10 schönsten Seen Frankreichs

Ob Mutter Natur oder Mensch - in Frankreich gibt es einige wunderschöne Seen. Einige sind winzig, mit einer Aura der Ruhe, die Sie dazu bringt, sie stundenlang anzustarren. Andere sind groß und betteln darum, gesurft oder gesegelt zu werden. Ob von Bergen oder sanften Hügeln umgeben, ein oder zwei Tage an einem französischen See werden Ihre Sinne aufladen und Erinnerungen für die kommenden Jahre schaffen.

10. Lac du Salagou

Mutter Natur hat nicht entschieden, wann, wo oder wie der Lac du Salagou im südfranzösischen Languedoc entstehen soll. Mann tat. Der See ist ein Stausee, der geschaffen wurde, als der Fluss Salagou in den 1960er Jahren aufgestaut wurde. Der See bietet ein hübsches Bild für die Besucher, da das blaue Wasser einen schönen Kontrast zum rötlich-orangefarbenen Boden bildet, der ihn umgibt. Sie können rund um den See fahren, aber wenn Sie Zeit haben, können Sie die Schönheit des Sees besser einschätzen, indem Sie ihn zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Der See ist von Hügeln umgeben, mit sauberen Feldern dahinter. Der See ist beliebt bei Besuchern, die sich gerne in der Natur sonnen.

9. Gaube See

Der Gaubesee ist so schön, dass man ihn zweimal benannt hat. Gaube bedeutet auf Gascon „See“, daher heißt dieser hübsche See eigentlich Lake Lake. Der in den französischen Pyrenäen gelegene Gaube-See ist von den höchsten Bergen der Kette umgeben, die über dem eisblauen Wasser schweben. Die meisten Menschen kommen hierher, um den Panoramablick zu genießen, insbesondere auf Vignemale, den höchsten Berg der französischen Pyrenäen. Die Wanderung in diesen kleinen Alpensee dauert ungefähr eine Stunde, aber Sie können es schneller machen, wenn Sie eine Seilbahn von der Brücke von Spanien nehmen.

8. Lac de Capitello

Der Lac de Capitello ist Korsikas Beitrag zu Frankreichs Liste hübscher Seen. Es ist ein kleiner runder Alpensee, umgeben von schroffen Bergen im Restonica-Tal. Es ist der tiefste See Korsikas und ein guter Ort, um das malerische tiefblaue Wasser zu genießen. Ein Besuch des Lac de Capitello ist normalerweise mit einem Besuch des Lac de Melo verbunden. Der Lac de Capitello ist ungefähr eine Stunde von Melo entfernt. Diese Route ist anspruchsvoller als die Wanderung nach Melo. Wenn Sie in Capitello ankommen, haben Sie den See so ziemlich für sich, da im Sommer nur etwa 1.200 Menschen die Reise antreten.

7. Lac du Mont Cenis

Der Lac du Mont Cenis ist ein Alpensee im Schatten des Mont Cenis. Es liegt vollständig in Frankreich, aber nahe der Grenze zu Italien. Obwohl es damals kein See war, liegt der Lac du Mont Cenis auf einer Route, die im Mittelalter eine wichtige Verbindung zwischen Westeuropa und Italien darstellte. Der See mit seinem schönen blauen Wasser ist künstlich angelegt, als am Mont Cenis ein Wasserkraftwerk errichtet wurde. Es ist eines der größten Reservoire in Frankreich. Der See ist bekannt für seine Vegetation, einige Pflanzenarten kommen nur hier vor.

6. Lac d'Aiguebelette

Der Lac d'Aiguebelette wurde als „smaragdgrüne Perle“ beschrieben, was gut passt, da der Name „schönes kleines Wasser“ bedeutet. Der blaugrüne See versprüht Ruhe, lässt sich aber nicht vom Schein täuschen. Hier wurden Ruderwettbewerbe ausgetragen. Der Lac d'Aiguebelette ist einer der größten natürlichen Seen Frankreichs mit zwei Inseln und mehreren heißen Quellen. Wie viele Seen hat auch dieser eine Legende. Eines Tages tauchte Jesus Christus als Bettler verkleidet auf und bat um Hilfe. Niemand würde ihm helfen, außer einer Frau. Am nächsten Tag überflutete Jesus das Dorf mit Seewasser und ließ nur die Häuser der Frau und ihrer Tochter unversehrt.

5. Lac du Bourget

Der Lac du Bourget ist ein langgestreckter See, der als der tiefste See innerhalb der französischen Grenzen gilt. Der Lac du Bourget wurde vor 19.000 Jahren durch Gletscherschlachten gegründet und ist auf der einen Seite von Bergen (in der Region Savoie Mont Blanc) und auf der anderen Seite von Städten umgeben. Ein guter Ort, um den See zu sehen, ist von Dent du Chat, zu erreichen, indem man zum Relais fährt und zum Aussichtspunkt läuft. Radfahren und Wandern rund um den See sind beliebte Aktivitäten. Oder Sie und Ihre Kinder können die Ostküste mit Rollschuhen erkunden. Lac du Bourget hat einen schönen Strand mit Blick auf die Alpen.

4. Lac de Sainte Croix

Frankreichs drittgrößter See existiert seit Äonen nicht mehr wie viele andere französische Seen. Tatsächlich stammt es erst aus dem Jahr 1973, als der Staudamm Sainte Croix über den Fluss Verdun gebaut wurde. Es gibt jedoch nichts Künstliches an diesem See. Es ist genauso hübsch wie seine kleinen Schwestern. Der von Hügeln und Wäldern umgebene Lac de Sainte Croix verfügt über Sandstrände mit Badebereich. Rettungsschwimmer sind auch im Dienst. Der See ist ein beliebter Ort zum Kajakfahren, Segeln oder Windsurfen. Auf dem See sind nur Boote mit Elektromotoren gestattet, es sei denn, es handelt sich um Segelboote oder Wasserfahrzeuge mit menschlichem Antrieb.

3. Genfersee

Der Genfersee, der Frankreich und die Schweiz trennt, ist atemberaubend. Das tiefblaue Wasser kräuselt sich an einigen Stellen, an anderen ist es glatt wie Glas. Und immer ist es von den Alpen umgeben. Der Genfersee ist der größte See an der Rhone und einer der größten in Westeuropa. Er ist beliebt bei Ruderern und Yachtrennfahrern. Fahren Sie auf dem See entlang und sehen Sie die mittelalterliche Burg von Chateau de Challon, malerische Städte, Weinberge und französische Villen an ihren Ufern. Halten Sie Ausschau nach Prominenten, da viele hier Verstecke haben.

2. Lac de Serre-Poncon

Wenn Sie den Lac de Serre-Ponçon im Südosten Frankreichs entlang fahren, sehen Sie schroffe Berge, die steil ins Wasser abfallen. An anderen Stellen rollen sanfte Hügel in diesen künstlichen See. Der Lac de Serre-Ponçon, einer der größten künstlichen Seen Europas, wurde in den 1960er Jahren im Rahmen eines Hochwasserschutzprojekts angelegt. Leider wurden einige Dörfer überschwemmt, um Platz für den See zu machen. Camping ist entlang des Sees erlaubt, der bei Schwimmern, Windsurfern und Seglern beliebt ist. Frühere Besucher empfehlen, diesen schönen See im September zu meiden, da das Wetter so unvorhersehbar ist.

1. See von Annecy

Mit seiner fröhlichen Atmosphäre ist der See von Annecy in der Region Savoie wie geschaffen für Urlauber. Sie können auf einem asphaltierten Weg entlang des Sees spazieren oder Rad fahren, eine Mahlzeit in einem Café am See genießen oder sich mit einem Leihboot ins Wasser wagen. Sie können auch ohne Angst vor kontaminiertem Wasser im See schwimmen. Der See von Annecy gilt aufgrund strenger Umweltauflagen als der sauberste See Europas. Besucher geben ihm gute Noten für die Reinheit des Wassers. Der See von Annecy, einer der größten Seen Frankreichs, ist landschaftlich sehr reizvoll. Es ist umgeben von Bergen und Dörfern, darunter das wunderschöne Annecy, das auch als "Venedig der Alpen" bekannt ist.

Empfohlen

Lüfte die Geheimnisse der Osterinsel Chiles
2019
10 Top Touristenattraktionen in Salzburg
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019