10 Die besten Strand in Costa Rica

Es ist kein Wunder, dass Costa Rica sowohl an der pazifischen als auch an der karibischen Küste mit wunderschönen und makellosen Stränden gesegnet ist.

Die unberührten und unberührten Strände der Nation sind atemberaubend. Regenwälder und mit Dschungel bewachsene Hügel säumen auf der einen Seite ihren goldenen Sand und auf der anderen Seite glitzerndes türkisfarbenes Wasser.

Neben der wunderschönen Landschaft gibt es in Costa Rica viele großartige Surfspots und eine Fülle von Wassersportmöglichkeiten. Wenn Sie sich für die Tierwelt interessieren, nisten an einigen Stränden Meeresschildkröten.

10. Playa Guiones

Playa Guiones erstreckt sich über eine Länge von sieben Kilometern entlang der Pazifikküste Costa Ricas und ist mit seinem strahlend weißen Sand ideal zum Entspannen und Erholen. Die starken Wellen machen es zu einem großartigen Ort zum Surfen.

Playa Guiones liegt abseits der Touristenpfade und ist herrlich unbebaut. Daher ist es ideal für Besucher, die einen ruhigen Urlaub verbringen möchten. Hier gibt es nur sehr wenige Restaurants und Hotels. Infolgedessen ist die Stadt sehr entspannt.

Playa Guiones liegt nicht weit vom Ostional National Wildlife Refuge entfernt. Die Zuflucht ist während der Brutzeit einen Besuch wert, wenn Tausende von Meeresschildkrötenbabys die Strände bedecken, die alle hart arbeiten, um es zum ersten Mal zum Meer zu schaffen.

9. Playa Montezuma

Playa Montezuma wird wegen seiner großen Hippie-Population auch als "Monte Fuma" bezeichnet und ist wegen seiner entspannten Atmosphäre und des wunderschönen Strandes ein beliebter Ort für Rucksacktouristen.

Der Strand ist von unberührtem Regenwald umgeben und bietet einige großartige Wanderwege und Wanderungen, die die Besucher genießen können. Wenn Sie den üppigen Pfaden trotzen und in den Regenwald gehen, finden Sie einige herrliche Wasserfälle, die sich im Unterholz verstecken und einen Besuch wert sind. Diese sorgen für eine erfrischende Pause vom Strand und eine Chance, Salz und Sand abzuspülen.

Playa Montezuma ist zu Recht bekannter geworden, da in den einladenden Gewässern, die an den Strand grenzen, fantastisch Tauchen angeboten wird. Neben farbenfrohen Korallenriffen und schimmernden Fischschwärmen gibt es drei Schiffswracks, die Taucher erkunden können - neben einer Vielzahl anderer beeindruckender Tauchplätze.

8. Playa Samara

Das ruhige Wasser des Samara Beach ist von der wunderschönen Bucht geschützt und ein großartiger Ort, um in Ruhe und Sicherheit Wassersport zu treiben. Die Bucht eignet sich perfekt zum Schwimmen, Kajakfahren oder Schnorcheln und bietet eine schöne Unterwasserwelt. Gleich vor der Küste warten viele großartige Tauchplätze auf Sie.

Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage auf der Halbinsel Nicoya liegt Samara Beach weit abseits der Touristenpfade. Dies ändert sich jedoch langsam, da sich die Botschaft über seinen schönen Strand, das einladende Wasser und die reizvolle Landschaft verbreitet.

Trotzdem gibt es viele Geschäfte, Restaurants und Hotels zur Auswahl, und es gibt eine bestimmte familiäre Atmosphäre über den Ort. Sonnenuntergänge sind hier besonders reizvoll; An einer der Strandbars abzuhängen und dabei zuzusehen, wie die Sonne unter dem Horizont untergeht, ist der perfekte Abschluss eines weiteren Tages im Paradies.

7. Tortuguero Beach

Tortuguero liegt am karibischen Meer und lässt Ihr Herz mit all den unglaublichen Naturwundern höher schlagen. Sie werden sich wirklich wie im Paradies fühlen.

Während es sicherlich eine Herausforderung ist, dorthin zu gelangen, da es sich in den Tiefen eines abgelegenen Nationalparks mit demselben Namen befindet, sind Tierwelt und Landschaft nahezu unvergleichlich. Tapire, Krokodile, Affen und mehr finden Sie im Regenwald, der sich über den Strand zu ergießen droht. Wenn Sie während der richtigen Jahreszeit besuchen, können Sie Tausende von Meeresschildkröten beobachten, die entlang Tortuguero schlüpfen.

Diese idyllische Umgebung hat ihren Preis. Die Restaurants und Hotels sind aufgrund der abgelegenen Lage deutlich teurer. Um zum unberührten Strand zu gelangen, müssen Sie ein Boot oder einen Flug von Puerto Limon aus nehmen.

6. Playa Grande

Playa Grande heißt manchmal Salinas und ist - wie der Name schon sagt - ein großer Strand, der am Ufer des wilden und wunderschönen Nationalparks Marino Las Baulas an der Pazifikküste Costa Ricas liegt.

Da es sich um eine geschützte Region handelt, ist der Strand makellos. Sie werden hier keine Touristenhorden und Müllberge finden. Es ist auch ein Nistplatz für Lederschildkröten. Während die Besucher die Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können, wird der Strand während der Brutzeit stark von Polizisten bewacht, die ein Auge auf diese einzigartige Art haben.

Mit einigen der besten Surfspots des Landes ist Playa Grande definitiv einen Besuch wert, um dein Können auf den rollenden Wellen zu testen. Tamarindo ist nur einen Steinwurf entfernt, wenn Sie einen weiteren der besten Strände Costa Ricas entdecken möchten.

5. Playa Santa Teresa

Playa Santa Teresa ist die Heimat von ebenso vielen Surfern wie Yoga-Enthusiasten. Sie ist genauso entspannt und entspannt, wie Sie es sich vorstellen, und ihre abgeschiedene Natur trägt nur zur friedlichen Atmosphäre bei.

Playa Santa Teresa ist zwar im Vergleich zu einigen anderen Stränden in Costa Rica noch recht unerschlossen, bietet aber immer noch eine gute Auswahl an Restaurants und Hotels, und es gibt überraschend viele lebhafte Bars, an denen Sie das Wasser trinken können die Nacht wo anders verbracht.

Der goldene Sandstrand auf der Halbinsel Nicoya lädt zum Entspannen ein. Wenn Sie sich etwas aktiver fühlen, können Sie jederzeit die Wellen für eine Surfstunde schlagen oder bei einem Yoga-Kurs entspannen.

4. Playa Dominical

Wenn Sie nach einer atemberaubenden Landschaft suchen, ist der Dominical Beach möglicherweise genau der richtige Ort für Sie. Sein weißer Sand droht von den regenwaldbedeckten Hügeln verschlungen zu werden, die zur Brandung hinunterstürzen.

Während die dramatische Szene zweifellos einen großen Teil ihrer Anziehungskraft ausmacht, ist Dominical Beach auch einer der besten Orte, um im Land zu surfen. Die Wellen, die am Ufer hämmern, sind riesig. Es lohnt sich auch, eine Dschungelwanderung am Strand zu unternehmen. In den nahe gelegenen Nationalparks finden Sie einige schöne Wasserfälle.

Zum Glück bleibt Dominical vorerst abseits der ausgetretenen Pfade. Als solches gibt es nicht viel in der Art von Bars, Restaurants oder Hotels, und diejenigen, die Sie finden können, sind oft recht einfach. Dies verleiht dem Ort jedoch eine herrlich entspannte und unprätentiöse Atmosphäre.

3. Tamarindo Beach

Ob Sie nach Meer, Sand und Brandung, Nachtleben oder Natur suchen, Tamarindo hat alles. Kein Wunder, dass dies eines der beliebtesten Urlaubsziele des Landes ist.

Die Stadt selbst ist ein lebendiger Ort mit vielen Bars, Restaurants und Hotels für jeden Geldbeutel. Da so viele Menschen Tamarindo besuchen, bietet es einige der meistbesuchten Nachtleben an der Pazifikküste von Costa Rica.

Mit dem wunderschönen Marino Las Baulas Nationalpark, der an den Strand grenzt, gibt es eine sehr malerische Natur, die die Besucher erkunden können. Tamarindo selbst sieht aus, als wäre es aus einem Reisekatalog entnommen worden.

Mit einigen der besten Surfspots des Landes gibt es hier definitiv eine Surfer-Atmosphäre, und viele Leute lernen, wie man mit den Wellen wie ein Profi umgeht.

2. Playa Flamingo

Der wunderschöne Strand von Playa Flamingo liegt im Nordwesten von Costa Rica und ist atemberaubend. Er trägt seinen Namen, weil sein Sand eine entzückende rosa-weiße Farbe hat.

Playa Flamingo ist raffinierter als viele andere Strandstädte in Costa Rica und bietet viele gehobene Hotels und Resorts, die die Besucher genießen können. Da sie auf einer Klippe mit Blick auf den Pazifik liegen, sind die Sonnenuntergänge hier besonders unvergesslich.

Zwischen den Palmen, die sich am Strand befinden, befinden sich einige fantastische Hotels, die Sie nach einem entspannten Tag in der atemberaubenden Landschaft besuchen können. Mit seiner entspannten Atmosphäre ist Playa Flamingo ein schöner Ort, um einige Zeit zu verbringen; Das einladende Wasser macht es zum perfekten Ort zum Schwimmen oder Schnorcheln.

1. Playa Manuel Antonio

Manuel Antonio ist mit seinen hoch aufragenden Palmen und dem türkis schimmernden Wasser einer der schönsten Strände Costa Ricas und damit einer der beliebtesten.

Der Strand liegt im Nationalpark Manuel Antonio an der Pazifikküste des Landes. Es gibt viele schöne Pfade, die sich in den dichten Dschungel schlängeln, damit die Besucher sie genießen können. Während Sie die unglaubliche Landschaft erkunden, können Sie einen Blick auf einige der Brüllaffen, Leguane und bunten Vögel werfen, die im Regenwald leben.

Es gibt viele Bars, Restaurants, Cafés und Hotels in der nahe gelegenen Stadt Quepos, die sich etwas außerhalb des Nationalparks befindet. Als solches bietet Manuel Antonio das Beste aus beiden Welten; Sie können in die Natur eintauchen, bevor Sie in den Komfort Ihres Hotels zurückkehren.

Sehr unberührt und unberührt, ist der Strand perfekt zum Anschauen. Da sich viele Meereslebewesen direkt vor der Küste befinden, ist es auch ein großartiger Ort zum Tauchen.

Empfohlen

12 prächtige Märchenschlösser auf der ganzen Welt
2019
10 unglaubliche Tafelberge
2019
15 besten Städte in Kalifornien zu besuchen
2019