10 besten Orte in Montenegro zu besuchen

Das kleine Balkanland Montenegro, das 2006 als unabhängiges Land gegründet wurde, entwickelt sich rasch zu einem beliebten Reiseziel. Wunderschöne Strände, grüne Berge und historische Städte, die perfekt für Postkarten geeignet sind, ziehen jedes Jahr eine wachsende Zahl von Besuchern an. Fügen Sie dem Mix ein mildes mediterranes Klima hinzu und bieten Sie Möglichkeiten für Aktivitäten wie Mountainbiken oder Wildwasser-Rafting. Kein Wunder, dass der Tourismus jetzt die treibende Kraft für Montenegros wachsende Wirtschaft ist.

Die Möglichkeit, alles zu genießen, was Montenegro in einem Land zu bieten hat, das kleiner ist als Wales, macht einen Urlaub hier umso attraktiver. Erfahrene Reisende werden die besten Orte in Montenegro zu ihren Muss-Zielen hinzufügen wollen, bevor der Rest der Welt die vielen Reize des Landes entdeckt.

10. Ulcinj Unterkunft

Ulcinj liegt an der Südspitze Montenegros in der Nähe der albanischen Grenze und ist ein alter Seehafen, der einst als Piratenhauptstadt der Adria bekannt war. Heute ist die Stadt am bekanntesten für ihre vielen schönen Strände, von denen der Sandstrand Plazhe e Mahed oder Long Beach einer der beliebtesten ist. Auf der vorgelagerten Insel Ad Bojana erwarten Sie mehrere malerische Strände. Minarette aus Moscheen in dieser weitgehend muslimischen Stadt machen Ulcinj zu einem einzigartigen Anziehungspunkt. Ein Spaziergang entlang der Strandpromenade, um einen leckeren Kebab oder eine Tasse Kaffee zu genießen, ist nur eines der Erlebnisse, die einen Besuch in Ulcinj so unvergesslich machen.

9. Biogradska Gora Nationalpark

Der zwischen den Flüssen Tara und Lim in Zentral-Montenegro gelegene Nationalpark Biogradska Gora bietet schimmernde Seen, schnell fließende Bäche, sattgrüne Wiesen und einen der wenigen verbliebenen Urwälder in Europa. Obwohl Biogradska Gora einer der kleinsten Nationalparks Montenegros ist, bietet es die größte Vielfalt an Flora und Fauna, einschließlich 500 Jahre alter Bäume. Die meisten Besucher begeben sich zum Biograder See, einem großen Gletscher im Herzen des Parks. Die jüngste Entwicklung der nahe gelegenen Stadt Kolašin macht es zu einem beliebten Ausgangspunkt für Touren durch den Park.

8. Sveti Stefan

Unglaublich malerisch, Sveti Stefan ist ein einzigartiger Ort an der Budva Riviera. Es steht auf einer felsigen Insel voller Häuser mit Terrakottadächern. Eine schmale Landenge verbindet sie mit dem Festland. Ab dem 15. Jahrhundert beherbergte Sveti Stefan eine einfache Fischergemeinde. In den 1950er Jahren hatte jemand die Idee, das winzige Dorf zu verstaatlichen. Die Bewohner wurden vertrieben und Sveti Stefan wurde in ein luxuriöses Stadthotel verwandelt. Zu den Gästen zählten Marilyn Monroe, Sophia Loren und Kirk Douglas. Es verfiel während der Auflösung der ehemaligen jugoslawischen Föderation. Im Jahr 2010 wurde das Sveti Stefan Hotel als Mitglied der Aman Resorts wiedereröffnet. So schön und einzigartig Stevi Stefan auch ist, es gibt einen großen Nachteil: Man kann nicht ins Dorf gehen, wenn man nicht als Hotelgast dort bleibt. Glücklicherweise können Besucher und Gäste die beiden Kiesstrände zu beiden Seiten der Landenge genießen.

7. Mount Lovcen

Der Mount Lovcen ist eines der auffälligsten Naturmerkmale Montenegros und wird von zwei riesigen Granitgipfeln bedeckt. Als Teil des Mount Loven-Nationalparks inspirierte der Berg den Namen Montenegros und ist ein Symbol des Nationalstolzes. Aufstiege zum Gipfel des Berges Lovcen bieten einen Panoramablick auf die befestigte Stadt Kotor, die umliegenden Hügel und die Bucht von Kotor. Das nahegelegene Njegoš-Mausoleum mit seiner kreisrunden Aussichtsplattform ist ein Ziel sowohl für Touristen als auch für diejenigen, die dem dort begrabenen Dichter und Philosophen ihren Respekt erweisen möchten. Petar II. Petrović-Njegoš ist ein beliebter Autor von „The Mountain Wreath“, Montenegros nationalem Epos.

6. Cetinje Unterkunft

Cetinje wurde im 15. Jahrhundert gegründet und ist vor allem für die vielen europäischen Botschaften bekannt, die erbaut wurden, als die Stadt die Hauptstadt Montenegros war. Während des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts machte die Lage im Inlandstal der Stadt am Rande des Osmanischen Reiches sie zu einem strategischen Ort für die Diplomatie. Die eleganten Villen im kontinentalen Baustil wurden heute zu Museen, Akademien und Verwaltungsgebäuden umgebaut. Andere interessante Sehenswürdigkeiten sind die Vlah-Kirche aus dem 15. Jahrhundert mit ihrem Zaun aus osmanischen Gewehren und das Cetinje-Kloster mit seiner Sammlung von Reliquien aus der Frühchristlichen Zeit.

5. Ostrog-Kloster

Das Ostrog-Kloster liegt hoch oben im großen Felsen von Ostroška Greda und ist die ungewöhnlichste architektonische Stätte des Landes und ein wichtiges christliches Pilgerziel. Das gesamte Kloster wurde aus einer Höhle in einem fast senkrechten Berghang gehauen, wobei nur die weiß getünchte Fassade sichtbar blieb. Das Kloster wurde im 17. Jahrhundert als Zufluchtsort gegen das Osmanische Reich erbaut und beherbergt die Überreste seines Gründers Sveti Vasilje, der nach seinem Tod 1671 heilig war. Das Kloster umfasst zwei innere Höhlenkirchen, die mit Fresken verziert sind, von denen einige direkt bemalt wurden an den Felswänden.

4. Perast Unterkunft

Das hübsche Perast liegt nordwestlich von Kotor und teilt sich dieselbe wunderschöne fjordähnliche Bucht. Es ist eine kleine Stadt, die sich durch steinerne Villen und historische Kirchen auszeichnet. Zwei der malerischen Kapellen der Stadt befinden sich auf winzigen Inseln, Our Lady of the Rocks und St. George. Zurück an Land lohnt sich ein Besuch der Nikolaikirche, um die schönen Aussichten zu genießen, die ein Aufstieg zum Glockenturm der Stadt und der Bucht bietet. Während es in dieser Buchtstadt keinen Strand gibt, sind die Steinmole entlang der Uferpromenade beliebte Orte zum Sonnenbaden und Entspannen.

3. Durmitor National Park Unterkunft

Der dicht bewaldete Nationalpark Durmitor, der sich um das Bergdorf Žabljak dreht, ist ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten. Der in den Dinarischen Alpen gelegene Park umfasst die hoch gelegenen Gipfel des Durmitor-Massivs, 18 Gletscherseen und den Tara-Fluss, in dem sich die zweittiefste Schlucht der Welt befindet. Skifahren und Snowboarden sind die Hauptaktivitäten im Winter, während Wildwasser-Rafting, Camping und Wandern in der warmen Jahreszeit Besucher anziehen. Die Tierwelt des Parks umfasst 163 Vogelarten, Säugetiere von Wildschweinen bis zu Braunbären und die meisten Schmetterlingsarten in ganz Europa.

2. Budva Unterkunft

Budva liegt im Zentrum der Küste Montenegros und bietet eine malerische Altstadt, eine Vielzahl von Stränden und mehrere wichtige kulturelle Einrichtungen, darunter das Geburtshaus des serbischen Schriftstellers und Politikers Stefan Mitrov Ljubiša. Es ist jedoch das pulsierende Nachtleben der Stadt, das Budva zum beliebtesten Ausflugsziel in Montenegro macht. Nachts drängen sich die Nachtschwärmer in den zahlreichen Bars, Clubs und Restaurants der Stadt und verbringen den Tag an einem der 35 Strände der Region. Diejenigen, die einen entspannten Ort an der Budva Riviera suchen, begeben sich in das nahe gelegene Bečići, das eine entspannte Lage und einen wunderschönen Sandstrand bietet.

1. Kotor Unterkunft

Die befestigte Stadt Kotor, die als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte an der Adria gilt, liegt eingebettet in die steilen Berge, die die tiefen Kanäle der Bucht von Kotor umgeben. Während die Architektur von Kotor die verschiedenen Reiche widerspiegelt, die über die Region herrschten, ist Kotor vor allem für seine Altstadt mit venezianischem Flair bekannt, die von der Kathedrale Saint Tryphon aus dem 12. Jahrhundert dominiert wird. Der geschnitzte Steinaltar der Kathedrale ist ein exquisites Beispiel für die Steinmetzkunst, für die Kotor im Mittelalter bekannt war. Treks die oberen Stadtmauern hinauf zur Bergfestung von Kotor belohnen anspruchsvolle Wanderer mit atemberaubenden Ausblicken auf die Stadt und die Tiefseebucht.

Empfohlen

3 Tage in Barcelona verbringen
2019
10 besten Orte in Kansas zu besuchen
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Laos
2019