10 besten Orte in Maryland zu besuchen

Ein beliebter Spitzname für Maryland ist America in Miniature. Das ist eine treffende Beschreibung des mittelatlantischen Staates, der ein bisschen von allem bietet. Innerhalb seiner Grenzen finden Sie Reiseziele an der Küste, Städte am Wasser, atemberaubende Berge, historische Nationalparks und maritime Dörfer. Die Nähe zu Washington, DC, hält es modern, aber die unglaubliche Geschichte der Region bedeutet, dass der Staat fest in der Vergangenheit verwurzelt ist. Von Großstädten wie Baltimore und Annapolis bis hin zu den wunderschönen Gewässern im gesamten Bundesstaat sind hier die besten Orte, die Sie in Maryland besuchen können:

10. Deep Creek Lake

In den grünen Wäldern von Maryland gibt es einen künstlichen See namens Deep Creek Lake. Die Umgebung des Sees trägt den gleichen Namen und ist ein Naherholungsgebiet für Einheimische und Besucher. Im Winter sind die Berge um den Deep Creek Lake zum Skifahren sehr beliebt. Im Sommer können Sie auf mehr als einem halben Dutzend regionaler Golfplätze Golf spielen. Alle Arten von Aktivitäten auf Wasserbasis sind verfügbar, aber eine der angenehmsten Arten, den Tag zu verbringen, ist an Land. Auf der Amish Miller Farm können Sie nachmittags eine Kutschenfahrt unternehmen und den Alltag auf einer traditionellen Amish Farm erkunden.

9. Chesapeake Bay

Eine der größten Flussmündungen der Welt ist die riesige Chesapeake Bay, die einst als Great Shellfish Bay bekannt war. Unzählige Ziele in ganz Maryland befinden sich direkt am Wasser der Bucht, was bedeutet, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, den Ort zu erleben. Sie können das Wasser bewundern, während Sie von Sandy Point über die Chesapeake Bay Bridge fahren, oder Sie können in die methodistische Gemeinschaft auf Smith Island eintauchen. Verpassen Sie auf keinen Fall die regionale kulinarische Spezialität von Chesapeake Bay: Maryland Blue Crabs.

8. Friedrich

Wenn Sie ein Fan von Antiquitäten sind, gibt es keinen besseren Ort als die kleine Stadt Frederick. Frederick wurde Mitte des 18. Jahrhunderts gegründet und hat seine historische Atmosphäre bewahrt. In der Umgebung gibt es mehrere großartige antike Einkaufszentren, lokale Händler und Künstler. Es gibt auch viele historische Häuser, die Sie besuchen können, wie das Barbara Fritchie House. Dieses Haus ist im antiken Stil eingerichtet, und Barbara Fritchie war eine bekannte Heldin, die tapfer die Flagge der Union wehte, als General Stonewall Jackson vorbeimarschierte. Die Market Street ist der beste Ort, um mit dem Einkaufen von antiken Souvenirs zu beginnen, obwohl die Francis Scott Key Mall eine große Alternative ist.

7. Nationales Schlachtfeld von Antietam

Die Schlacht von Antietam gilt als der blutigste Tag in der amerikanischen Militärgeschichte. Das bedeutet, dass das nationale Schlachtfeld von Antietam ein wichtiger Orientierungspunkt ist, den es zu erkunden gilt. Der beste Weg, um das große Schlachtfeld zu besuchen, ist das Besucherzentrum. Von dort gibt es eine fast neun Meilen lange Strecke mit Audiotour. Für den ernsthaften Bürgerkriegsbegeisterten ist dies nicht zu übertreffen. Sie können auch das Pry House Field Hospital Museum besuchen, das fantastische Exponate zeigt, mit welchen Herausforderungen Ärzte und Krankenschwestern während der Schlacht fertig wurden. Schließlich können Sie die Landschaft und die natürliche Schönheit der Region bei einer Wanderung entlang der Antietam Remembered- oder Union Advance-Wanderwege bewundern.

6. Swallow Falls State Park

Außerhalb von Oakland liegt der Swallow Hills State Park. Der Youghiogheny River fließt direkt durch den Park und erzeugt viele atemberaubende Stromschnellen und wunderschöne Schluchten. Ein Höhepunkt eines jeden Besuchs im Swallow Falls State Park sind die Muddy Creek Falls, ein 50-Fuß-Wasserfall, der für Furore sorgt. Eine leichte Wanderung von einer Meile führt Sie zu den Wasserfällen und Sie passieren auf dem Weg wunderschöne Hemlock-Bäume. Wenn Sie Lust auf eine längere und anstrengendere Wanderung haben, können Sie von Swallow Falls zum Herrington Manor State Park laufen, einer deutlich markierten Wanderung, die nur etwas länger als acht Kilometer ist.

5. Assateague Island

Vor der Küste von Maryland liegt die Barriereinsel Assateague. Diese unbewohnte Insel ist geteilt, wobei die eine Hälfte ein State Park und die andere Hälfte eine United States National Seashore ist. Die wunderschöne Insel ist am besten für ihre wilden Ponys bekannt, die einen fantastischen Anblick bieten, wenn sie entlang der Sanddünen der Küste laufen. Ein Spaziergang auf dem Life of the Dunes Trail ist eine wunderbare Erfahrung, bei der Sie die Landschaft bewundern, den Wellen des Ozeans lauschen und die vielen Vögel beobachten können, die die Gegend zu ihrer Heimat machen. An den meisten Stränden der Insel können Sie schwimmen. An den belebtesten Stellen gibt es Rettungsschwimmer.

4. Annapolis

Als Hauptstadt von Maryland ist Annapolis eine große Stadt mit vielen interessanten Attraktionen. In der Innenstadt ist ein Großteil der Architektur historisch und ein bedeutender Teil stammt aus dem 17., 18. oder 19. Jahrhundert. Das Annapolis City Dock ist ein beliebter Ort zum Verweilen. Neben der Beobachtung der Seefahrer der Marineakademie, die ihre Übungen in Uniform ausführen, gibt es im Dock eine Menge Live-Musik und natürlich täglich riesige Schiffe, die ein- und ausfahren. Touren werden auch von der United States Naval Academy selbst angeboten und können über das Armet-Leftwich Visitor Centre arrangiert werden.

3. Chesapeake und Ohio Canal

Der C & O-Kanal oder der Chesapeake- und der Ohio-Kanal wurden Mitte des 19. Jahrhunderts von Washington DC bis nach Cumberland, einer Entfernung von mehr als 160 Kilometern, gebaut. Die Wege verlaufen größtenteils entlang des Kanals und bieten viele Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren oder einfach nur zum Bewundern der Aussicht. Da das Gebiet geschichtsträchtig ist, gibt es auch viele Sehenswürdigkeiten rund um mehrere wichtige Stellen im Kanal. Im Sommer werden vom Great Falls Tavern Visitor Center und vom Williamsport Visitor Center Bootstouren angeboten. Obwohl nur wenige Menschen den gesamten Weg zurücklegen, kann der Besuch eines kleinen Stücks Geschichte ein unvergessliches Erlebnis sein.

2. Ocean City

Wie der Name vermuten lässt, liegt Ocean City direkt am Wasser. Am Atlantik zu sein, bedeutet, dass der 16 km lange Sandstrand und alle damit verbundenen Freizeitaktivitäten ein wichtiger Grund für einen Besuch sind. Die historische Promenade ist eine Attraktion, die man gesehen haben muss. Sie befindet sich am südlichen Ende des Strandes von Ocean City. Entlang der Promenade können Sie anhalten, um Spiele zu spielen, Live-Auftritte zu sehen, einkaufen zu gehen, köstliche Strandfavoriten zu genießen und sogar im Ripley's Believe It or Not Museum Halt zu machen.

1. Baltimore

Die Stadt Baltimore ist ein aufregender Ort in Maryland, und ihr Innerer Hafen ist das Zentrum des Geschehens. Das National Aquarium im Inneren Hafen ist die größte Attraktion der Stadt und es gibt mehr als 17.000 Arten, von Seepferdchen bis zu Haien. Sie können ganze marine Ökosysteme in einem einzigen riesigen Glastank sehen und 4D-Filme ansehen, die die Tiefen des Ozeans zeigen. Ebenfalls im Inneren Hafen befindet sich das Top of the World, eine Aussichtsplattform, mit der Sie die Stadt von einem Aussichtspunkt im 27. Stock aus bewundern können. Wenn Sie das Piratenabenteuer in der Stadt genießen möchten, begeben Sie sich mit einem Piratenschiff mit kostümiertem Bootspersonal und sogar einer Schusskanone auf die offene See.

Empfohlen

15 erstaunliche Dinge in Antalya zu tun
2019
10 größten Touren in Thailand
2019
7 Schöne nordöstliche Ägäische Inseln
2019