10 spektakuläre Seestapel

Seestapel sind erstaunliche vertikale Felsformationen im Meer, die vollständig von Wind und Wasser geformt wurden. Der Formationsprozess beginnt normalerweise, wenn das Meer Risse im Vorgewende verursacht, die später zusammenbrechen und freistehende Stapel bilden. Letztendlich wird derselbe Prozess, der die Seestapel erzeugt hat, auch dazu führen, dass sie zusammenbrechen.

10. Der alte Harry Rocks

Die Old Harry Rocks sind zwei Kreidestapel an der Küste von Dorset im Süden Englands. Die Felsen markieren das östliche Ende der Juraküste. Die Klippen bestehen hauptsächlich aus Kreide mit einigen Feuersteinbändern. Die Seestapel werden ständig vom Meer abgetragen und verändern sich daher ständig. Im 18. Jahrhundert konnten die Menschen immer noch vom Festland zum Alten Harry laufen, dem Stapel am Ende, der dem Meer am nächsten liegt.

9. Lange Anna

Die Lange Anna ist ein Wahrzeichen der kleinen deutschen Insel Helgoland in der Nordsee. Die Insel war früher viel größer, aber die Wellen entfernten langsam die meisten Felsen über dem Meeresspiegel. Die Wellen bildeten wunderschöne Formationen wie Höhlen und schmale Halbinseln mit Bögen am Boden. Als ein solcher Bogen zusammenbrach, blieb ein Seestapel übrig. Die Höhe von 47 Metern ist das Ergebnis des Einsturzes eines natürlichen Bogens im Jahr 1868. Im Frühjahr wird der Felsen von Seevögeln bedeckt, die zum Brüten auf den Felsen kommen.

8. Sail Rock

Parus Rock (oder Sail Rock) ist ein großer Sandsteinhaufen am Ufer des Schwarzen Meeres in Russland. Die Proportionen des Felsens sind bemerkenswert. Während der Seestapel nur etwas mehr als einen Meter dick ist, ist er ungefähr 25 Meter hoch und ungefähr 20 Meter lang. Die Form des Felsens wird daher oft als dem Umriss eines Schiffssegels ähnlich beschrieben, daher der Spitzname. Unmittelbar über dem Boden befindet sich ein Loch, das vermutlich durch Artilleriefeuer während des Kaukasuskrieges entstanden ist.

7. Kicker Rock

Kicker Rock, auch Sleeping Lion oder León Dormido genannt, ist eine felsige Formation und ein beliebtes Tauchziel auf der Westseite der Isla San Cristobal, der östlichsten Insel des Galápagos-Archipels. Der Felsen stellt die Überreste eines Lavakegels dar, der jetzt in zwei Hälften geteilt ist. Durch die beiden Felsen fließt eine milde Strömung, die Hammerhaie und Galapagos-Haie anzieht. Kicker Rock ist auch die Heimat einer großen Kolonie von Seevögeln.

6. Bako Sea Stack

Der Bako-Nationalpark befindet sich in Sarawak, einem Bundesstaat im Osten Malaysias, auf der Insel Borneo. Millionen von Jahren der Erosion des Sandsteins haben eine Küste mit steilen Klippen, spektakulären Meeresklippen und sandigen Buchten geschaffen. Das bekannteste Wahrzeichen des Bako-Nationalparks ist der Seestapel vor dem wunderschönen Strand von Pandan Kecil, der einem Kobrakopf ähnelt, der aus dem Wasser kommt. Im Park lebt auch der stark gefährdete Nasenaffe, der für seine großen Nasen bekannt ist.

5. Haystack Rock

Haystack Rock ist ein 72 Meter hoher Seestapel am Cannon Beach im Bundesstaat Oregon. Auf dem Felsen leben viele Vögel, darunter Papageientaucher, Möwen und Kormorane. Es ist ein beliebtes Touristenziel und bei Ebbe zu Fuß erreichbar. Jedes Jahr werden viele Menschen vorübergehend auf dem Haystack Rock gefangen, wenn die Flut den Felsen im Wasser verschlingt.

4. Ko Tapu

Ko Tapu (Nagelinsel) ist ein 20 Meter hoher Seestapel in der Phang Nga Bucht in Thailand. Ko Tapu ist zu einer beliebten Touristenattraktion geworden, seit es 1974 im James-Bond-Film Der Mann mit der goldenen Pistole zu sehen war. Aus diesem Grund wird es auch oft als James-Bond-Insel bezeichnet. 1997 kehrte James Bond in dem Film Tomorrow Never Dies nach Phang Nga Bay zurück.

3. Risin og Kellingin

Risin und Kellingin sind zwei Seestapel direkt vor der Nordküste der Insel Eysturoy auf den Färöern. Der Name Risin og Kellingin bedeutet "Der Riese und die Hexe" und bezieht sich auf eine alte Legende über ihre Herkunft. Der Riese ist der 71 Meter hohe Stapel, der weiter von der Küste entfernt ist, und die Hexe (Kellingin) ist der 68 Meter hohe Stapel, der dem Land am nächsten liegt. Gologen sagen voraus, dass Kellingin, der derzeit auf zwei Beinen steht, in den nächsten Jahrzehnten während der Winterstürme ins Meer fallen wird.

2. Alter Mann von Hoy

Der alte Mann von Hoy ist ein 137 Meter hoher Stapel aus rotem Sandstein an der Westküste der Insel Hoy auf den schottischen Orkney-Inseln. Auf Karten, die zwischen 1600 und 1750 gezeichnet wurden, erscheint das Gebiet als Landzunge ohne Seestapel, sodass der Alte Mann wahrscheinlich weniger als 400 Jahre alt ist. Es kann nicht viel älter werden, da es Anzeichen dafür gibt, dass es bald zusammenbrechen könnte. Der Seestapel ist ein beliebtes Kletterziel und wurde erstmals 1966 bestiegen.

1. Die zwölf Apostel

Die Zwölf Apostel sind große Kalksteinstapel, die durch Erosion durch Regen, Wind und wilde Meere entstanden sind. Sie befinden sich entlang der spektakulären Great Ocean Road in Victoria, Australien. Trotz ihres biblischen Namens gibt es in der Zwölf-Apostel-Formation nur acht Apostel. Zuletzt ist ein 50 Meter großer Apostel im Jahr 2005 zusammengebrochen. In den Höhlen unter den Zwölf Aposteln nisten kleine Pinguine.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019