10 Top Sehenswürdigkeiten in England

An klischeehaften Ideen mangelt es in England nicht: Von Doppeldeckerbussen, strohgedeckten Cottages und Landhäusern über Dorfkneipen und Cream Tees bis hin zu exzentrischen Aristokraten und kaltem, grauem und regnerischem Wetter. Besucher werden jedoch feststellen, dass es nicht so viel regnet, wie sie gehört haben, dass die Anzahl der indischen Restaurants die der Fisch-und-Chips-Läden bei weitem übersteigt und dass es in England überraschend viele großartige Touristenattraktionen gibt, die auf relativ kleinem Raum liegen.

10. Hadrianswall

Hadrianswall wurde von den Römern gebaut, um ihre Kolonie Britannia vor den Stämmen in Schottland zu schützen. Sie erstreckt sich über 117 Kilometer im Norden Englands von der Irischen See bis zur Nordsee. Die Bauarbeiten begannen 122 n. Chr. Nach dem Besuch des römischen Kaisers Hadrian und wurden innerhalb von sechs Jahren weitgehend abgeschlossen. Heute sind nur noch Teile dieser berühmten Mauer sichtbar. Es gibt einen nationalen Pfad, der die gesamte Länge der Mauer von Wallsend nach Bowness-on-Solway folgt.

9. Warwick Castle Unterkunft

Das ursprünglich von Wilhelm dem Eroberer im Jahr 1068 erbaute Warwick Castle wurde im 12. Jahrhundert aus Stein wieder aufgebaut. Während des Hundertjährigen Krieges wurde die Fassade gegenüber der Stadt saniert, was zu einem der bekanntesten Beispiele der Militärarchitektur des 14. Jahrhunderts führte. Im Jahr 2001 wurde Warwick Castle zu einem der „Top 10 historischen Häuser und Denkmäler“ Großbritanniens ernannt und ist eine der Top-Attraktionen in England.

8. Lake District Unterkunft

Der Lake District liegt im Nordwesten Englands in der Grafschaft Cumbria und ist der größte Nationalpark des Landes. Die Hauptattraktion sind die Seen und Wälder (Berge und Hügel), die durch Gletschererosion geformt wurden und eine dramatische und inspirierende Kulisse bieten. Es ist Englands wichtigstes Ziel zum Wandern und Klettern. Der Park wird jedes Jahr von etwa 14 Millionen nationalen und internationalen Touristen besucht.

7. Tower of London Unterkunft

Der Tower of London, der heute die britischen Kronjuwelen beherbergt, diente von 1100 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts als Gefängnis. Das Schloss wurde im Winter 1066 im Rahmen der normannischen Eroberung Englands gegründet und diente als königliche Residenz, bevor es zu einem Gefängnis wurde. Der Tower of London ist angeblich das am meisten frequentierte Gebäude in England. Es gab Geschichten von Geistern, darunter die von Anne Boleyn, die den Turm bewohnten.

6. Die Cotswolds

Die Cotswolds beziehen sich auf eine Reihe von sanften Hügeln im Süden von Mittelengland, wobei die Hauptkette an ihrem höchsten Punkt eine Höhe von 330 Metern (1083 Fuß) erreicht. Die Region ist bekannt für die aus Stein erbauten Dörfer, historischen Städte, Herrenhäuser und Gärten. Die Cotswolds sind eine beliebte Attraktion in England, in unmittelbarer Nähe von London und mehreren anderen englischen Stadtzentren.

5. Durham Cathedral Unterkunft

Die Kathedrale von Durham in der Stadt Durham im Nordosten Englands ist das größte normannische Gebäude in England und vielleicht sogar in Europa. Es wird nicht nur wegen seiner Architektur geschätzt, sondern auch wegen seiner unvergleichlichen Umgebung. Der Grundstein für die Kathedrale von Durham wurde am 12. August 1093 gelegt. Seitdem wurden einige Teile des Gebäudes umfangreich erweitert und umgebaut, der größte Teil des Gebäudes bleibt jedoch dem normannischen Entwurf treu. Bei einer landesweiten BBC-Umfrage im Jahr 2001 wurde die Kathedrale von Durham zum beliebtesten Gebäude Englands gewählt.

4. York Minster Unterkunft

York Minster ist eine der größten gotischen Kathedralen Nordeuropas (neben dem Kölner Dom in Deutschland) und dominiert die Skyline der antiken Stadt York. Das York Minster umfasst alle wichtigen Stufen der gotischen Architektur in England. Das heutige Gebäude wurde um 1230 begonnen und 1472 fertiggestellt. Das „Große Ostfenster“ im Inneren der Kathedrale ist die größte mittelalterliche Glasfläche der Welt.

3. Windsor Castle Touren und Aktivitäten

Das etwa eine Stunde westlich von London gelegene Windsor Castle wird oft als das größte und älteste bewohnte Schloss der Welt bezeichnet. Es ist eine der offiziellen Residenzen von Königin Elizabeth II., Die viele Wochenenden im Jahr im Schloss verbringt und es sowohl für staatliche als auch für private Unterhaltungszwecke nutzt. Die frühesten erhaltenen Gebäude in Windsor stammen aus der Regierungszeit Heinrichs II., Der 1154 den Thron bestieg. Ein Großteil des Schlosses, einschließlich der prächtigen State Apartments und der St. Georges-Kapelle, kann besichtigt werden.

2. Big Ben Wo übernachten?

Der 150 Jahre alte Big Ben Clock Tower ist eine der Hauptattraktionen Londons. Der Name Big Ben bezieht sich eigentlich nicht auf den Glockenturm selbst, sondern auf die 13 Tonnen schwere Glocke, die im Turm untergebracht ist und ihren Namen von dem Mann hat, der die Glocke zuerst bestellt hat, Sir Benjamin Hall. Es ist der drittgrößte freistehende Glockenturm der Welt. Die Uhr ist zum Symbol für England und London geworden und in vielen Filmen zu sehen. In dem Film Mars Attacks! Zum Beispiel wird der Big Ben durch einen UFO-Angriff zerstört.

1. Stonehenge

Stonehenge ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen in England und gehört zu den wichtigsten prähistorischen Stätten der Welt. Es wurde von einer Kultur hervorgebracht, die keine schriftlichen Aufzeichnungen hinterließ, so dass viele Aspekte von Stonehenge weiterhin Gegenstand von Debatten sind. Es gibt Hinweise darauf, dass die großen Steine ​​um 2500 v. Chr. Errichtet wurden. Es ist nicht sicher, welchem ​​Zweck Stonehenge diente, aber viele Gelehrte glauben, dass das Denkmal als zeremonielles oder religiöses Zentrum genutzt wurde.

Empfohlen

5 besten Tagesausflüge in der Schweiz
2019
Verbringen Sie 2 Wochen in Frankreich
2019
15 besten Städte in Ecuador zu besuchen
2019