10 besten Ausflugsziele in der Schweiz

Sie denken wahrscheinlich auch an Schweizer Schokolade, Schweizer Käse und Uhren. Dies sind einige Dinge, die Sie bereits über die Schweiz wissen. Aber dieses Binnenland ist eine Oase für alle, die nach wirklich malerischen und beeindruckenden Landschaften suchen. Es ist mitten in den Alpen, wie konnte es sich also nicht mit dem perfekten Aussehen rühmen, das es bietet?

Karte der Schweiz

Sie könnten in einem Moment eine Zahnradbahn auf einen Berg bekommen und im nächsten Moment Scheiben mittelalterlichen Erbes besichtigen, die auf Seen eingebettet sind. Bereiten Sie sich besser auf atemberaubende Ausblicke auf schroffe Gipfel aus Schweizer Bergstädten vor, erkunden Sie historische Viertel vor einer klaren Kulisse aus glitzerndem Wasser und bestaunen Sie majestätische Alpenwiesen, die von schneebedeckten Bergen umgeben sind. Hier ein Blick auf die besten Ausflugsziele in der Schweiz:

10. Interlaken Unterkunft

Früher war Interlaken als Uhrmacherzentrum bekannt, heute ist Interlaken ein beliebter Ferienort. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kamen Touristen nach Interlaken, um die Bergluft einzuatmen und an Wellnessanwendungen teilzunehmen. Die Popularität wuchs erst von dort. Die Stadt bietet einen spektakulären Blick auf drei berühmte Schweizer Berge, den Eiger, die Jungfrau und den Mönch und ist auch ein beliebtes Basislager für Outdoor-Aktivitäten in den umliegenden Berner Oberlandalpen. Reisende, die nach etwas anderem suchen, möchten sich vielleicht für eine oder zwei Klassen in einer Holzschnitzschule anmelden. Hungrige Touristen möchten vielleicht Raclette probieren, ein klassisches Schweizer Gericht aus Käse.

9. Lausanne Unterkunft

Athleten mit olympischen Ambitionen können einen Besuch in Lausanne genießen, einer malerischen Stadt, die die zweitgrößte am Genfersee ist und Sitz des Internationalen Olympischen Komitees ist. Lausanne ist auch das Tor zu einigen der besten Skipisten der Welt. Als Teil der Schweizer Riviera war Lausanne im Laufe der Jahrhunderte bei Schriftstellern beliebt, darunter Lord Byron, die Shelleys und Ernest Hemingway. Lausanne liegt im französischsprachigen Teil der Schweiz und bietet eine beeindruckende Kathedrale und wunderschöne Märkte im Freien.

8. Genf Unterkunft

Genf ist eine Stadt, in der internationale Einflüsse an erster Stelle stehen. Es beherbergt das Internationale Komitee vom Roten Kreuz und das Europäische Hauptquartier der Vereinten Nationen sowie 20 weitere internationale Organisationen. Umweltbewusste Reisende werden die Tatsache zu schätzen wissen, dass Genf eine „grüne“ Stadt ist, deren Land zu 20 Prozent für Parks bestimmt ist und daher den Spitznamen „Stadt der Parks“ trägt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt die Kathedrale St. Pierre, die John Calvin berühmt gemacht hat Predigten und das Hauptquartier der Vereinten Nationen. Genf ist auch eine gute Stadt, um mit dem Fahrrad zu erkunden oder müde Füße bei einer Bootsfahrt auf dem Genfersee auszuruhen.

7. Zürich Unterkunft

Die grösste Stadt der Schweiz, Zürich, wird Reisende mit Interesse an Kultur ansprechen, da sie über 50 Museen und über 100 Kunstgalerien bietet. Wer es satt hat, international bekannte Schweizer Markenartikel zu kaufen, kann eine Schifffahrt auf dem Zürichsee unternehmen oder in den nahen Bergen wandern. Die Stadt bietet auch eine beeindruckende Anzahl von Clubs für Reisende, die gerne abends ausgehen. Nicht zu versäumen ist das Schweizerische Nationalmuseum in einem Märchenschloss, das sich der Schweizer Kulturgeschichte widmet.

6. Zermatt Unterkunft

Zermatt ist eine kleine Stadt, die wegen ihrer Nähe zum Matterhorn, einem der höchsten Berge der Schweiz, für Skifahren und Bergsteigen bekannt ist. Im Winter bringen die Seilbahnen die Skifahrer in die umliegenden Berge und im Sommer die Wanderer. Zermatt ist eine gute Stadt für Spaziergänge zu verschiedenen Orten, da benzinbetriebene Fahrzeuge nicht gestattet sind. Fahrzeuge innerhalb der Stadtgrenzen müssen batteriebetrieben sein. Zum Glück benötigen Besucher höchstens 30 Minuten, um zwischen den Standorten zu wechseln. Die Stadt ist über malerische Zugstrecken erreichbar, die sie mit der Außenwelt verbinden.

5. Jungfrau Region

Die Jungfrau Region ist sowohl im Sommer als auch im Winter einer der besten Ausflugsziele in der Schweiz. Vor ein oder zwei Jahrhunderten wurde diese Alpenregion nur von erfahrenen Abenteurern besucht, die Ski fahren oder durch die Berge klettern wollten. Dank eines ausgedehnten Eisenbahnnetzes und gut ausgebauter Fuß- und Radwege ist das Gebiet nun für viele Arten von Reisenden zugänglich. Die Jungfrau Region besteht aus vier malerischen Städten: Grindelwald, Mürren, Lauterbrunnen und Wengen sowie drei imposanten Bergen: Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Jungfraubahn, eine der landschaftlich reizvollsten Schienentrips der Schweiz, bringt die Besucher von der Kleinen Scheidegg über Eiger und Mönch zum Jungfraujoch.

4. Lugano Unterkunft

Lugano wurde wegen seiner wachsenden Beliebtheit bei Prominenten als "Monte Carlo der Schweiz" bezeichnet. Die Stadt liegt am Luganersee im italienischsprachigen Teil des Alpenlandes. Das mit warmen Sommern gesegnete Lugano stammt aus dem 9. Jahrhundert. Die Stadt beherbergt eine Vielzahl von Stätten des Schweizer Kulturerbes, darunter drei Kathedralen, zwei Bibliotheken und mehrere Museen. Die Stadt beherbergt zahlreiche Finanzinstitutionen und veranstaltet im Sommer ein jährliches Festival für klassische Musik, das Lugano Festival.

3. Genfersee

Der Genfersee ist einer der größten Seen Europas und liegt am Flusslauf der Rhone an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz. Abgesehen von der Stadt Genf liegen die meisten Ziele in der Genferseeregion entweder im Schweizer Kanton Waadt oder im französischen Departement Haute Savoie. Die Geographie ist vielfältig, mit dem Jura im Norden, einer hügeligen Ebene im Zentrum und den Alpen im Südwesten. Die Hauptattraktionen sind die eleganten Städte rund um den See, die Möglichkeiten zum Skifahren und Wandern in beiden Gebirgszügen und natürlich der See selbst.

2. Luzern Unterkunft

Luzern in der deutschsprachigen Schweiz ist eine Stadt, die alles bietet: Stadtleben, See und Berge. Luzern gilt als eine der schönsten Städte der Welt und ist berühmt für seine Kapellbrücke und den Wasserturm aus dem 14. Jahrhundert, die als das meistfotografierte Denkmal der Schweiz gelten. Ein weiteres berühmtes Denkmal ist der sterbende Löwe, der zu Ehren der 1792 in Frankreich verstorbenen Schweizer Söldner aus Felsen gehauen wurde. Hungrige Besucher sollten Luzerner Chügelipastete probieren, eine lokale Spezialität aus Blätterteig, Kalbfleisch und Champignons, übergossen mit Sahnesauce .

1. Bern Unterkunft

Bern ist eine malerische mittelalterliche Stadt mit einer Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht, obwohl sie erst im 16. Jahrhundert Teil der Schweizerischen Eidgenossenschaft wurde. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist die Zytglogge, ein alter Glockenturm mit beweglichen Puppen. Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten in Bern sind das Münster, ein gotischer Dom, der aus der Altstadt ragt, und das Rathaus. Der Bär ist das Wahrzeichen Berns, mehrere werden in einer Grube unter freiem Himmel aufbewahrt. Käufer werden die Altstadt mit ihren vier Meilen langen Arkaden zu schätzen wissen, die sie zu einer der längsten überdachten Einkaufsstraßen in Europa macht.

Empfohlen

14 schönsten Nationalparks in Europa
2019
9 Die besten Tagestouren in Argentinien
2019
10 erstaunliche Sachen, zum in Valparaiso zu tun
2019