10 besten Orte in Chile zu besuchen

Dieses patagonische Land ist eine reiche Tapisserie aus Bergen und Ebenen, Dschungel und Meer. Aufgrund seiner ungewöhnlich langen Form hat Chile ein abwechslungsreiches Klima mit einer der trockensten Wüsten der Welt im Norden. An seiner Südspitze leben Kältewetter-Kreaturen wie Pinguine. Chile ist neben Argentinien und Neuseeland eine der am nächsten an der Antarktis gelegenen Nationen. Der Süden hat eine lange Geschichte von Entdeckungsreisenden, da jeder, der vor dem Bau des Panamakanals um die Welt segelte, seine Spitze passieren musste. Das Land hat auch eine bekannte Weinregion, die jedes Jahr viele Önophile anzieht. Hier sehen Sie einige der besten Orte, die Sie in Chile besuchen können :

10. La Serena Unterkunft

Diese nordchilenische Stadt ist die zweitälteste der Nation. Es verfügt über eine Stadt voller schöner Architektur und einen warmen goldenen Strand. La Serena hat den Ruf einer intellektuellen Stadt und verfügt über eine Reihe großartiger Sehenswürdigkeiten, die zu dieser Beschreibung passen, wie ein archäologisches Museum und ein astronomisches Observatorium. Outdoor-Enthusiasten werden es lieben, durch das Elqui-Tal zu radeln, zu schwimmen, zu schnorcheln, zu tauchen und / oder durch Isla Damas zu wandern und den Nationalpark in Fray Jorge zu besuchen.

9. Santiago Unterkunft

Die Hauptstadt ist das politische und kulturelle Herz Chiles. Von den hohen Bergen über den Cerro San Cristobal Park bis hin zu den abgelegenen Schriften des Dichters Pablo Neruda gibt es in Santiago viel zu sehen. Zu den beliebtesten Aktivitäten zählen Skifahren im Valle Nevado oder Portillo, Weinproben in der Vina Aquitania oder Besuche in einem der bekanntesten Museen wie dem Museo Chile de Arte Precolumbio oder dem Museo de la Moda. Für diejenigen, die nicht die ganze Zeit in der Stadt verbringen möchten, gibt es tolle Wandermöglichkeiten wie die steilen Hänge des Cajon de Maipo.

8. Chiloe Island

Die Insel Chiloé ist die größte Insel des Chiloé-Archipels in der Region Los Lagos und nach Feuerland die zweitgrößte Insel Südamerikas. Zum Teil aufgrund seiner physischen Isolation vom Rest Chiles hat Chiloé eine ganz besondere Architektur und lokale Kultur. Die Spanier, die im 16. Jahrhundert ankamen, und die nachfolgenden Jesuiten-Missionare errichteten Hunderte einzigartiger Holzkirchen, um das Christentum auf den Archipel zu bringen. Das Ergebnis war eine Mischung aus Katholizismus und indigenen chilenischen Überzeugungen.

7. Iquique Wo übernachten

Diese wunderschöne Strand- und Kasinostadt bietet eine lebhafte Promenade und eine wunderschöne georgianische Architektur aus dem 19. Jahrhundert wie den Aztoreca-Palast. Iquique ist das Monte Carlo von Chile und hat viel zu bieten für alle, die ungezwungenen Spaß lieben. Tagsüber können die Gäste hier an der goldenen Küste an weltberühmten Surfwellen, Paragliden oder Sandbrettern teilnehmen. Ein Spaziergang über die hölzernen Bürgersteige der historischen Bergbaustadt oder die gepflasterte Baquedano-Straße lässt einen Blick auf eine ältere wirtschaftliche Blütezeit werfen. Das spektakuläre Nachtleben bietet schillerndes Glücksspiel, ausgezeichnete Küche und Einkaufsmöglichkeiten im Duty-Free-Viertel.

6. Chilenische Fjorde

Die Südküste Chiles weist eine Vielzahl von Fjorden und Kanälen auf, die den einzigen Zugang zu diesem Teil Patagoniens bieten. Das Segeln durch diese Region kann ein unvergessliches Erlebnis sein. Die meisten Fahrten beginnen in Puerto Montt und führen in Richtung Carretera Austral, Laguna San Rafael und Puerto Natales. Die Reise führt die Besucher durch Tage unbewohnter Fjorde, die Begegnung mit Gletschern und den Blick auf orangefarbene Sonnenuntergänge über dem Pazifik. Im Süden werden die Kanäle enger. Unterwegs können Reisende Wale, viele Vögel und Seelöwen beobachten.

5. Valparaiso Unterkunft

Diese fleißige Wirtschaftshafenstadt an der Küste Zentralchiles wurde vom Dichter Pablo Neruda für ihr wunderschönes Chaos geliebt. Es verfügt über einige der ersten städtischen Innovationen in Lateinamerika, wie die erste freiwillige Feuerwehr. Zusätzlich zu seinen Wurzeln in der Arbeiterklasse hat Valparaiso den Ruf einer unterirdischen Street-Art-Bewegung. Valparaiso ist nicht nur für bestimmte Touristenattraktionen bekannt, sondern auch für seine bunten Häuser, sein pulsierendes Nachtleben und die schöne Aussicht auf das Meer.

4. Chilenische Seenplatte Unterkunft

Diese lange, üppige Vulkantalregion erstreckt sich von Puerto Montt im Süden bis Temuco im Norden. Es ist die Heimat von dichten Wäldern, kristallklaren Seen und schneebedeckten Vulkanen. Vor der Einführung der Europäer war das Seengebiet dicht bewaldet und wurde von den Mapuche bewohnt, einem der wenigen südamerikanischen Stämme, die es vermieden, in die Inka-Nationen verschlungen zu werden. Heute gibt es noch einige schöne unberührte Gebiete, wie den Los Alerces Nationalpark, der als Chiles Yosemite bekannt ist. Die Berge hier sind sehr jung, nur zweitausend Jahre alt, was sie höher und gezackter macht als alles andere in Nordamerika, und die Reise für sich allein ist es wert.

3. San Pedro de Atacama Unterkunft

Dies ist einer der meistbesuchten Orte in Chile und bei chilenischen Touristen und internationalen Besuchern gleichermaßen beliebt. San Pedro de Atacama ist eine Stadt am Rande einer der atemberaubendsten Landschaften der Welt. Strenge, endlose Überschwemmungs- und Salzflächen, umgeben von kupferfarbenen Bergen, sind reichlich vorhanden und müssen gesehen werden, um geglaubt zu werden. Das Nachtleben hier ist ein wenig anders - die Hauptattraktion sind Sternentouren, da es einer der dunkelsten Orte der Welt ist und die Möglichkeit bietet, den Nachthimmel unverdünnt zu sehen.

2. Torres del Paine Unterkunft

Der Nationalpark „Türme des Blaus“ bildet eine vergletscherte Region an der Südspitze Chiles. Drei große Säulen im Park geben ihm seinen Namen, und es beherbergt auch eine Reihe von „Hörnern“ oder anderen Bergen und vergletscherten Seen. Die Erkundung dieses Parks kann mit Minivan-Touren, mehrtägigen Wanderungen oder Katamaranfahrten erfolgen. Es gibt einige Dienste, die auch Reitausflüge zu einigen Sehenswürdigkeiten anbieten. Ein Großteil des Parks ist nur für Fußgänger zugänglich, und es gibt eine Reihe ausgezeichneter Reiseleiter, die auf fünf- bis siebentägigen Wanderungen beim Tragen von Ausrüstung und beim Kochen von Mahlzeiten helfen können.

1. Osterinsel Unterkunft

Die Osterinsel liegt mehr als 3.500 km von Zentralchile entfernt und ist nach wie vor eines der größten Geheimnisse der Welt. Diese baumlose Insel mit Hunderten von riesigen, hohläugigen Statuen, die von polynesischen Besuchern geschnitzt wurden, ist ein unheimliches, aber wunderschönes Beispiel menschlicher Kunst und Leistung. Neben dem Besuch dieser Statuen aus respektvoller Entfernung, um unermessliche Bußgelder zu vermeiden, und dem Wandern in den felsigen Ebenen können die Gäste hier zwei weiße Sandstrände mit Tauchen vor der Küste, einen erloschenen Schlackenkegel und eine Reihe von einheimischen Touren genießen, die Ausblicke bieten Das ist einzigartig und es lohnt sich.

Empfohlen

8 Manila Hotels mit erstaunlichen Pools
2019
10 Top Sehenswürdigkeiten in Marrakesch
2019
10 schönsten Reiseziele in Nordvietnam
2019