10 Top Sehenswürdigkeiten in Sao Paulo

Die größte Stadt Brasiliens, Sao Paulo (oder auch Sampa genannt), bietet ein intensives kulturelles Erlebnis. Tropische Pflanzen, charismatische Menschen und lebhafte, leuchtende Farben, Geräusche und Düfte umgeben jeden Reisenden hier, sobald er aus dem Flugzeug steigt. Es ist eine Schmelztiegelstadt und hat unter anderem große, integrierte Populationen italienischer und japanischer Kulturen. Diese Verschmelzung von Kultur hat eine wunderschöne Kombination aus Kunst, kulinarischer Szene und Musik geschaffen, die es wert ist, erkundet zu werden. Hier ist ein Blick auf einige der Top- Touristenattraktionen in Sao Paulo :

10. Kathedrale von São Paulo

Dies ist die größte Kirche in der Stadt (aber nicht im Bundesstaat) Sao Paulo und bietet Platz für 8.000 Personen. Es handelt sich um eine Kathedrale aus dem 20. Jahrhundert im neugotischen Stil mit einer großen Kuppel und über 800 Tonnen Marmor. Ein Großteil des Dekors im Inneren des Gebäudes hat Hommagen (eingebettet in Mosaiken und Holzarbeiten) an Brasilien wie Ananas, Kaffeebohnen und Gürteltiere gemeißelt und geschnitzt. Obwohl die gesamte Kathedrale beeindruckend ist, ist die Orgel mit zwölftausend Pfeifen und fünf Tasten besonders großartig und eine der größten in ganz Lateinamerika.

9. Museu do Futebol

Das Museu do Futebol ist das ultimative Museum für Fußballfans und bietet sowohl traditionelle Exponate als auch Video- und interaktive Displays. Von Informationen zu berühmten Spielern und bekannten Spielen bis hin zu grundlegenden Anweisungen zum Spiel bietet das Museum Dinge für Menschen auf jeder Ebene des Fandoms und sogar für diejenigen, die daran denken, Fans zu werden. Es ist nicht nur ein Ort, um zuzusehen, sondern auch, um die Geschwindigkeit eines Tritts zu entdecken, wenn er über eine Torwart-Aussparung hinaus getroffen wird. Aufgrund der Vielzahl an Aktivitäten zum Mitmachen ist dies der perfekte Ort, um aktive Kinder mitzunehmen, insbesondere wenn sie Fußballfans sind.

8. Mercado Municipal de São Paulo

Dieses Marktgebäude befindet sich am Fluss Tamanduateí und ist ein wunderschönes Art-Deco-Kuppelgebäude mit zweiundsiebzig Buntglasfenstern, die von demselben russischen Glaskünstler geschaffen wurden, der auch die Kathedrale von Sao Paulo geschaffen hat. Im Inneren befindet sich ein angenehmer Markt, der sich auf frische Lebensmittel und getrocknete Waren spezialisiert hat. Es ist auch ein großartiger Ort, um ein paar klassische Sampa-Köstlichkeiten zu probieren: Mortadella-Sandwiches und Pasteten, Teigtaschen, die mit Fleisch, Käse oder Fisch gefüllt und dann gebraten werden.

7. Liberdade District

Liberdade gilt als das japanische Viertel von São Paulo, obwohl heutzutage mehr Chinesen und Koreaner in dieser Gegend leben, und viele der ethnischen Japaner in gehobene Gegenden gezogen sind. Den Eingang findet man an einem großen roten Bogen, der in der alten japanischen Architektur den Eingang zu den shintoistischen Tempeln kennzeichnet. Auf dem Hauptplatz findet wöchentlich eine Messe statt, auf der traditionelles asiatisches und asiatisch inspiriertes Kunsthandwerk auf der Straße verkauft werden kann. Japanische Importe aller Art, große asiatische Märkte und andere japanische Läden gibt es hier im Überfluss. Der Liberdade-Platz und die angrenzenden Straßen sind Austragungsort mehrerer Feierlichkeiten. Zu den beliebtesten zählen das chinesische Neujahr und Sendai Tanabata Matsuri im Juli.

6. Museu de Arte de São Paulo (MASP)

Das MASP ist die Heimat der besten europäischen Kunstsammlung in Südamerika und möglicherweise der südlichen Hemisphäre und ein Muss für jeden Kunstliebhaber, der nach Sao Paulo reist. Die künstlerische Erfahrung beginnt vor dem Eingang, da das einzigartige architektonische Design von Assis Chateaubriand eine Arbeit für sich ist. Die Sammlung ist riesig und umfasst eine Reihe der bekanntesten europäischen Meister, darunter Rubens und Rembrandt, Botticelli und Picasso, Goya und Cezanne, sowie einen Abschnitt, der den frühen Meistern Amerikas gewidmet ist. Das Museum ist groß, und diejenigen, die sich Zeit nehmen, um sich die Gemälde genauer anzusehen, sollten hier zwei oder mehr Tage einplanen.

5. Theatro Municipal de Sao Paulo

Dieses verzierte, vergoldete architektonische Wunder wurde geschaffen, um die Bedeutung von Sao Paulo für die internationale Kunstszene zu demonstrieren. Das nach dem Palais Garnier in Paris entworfene Theatro Municipal feierte 1922 sein Weltpremiere als bedeutendes Kunstschaufenster, als es das Jahr der modernen Kunst ausrichtete. Das Theater wurde 2011 in seiner ursprünglichen Pracht restauriert und beherbergt weiterhin erstklassige Opern und andere dramatische Darbietungen, oft mit internationalen Stars.

4. Museu da Lingua Portuguesa

Das Ziel dieses Museums ist es, eine interaktive Erfahrung mit der portugiesischen Sprache zu schaffen, die Spaß macht und sowohl für Anfänger als auch für Muttersprachler lebenslang lehrreich ist. Ein Großteil der Präsentation befasst sich mit der Geschichte der Sprache, den Protosprachen und den verschiedenen Hintergründen und Kulturen, die die portugiesische Sprache sprechen. Obwohl es einige Sprachnuancen gibt, die über den Kopf eines Nichtsprechers gehen können, gibt es sowohl für den Linguisten als auch für den Reisenden, der den Reiseführer Portugiesisch spricht, noch viel zu sehen.

3. Avenida Paulista

Die 2, 8 km lange Paulista Avenue war ursprünglich eine Wohnstraße mit großen, kunstvollen Herrenhäusern von Kaffeebaronen. Viele davon wurden in den 1950er Jahren abgerissen und durch große, mehrstöckige Gebäude ersetzt. Es bleibt ein Zentrum des Luxus und des Geschäfts und ähnelt in etwa der Park Avenue Meets Wall Street in New York City. Heute haben hier neben einigen der besten Vorbereitungsschulen des Landes viele der größten Banken von Sao Paulo ihren Hauptsitz. Die Allee beherbergt einen einheimischen Park aus seiner Zeit als Herrenhaus, eine Reihe von Museen und Kulturzentren und ist eine der Hauptverkehrsstraßen für Stadtparaden, Straßenrennen und andere Stolzveranstaltungen.

2. Pinacoteca do Estado

Das Pinacoteca gilt als eines der wichtigsten Kunstmuseen in Brasilien und beherbergt das älteste Kunstmuseum in São Paulo. Das Museum ist eines der weltweit besten Beispiele für brasilianische Kunst und beherbergt viele der wichtigsten brasilianischen Stücke des 19. Jahrhunderts sowie einige moderne Exponate. Es enthält auch eine Reihe von europäischen Werken und einige Exponate über Kunsthandwerk wie Papierherstellung. Das Museum befindet sich in einem großen Herrenhaus aus dem neunzehnten Jahrhundert in Jardim da Luz in der Innenstadt.

1. Ibirapuera Park

Der Ibirapuera Park, die Antwort von Sampa auf den Central Park, dient als wichtiger Erholungsort und ist eine der Haupttouristenattraktionen in Sao Paulo. Es gibt Wege zum Spazierengehen und Joggen, Fahrradwege, Wälder, Seen, Sportplätze und Bereiche zum Entspannen, die Stadtbewohner jeden Alters anziehen. Fahrräder können auch gemietet werden. Hier gibt es einige bemerkenswerte Gebäude und Skulpturen, darunter mehrere Museen und Kirchen, einen großen Obelisken zur Erinnerung an die Revolution und eine Statue von Pedro Alvares Cabral. Der gesamte Park überblickt einen schönen Teich. Der Eintritt in den Park ist frei, außer bei besonderen Anlässen.

Empfohlen

15 Top Touristenattraktionen in Florenz
2019
8 großartige Strände in Ko Phi Phi
2019
12 Top Sehenswürdigkeiten in Kanchanaburi
2019