10 besten Orte in Ungarn zu besuchen

Ungarn ist zwar berühmt für sein Gulasch und Paprika (das übrigens aus der Neuen Welt stammt), aber es ist auch für viel mehr bekannt, darunter erstklassige Weine und seinen Birnenlikör, einen orangefarbenen süßen Nachtisch. manchmal als palinka bekannt.

Besucher Ungarns lernen schnell, dass es ein Land vieler Kulturen ist, das von Römern, Osmanen, Mongolen, Magyaren, Tschechen und Sowjets regiert wurde. Überreste römischer Befestigungsanlagen sowie spektakuläre Gebäude aus dem Mittelalter sind zu finden. Ungarn ist auch das Land der schönen blauen Donau. Keine Reise hierher wäre komplett ohne eine Bootsfahrt. Eine Übersicht über die besten Sehenswürdigkeiten in Ungarn:

10. Gyor Wo übernachten

Mit seinen Wurzeln in keltischen und römischen Epochen wurde Gyor auch von Mongolen, Magyaren, Tschechen und Osmanen regiert, obwohl Stadtväter die Stadt verbrannten, um die Türken davon abzuhalten, sie einzunehmen. Györ, zwischen Budapest und Wien gelegen, ist eine gute Stadt, in der Sie einfach umherwandern können. An fast jeder Kurve stoßen Sie auf Statuen und wundervolle alte Gebäude. Die Altstadt am Kaptalan liegt am Zusammenfluss von Donau, Raba und Rebca. Ein Muss ist die Kirche des heiligen Ignatius von Loyola, eine verzierte Benediktinerkathedrale, die die Besucher als „Nahrung für die Seele“ bezeichnet haben.

9. Hortobagy-Nationalpark

Der Hortobagy-Nationalpark wurde 1973 als erster ungarischer Nationalpark gegründet. Er ist das größte Schutzgebiet des Landes und Europas größtes naturnahes Grasland mit einer 10.000 Jahre alten alkalischen Steppe. In der Eiszeit lebten in der Steppe Tiere, darunter auch Wildpferde. Pferde sowie Rinder, Ochsen und Wasserbüffel weiden noch auf dem Land. Es ist ein guter Ort, um Vögel zu beobachten, da im Park 342 Arten leben. Eine Hauptattraktion ist die Neun-Bogen-Brücke, die Mitte des 19. Jahrhunderts für Menschen gebaut wurde, die das stark überflutete Grasland überqueren müssen. Eine weitere Top-Sehenswürdigkeit ist die Kareag-Windmühle, die ebenfalls im 19. Jahrhundert erbaut wurde.

8. Debrecen Unterkunft

Debrecen, das im Laufe des Jahrhunderts mehrmals als ungarische Hauptstadt diente, ist ein wichtiges kulturelles Zentrum. Debrecen wurde im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört und gilt seit der Gründung des Calvinist College im Jahr 1538 als geistiges Zentrum des Landes. Das College, das heute als Universität von Debrecen bekannt ist, ist berühmt für seine Architektur. Die Stadt hat eine blühende Musikszene und beherbergt den Bela Bartok International Choir Competition. Zu den Hauptattraktionen zählen die Reformierte Große Kirche, die größte protestantische Kirche in Ungarn; das Deri-Museum mit seiner Sammlung altägyptischer Artefakte und dem alljährlichen Blumenkarneval.

7. Heviz Unterkunft

Wenn Sie sich in heißem Quellwasser entspannen, fahren Sie nach Heviz, wo sich einer der größten Thermalseen der Welt befindet. Die Wassertemperatur variiert zwischen 24 und 37 Grad und sorgt so für ein angenehmes Schwimmen. Das Wasser fließt schnell genug von der Quelle, um alle 3 1/2 Tage gewechselt zu werden, wodurch das Wasser sauber bleibt. Heviz liegt in der Nähe des Plattensees und ist berühmt für seine Heilbäder mit vielen blühenden Resorts. Nach einem Bad in diesen Heilwässern können Sie im nahe gelegenen Wald wandern oder ein Essensfestival oder ein Konzert im Freien besuchen. Mit seinem mediterranen Klima ist Heviz ein beliebtes Reiseziel für das ganze Jahr.

6. Aggtelek National Park

Wenn Sie ein Höhlenforscher sind, setzen Sie den Aggtelek-Nationalpark auf Ihre Eimerliste für Ungarn. Der Park liegt in Nordungarn, etwa drei Autostunden von Budapest entfernt, und beherbergt die größte Tropfsteinhöhle Europas. Es werden Führungen angeboten, die auf die körperlichen Fähigkeiten abgestimmt sind. Ein besonderes Höhlenerlebnis ist das Hören von Konzerten in Baradla. Der Park ist ein Naturschutzgebiet, von dem einige für Touristen nicht zugänglich sind, während die Besucher in anderen Gebieten auf markierten Wanderwegen bleiben müssen. Der Aggtelek-Nationalpark ist ein guter Ort, um Flora und Fauna zu beobachten und malerische Dörfer innerhalb seiner Grenzen zu besuchen.

5. Pecs wo übernachten

Pecs ist eine multikulturelle Stadt, in der verschiedene ethnische Gruppen friedlich zusammenleben, in der sich Flüchtlinge im Herzen der Stadt ansiedeln, was sie zu einer der Städte des Friedens der UNESCO macht. Pecs, die Heimat der ersten Universität in Ungarn, wurde 1367 gegründet und wurde von Römern, Christen und Osmanen regiert. Ein mildes Klima, prächtige Museen, mittelalterliche Gebäude und erlesene Weine machen Pecs zu einem beliebten Reiseziel. Historische religiöse Gebäude wie die Pecs-Kathedrale, Szchenyi Ter, die Pecs-Synagoge und die Moschee von Pasha Gazzi Kassim sind von großer Bedeutung.

4. Sopron Unterkunft

Sopron wurde in der Römerzeit gegründet und war im Laufe der Jahrhunderte sowohl eine österreichische als auch eine ungarische Stadt. Eine Abstimmung von 1921 entschied, dass es ein Teil von Ungarn sein sollte, und brachte Sopron den Spitznamen "Most Loyal Town" ein. Das Tor der Treue ehrt dies. Es befindet sich am Hauptplatz neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Firewatch Tower. Die Stadt wurde durch den Zweiten Weltkrieg zerstört, obwohl viele ihrer mittelalterlichen Gebäude Schäden entgangen sind. Sopron ist heute eine der wichtigsten Weinregionen Ungarns, eine der wenigen, die sowohl für ihre Rot- als auch für ihre Weißweine berühmt sind. In den nahen Alpen können Sie wunderbar wandern.

3. Eger wo übernachten

Eger, die zweitgrößte Stadt Nordungarns, ist für viele Dinge bekannt. Die Stadt wurde im 10. Jahrhundert vom ersten christlichen König Ungarns, dem Heiligen Stephan, gegründet und ist berühmt für ihre prächtigen Barockbauten. Der König gründete eine bischöfliche Kathedrale, und Eger blieb bis heute ein wichtiges religiöses Zentrum. Die Kathedrale wurde auf dem Burgberg erbaut, um den herum die Stadt wächst. Das Schloss und die Basilika sind nach wie vor die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, gefolgt vom Tal der Frauen, einer Reihe von Weinkellern und Restaurants, die in die umliegenden Hügel gebaut wurden. Schauen Sie sich das Torok Kori Minarett an, das nördlichste türkische Minarett in Europa. Der 150-stufige Aufstieg zum Gipfel ist steil, aber die Aussicht lohnt sich.

2. Balaton Unterkunft

Wenn Sie sich in einem Resort entspannen, werden Sie mehr angesprochen, als eine andere Kopfsteinpflasterstraße zu gehen, um ein anderes mittelalterliches Gebäude zu besichtigen. Gehen Sie zum Plattensee. Europas größter Süßwassersee ist auch Ungarns beliebtester Sommerurlaubsort. Es ist so groß, dass es manchmal als „Ungarisches Meer“ bezeichnet wird, eine entzückende Fehlbezeichnung, da das Land von Land umgeben ist. Gras bedeckt viele der Strände, obwohl einige Resorts künstliche Sandstrände angelegt haben. Siofok ist die Partyhauptstadt des Sees, während Fähren in Fonyod Passagiere nach Badacsony bringen, einem wichtigen Weinanbaugebiet. Die Nordküste bietet mehr Weingüter, die historische Badestadt Balatonfüred und das barocke Festetics-Schloss.

1. Budapest Unterkunft

Budapest, Ungarns Hauptstadt und größte Stadt, gilt als eine der schönsten Städte Europas. Budapest ist einer der besten Orte in Ungarn und beherbergt das größte Thermalwasser-Höhlensystem der Welt sowie die zweitgrößte Synagoge der Welt und das drittgrößte Parlamentsgebäude, die Hauptattraktion der Stadt. Von der Fischerbastei, die ursprünglich Teil der Stadtmauer war, genießen Sie einen spektakulären Blick auf die Donau und die Stadt. Ein ergreifendes Denkmal für die im Zweiten Weltkrieg getöteten Juden befindet sich bei Shoes of the Danube, wo die Juden ihre Schuhe auszogen, bevor sie erschossen und vom Fluss weggespült wurden.

Empfohlen

7 besten Übernachtungsmöglichkeiten in Queenstown
2019
10 schönsten Inseln in Brasilien
2019
10 besten Orte im August zu besuchen
2019