10 Top Sehenswürdigkeiten in San Antonio

Für die meisten Besucher von San Antonio ist ein Zwischenstopp am berühmten Alamo ein Muss. Diese Mission war der Ort einer epischen Schlacht, die 1836 zwischen mexikanischen Streitkräften und einer Gruppe texanischer Aufständischer stattfand, die die Unabhängigkeit von diesem Land anstrebten. Aber San Antonio hat den Besuchern noch so viel mehr zu bieten. Es ist eine pulsierende Stadt mit einer aufstrebenden Feinschmeckerszene, und der Riverwalk ist eine entzückende und beliebte Flucht aus dem Betondschungel. Es gibt auch zahlreiche historische Missionen und familienfreundliche Touristenattraktionen in San Antonio.

10. McNay Art Museum

Es wurde 1954 eröffnet und war das erste Museum für moderne Kunst in Texas. Heute umfasst die Sammlung des McNay Art Museum mehr als 20.000 Kunstwerke, darunter Werke aus dem Mittelalter und der Renaissance sowie aus dem 19. bis 21. Jahrhundert. Das McNay bietet auch eine hervorragende Sammlung von Drucken und Zeichnungen aus dem Südwesten. Und wenn Sie mit dem Bewundern der Kunstwerke fertig sind, sollten Sie einen Spaziergang über das atemberaubende Gelände des Museums unternehmen, auf dem Sie Gärten, Brunnen, Statuen und einen Koiteich finden.

Dieses Museum befindet sich in der ehemaligen Heimat der in Ohio geborenen Erbin und Kunstkennerin Marion McNay. Als McNay 1950 starb, vermachte sie ihr 24-Zimmer-Herrenhaus, das sich auf 23 Hektar in der Nähe der Stadt San Antonio befindet. Sie verließ das Museum auch mit mehr als 700 von ihr gesammelten Werken der modernen Kunst sowie einer Stiftung, mit der dieses Museum errichtet werden konnte.

9. Natural Bridge Wildlife Ranch

Wollten Sie schon immer einmal eine Safari machen? Dann werden Sie die Natural Bridge Wildlife Ranch lieben, auf der mehr als 500 Tiere mit Vertretern aus 40 verschiedenen Arten leben. Die Natural Bridge Wildlife Ranch ist ein Zoo, in dem die Tiere frei herumlaufen und die Menschen in ihren Autos „eingesperrt“ sind. Jede Wagenladung erhält eine Tüte mit Lebensmitteln, die sie mit den Kreaturen teilen können, darunter Strauße, Zebras und Kudu.

Auf der Natural Bridge Wildlife Ranch können Sie auch spazieren gehen und andere Tiere wie Giraffen und Lemuren beobachten. Es gibt auch einen Streichelzoo, wenn Sie einen in Ihrer Gruppe haben oder einfach nur Ihre Zeit mit Lebewesen aus nächster Nähe verbringen möchten.

8. Botanischer Garten von San Antonio

Ein Besuch des Botanischen Gartens von San Antonio ist die perfekte Möglichkeit, um einen ruhigen Tag inmitten der Schönheit der Natur zu verbringen. Auf dem gesamten Gelände befinden sich mehrere verschiedene Gärten, darunter ein wunderschöner Rosengarten und ein WaterSaver-Garten mit Pflanzen, die wassersparend sind. Dann gibt es den Texas Native Trail, auf dem Sie mehr als 250 Pflanzenarten finden, die im Hügelland, in East Texas Pineywoods und in South Texas beheimatet sind.

Lesen Sie vor dem Besuch der Gärten unbedingt die Website, damit Sie wissen, was in voller Blüte steht. Sie können sich auch online eine Vogelcheckliste ausdrucken, um mehr als 228 Vogelarten zu beobachten, die Sie möglicherweise in diesem wunderschönen botanischen Garten sehen.

7. Mission Concepcion

Mission Concepcion wurde 1731 gegründet und gehört zum San Antonio Missions National Historic Park, zu dem auch Mission San Jose, Mission San Juan und Mission Espada gehören. Diese historisch bedeutende Mission war der Ort der Schlacht von Concepcion, die 1835 stattfand und zwischen mexikanischen Truppen und texanischen Aufständischen unter der Führung von James Bowie ausgetragen wurde. Diese Schlacht wird von vielen als das erste bedeutende Gefecht der Texas-Revolution angesehen.

Heute ist Mission Concepcion, die älteste unrestaurierte Steinkirche in den Vereinigten Staaten, immer noch eine aktive katholische Gemeinde. Die Sonntagsmesse hat in dieser Kirche seit ihrer Gründung ununterbrochen stattgefunden.

6. Natürliche Brückenhöhlen

Diese beliebte Attraktion ist eine relativ neue Entdeckung. Im März 1960 erhielten vier College-Studenten der nahe gelegenen St. Mary's University die Erlaubnis, das Gebiet unter einer 18 m langen Kalksteinbrücke zu erkunden. Sie entdeckten schließlich diese Höhlen, die größten bekannten kommerziellen in Texas. Die Natural Bridge Caverns bieten spektakuläre unterirdische Formationen, darunter Stalagmiten, Flowstones und Stalaktiten.

Sie können aus mehreren verschiedenen Touren wählen. Welche Sie unternehmen möchten, hängt von Ihrem Interesse, Ihren Gehfähigkeiten und Ihrem Komfort in Höhlen ab. Sie können beispielsweise eine Standard-Entdeckungstour unternehmen, die Sie durch die Haupthöhlen führt. Wenn Sie abenteuerlustiger sind, können Sie sich in weniger entwickelten Bereichen der Kavernen abseilen, in denen keine kommerzielle Beleuchtung vorhanden ist.

5. Marktplatz von San Antonio

Dieser historische Marktplatz mit drei Blöcken ähnelt einem kleinen Stück Mexiko, das irgendwie auf die Straßen von San Antonio gebracht wurde. Mit mehr als 100 Geschäften, Restaurants und Ständen in lokalem Besitz ist der San Antonio Market Square ein unterhaltsamer Ort, um preiswerte Souvenirs zu kaufen und authentische mexikanische Gerichte zu genießen. Es wurde oft als der größte mexikanische Markt außerhalb Mexikos beschrieben. Dieser farbenfrohe Einkaufsort wurde von Frommer's auch als einer der zehn besten Outdoor-Märkte Amerikas bezeichnet. Auf dem Marktplatz von San Antonio finden das ganze Jahr über zahlreiche hispanische Festivals und Aufführungen statt.

4. Kathedrale von San Fernando

Der Bau dieses Wahrzeichens von San Antonio begann 1738 und dauerte 15 Jahre. Die San Fernando Kathedrale, auch bekannt als die Kirche Nuestra Senora de la Candelaria y Guadalupe, ist heute eine der ältesten Kathedralen in den Vereinigten Staaten und das älteste noch erhaltene Kirchengebäude in Texas. Es ist die Mutterkirche der Erzdiözese San Antonio und wurde 1987 von Papst Johannes Paul II. Besucht.

Die Kirche soll auch ein Grab beherbergen, das einige der Überreste der Männer enthält, die bei der Verteidigung der Alamo gestorben sind, aber viele Historiker bestreiten diese Behauptung. Die Kathedrale San Fernando ist immer noch eine aktive Kirche und die Messe wird hier die ganze Woche über sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch abgehalten.

3. Mission San Jose

Mission San Jose wurde 1720 gegründet und ist die größte Mission im San Antonio Missions National Historical Park. Diese Mission, die manchmal als die Königin der Missionen bezeichnet wird, befindet sich am Ufer des Flusses San Antonio. In seiner Blütezeit lebten in San Jose Mission etwa 350 indische Neophyten. Eines der bekanntesten Merkmale der Mission ist das sehr kunstvolle Rosenfenster, das viele als eines der besten Beispiele für Barockarchitektur in den Vereinigten Staaten betrachten. Mission San Jose ist immer noch eine aktive Gemeinde und Besucher können sonntags in dieser wunderschön restaurierten Kirche die Messe besuchen.

2. River Walk

Dies ist die am zweithäufigsten besuchte Attraktion in San Antonio und ein beliebter Ort, um einen schönen Spaziergang zu machen, einkaufen zu gehen oder etwas zu essen. Sie können auch an Bord eines Bootes springen und das farbenfrohe Wegenetz des Flusses San Antonio erkunden. Und den ganzen Sommer über können Sie jeden Freitag- und Samstagabend die lebhafte Fiesta Noche del Rio mit Liedern und Tänzen aus Mexiko, Texas, Spanien und Argentinien genießen.

Der Riverwalk ist auch bekannt für seine vielen unterhaltsamen Veranstaltungen, darunter Kunsthandwerkershows sowie Bootsparaden und -rennen. Obwohl der Riverwalk zu jeder Jahreszeit ein wunderschöner Ort ist, ist er besonders bezaubernd in der Weihnachts- und Neujahrssaison, wenn die Gegend buchstäblich mit Millionen funkelnder Lichter geschmückt ist.

1. Der Alamo

"Erinnern Sie sich an das Alamo!" Es wurde der Sammelruf für Texaner, die die Unabhängigkeit von Mexiko erlangen wollten. Es war auch eine Erinnerung an das, was sich im März 1836 ereignet hatte. Zu diesem Zeitpunkt stürmten Tausende mexikanischer Truppen unter der Führung von General Antonio Lopez de Santa Anna die Alamo und töteten die 200 Texaner, die die Mission ergriffen und verteidigt hatten Position für 13 Tage. Zu diesen Texanern gehörten die Führer James Bowie und William Travis sowie der berühmte Grenzgänger Davy Crockett.

Im April 1836 konnten 800 Texaner unter der Führung von Sam Houston Santa Anna besiegen. Der Krieg um die Unabhängigkeit von Texas ging zu Ende, als Santa Anna im Austausch für seine Freiheit einen Vertrag unterzeichnete, in dem die Unabhängigkeit des Staates anerkannt wurde. Heute ist der Alamo, der kleiner ist als die meisten Leute erwarten, der meistbesuchte Ort im Bundesstaat Texas.

Empfohlen

10 besten Orte in Mexiko zu besuchen
2019
10 besten Orte in Kanada zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Penang Island
2019