10 besten Orte in England zu besuchen

England ist ein großartiger Ort für einen Besuch, egal ob Reisende ihre erste oder x-te Auslandsreise antreten. Dies liegt zum Teil daran, dass die Sprachbarriere für englischsprachige nicht vorhanden ist, obwohl hier Sprachen aus der ganzen Welt gesprochen werden. Erstbesucher möchten vielleicht nur die Höhepunkte Englands wie die Westminster Abbey oder das Einkaufszentrum Knightsbridge in London besuchen und vielleicht eine Universitätsstadt oder Stonehenge besuchen. Wiederkehrende Besucher können in den Mooren wandern, die Ecken und Winkel malerischer Dörfer erkunden oder in ihrem englischen Erbe stöbern. Die besten Orte in England bieten wirklich für jeden etwas.

10. Brighton Unterkunft

Brighton an der Küste von Sussex ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein beliebter Badeort. Ein Großteil seiner Beliebtheit ist auf die Nähe zu London zurückzuführen, wodurch es bei Tagesausflüglern beliebt wird. Der Strand ist gesäumt von anmutigen alten viktorianischen Häusern, die heute Touristenunterkünfte bieten. Besucher können auf dem berühmten Palace Pier spazieren gehen oder die traditionellen englischen Gärten bewundern. Die Stadt hat ein pulsierendes Nachtleben und ist die Heimat vieler Entertainer und Sportler.

9. Lake District Unterkunft

Der Lake District im Nordwesten Englands, Cumbria, beherbergt den größten Nationalpark des Landes. Die Bergregion ist bekannt für Wanderungen und Bergsteigen. Es ist ein beliebtes Touristenziel, das jährlich mehr als 15 Millionen Besucher anzieht. Der Park hat die höchste Erhebung in England, den Scafell Peak und den längsten See, Windermere. Andere ziehen sanftere Spaziergänge durch die Täler vor, während sie die Werke von William Wordsworth, einem berühmten Dichter aus dem 19. Jahrhundert, betrachten oder mit einem Dampfzug durch die malerischen Gebiete fahren.

8. St. Ives Unterkunft

St. Ives liegt an der Küste und ist zwar ein ehemaliger Fischerort, hat aber immer noch den einzigen Hafen im Südwesten Englands, Cornwall. Heute ist diese malerische Stadt mit fast 12.000 Einwohnern ein so beliebter Ferienort, dass sie 2010 und 2011 zur besten britischen Küstenstadt gekürt wurde. Bequeme Wanderschuhe sind ein Muss, um die hügeligen, engen Kopfsteinpflasterstraßen zu erklimmen, die von malerischen Gebäuden mit Boutiquen und Geschäften gesäumt sind Kunstgalerien.

7. Bad Wo übernachten

Bath erhielt seinen Namen, weil es so war, als es 60 n. Chr. Von den Römern gegründet wurde, die hier wegen der heißen Quellen Bäder bauten. Es erreichte seinen Höhepunkt in den georgischen Jahren, als die Reichen hierher kamen, um Kurorte zu besuchen. Die Stadt ist nicht nur berühmt für ihre Gewässer, sondern auch ein hervorragendes Beispiel für georgianische Architektur. Die Stadt hat heute eine aktive Kulturszene mit Live-Theater und gutem Essen. Diese Stadt im Südwesten Englands ist ein guter Ausgangspunkt, um das monolithische Stonehenge zu besichtigen.

6. Cambridge Unterkunft

Cambridge ist eine historische Stadt etwa 80 km nördlich von London, in der sich die University of Cambridge befindet, eine der besten Universitäten der Welt. Es wurde 1209 gegründet; Ihre Studenten machen fast 20 Prozent der 123.000 Einwohner der Stadt aus. Nach dem Besuch der Universität möchten Reisende vielleicht eine Bootsfahrt auf dem Fluss Cam unternehmen, das Fitzwilliam Museum mit seiner riesigen Sammlung von Antiquitäten besuchen oder über die Mathematische Brücke laufen, von der manche behaupten, sie sei besser als Brücken in Venedig.

5. Juraküste

Fossilienjäger möchten sich vielleicht auf den Weg zur Juraküste machen, einem Abschnitt im Süden Englands, der ungefähr von Bournemouth nach Exmouth führt. Die Gesteine ​​stammen aus 185 Millionen Jahren, als die Kontinente aneinander knirschten und dann auseinander driften. Museen auf dem Weg erklären jede Region; Charmouth ist der beste Ort, um Fossilien zu finden. Fossilienjäger und alle Besucher sollten sich Zeit nehmen, um an den Stränden spazieren zu gehen oder die kleinen charmanten Städte auf dem Weg zu besuchen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in der Nähe von Klippen gehen, da Steine ​​jederzeit herunterfallen können.

4. Oxford Unterkunft

Oxford stammt aus dem sächsischen England, als es Oxenaforda oder ein Ort war, an dem Ochsen einen Fluss überquerten. Heute ist es bekannt als Heimat der ältesten Universität der englischsprachigen Welt, der Oxford University, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. In dieser Stadt im Südosten Englands, der Kreisstadt von Oxfordshire, befinden sich auch die Überreste normannischer Schlösser und die Christ Church Cathedral, eine College-Kapelle und eine Kathedrale, die in einem Gebäude zusammengefasst sind. Weil Studenten aus der ganzen Welt hier studieren, ist Oxford eine ethnisch vielfältige Stadt.

3. York Unterkunft

York ist eine von Mauern umgebene Stadt mit einem reichen Erbe, in der der Fluss Foss auf den Fluss Ouse trifft. Viele aufregende Sehenswürdigkeiten wetteifern um die Aufmerksamkeit der Besucher, wenn sie durch die Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt schlendern. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist York Minster. Diese beeindruckende Steinkathedrale ist voller bemerkenswerter Kunstwerke. Der mittelalterliche Clifford's Tower, der von Wilhelm dem Eroberer erbaut und im 13. Jahrhundert von Heinrich III. Wieder aufgebaut wurde, ist ein großartiger Aussichtspunkt für einen Panoramablick über die Stadt.

2. Stonehenge & Avebury

Stonehenge ist ein prähistorisches Denkmal in Wiltshire und einer der beliebtesten Orte Englands. Ab etwa 2500 v.Chr. Brachten neolithische und bronzezeitliche Menschen gigantische Steine ​​aus Wales und den Marlborough Downs. Stonehenge wurde erst um 1600 v. Chr. Fertiggestellt. Ein Ausflug nach Stonehenge lässt sich am besten mit einem Ausflug in das vorgeschichtliche Avebury im Norden verbinden, das einen noch größeren Steinkreis mit weniger Einschränkungen und weit weniger Touristen aufweist.

1. London Unterkunft

Kein Superlativ ist zu groß, wenn es darum geht, London, die Hauptstadt von England und Großbritannien, zu beschreiben. Diese geschäftige Stadt ist eine Geschichte, die von der Westminster Abbey bis zum Buckingham Palace geprägt ist - sehen Sie sich unbedingt die Wachablösung an. Das Einkaufen von Knightsbridge bis zur Carnaby Street ist ebenso ein Muss wie das Fahren mit einem roten Doppeldeckerbus und der „U-Bahn“ oder U-Bahn, bei der man ständig daran erinnert wird, „auf die Lücke zu achten“. London ist auch berühmt für sein Live-Theater. Schauen Sie unbedingt nach einer Vorstellung in der örtlichen Kneipe vorbei, um ein Bier zu trinken.

Empfohlen

10 besten Strände in der Türkei
2019
10 größten Aquarien der Welt
2019
6 besten Tagesausflüge von Hanoi
2019