10 schönsten Reiseziele in Süditalien

Die Region Mezzogiorno (Mittag) in Italien bezieht sich auf den südlichen Teil dieser historisch und künstlerisch bedeutenden Nation. Die Gegend bietet einige der ältesten Städte Italiens sowie eine Reihe wichtiger Stätten aus dem antiken Griechenland. Die historische Bedeutung der Gegend zieht einige Touristen an, während andere wegen des warmen mediterranen Klimas und des Insellebens hierher strömen. Hier sehen Sie einige der Top-Reiseziele in Süditalien :

10. Maratea

Die Anziehungskraft dieser Stadt ist leicht zu erklären. Von seiner Lage an der felsigen Mittelmeerküste über die mittelalterliche Stadt bis hin zum schillernden Hafen ist dies einer der besten Urlaubsorte in Süditalien. Um im Sommer hier zu bleiben, ist eine Vorplanung erforderlich, da viele Plätze ein Jahr oder länger im Voraus gebucht werden. Maratea ist jedoch eine sehr saisonale Stadt, und ein Großteil der Region ist zwischen Oktober und März geschlossen. Sonnenbaden, Wassersport und High-End-Annehmlichkeiten sind nur einige der Gründe, warum dies ein Dauerbrenner für Touristen ist.

9. Sorrento Unterkunft

Sorrento ist die perfekte Mischung aus einem bekannten Ferienort und einer touristenfreundlichen alten italienischen Stadt. Es ist leicht mit der Bahn von Neapel aus zu erreichen und bietet sowohl die Annehmlichkeiten, die Touristen als auch einzigartige und hochwertige Antiquitäten in der Altstadt zum Verkauf anbieten. Von hier aus fährt eine Fähre zur Insel Capri und ist ein großartiger Ausgangspunkt für Pompeji. Sorrento ist jedoch auch bekannt für seine ausgezeichnete Gourmetküche, die atemberaubenden Klippenwohnungen (wenn auch keine Strände) und den atemberaubenden Blick auf den Vesuv.

8. Paestum

Diese antike griechische Stadt hieß ursprünglich Poseidonia für den Gott des Meeres. Die Seite verfügt über drei gut erhaltene griechische Tempel. Der älteste Tempel in Paestum ist der Heratempel, der um 550 v. Chr. Von griechischen Kolonisten erbaut wurde. Paestum wird oft als Tagesausflug besucht, da die Sehenswürdigkeiten begrenzt sind. Neben den drei antiken griechischen Tempeln gibt es ein Museum und einige bezaubernde Büffelfarmen. Allerdings sind die Hotels hier gut, und so ist das Essen, also ist es eine Übernachtung wert.

7. Alberobello Unterkunft

Diese märchenhafte Stadt ist das weltweit beste Beispiel für Trullo-Architektur. Trulli-Häuser sind bekannt für ihre konischen Steindächer, die ohne Mörtel hergestellt werden. Diese Trockensteingebäude bestehen aus einheimischem Kalkstein. Keiner ist älter als das 14. Jahrhundert. Obwohl die Häuser über das Itria-Tal in Apulien verteilt sind, ist Alberobello die einzige Stadt, die wirklich von dieser Art von Bau gekennzeichnet ist. Hier kann man nicht nur Trulli gucken, sondern auch in Trullo-Häusern übernachten, in Trullo-Bars trinken und in Trullo-Läden einkaufen.

6. Tropea Unterkunft

Diese alte und atemberaubende Stadt liegt zwischen Zuckersandstränden und steilen Klippen. Tropeas natürliche Schönheit, die einst von Herkules begründet wurde, zieht immer noch die Liebhaber von Sand und Sonne aus dem Jenseits an. Nicht zu verpassen sind die beiden bemerkenswertesten Kirchen der Stadt - die Santa Maria del'Isola, eine mittelalterliche Kirche, die auf einer eigenen Insel direkt vor der Küste erbaut wurde (obwohl die Verschlammung und die Jahre eine Landbrücke zwischen ihr und dem Festland gebaut haben). Die zweite Kirche, die zu sehen ist, ist die örtliche Kathedrale mit zwei nicht explodierten Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg direkt vor ihrer Haustür. Es wurde geglaubt, um vom lokalen Schutzpatron geschützt zu werden.

5. Sassi di Matera

Die Sassi di Matera sind Höhlenwohnungen in der Altstadt von Matera in der Region Basilikata. Die Sassi stammen aus einer prähistorischen Siedlung und gehören zu den ersten menschlichen Siedlungen in Italien. Viele der Häuser, die in den Tuffstein gegraben sind, sind eigentlich nur Höhlen, und die Straßen in einigen Teilen der Sassi befinden sich oft auf den Dächern anderer Häuser. Diese Wohnungen wurden bis in die 1950er Jahre von Bauern und deren Vieh bewohnt. Heute sind das Durcheinander von Steingebäuden und ihre inneren Höhlen ein eindringlicher und schöner Ort.

4. Neapel Unterkunft

Neapel oder Napoli ist die drittgrößte Stadt Italiens. Für manche ist es riesig, dreckig, kriminell und zerfallen, für andere ist es nervös und atmosphärisch. Diese südliche Küstenstadt hat definitiv ihre eigene Persönlichkeit. Viele italienische Lieblingsgerichte wie Pizza und Spaghetti stammen aus Neapel und Umgebung. Diese Gerichte werden hier sehr ernst genommen und enthalten in der Regel frische Zutaten aus der Region. Zu den Sehenswürdigkeiten in Neapel zählen die riesige mittelalterliche Burg Castel Nuovo sowie die Küstenfestung Castel del'Ovo. Die Stadt ist auch neben dem Vesuv der einzige aktive Vulkan auf dem europäischen Kontinent.

3. Capri Wo übernachten?

Capri liegt in der Bucht von Neapel und ist eine Insel, die reich an Mythologie und Geschichte ist. Sirenen sollen hier mit ihren schwülen Liedern Seeleute in den Tod gelockt haben. Der römische Kaiser Tiberius lebte hier bis zu seinem Tod im Jahr 37 nach Christus. Villa Jovis, die kaiserliche Residenz des Kaisers, ist eine der beliebtesten Attraktionen der Insel. Capris berühmteste natürliche Attraktion ist die Blaue Grotte, eine Höhle am Wasser, die bei Ebbe mit dem Boot erreichbar ist. Auch die Fahrt mit dem Seggiovia-Sessellift in der Stadt Anacapri zum Gipfel des Monte Solaro ist eine beliebte Aktivität. Die 15-minütige Fahrt bietet einen spektakulären Blick auf die Insel und das Meer.

2. Pompeji & Herculaneum

Entlang des Schattens des Vulkans Vesuv befinden sich mehrere römische Städte, die durch einen plötzlichen Ausbruch 79 n. Chr. Zerstört wurden. Die berühmteste davon ist Pompeji, dessen Ruinen ausgiebig besichtigt werden können. Archäologen fanden die Überreste von 3.000 Überbleibseln aus dieser 20.000-köpfigen Stadt, die sich geweigert hatten, zu fliehen, und bezahlten den Preis. Die Asche begrub die Stadt, hat aber in vielerlei Hinsicht einen Tag im Leben der Römer bewahrt. In der Nähe liegt die reichere, kleinere Stadt Herculaneum, die ein ähnliches Schicksal erlitten hat. Die Bevölkerung war mit rund dreihundert Einwohnern kleiner, aber die Häuser sind ein besseres Beispiel dafür, wie die Reichen einst lebten, und sehenswert.

1. Amalfiküste Unterkunft

Für alle, die sich schon immer bei einer Verfolgungsjagd an der Küste von James Bond vorstellen wollten, ist ein gemietetes Cabriolet und die Fahrt entlang der Straßen der Amalfiküste ein Muss. Dieses Patchwork aus üppigen Wäldern und steilen Klippen über dem edelsteinfarbenen Mittelmeer ist atemberaubend und vertraut, da es die Kulisse vieler Hollywood-Klassiker darstellt. Es gibt viele kleine Städte, in denen man übernachten, einkaufen und essen kann, mit ihren eigenen schönen, weiß ummauerten Steinklippenwohnungen. Für diejenigen, die nervös sind, entlang der schmalen Küstenstraßen zu fahren, sind schöne Wassertouren zwischen Sorrent und Salerno leicht zu finden und an sich schon schön.

Karte von Süditalien

© OpenStreetMap-Mitwirkende © Esri - National Geographic

Empfohlen

8 Die besten Luxus-Resort in Bermuda
2019
Verbringen Sie 2 Wochen in Kolumbien
2019
15 erstaunliche Dinge in Zagreb zu tun
2019