10 Top Sehenswürdigkeiten in Valencia

Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens, liegt an der Ostküste der iberischen Halbinsel am Mittelmeer. Während die größeren spanischen Städte eine ausgesprochen urbane, energiegeladene Atmosphäre haben, hat diese Hafenstadt eine lockere Atmosphäre und das Bestreben, ihre natürlichen Attraktionen zu feiern. Hier trifft Alt auf Neu, denn hier finden sich Überreste einer römischen Kolonie von 100 v. Chr. Und einer hochmodernen Architektur.

In Valencia findet jedes Jahr im März das Fallas-Festival statt, bei dem in jedem Viertel eine Woche lang Pappmaché-Figuren in allen Größen und Farben ausgestellt werden. Am Ende der Woche werden die „Fallas“ feierlich niedergebrannt und die Gemeinden feiern bis in die Nacht hinein. Der März ist jedoch nicht die einzige Zeit, um in Valencia zu feiern. Jede Nacht vibriert die Stadt mit lebhaften Bars und Nachtclubs in jeder Nachbarschaft. Darüber hinaus beherbergt es die berühmte spanische Paella, komplizierte Keramik und mehrere weltbekannte Musikschulen. Hier sind einige der Attraktionen, die man gesehen haben muss:

10. Bioparc Zoo

Der im Jahr 2008 gegründete Bioparc befindet sich im Besitz der Stadt Valencia, wird jedoch von einem gemeinnützigen zoologischen Unternehmen verwaltet. Es liegt entlang der Turia-Gärten und hat ein modernes Konzept, Lebensräume für Tiere festzulegen, die von Menschen besucht werden, anstatt umgekehrt. Anstatt Tiere durch Geländer und Käfige von Menschen zu trennen, verwenden sie natürliche Landformen wie große Felsen, Gräben und Flüsse, um sie getrennt zu halten. Die afrikanischen Tiere sind der Höhepunkt des Zoos, obwohl es auch einige Beispiele für andere Weltökosysteme gibt.

9. Nationales Keramikmuseum

Das Nationale Keramikmuseum (Museo Nacional de Ceramica Gonzalez Marti) befindet sich in einem Palast aus dem 15. Jahrhundert, der im Rokoko-Stil renoviert wurde. Der Haupteingang wird von einer Statue der Jungfrau Maria gekrönt, die zwei Springbrunnen aus ihren Händen gießt. Das Museum, benannt nach dem Sammler, der es gegründet hat, beherbergt Keramikstücke aus verschiedenen Ländern, darunter aus der griechischen, römischen, arabischen und prähistorischen Zeit. Gezeigt werden traditionelle spanische Stücke aus Regionen wie Manises, Paterna und Alcora sowie einige zeitgenössische Stücke. Dazu gehören einige Werke von Picasso.

8. Malvarrosa Beach

Malvarrosa, Valencias wichtigster Stadtstrand, ist ein breiter und offener Strand mit feinem Sand am Mittelmeer. Neben dem Strand befindet sich der Paseo Marítimo, eine herrliche Strandpromenade, an der Sie spazieren gehen, Rollschuh laufen, joggen oder in einem Restaurant eine köstliche Paella und ein Glas Wein genießen können. Das Haus des berühmten valencianischen Schriftstellers Vicente Blasco-Ibáñez befindet sich am Strand von Malvarrosa und wurde in ein Museum mit einer Ausstellung seiner persönlichen Gegenstände und literarischen Werke umgewandelt.

7. Turia-Gärten

Diese Gärten, die größten städtischen Gärten in ganz Spanien, entstanden, als der hochwassergefährdete Fluss Turia um die Stadt herumgeleitet wurde. Das verbliebene alte Flussbett wurde zum Turia-Garten geformt und umfasst einen Radweg durch die Stadt sowie mehrere Attraktionen. Die Gärten sind nicht nur schön angelegt, sondern bieten auch eine Reihe lustiger Attraktionen für andere, darunter Sportplätze und -felder, riesige Schachbretter, Skateboard-Parks, Springbrunnen und vieles mehr. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Stadt der Künste und Wissenschaften, die Serranos-Türme, den Bioparc und vieles mehr zu Fuß zu erreichen.

6. Plaza de Ayuntamiento

Der zentrale städtische Platz der Stadt (eigentlich ein Dreieck) wird von vielen wichtigen Gebäuden der Stadt flankiert. Dazu gehören das Rathaus und die Hauptpost, das Cinemographic Institute und das Teatro Rialto. Den Platz schmücken ein runder Brunnen, eine Blumenwand und eine Statue des Helden von Valencia, Francesc de Vinatea. Das Falles Festival hat mehrere Hauptereignisse, die auf dem Platz stattfinden, was es zum Muss im Frühling macht. Es werden Führungen zu den vielen historischen Ereignissen angeboten, darunter auch Führungen zu mehreren Hauptgebäuden.

5. Kathedrale von Valencia

Diese reich verzierte sechseckige Kathedrale ist die größte Kirche der Stadt und stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert, obwohl die Fertigstellung fast zwei Jahrhunderte dauerte. Es ist eine Kombination aus mehreren Baustilen und das Innere ist mit vielen Gemälden aus dem 15. Jahrhundert verziert. Besonders hervorzuheben ist ein Kelch in der Sammlung dieser Kathedrale, der von vielen als der echte heilige Gral verteidigt wurde. Ob wahr oder nicht, der Kelch hat sich als offizieller päpstlicher Kelch einen Namen gemacht, zuletzt von Papst Benedikt. Der Kelch aus dem ersten Jahrhundert war ein Geschenk des spanischen Königs im Jahr 1438.

4. L'Oceanografic Aquarium

Dieses Highlight der Stadt der Künste und Wissenschaften ist eine Hommage an das spektakuläre Mittelmeerleben vor der Küste Valencias. Es ist das größte seiner Art in Europa mit über 11 Millionen Gallonen Wasser und 45 Tausend Individuen von 500 verschiedenen Arten. Dazu gehören ein riesiges Delfingebiet, ein Hai- und Rochenbecken und vieles mehr in neun riesigen Unterwassertürmen. Das Aquarium ist nach geografischen Regionen in zehn Abschnitte unterteilt, die alle Bereiche von der Arktis bis zum Äquator abdecken. Dabei spielt das lokale Mittelmeerleben eine besondere Rolle.

3. La Lonja de la Seda

Die Lonja de la Seda wurde zwischen 1482 und 1533 erbaut und diente einst dem Handel mit Seide (daher der Name Silk Exchange). Das dreiteilige gotische Gebäude und der angeschlossene Orangengarten sind bis heute eine wichtige Touristenattraktion in Valencia. Das Hauptgebäude, Sala de Contratacion, diente zur Unterzeichnung von Verträgen und ist reich verziert mit spiralförmigen Säulen. Auf einem Seitenflügel befand sich das Kaufmannstribunal, und auf einem der Seitenflügel befand sich ein Deckengemälde, das eine Touristenattraktion für Könige darstellte. Der zweite Seitenflügel enthält die Zellen für Schuldner, die vom Tribunal verurteilt wurden.

2. Zentralmarkt von Valencia (Mercado Central)

Dieser öffentliche Markt gilt als einer der ältesten noch laufenden europäischen Märkte. Es ist sechs Tage die Woche geöffnet und sonntags geschlossen. Das modernistische, überdachte Gebäude, in dem sich der Markt befindet, wurde 1914 erbaut und bietet eine Reihe schöner Buntglasfenster und Platz für über 400 Händler. Käufer finden hier Geschenke, Souvenirs und Lebensmittel. Besonders hervorzuheben sind die Anhänge zu Fisch und Innereien. Für diejenigen, die einfach nur das Ambiente aufsaugen möchten, gibt es eine große Tapas-Bar im Zentrum des Marktes, von der aus Sie viele Geschäfte überblicken können.

1. Stadt der Künste und Wissenschaften

Dieses moderne architektonische Wunder befindet sich am Ende des umgeleiteten Flusses Turia. Entlang des Wassers befinden sich eine Reihe futuristischer und einzigartiger Gebäude, darunter das bekannte Oceanografic Aquarium. Dazu gehört auch L'hemisferic, das einem riesigen Auge ähnelt, das sich öffnen und schließen lässt, sowie ein Planetarium und ein IMAX-Theater. Das Museum der wichtigsten Wissenschaften ist ein Naturkundemuseum, das wie ein Walskelett aussieht. Die Agora ist eine große überdachte Sportarena, und das Palau-Opernhaus verfügt über vier Theater, ein zu öffnendes Dach und bewegliche Plattformen, um die Etagen miteinander zu verbinden. Die Stadt ist durch einen angelegten Spaziergang mit der einheimischen Vegetation Valencias und einer wunderschönen Hängebrücke verbunden.

Empfohlen

10 besten Orte in Mexiko zu besuchen
2019
10 besten Orte in Kanada zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Penang Island
2019