegt nur 45 Minuten von Lissabon entfernt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Alles, was Sie tun müssen, ist in die Sintra-Bahn vom Bahnhof Rossio im historischen Zentrum von Lissabon einzusteigen und sich zurückzulehnen und die Fahrt zu genießen. Nach Ihrer Ankunft erreichen Sie das Zentrum und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sintra in etwa 15 Gehminuten.
  • Um das Beste aus Ihrer Zeit in Sintra zu machen, sollten Sie eine geführte Tour in Betracht ziehen, die Sie zu allen spektakulären Sehenswürdigkeiten führt. Pena National Palace und Sintra Natural Park sind nur einige der faszinierenden Orte, die Sie erwarten können. Mit einem Besuch des nahe gelegenen Cascais ist dies ein ausgezeichneter Ausflugstag, an dem Sie viel über die Geschichte, Kultur und Natur dieses aufregenden Teils Portugals erfahren.

Empfohlen

14 schönsten Nationalparks in Europa
2019
9 Die besten Tagestouren in Argentinien
2019
10 erstaunliche Sachen, zum in Valparaiso zu tun
2019