10 besten Orte in Schweden zu besuchen

Schweden ist auf der ganzen Welt berühmt für viele Dinge: Saab- und Volvo-Automobile, die Musikgruppe ABBA, eingelegter Hering und der DIY-Megastore IKEA. Es ist ebenso berühmt für seine atemberaubende Landschaft, die malerischen Fischerdörfer, das Land der Rentiere und die endlose Sommersonne. Schweden ist voller bunter Holzgebäude, traditioneller Hütten, steinerner Festungen und Kathedralen und einiger ziemlich innovativer zeitgenössischer Architektur. Ob Wanderwege oder Kunstmuseen, Schweden hat es in sich. Ein Überblick über die besten Sehenswürdigkeiten in Schweden:

10. Kosterhavet National Park

Schweden hat zweifellos viele Küsten, aber der beste Ort, um die Meereslinie unter geschützten Umständen zu beobachten, ist der Kosterhavet-Nationalpark. Kosterhavet, das an Norwegen grenzt, ist der erste Meeresnationalpark des Landes. Mit 6.000 Meereslebewesenarten beherbergt der Park mehrere Arten, die in Schweden nirgendwo anders zu finden sind. Der Park ist rund um die Küste und das Meer der Koster Islands zentriert. Kosterhavets Korallenriffe machen es bei Schnorchlern und Tauchern beliebt, während Landratten die malerischen Fischerdörfer genießen können, die darauf warten, in Ansichtskarten verwandelt zu werden.

9. Marstrand

Marstrand, eine Stadt seit 1200, ist bekannt für zwei Dinge: Segeln und eine alte Festung. Diese Küstengemeinde befindet sich auf einer Insel in Westschweden und veranstaltet den jährlichen Match Cup Sweden, einen wichtigen Segelwettbewerb. Hier befindet sich auch die Carlsten-Festung aus dem 17. Jahrhundert, ein majestätischer Steinbau, der die Stadt bewacht. Besucher bezeichnen Marstrand, der von Göteborg aus einen guten Tagesausflug macht, als „Kodak-Moment“. Seien Sie also bereit, viele Bilder der kunstvollen, pastellfarbenen historischen Gebäude entlang der Kopfsteinpflasterstraßen zu machen. Weitere Attraktionen, die Sie nicht verpassen sollten, sind das Kunstmuseum Strandverket, der restaurierte Leuchtturm Pater Noster und malerische Wanderwege.

8. Malmö Unterkunft

Etwas Altes, etwas Neues ist vielleicht die beste Beschreibung für Malmö, eine mittelalterliche historische Stadt mit einer Landschaft voller moderner, zeitgenössischer Gebäude. Schwedens drittgrößte Stadt hat eine wunderbare Altstadt (Gamla Stoden) mit drei Hauptplätzen: Stortoget, Lilla Torg und Gustav Adolfs Torg. In der Altstadt befindet sich auch das Schloss Malmohus Slott. Diese multikulturelle Stadt mit 150 ethnischen Gruppen ist über die Öresundbrücke mit Dänemark verbunden. Eine „neue“ Attraktion, die man gesehen haben muss, ist der Turning Torso, ein architektonisches Meisterwerk, das mehr als 190 Meter in den Himmel ragt und damit Schwedens beliebtestes Bauwerk ist.

7. Ystad Wo übernachten?

Ystad, eine Küstenstadt in Südschweden, zieht mit Sicherheit Ärgernisse und Krimi-Fans an. Der bekannte Autor Henning Mankell hat seine Kriminalromane von Kurt Wallender in Ystad und Umgebung gedreht. Zu den bemerkenswerten Gebäuden, die in seinen Büchern verwendet werden, zählen die Greyfriars Abbey, eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klöster Schwedens, und die Kirche der Jungfrau Maria, eine große mittelalterliche Kirche. beide sind herausragende Beispiele der gotischen Hansearchitektur. Ein Spaziergang über Kopfsteinpflaster führt Sie auch an malerischen pastellfarbenen Fachwerkhäusern vorbei. Auch ein Spaziergang an den schönen Sandstränden der Stadt ist angesagt. Östlich von Ystad befindet sich das Megalithdenkmal von Ales Stenar, das aus 59 großen Felsblöcken besteht, die ein Steinschiff bilden.

6. Stockholmer Schären

Wenn Sie sich für Inselhüpfen interessieren, ist die Erkundung des Stockholmer Archipels möglicherweise genau das Richtige für Sie. Offensichtlich haben Sie nicht die Zeit, jede Insel zu besuchen, da es 30.000 davon gibt - große Felsen, die hier aus dem Meer ragen. Fähren verkehren zu wichtigen Punkten des Archipels, beginnend mit einer 10-minütigen Bootsfahrt von Stockholm. Besuchen Sie eine Festung aus dem Ersten Weltkrieg in Starofortet oder Vaxholm, der „Hauptstadt“ des Archipels mit ihren kunstvollen Gebäuden und der Geschichte des Heringsfangs. Lassen Sie sich in einem Spa in Nacka verwöhnen, das am nächsten an Stockholm liegt und mit dem Kraftfahrzeug erreichbar ist.

5. Uppsala Unterkunft

Uppsala liegt 70 km nördlich von Stockholm und ist seit dem 12. Jahrhundert das religiöse Zentrum Schwedens. Vor dem Christentum war Uppsala für Götzen nordischer Götter bekannt. Die Uppsala Kathedrale, Sitz des schwedischen Erzbischofs, ist die größte Kathedrale in Skandinavien. Bildung ist auch hier wichtig, denn die 1477 gegründete Universität Uppsala ist eine der ältesten Hochschulen in Skandinavien. Der Fluss Fyris fließt durch die Stadt, der mittelalterliche Teil liegt westlich des Flusses. Sowohl die Kathedrale als auch die Burg von Uppsala dominieren hier die Skyline. Der Botaniker Carl Linnaeus aus dem 18. Jahrhundert lebte in Uppsala. Sehen Sie sich also den Botanischen Garten neben dem Schloss an.

4. Schwedisch Lappland

Wenn Sie ein Abenteuer in der Wildnis suchen, gibt es in Schweden keinen besseren Ort als das schwedische Lappland. Das Hotel liegt im hohen Norden über dem Polarkreis, wo der Sommer rund um die Uhr scheint. Lappland ist für Kanufahrer, Wanderer und Tierbeobachter. Das schwedische Lappland wird von den robusten, einheimischen Sami bewohnt. Die in massiven Wäldern und kargen Tundren leben. Eine gute Möglichkeit, die Region zu erkunden, ist die Fahrt auf dem 359 km langen Wilderness Way vom Kanuzentrum in Stromsund bis zur Endstation in Vilhelmina, einer Kirchenstadt, über Fatmomakke, wo Sie traditionelle Holzhütten sehen. Wintergäste können in Jokkmokk, dem Zentrum des samischen Lebens, Rentierfelle kaufen.

3. Göteborg Unterkunft

Göteborg an der schwedischen Westküste ist eine grüne Stadt mit zahlreichen Parks aller Größen. Viele der Parks stammen aus dem 19. Jahrhundert, darunter der Kungsparken, ein Park, der den Kanal um das Stadtzentrum umrundet. Wenn Sie sich mehr für Vergnügungsparks interessieren, sollten Sie nach Liseberg fahren, das mehr Fahrgeschäfte bietet als jeder andere Vergnügungspark in Skandinavien. In Göteborg, der größten Hafenstadt Skandinaviens, finden das größte Filmfestival der Region sowie zahlreiche Musikfestivals das ganze Jahr über statt. Hungrig? Probieren Sie eine Haga Bulle, eine große Zimtschnecke in Haga, einem Viertel, das für seine malerischen Holzhäuser bekannt ist.

2. Gotland Unterkunft

Als Schwedens größte Insel, die vollständig von der Ostsee umgeben ist, könnte man meinen, dass die Fischerei die Hauptindustrie der Insel ist. Nicht so. Landwirtschaft, Tourismus und Informationstechnologie gehören zu den Top-Branchen. Die Insel ist eines der beliebtesten Touristenziele Schwedens. Sonnenhungrige mögen es, weil es das ganze Jahr über mehr Sonnenlicht hat als jeder andere Ort in Schweden. Visby, die einzige Stadt auf der Insel, ist eine wunderschöne Hansestadt mit Stadtmauern, in der der größte Teil des Stadtbildes und der historischen Gebäude erhalten geblieben ist. Es gibt auch rund 100 mittelalterliche Kirchen und unzählige prähistorische Stätten auf der Insel.

1. Stockholm Unterkunft

Stockholm, eine hübsche Stadt auf 14 Inseln, hat als Schwedens Hauptstadt und größte Stadt Skandinaviens einiges zu bieten. Stockholm wurde im 13. Jahrhundert gegründet und ist der Austragungsort der jährlichen Nobelpreise. Das Vasa-Museum, das einem Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert gewidmet ist, das auf seiner Jungfernfahrt gesunken ist, ist das meistbesuchte Museum in Skandinavien. Stockholm ist günstiger als andere nordische Städte und bietet freien Eintritt in 15 Museen, darunter die schwedische Geschichte, das Mittelaltermuseum, die königliche Waffenkammer und das Schloss Skokloster. Sie werden auch den Königspalast, das Museum für moderne Kunst und das Rathaus nicht verpassen wollen.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019