10 am meisten unterschätzten Reiseziele in Vietnam

Viele Reisende in Südostasien reisen nach Vietnam. Mit einer farbenfrohen Kultur, atemberaubenden Landschaften und einigen der besten Speisen der Welt ist der Reiz Vietnams leicht zu erkennen. Leider strömen viele Besucher nur zu einer Handvoll Zielen in Vietnam, wie Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Ha-Long-Bucht und Hoi An. Obwohl all diese Orte unglaublich sind, repräsentieren sie nicht alles, was Vietnam zu bieten hat. Machen Sie sich ein Bild von dem Land, indem Sie unterbewertete Ziele wie den Ba Be-Nationalpark oder die Con Dao-Inseln besuchen.

10. Ba Be National Park

Vier Stunden von Hanoi entfernt liegt der Ba Be National Park. Dieser Nationalpark bietet Süßwasserseen, Berge und Dschungel an einem Ort und ist ein unglaubliches Reiseziel, in dem Sie viele Outdoor-Abenteuer erleben können. Ba Be Lake ist die Hauptattraktion, und Sie werden auf jeden Fall die Schönheit einer Bootsfahrt auf dem Wasser genießen wollen. Nahe gelegene Wasserfälle wie der Dau Dang Wasserfall sind ebenfalls ein Muss im Park. Der Nationalpark Ba ​​Be ist beliebt für geführte Wanderungen und es gibt auch mehrere Höhlen, die es wert sind, erkundet zu werden. Die Hua Ma-Höhle ist bekannt für ihre skulpturalen Stalaktiten, die wie Kunstwerke aussehen.

9. Kannst du

Im Zentrum des Mekong-Deltas liegt Can Tho. Obwohl Can Tho die viertgrößte Stadt des Landes ist, hat es nicht den gleichen Bekanntheitsgrad wie andere große Städte in Vietnam. Trotzdem ist es ein erstaunlicher Ort zum Erkunden. Buddhistische Pagoden prägen die Landschaft, und es gibt mehrere unglaubliche schwimmende Märkte, auf denen Sie einkaufen können. Nehmen Sie an einer geführten Bootstour teil und besuchen Sie bei Sonnenaufgang den Cái Răng-Markt, auf dem lokale Händler regelmäßig einkaufen, bevor der Tag beginnt.

8. Kon Tum

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Ethnien und Volksgruppen, die alle in Vietnam leben. Wenn Sie diese einzigartigen Kulturen kennenlernen möchten, dann planen Sie einen Ausflug nach Kon Tum. Kon Tum liegt im zentralen Hochland und ist umgeben von kleinen Dörfern von Minderheiten sowie einheimischen Bergvölkern. Sie können an einer geführten Tour teilnehmen, die Sie zu einem lokalen Bergvolk führt, und Sie können sogar einen Abend mit ihnen den lokalen Reiswein essen oder trinken. Nehmen Sie sich in Kon Tum Zeit, um die Montagnard-Kirche zu besuchen, die 1913 erbaut wurde und christliche Symbolik mit lokaler Architektur und Design verbindet.

7. Bai Tu Long Bay

Eine große Anzahl der Menschen, die Vietnam besuchen, unternehmen Bootstouren in der Halong-Bucht. Die Halong-Bucht ist zwar wunderschön, aber nicht der einzige Ort, an dem man die unglaubliche Schönheit dieser Region sehen kann. In der Tat ist Bai Tu Long Bay genauso atemberaubend, aber es ist viel weniger überfüllt. Die Bucht von Bai Tu Long liegt nordöstlich der Bucht von Halong und bietet eine unglaublich ähnliche atemberaubende Aussicht, Inseln, die aus dem Meer ragen, und einsame Strände. Bootstouren, entweder für den Tag oder über Nacht, sind immer noch der beste Weg, um so viel wie möglich in der Bucht von Bai Tu Long zu sehen.

6. Doc Let

Nha Trang ist mit Abstand der beliebteste Badeort in Vietnam. Fahren Sie jedoch weniger als eine Stunde entlang der Küste, und Sie gelangen zu Doc Let. Viele Besucher bevorzugen Doc Let, weil der Strand hier satte 16 km lang ist und leiser und sauberer als Nha Trang. Doc Let ist nur wenige Gehminuten von mehreren Hotels entfernt, und es gibt auch lokale Fischer, die Ihnen ihren Fang verkaufen und sogar direkt auf dem Sand kochen. Wenn Sie sich zufällig in Nha Trang aufhalten, lohnt sich ein Tagesausflug nach Doc Let, um die langsamere, landschaftlich reizvolle Lebensweise in der Gegend kennenzulernen.

5. Tay Ninh

Die Stadt Tay Ninh liegt im Süden des Landes und bietet einen faszinierenden Einblick in die vietnamesische Kultur. Beginnen Sie mit einem Ausflug zum Cao-Dai-Tempel, der die relativ wenig bekannte Religion des Caodaismus darstellt. Der Caodaismus begann in Tay Ninh und der Tempel ist eine Art Mekka für Anhänger der Religion. Die innere Halle des Tempels ist ein Kaleidoskop aus Farben, sogar die Priester sind in gelbe, rote und blaue Gewänder gekleidet. Wenn Sie früh morgens aufstehen, machen Sie sich auf den Weg zum Long Hoa Market. Dieser Markt öffnet jeden Tag im Morgengrauen und ist bis zum Sonnenuntergang belebt, aber am frühen Morgen ist er voller Einheimischer. Tay Ninh ist von den Bergen Nui Ba, Heo und Ba Den umgeben, was bedeutet, dass es ausgezeichnete Wanderwege für diejenigen gibt, die nach Erholung im Freien und atemberaubenden Ausblicken suchen.

4. Con Dao Islands

In unmittelbarer Nähe des Mekong-Deltas in Südvietnam finden Sie die Con Dao-Inseln. Diese Gruppe besteht aus 16 verschiedenen Inseln. In der fernen Vergangenheit wurde Con Dao als abgelegenes Gefängnis für politische Gefangene unter französischer Kolonialherrschaft genutzt. Heute sind die Con Dao-Inseln jedoch für ihre landschaftliche Schönheit bekannt. Die größte Insel ist Con Son, und hier beginnen viele Besucher ihren Besuch. Vielleicht möchten Sie den schönen An Hei Strand erkunden oder Sie können an einer beliebigen Anzahl der örtlichen Strände tauchen oder schnorcheln.

3. Da Nang

Die große Stadt Da Nang liegt an der Küste Zentralvietnams und ist ein unterschätztes Reiseziel, das viele Reisende überspringen. Da Nang beherbergt eine Reihe von historischen und religiösen Sehenswürdigkeiten, darunter die berühmte Statue von Lady Buddha. Etwas außerhalb der Stadt Da Nang können Sie durch die wunderschönen Marmorberge wandern und Statuen bewundern, die in die Am Phu-Höhle geschnitzt sind. Machen Sie sich mit der Seilbahn auf den Weg zur Ba Na Hill Station und genießen Sie die Landschaft mit großartigen Restaurants. Natürlich wäre kein Ausflug nach Da Nang vollständig, ohne den Strand zu besuchen. Non Nuoc Beach verfügt über eine lange weiße Sandküste, die Besucher und Einwohner gleichermaßen zu schätzen wissen.

2. Ninh Binh

Ninh Binh ist eine ganze Provinz in Nordvietnam, aber es ist auch der Name für die Hauptstadt dieser Provinz. Die Stadt Ninh Binh ist eine hervorragende Ausgangsbasis, um die umliegende Landschaft in der gesamten Provinz zu erkunden. Hier finden Sie Tam Coc, auch bekannt als Halong Bay an Land mit seiner herrlichen Kalksteinlandschaft. Genießen Sie eine Bootsfahrt in Tam Coc und bewundern Sie die spektakulären Ausblicke, während sich der Fluss durch steile Klippen schlängelt. Das nahe gelegene Trang An Grottoes ist eine weitere erstaunliche Erfahrung, und dieses Mal bringt Sie Ihr Boot durch bemerkenswerte Höhlen.

1. Phong Nha-Ke Bang Nationalpark

Berge, Höhlen und Flüsse machen den Phong Nha-Ke Bang Nationalpark zu einem der landschaftlich schönsten Orte in ganz Vietnam. Die Höhlensysteme im Park sind wirklich riesig und Sie können viele von ihnen auf einem großen Boot erkunden. Die Höhlen von Phong Nha und Tien Son liegen nahe beieinander und können normalerweise an einem Nachmittag besichtigt werden. Die größte Höhle der Welt, Hang Son Doong, ist ein unglaubliches Erlebnis, das jedoch nur einer Handvoll Menschen täglich offensteht. Wenn Sie den Nationalpark lieber zu Fuß erkunden möchten, können Sie auf dem Nuoc Mooc Spring Eco Trail wandern. Auf dem Weg überqueren Sie Bambusbrücken und wandern an gewundenen Flüssen entlang.

Empfohlen

15 erstaunliche Dinge in Antalya zu tun
2019
10 größten Touren in Thailand
2019
7 Schöne nordöstliche Ägäische Inseln
2019